Sprache

Klicks
1,4 Tsd.
Als die Orden noch katholisch waren - Teil 2

akolyth5 16 11
Kurzer Einblick in das Leben der Schwestern von Ladywell im Jahre 1962 - Teil 2.

Kommentieren
Eremitin
aber muss geistliches Leben mit so schwerer körperlicher Arbeit verbunden werden? Noch dazu von Frauen? Ich jedenfalls ziehe heutige Zeiten damaligen auf jeden Fall vor. Die älteren Ordensfrauen, die ich kenne( ich kenne einige) aber auch. Niemand wünscht sich da die 60 er Jahre zurück, wo die Schwestern nicht mal zur Beerdigung ihrer Eltern heim fahren durften und nie Urlaub machen konnten. … Mehr
Bibiana gefällt das. 
akolyth5
@Eremitin
Sie vermischen da einiges und interpretieren Dinge, die gar nicht in dem Video zum Ausdruck kommen.
Ich schrieb bereits gestern, daß man nicht in ein Kloster eintritt, um Schwerstarbeit zu verrichten, sondern um Gott zu dienen und am Aufbau des Reiches Gottes mitzuarbeiten. Daß ein Kloster aber auch existieren muß und wie es die Regel Benedikts (die aber für diesen Konvent nicht gilt) … Mehr
Eremitin
Es waren andere Zeiten und ob es erstrebenswert ist in einem Zellenverschlag zu leben und dadurch jedes Husten der anderen Schwestern nachts zu hören, wage ich zu bezweifeln. Die Landwirtschaft ohne männliche Helfer zu betreiben, zu bauen etc . war Schwerstarbeit und würde heute keine junge Frau mehr ins Kloster ziehen. Diese Mädchen hier kamen wohl von Farmen und waren körperliche Arbeit … Mehr
Bibiana gefällt das. 
SvataHora
I watch these films over and over again.
Nujaa
@NAViCULUM , ich glaube, gerade in diesem Punkt machen sich viele etwas vor. Die Messen meiner Kindheit vor der Liturgiereform waren Bet-Sing-Messen, andernorts hieß das deutsches Hochamt. Für mich ist deshalb die Liturgiereform anders als die Kirchenrenovierung kein erinnerbares Ereignis. Zugegeben, ich war ein Kind.
Kosovar
@NAViCULUM

Ohja da denkt man sich "waren die in einer anderer Denomination als wir oder was?" Wenn man die reden hört. Ich wusste nicjt, dass auch bei uns die Messe lateinisch war. Ein 65Jähriger katholischer Albaner dessen Dorf 10km weit weg ist von unserem erzählte mir das vor kurzem. Dann fing er an mir Teile der Messe auf lateinisch wiederzugeben die er noch komplett auswendig kann. War … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
a.t.m
@NAViCULUM Aber auch wir haben in der heutigen Zeit die Möglichkeit die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn so zu erleben wie diese eben besteht, die Usurpation Roms der Nach VK II Ära durch antikatholische innerkirchliche "Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern" gibt uns sogar mehr Möglichkeiten uns für Gott dem Herrn und seine Eine, Heilige, Katholische … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Marie M.
Das II. Vatikanum ist das Eine, die 68er Revolution und die Abkehr von Gott ist das Andere.
Santiago74 gefällt das. 
SvataHora
Sehr schön. Das war am Anfang des 2. Vatikanums. Das zeigt, wie überflüssig und sinnlos dieses unselige "Konzil" war!
Ministrant1961 gefällt das. 
Immaculata90 gefällt das. 
akolyth5
@Eremitin
Ins Kloser zieht es einen nicht wegen der Arbeit, die man dort verrichten wird, sondern der Ruf Gottes ergeht an einen Menschen, ihm an einem bestimmten Ort zu dienen und Ihm nachzufolgen.
Bibiana gefällt das. 
Santiago74 gefällt das. 
Eremitin
nun ich denke , es war für die Schwestern viel harte körperliche Arbeit damals , das würde heute doch nicht mehr ins Kloster ziehen.....
Eugenia-Sarto
Da bekommt man Sehnsucht. War die Welt damals noch in Ordnung? Ich glaube, dass es noch viele echte Berufungen gab. Vieles liegt an der weisen und gütigen Oberin, die zugleich auch die richtige Autorität anwenden kann, den glühenden Docht nicht auslöscht und den liberalen Geist auch nicht duldet.
Vered Lavan gefällt das. 
akolyth5 hat diesen Beitrag in Als die Orden noch katholisch waren verlinkt.