Clicks11.2K

Der Beicht-Song

Rübezahl
571
Ein Beicht-Song für Jugendliche und Junggebliebene. Passend zum Beginn der Fastenzeit - aber auch sonst.More
Ein Beicht-Song für Jugendliche und Junggebliebene.

Passend zum Beginn der Fastenzeit - aber auch sonst.
Santiago74 likes this.
Rübezahl
Also, um diese Diskussion abzuschließen:

1.

Diese konkrete Musik dieses Videos ist weder in sich schlecht, noch ist sie schädlich.

Es gibt keine kirchliche Verurteilung einer bestimmten Musikrichtung. Und zwar nicht ohne Grund; nämlich weil hier für jeden einzelnen Fall sehr viele Differenzierungen notwendig wären.

2.

azs schreibt:

>>aber KEIN jugendlicher wird sich das anhören und es …More
Also, um diese Diskussion abzuschließen:

1.

Diese konkrete Musik dieses Videos ist weder in sich schlecht, noch ist sie schädlich.

Es gibt keine kirchliche Verurteilung einer bestimmten Musikrichtung. Und zwar nicht ohne Grund; nämlich weil hier für jeden einzelnen Fall sehr viele Differenzierungen notwendig wären.

2.

azs schreibt:

>>aber KEIN jugendlicher wird sich das anhören und es nicht nicht peinlich finden...<<

dazu gilt seine eigene Aussage, die er weiter oben schrieb:

>>HipHop im Allgemeinen zu verurteilen ist der gleiche Schmarrn wie alle anderen Verallgemeinerungen auch. <<

-->> Genau! Alle Verallgemeinerungen sind "Schmarrn".

Ich kenne nämlich Jugendliche, die eben diesen Song gut finden.

Übrigens wird genau dieser Song auf einer der größten deutschsprachigen katholischen Jugend-Internetseiten, welche von Jugendlichen selbst betrieben wird, zum Download angeboten.
(www.karl-leisner-jugend.de)

Auch das spricht dafür, dass zumindest einige Jugendliche den Song gut finden.

Wer will sich denn hier bitte herausnehmen, dass er für ALLE Jugendlichen sprechen könnte?

Sowas ist schon in sich absurd.

Ferner:

Wie ich bereits weiter unten erwähnte:

Und wenn nur EIN EINZIGER Jugendlicher auf Grund dieses Songs zur Hl. Beichte findet, dann hat sich dieser Song schon gelohnt.

Kallistratos likes this.
@Alle
www.kathwahrheit.de/Zeugnisse/Mein_Weg_zu_Gott.htm

Das ist die Lebensgeschichte von azs, unserem Mituser hier, ich finde sie so aufrüttelnd, wenn Ihr mal Zeit habt, dann lest sie in aller Stille durch. Man versteht dann auch die Postings dieses jungen Menschen besser.
Besonders geeignet auch für Priester und die es werden sollen....
Jana
Eine Mogelpackung ist das auf gewisse Art natürlich eine.

"KEIN jugendlicher wird sich das anhören und es nicht nicht peinlich finden... "
Hauptsache, der Jugendliche HÖRT es an. Dass es dem Pfaffenheini nicht um eine Hip Hop Karriere geht ist ja sowieso klar. Insofern muss es diesbezüglich nicht super sein. Der Jugendliche der das anhört soll sich auf den Text konzentrieren und kann durch …More
Eine Mogelpackung ist das auf gewisse Art natürlich eine.

"KEIN jugendlicher wird sich das anhören und es nicht nicht peinlich finden... "
Hauptsache, der Jugendliche HÖRT es an. Dass es dem Pfaffenheini nicht um eine Hip Hop Karriere geht ist ja sowieso klar. Insofern muss es diesbezüglich nicht super sein. Der Jugendliche der das anhört soll sich auf den Text konzentrieren und kann durch diesen Hip Hop- Abklatsch gelockt werden.

Übrigens: "Peinliche" Musik kann total amüsant sein.
Jana
@sonnen

Habe die Diskussion nicht im Detail verfolgt und bin auch kein Hip Hop Experte.
Eine schädliche Musik macht jedoch sicher nicht der reine Sound aus, sondern auch die Texte, das Auftreten der Macher, Hintergründe, Absicht etc...
Es kriegt hier sicher niemand einen Schaden von diesem Beichtsong, dessen Inhalt astrein ist.
Über Ihre Aussage "Entweder ist Hip Hop nicht schädlich, oder schä…More
@sonnen

Habe die Diskussion nicht im Detail verfolgt und bin auch kein Hip Hop Experte.
Eine schädliche Musik macht jedoch sicher nicht der reine Sound aus, sondern auch die Texte, das Auftreten der Macher, Hintergründe, Absicht etc...
Es kriegt hier sicher niemand einen Schaden von diesem Beichtsong, dessen Inhalt astrein ist.
Über Ihre Aussage "Entweder ist Hip Hop nicht schädlich, oder schädlich" bin ich im Zweifel. Weiss nicht ob man das hier als Hip Hop im wirklichen Sinn bezeichnen kann.
One more comment from Jana
Jana
Also mir gefällt der Beicht-Song immer noch.

Der Inhalt ist stärker, als die Hülle, sprich die Botschaft ist viel stärker als die evt. schädliche Musikrichtung.
Misericordia
Das steht nicht auf einem ganz anderen Blatt...
schade, dass sonst keiner was dazu zu sagen hat.
Rübezahl
>>eine dementsprechende Wirkung unterstelle ich diesem Song<<

Dürfen Sie ja gerne.

Ob das jedoch auch der Realität entspricht, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Ich für meinen Teil beende jetzt diese Diskussion.

Sie führen nämlich widerum nur Dinge an, auf die ich weiter unten bereits entgegnet hatte.
Misericordia
Nochmal:
Dieses Lied ist ein Hip-Hop-"Werk". Hip-Hop entspringt der 70er-Jahre Sub- und Drogenkultur; eine dementsprechende Wirkung unterstelle ich diesem Song; weitere Ausführungen: siehe unten.

Wenn Sie die Meinung einer Fachfrau (Jahrezehnte lange Erfahrung) für Hip-Hop, Black Music etc. haben wollen, so lesen Sie einfach meine ganzen Postings durch.

Vergessen Sie nicht zu bedenken, dass …More
Nochmal:
Dieses Lied ist ein Hip-Hop-"Werk". Hip-Hop entspringt der 70er-Jahre Sub- und Drogenkultur; eine dementsprechende Wirkung unterstelle ich diesem Song; weitere Ausführungen: siehe unten.

Wenn Sie die Meinung einer Fachfrau (Jahrezehnte lange Erfahrung) für Hip-Hop, Black Music etc. haben wollen, so lesen Sie einfach meine ganzen Postings durch.

Vergessen Sie nicht zu bedenken, dass neben der schlechten Wirkung immer auch ein anderer Fuß in die Tür zur Seele gestellt wird. Das kann ein raffiniertes Arrangement sein, ein beschwingtes Melodiechen oder irgendetwas auf das der Mensch dann "anspringt". Warum gibt es Hitparaden? Die Hit-Macher versuchen mit den raffiniertesten und subtilsten Mitteln in den Menschen etwas zum Klingen zu bringen... etc. pp... führt nun zu weit....Sie verstehen?!
Rübezahl
Wie ich bereits sagte:

Es steht nicht eine Wirkung in Frage, sondern die notwendig schlechte Wirkung konkret dieses Liedes.

Und dazu können Sie gar keine andere Meinung haben, als Ihre private.

Es sei denn, Sie haben dieses Lied schon von Fachleuten und Exorzisten in Langzeitstudien testen lassen.

Misericordia
Okä,
da widersprech ich Ihnen;
aus meiner Erfahrung heraus - also, keine Quellenangaben etc...

Unterschätzen Sie nicht die Wirkung von Musik. Sogar Kühchen geben bei Mozart mehr Milch und verweigern bei Hardrock.

D.h. : nicht ICH behaupte, dass Musik Wirkungen zeigt und zwar verschiedenster Art, sondern dieses ist schon lange erwiesen. Sie kennen diese Melk-Tests.
Rübezahl
Sonnengesang

>>Das war eine a l l g e m e i n e Frage.<<

Nun, ich dachte, da es ja hier die ganze Zeit nur umdieses Video geht, sprechen Sie auch vom Video.

Allgemein gilt natürlich:

Der Zweck heiligt nie die Mittel.

Und zwar insofern, dass etwas in sich Schlechtes nie als Mittel dienen darf, durch das ein Gutes bewirkt wird.

So darf ich nicht stehlen, um dann Almosen geben zu können.
Rübezahl
"Wirkung"

Es geht nicht darum, eine Wirkung zu verneinen.

Vielmehr geht es hier darum, dass - wie mir scheint - Sie a priori eine ganz BESTIMMTE Wirkung in diese obige Melodie hineinreden wollen.

Ich hingegen sage, die obige Musik ist nicht in sich schlecht (moralisch natürlich), und zwar insofern, dass sie nicht notwendig zu einem (moralisch) schlechten Verhalten verleitet.
One more comment from Rübezahl
Rübezahl
Man kann alle artverschiedenen Dinge immer nur analog vergleichen.

Aber vergleichen kann man sie.

So ist Gott unendlich vom Menschen und von allem Geschaffenen verschiedener als der Unterschied zwischen Musik und Schwert.

Trotzdem können wir über Gott analoge, vergleichende Aussagen in Bezug auf Geschaffenes (oder vom Geschaffenen her) machen.
Misericordia
..................>>aber nicht was die Wirkung der Musik angeht.<<

Ja, eine Wirkung, die Sie behaupten.
.......................

Können wir uns darauf einigen, Rübe, dass Musik generell, sofort und nachhaltig Einfluss auf das Gefühlsleben von Menschen und Tieren hat?!
Misericordia
Ein Schwert ist ein Schwert.
Musik ist Musik -
kann man nicht vergleichen.
Es gibt so viele Arten von Musik...und sie beeinflusst unser Fühlen und Denken.

Ich kenne übrigens die Arbeiten von pfaffenheini; seine Pages und seine Musik, und nehme das große künstlerische Potential wahr. Ohne Talent könnte man auch keine gute Musik machen (egal welche Art von Musik).
Rübezahl
Wo ist hier ein Schein? Wo eine Lüge?

...

Es wird immer abstruser!
Rübezahl
>>wenn Sie das einem Jugendlichen vorspielen, würde er alles machen - nur nicht es ernst nehmen.<<

Das Lied findet sich auf einer der größten deutschsprachigen katholischen Jugendseiten.

DasLied wird sehr wohlvon Jugendlichen für gutbefunden.

---------------

>>Einen Handstand, Tricks und Faxen zu machen um Aufmerksamkeit zu erregen ist doch ganz in Ordnung. Kann man nichts gegen sagen.<<

More
>>wenn Sie das einem Jugendlichen vorspielen, würde er alles machen - nur nicht es ernst nehmen.<<

Das Lied findet sich auf einer der größten deutschsprachigen katholischen Jugendseiten.

DasLied wird sehr wohlvon Jugendlichen für gutbefunden.

---------------

>>Einen Handstand, Tricks und Faxen zu machen um Aufmerksamkeit zu erregen ist doch ganz in Ordnung. Kann man nichts gegen sagen.<<

Nichts anderes macht dieses Lied.

---------------------------

>>aber nicht was die Wirkung der Musik angeht.<<

Ja, eine Wirkung, die Sie behaupten.

-------------------------------

>>Und hiermit stellt sich die Frage: Heiligt der Zweck die Mittel? <<

erklären Sie diesen Satz doch im Zusammenhang bitte näher.
One more comment from Rübezahl
Rübezahl
Unten steht bereits alles (zur "Form") geschrieben, was notwendig war.









Ein Schwert, das bereits 1.000 Mal zum Töten verwendet wurde und dann in die Hände eines friedlichen Bauern fällt, der das Schwert für die Ernte seiner Feldfrüchte verwendet, ist in sich nichts Sündhaftes.

Selbst wenn das Schwert von demjenigen, der es herstellte, explizit zu …More
Unten steht bereits alles (zur "Form") geschrieben, was notwendig war.









Ein Schwert, das bereits 1.000 Mal zum Töten verwendet wurde und dann in die Hände eines friedlichen Bauern fällt, der das Schwert für die Ernte seiner Feldfrüchte verwendet, ist in sich nichts Sündhaftes.

Selbst wenn das Schwert von demjenigen, der es herstellte, explizit zu dem Zweck des Krieges hergestellt wurde,kann das dasselbe Schwert dennoch von einem Anderen in einer guten und gewinnbringenden Art und Weise verwendet werden.

Amen.
Claudine
@Hochmut

der gute Don Bosco hat nicht bloß Handstände gemacht, der hats so arg getrieben, dass ihn wohlmeinende Freunderln ins Irrenhaus bringen lassen wollten - aber er hat ihnen ein Schnippchen geschlagen und die Freunderln sind selbst in der Irren-Kutsche gelandet.
Claudine
mal einfach reinschauen bei

www.pfaffenheini.net

dazu ist noch zu erwähnen, dass nämlicher "pfaffenheini" vor kurzem in einer Bezirkszeitung zum Besten gegeben hat, dass er, wenn seine Vorgesetzten sagen würden, seine Sachen in Netz wären Unsinn, dann würde er das noch am selben Tag löschen.

Da können sich die Kellerkirchenasseln und bleibi-speibi-homepagegestalter was abschauen.
Misericordia
Was den verehrten Heiligen Don Bosco betrifft:
Einen Handstand, Tricks und Faxen zu machen um Aufmerksamkeit zu erregen ist doch ganz in Ordnung. Kann man nichts gegen sagen. Bezweifle allerdings, dass Don Bosco magische Praktiken benützt hat. Allerdings sind auch Heilige nicht unfehlbar.
Misericordia
Ja Rübezahl, WAS DEN TEXT ANGEHT -
aber nicht was die Wirkung der Musik angeht.
Für sich gesehen hat dieses Musikstück schon seine Ästhetik und seinen künstlerischen Wert, aber sicher nicht in Verbindung mit Katholischem.
One more comment from Misericordia
Misericordia
Rübe,
diese Musik IST Hip-Hop Musik bzw. ein Ausleger derselben.

Meine PRIVATE Meinung ist, dass Hip Hop (NICHT dieses Stück) durch reichlichen Konsum von dope entstanden ist - genauso wie andere Arten von Musik, die in den 70er Jahren langsam, aber schwunghaft in Erscheinung traten. Also aus einem Ungeist heraus; vor allem der Geist der Unkeuschheit und des Hochmuts dringen dadurch …More
Rübe,
diese Musik IST Hip-Hop Musik bzw. ein Ausleger derselben.

Meine PRIVATE Meinung ist, dass Hip Hop (NICHT dieses Stück) durch reichlichen Konsum von dope entstanden ist - genauso wie andere Arten von Musik, die in den 70er Jahren langsam, aber schwunghaft in Erscheinung traten. Also aus einem Ungeist heraus; vor allem der Geist der Unkeuschheit und des Hochmuts dringen dadurch in die Gemüter.
Wenn Sie das nicht heraushören können, wollen, dann vielleicht deshalb, weil sie bis dato wenig Berührungspunkte hatten mit dieser Sub"kultur".
Claudine
@Hochmut

Die Musik gefällt Ihnen nicht. Mir auch nicht. Aber der Text ist optimal. einfach unten nachlesen.

Das ist so wie mit Futter: Der eine braucht ein Schnitzel, der andere ein Stück Torte um die nötigen Kalorien zu kriegen.
Rübezahl
Ja, das Ziel, worauf dieses Lied hinleitet, ist ziemlich deutlich die heilige Beichte.

Insofern würde ich sagen, es handelt sich hier um ein höheres Geistiges.
Misericordia
..................Es ist äußerst legitim, die "sinnlichen Anlagen" des Menschen als Mittel zu verwenden umauf das höhere Geistige hinzuleiten...................

HÖHERE ! Nicht niedrigere.
Bavaricus
Find's schon gut - es spricht Jugendliche an; Ideal zum Clip-Einstieg in eine Beichtkatechese für Jugendliche, z.B. Firmlinge!
Rübezahl
Ich spreche hier nicht von "irgendeiner" "HipHop"-Version oder von etwas Allgemeinem, was für "HipHop" steht,
sondern KONKRET von der Melodie DIESES Videos.

Und den Moraltheologen, egal welcher Coleur, der in DIESER Melodie etwas IN SICH Sündhaftes sieht, den will ich doch mal sehn...

>>Die angesprochene Musikrichtung arbeitet m.E. gegen eine demütige innere Haltung<<

Das Lied beansprucht …More
Ich spreche hier nicht von "irgendeiner" "HipHop"-Version oder von etwas Allgemeinem, was für "HipHop" steht,
sondern KONKRET von der Melodie DIESES Videos.

Und den Moraltheologen, egal welcher Coleur, der in DIESER Melodie etwas IN SICH Sündhaftes sieht, den will ich doch mal sehn...

>>Die angesprochene Musikrichtung arbeitet m.E. gegen eine demütige innere Haltung<<

Das Lied beansprucht überhaupt nicht für sich eine ausreichende Beichtvorbereitung zu sein. Vielmehr unterstellen sie das dem Lied.

Das Lied will in erster Linie Jugendliche auf die Beichte aufmerksam machen und sie überhaupt erst einmal auf den Gedanken bringen, dass die Beichte etwas Sinnvolles - auch für sie - sein könnte.

Die demütige, innere Haltung, sowie die persönliche Reue, wird nicht durch das Lied erreicht. Ist ja logisch. Behauptet und fordert aber ebenfalls keiner. Insofern ist DAS sicher kein Argument gegen das Lied.
Im Gegenteil, das Lied verweist sogar in seinem Text ausdrücklich auf eine Internetseite, an Hand derer man sich tiefer (und in Ruhe) mit der Thematik befassen kann und soll.

Das Lied soll ANLOCKEN und NEUGIERIG machen:

Wer hier meint, man dürfe sich dabei nicht profaner Mittel bedienen, der irrt einfach schlechthin.

Der große Apostel der Jugend, Johannes Don Bosco höchstpersönlich, hat seine Jungs "angelockt", indem er auf der Straße Handstände schlug und ZAUBERTRICKS vorführte!

(huhhhhhhh! Zaubertricks, die stehen doch für Jahrmarkt, schwarze Magie, Zirkus,... also Sündenpfuhl, gell!)

...

>>sondern spricht mehr die sinnlichen Anlagen im Menschen an.<<

Es ist äußerst legitim, die "sinnlichen Anlagen" des Menschen als Mittel zu verwenden umauf das höhere Geistige hinzuleiten.

Das geschieht ürigens nicht zuletzt in der Liturgie.
Misericordia
kein dope, ja ja ....
...aber über den Text wird hier garnicht diskutiert.

Pfaffenheini hat ein großes künstlerisches Potential und einen extrem ausgeprägten Hang zu allem Amerikanischen. Halt MTV geprägt incl. aller gängigen Medien.
Die Kreativität will natürlich ausgelebt werden; bloß schade, dass hier nichts Eigenständiges draus wird, sondern verformter, abegekuckter …More
kein dope, ja ja ....
...aber über den Text wird hier garnicht diskutiert.

Pfaffenheini hat ein großes künstlerisches Potential und einen extrem ausgeprägten Hang zu allem Amerikanischen. Halt MTV geprägt incl. aller gängigen Medien.
Die Kreativität will natürlich ausgelebt werden; bloß schade, dass hier nichts Eigenständiges draus wird, sondern verformter, abegekuckter Medienbrei.
Einfach mal zu MTV schicken. Katholisch ist ja auch gerade "IN". So schön anti....
pfaffenheini
Hier kommt der Text:

In meiner Seele gibt es immer wieder Dreck, und ich frag mich, wie geht der Dreck bloß weg
Da nützt kein Yoga, kein dope, kein Therapieren,
ich geh zu Jesus, hab nichts mehr zu verlieren.

Ich hab schon oft versucht, es selber auszumachen,
Priester, Beichte, ist doch echt zum Lachen.
Doch in mich verschlossen, kann ich mich nicht freuen,
und es nützt nichts, mir selber zu …More
Hier kommt der Text:

In meiner Seele gibt es immer wieder Dreck, und ich frag mich, wie geht der Dreck bloß weg
Da nützt kein Yoga, kein dope, kein Therapieren,
ich geh zu Jesus, hab nichts mehr zu verlieren.

Ich hab schon oft versucht, es selber auszumachen,
Priester, Beichte, ist doch echt zum Lachen.
Doch in mich verschlossen, kann ich mich nicht freuen,
und es nützt nichts, mir selber zu verzeihen.

Beichten tut gut, beichten ist fein, der liebe Gott wird dich von der Last befreien
Beichten ist schön, beichten macht Spaß, mit reinem Herzen gibst du dann kräftig Gas.

So betrete ich den Beichtstuhl, mir scheint, es wär ein Traum
Hier gibt es größte Gnade auf kleinstem Raum
Ich sag, was Sache ist, ich lass es endlich raus
Und Jesus lädt mich ein in seines Vaters Haus.

Vom Herren eingesetzt spricht mich der Priester los
Von Sünden, die für Selbsterlösung viel zu groß
Es war gar nicht so leicht wirklich zu bereuen
Doch jetzt kann ich mich endlich wieder freuen.

Und du, ja du, der du gerade hörst dieses Lied, genau für dich ist dieser Beichtenbeat
Auf www.beichten.info gibt’s noch viel mehr, Versöhnung macht froh.
Misericordia
..........................Vorausgesetzt natürlich, dass jene Form in sich keine Sünde ist.

Die musikalische Liedart ist hier aber meines Erachtens wohl keine Sünde in sich..........................

Da gehen unsere Privatmeinungen auseinander.
Die angesprochene Musikrichtung arbeitet m.E. gegen eine demütige innere Haltung, was dem Herangehen ans Beichten genau widerspricht, und diese Musikric…More
..........................Vorausgesetzt natürlich, dass jene Form in sich keine Sünde ist.

Die musikalische Liedart ist hier aber meines Erachtens wohl keine Sünde in sich..........................

Da gehen unsere Privatmeinungen auseinander.
Die angesprochene Musikrichtung arbeitet m.E. gegen eine demütige innere Haltung, was dem Herangehen ans Beichten genau widerspricht, und diese Musikrichtung erhebt nicht die Seele, sondern spricht mehr die sinnlichen Anlagen im Menschen an.

.................Es gibt keinen inneren objektiven Grund, diese Liedart als in sich schlecht zu heißen, insofern ist sie legitim..................
Beschäftigen Sie sich mal gelegentlich mit Hip Hop, dann wissen Sie was gegen diese Musik als Beichtbegleitung spricht.
Claudine
Diese Art von Musik hat meistens Texte die mit sch.... oder f.... zu tun haben. Allein deswegen ist der Text vom pfaffenheini schon hörenswert.

Und bei der ganzen Hiphop-Szene gehts doch nur um Weiber, Kohle, Koks und Gewalt.

Ich finds jedenfalls schräg.
Leider kenn ich kein einziges modernes sogenanntes melodiöses Lieb (70er Jahre Song: lei-la-lieb-lieb-lieb), das auch nur annähernd so …More
Diese Art von Musik hat meistens Texte die mit sch.... oder f.... zu tun haben. Allein deswegen ist der Text vom pfaffenheini schon hörenswert.

Und bei der ganzen Hiphop-Szene gehts doch nur um Weiber, Kohle, Koks und Gewalt.

Ich finds jedenfalls schräg.
Leider kenn ich kein einziges modernes sogenanntes melodiöses Lieb (70er Jahre Song: lei-la-lieb-lieb-lieb), das auch nur annähernd so eindrücklich von der Beichte handelt....
Rübezahl
>>So hört sich, zumindest für meine Ohren, das Wesen des Katholizismus nicht an.<<

Tja, an dieser Denkweise ist der entscheidende Fehler darin zu suchen, dass sie Wesen mit Form verwechselt.

Das Wesen der katholischen Lehre ist in diesemLied durch den klaren Text nämlich absolut gewahrt.

Und für eine äußerliche Form gilt folgendes:

Entweder es gibt für sie kirchliche Vorschriften (wie in der …More
>>So hört sich, zumindest für meine Ohren, das Wesen des Katholizismus nicht an.<<

Tja, an dieser Denkweise ist der entscheidende Fehler darin zu suchen, dass sie Wesen mit Form verwechselt.

Das Wesen der katholischen Lehre ist in diesemLied durch den klaren Text nämlich absolut gewahrt.

Und für eine äußerliche Form gilt folgendes:

Entweder es gibt für sie kirchliche Vorschriften (wie in der Liturgie) oder es gibt keine.

Wenn es aber in einer gewissen Sache keine Formvorschriften gibt, dann kann immer jene Form gewählt werden, welche dem Ziele dienlich ist.

Vorausgesetzt natürlich, dass jene Form in sich keine Sünde ist.

Die musikalische Liedart ist hier aber meines Erachtens wohl keine Sünde in sich.

So stellt sich also die Frage, ob ich meinem Ziel, nämlich die Hl. Beichte musikalisch Jugendlichen näher zu bringen, näher komme dadurch, dass ich den Text in einen gregorianischen Choral einbette oder eben in eine solche Form.

Wem solche Art der Musik nicht gefällt, dem muss sie auch nicht gefallen.

Ich persönlich höre solche Musikart auchnicht.

Mir jedoch gefällt dieses Lied.

Es gibt keinen inneren objektiven Grund, diese Liedart als in sich schlecht zu heißen, insofern ist sie legitim.

Und wenn diese Art Jugendliche zur Beichte führen kann (das Gegenteil müßte ersteinmal belegt erwiesen werden - und zwarnicht nur durch persönliche Vermutungen), dann ist sie in Ordnung.

>>Bei Hip-Hop-Musik denkt man unwillkürlich an Drogen, Ghettos und Gangster.<<

Jaaaa, genau. Huuuuhh-huuuhhh-huuuhh







Und bei einem Cadillac auch, stimmts?

Ist aber deswegen der Cadillac in sich schlecht und sündhaft?

NEIN

Hase
@Hochmut
Ich wäre mir auch zu schade.
Hase
Misericordia
Meine Kinder wären mir zu schade für so eine Art von Hip-Hop-Kirche. Alles amerikanisiert und mit einem Hauch von Primitivismus. Bei Hip-Hop-Musik denkt man unwillkürlich an Drogen, Ghettos und Gangster. Ihrer Pro-Argumentation kann ich da (ausnahmsweise) überhaupt nicht folgen. So hört sich, zumindest für meine Ohren, das Wesen des Katholizismus nicht an. Pfaffenheini hin oder her. Auch sehe …More
Meine Kinder wären mir zu schade für so eine Art von Hip-Hop-Kirche. Alles amerikanisiert und mit einem Hauch von Primitivismus. Bei Hip-Hop-Musik denkt man unwillkürlich an Drogen, Ghettos und Gangster. Ihrer Pro-Argumentation kann ich da (ausnahmsweise) überhaupt nicht folgen. So hört sich, zumindest für meine Ohren, das Wesen des Katholizismus nicht an. Pfaffenheini hin oder her. Auch sehe ich nicht wirklich was das mit dem Alter zu tun hat, wenn man so aalglatte, kalte und deprimierende Beats nicht mag.
Claudine
Die Musik tut mir weh, - aber der Text ist klasse. Um Welten besser, den Schmarrn, der ansonsten bei sogenannten Jugendmessen gesungen wird.
Rübezahl
Leider ist die Audio-Qualität etwas sonderbar - aber das kam erst nach dem Konvertieren bei gloria.tv
Rübezahl
Nachdem ich jetzt weiß, dass dieser Song von "pfaffenheini" ist (was ich bisher nicht wusste), finde ich den Song immer noch genauso gut.



Der Song wirbt für die heilige Beichte. Das ist nur zu begrüßen.

Der Text des Songs ist theologisch korrekt und teilweise durchaus tiefgehend.

>>Das ist billige Anbiederung bei den Jungen ...und wir …More
Nachdem ich jetzt weiß, dass dieser Song von "pfaffenheini" ist (was ich bisher nicht wusste), finde ich den Song immer noch genauso gut.



Der Song wirbt für die heilige Beichte. Das ist nur zu begrüßen.

Der Text des Songs ist theologisch korrekt und teilweise durchaus tiefgehend.

>>Das ist billige Anbiederung bei den Jungen ...und wir wissen doch, dass es nicht funktioniert<<

So, wissen "wir" das?

>>Jugendliche können sowas genau so wenig leiden wie Erwachsene. <<

Komisch, dass sich dann GENAU DIESER SONG auf einer der allergrößten (deutschsprachigen) katholischen Jugendseiten überhaupt im Internet findet ...

>>Die Kirche darf sich vor Jugendlichen nicht verstellen.<<

Mit diesem Song verstellt sich überhaupt nichts, denn er hat inhaltlich eine glasklare Botschaft.

>>Der geistige Reichtum der Kirche muss den Jugendlichen nur zugänglich gemacht werden! <<

Genau, und ein Weg, diesen Reichtum zugänglich zu machen, ist so ein Lied.

UND WENN NUR EIN EINZIGER AUF GRUND DIESES LIEDES ZUR BEICHTE GEHT, HAT ES SICH SCHON GELOHNT.

So siehts nämlich aus.

------------------

@pfaffenheini

Sehr gutes Apostolat, weiter so!

....

Jene Leute, die behaupten, dieser Song bringe nichts, sollen doch einmal aufzählen, wie viele Jugendliche sie selbst schon zu Gott geführt haben.

Mal sehen, ob sie dem Vergleich mit "pfaffenheini" (römisch-katholischer Priester & Pfarrer) standhalten können.
louisa
Endschuldigung es heisst natürlich leid tun!!
louisa
@Franziskus-Fan: Ganz Ihrer Meinung.
Das ist billige Anbiederung bei den Jungen ...und wir wissen doch, dass es nicht funktioniert. Die Jungen haben ein Gespür für ECHT. Wenn mir die Sünden seid tun, dann habe ich keinen Spass!
Franziskus-Fan
Dass Hip-Hop verwendet wird, soll wohl eher ein Scherz sein.
"...Beichten macht Spaß!" und dann diese gehauchte Stimme... Das kann nicht ernst gemeint sein

Jugendliche können sowas genau so wenig leiden wie Erwachsene. Vielleicht aus anderen Beweggründen... aber gefallen tut das (fast) niemandem.

Die Kirche darf sich vor Jugendlichen nicht verstellen.
Das bringt nur Enttäuschung …More
Dass Hip-Hop verwendet wird, soll wohl eher ein Scherz sein.
"...Beichten macht Spaß!" und dann diese gehauchte Stimme... Das kann nicht ernst gemeint sein

Jugendliche können sowas genau so wenig leiden wie Erwachsene. Vielleicht aus anderen Beweggründen... aber gefallen tut das (fast) niemandem.

Die Kirche darf sich vor Jugendlichen nicht verstellen.
Das bringt nur Enttäuschung und Ablehnung wenn Jugendliche hinter die Kulisse schauen.

Die Kirche ist so reich,
wir brauchen uns nicht zu verstellen um bei der Jugend anzukommen!
Um junge Menschen richtig an den Glauben zu führen und sie einen Platz in der Kirche finden lassen, brauchen wir kein "Hippes Getue" !

Der geistige Reichtum der Kirche muss den Jugendlichen nur zugänglich gemacht werden!
pina
@Hase-das ist was für die ganz jungen,die mögen hip-hop,ich bin dafür schon zu alt und auch nicht die zielgruppe des videos--- er schon
Hase
@Jana
Ja, aber das ist gut so.
Jana
@kind Jesus

Ich kann mir vorstellen, dass man Jugendliche mit einem solchen Song erreichen könnte. Sie werden sich den Inhalt vielleicht anhören, da die Musik für sie passt. Im Fall, dass sie sich sogar zur Beichte und einem kath. Leben entscheiden werden, werden sie vielleicht von selbst merken, dass diese Musik nicht so arg toll ist und es wertvollere Musik gibt= Bumm Bumm Musik ausschleichen…More
@kind Jesus

Ich kann mir vorstellen, dass man Jugendliche mit einem solchen Song erreichen könnte. Sie werden sich den Inhalt vielleicht anhören, da die Musik für sie passt. Im Fall, dass sie sich sogar zur Beichte und einem kath. Leben entscheiden werden, werden sie vielleicht von selbst merken, dass diese Musik nicht so arg toll ist und es wertvollere Musik gibt= Bumm Bumm Musik ausschleichen (reduzieren+nicht mehr konsumieren)

@Hase
Wir haben grad unterschiedlich gedacht.
Hase
@Jana
Neeeeeeeiiiiiiinnnnnnn, um Gottes Willen...

Nein, so hab ich das jetzt wirklich nicht gemeint.

Ich habe gemeint, was die Rapper oft für Sachen zusammenschreiben...... und die Fans rappen das dann überall nach......
Jana
Wie meinst Du das in diesem Zusammenhang, Hase?
kind-jesus
@Jana:

......ah, ... jana ................................... meinten sie vielleicht neue............

RRRRRRRRRRRRRRhythmus -
----------------messen-----------------

ich meinte (AUSschleichen) ::::::::
Hase
@Jana
Ja, aber wenn ich daran denke, wozu diese Musikrichtung heute zu allem missbraucht wird....