Sprache

Psychoterror vor der Abtreibungsklinik "Gynmed"

Gloria.tv 45
Wachangestellte des Wiener Abtreibers Christian Fiala traktieren wehrlose, stille Beter vor Abtreibungskliniken mit brutalem Psychoterror. Ein Mitarbeiter Fialas vollzieht an einer betenden Frau … Mehr
Kommentieren
Gloria.TV News hat diesen Beitrag in "Catholic" Church Hires Leading Pro Death Politician verlinkt.
jesus_fan
Meiner Meinung nach ist das eine ziemlich sinnlose Aktion der Lebensschützer. Viel besser wäre, sie würden wo anders beten und Aufklärungskampangnen im Internet und auf der Straße machen.
Kommentieren
Blaise Pascal
Johannes Evangelium, Kapitel 15:

"18 Wenn die Welt euch haßt, dann wißt, daß sie mich schon vor euch gehaßt hat. 19 Wenn ihr von der Welt stammen würdet, würde die Welt euch als ihr Eigentum lieben. Aber weil ihr nicht von der Welt stammt, sondern weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum haßt euch die Welt. 20 Denkt an das Wort, das ich euch gesagt habe: Der Sklave ist nicht größer als … Mehr
Kommentieren
Deus semper major
Da hilft, neben dem Rosenkranz, nur noch Pfefferspray und ein guter Baseballschläger!
Kommentieren
Klaus
Das ist ja wohl unter aller S
au ßerdem sollten sich die in Wien da mal fragen ob die noch richtig denken können, ein Gesetz gegen die Lebensschützer ich glaub es nicht.
Kommentieren
Monika Elisabeth
Dieser Holzkeil ist übrigends ein Kreuz

Kommentieren
Monika Elisabeth
Diese Fratzen sind so ekelerregend! Direkt angsteinflößend und dennoch ist es wichtig sich vor ihnen zu stellen und - ja - auch zu beten.

Gott segne die Lebensschützer, die so standhaft geblieben sind, im wahrsten Sinne des Wortes.
Kommentieren
Maria Magdalena
Der Einsatz der Lebensschützer ist bewundernswert!

@give me a chance besonders:
zum letzen Absatz: "und dann ein kind austragen dass nicht durch liebe enstanden ist sondern unter schmerzen qualen und leid...."
Ich glaube, Sie vergessen, dass das Kind nicht schuld an Schmerz und Leid trägt. Soll das Kind etwa mit seinem Leben dafür bezahlen, dass irgendein Typ Scheiße gebaut hat? Nein, … Mehr
Kommentieren
Maria Magdalena
@Konradin:
Tja, man kann sich auch nicht vorstellen, dass Priester von der Polizei verfolgt werden, oder?
Damit meine ich, dass die Organe eines linken Staates auch nicht besser sind, als die SS... Wir brauchen einen christlichen Staat.
Wir brauchen ein katholisches Reich! (Super Video über die KuK übrigens!)
Kommentieren
give me a chance
Stellt sich eigentlich mal jemand die frage warum eigentlich abgetrieben wird...
sollte man eigentlich nicht einmal lieber das problem bei der wurzel packen, und nicht erst sich aufregen wenn es zu spät ist?
ich meine sollte man nicht einmal mehr für verhütung sein, und mal schaun, dass es gar nicht so weit kommt?
(seit reallistisch kein sex ist nicht für jeden! und die kirche sollte vlt. einfach… Mehr
Kommentieren
Petrusmaria
GOtt segne diese wunderbaren Christen, welche sich für das ungeborene Leben einsetzen und sich verdemütigen lassen.
Ihr siet zum Stein des Anstoßes geworden, wiel ihr Euch für das Leben einsetzt. Das wird Euer himmlischer Lorbeerkranz sein, Schätze im Himmelsreich sammeln. Weiter so Ihr Kinder GOTTes!
Im Gebet verbunden Euer Bruder im Herrn Jesus der Christus
Petrus Maria
Kommentieren
Konradin
Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Polizei solche Übergriffe armer Besessener zu lässt. Spätestens nach diesen Videodokumentationen ist doch alleine schon eine Anzeige wegen Beleidigung möglich.
Kommentieren
Seit wann ist an die Hose fassen und angrapschen nur Psychoterror,

Kommentieren
nora
ja also wenn hier schon videos da sind, dann können diese leute, die sehr gut sicht- und kennbar sind ja geklagt werden!!! jeder bankraub wird gefilmt und die videos werden sehr wohl von der polizei "ernst" genommen....

dieser fiala ist ein massenmörder... ärgsten kalibers
das ist unfassbar... was da auf öffentlichem grund, den wir alle finanzieren, passieren "darf".
Kommentieren
legnewelt
www.anne-botschaften.de

19. Dezember 2007 Mittwoch,

die Gottesmutter spricht nach der Vigil für das ungeborene Leben in Göttingen in der Hauskapelle durch Anne

Anne:

Liebste Gottesmutter, Du hast uns versprochen, dass Du nach dieser Vigil in Göttingen uns eine Botschaft gibst, die uns und viele andere Menschen stärkt.
Die Gottesmutter von Guadalupe, so ist sie heute erschienen, wird sprech… Mehr
Kommentieren
legnewelt
Als ich diesen "Psychoterror-Film" vor einigen Tagen erstmals sah, war ich geschockt und gleichermaßen von der Passitivät der Betenden beeindruckt und (gerade auch als Polizeibeamter im aktiven Dienst) bestärkt. Denn mir "rutschte" kurz danach der treffende Predigttext v. seligen Clemens August Kardinal von GALEN hilfreich in die Hände:
:
"Wir (damit meinte er die unerschrockenen mutigen Christen… Mehr
Kommentieren
Josef P.
Ist das aber tapfer, die vergangenen Massaker zu verurteilen und bei den gegenwärtigen zuzuschauen!
Kommentieren
@Schmetterling:
Glänzende Idee. Und den Freitag darauf, bitte dieselbe Aktion vor der lokalen Moschee, die Mohammedaner haben ja auch eine interessante Kriminalgeschichte. Mit Sonderplakat über den Völkermord an den Armeniern. Ich schätze mal, Ihre Überlebenschance sinkt dortselbst auf einer Zeitachse von 3 Minuten rapide gegen Null.

Aber wenigstens wäre das eine mutige Aktion und keiner könnte… Mehr
Kommentieren
frbenedikt
@Schmetterling
Übrigens machen das manche ja. Habe noch nicht erlebt, dass diese Leute von Kirchgängern angegrabscht oder belästigt worden wären. Ich habe mich allerdings mal länger (ca. 1/2 Stunde) mit einem solchen "Protestierer" unterhalten, er zog dann freiwillig ab - nur um am nächsten Tag wieder dazustehen. ;)
Kommentieren
Schmetterling
...demnächst werde ich mich mit freunden vor einer kirchlichen einrichtung aufstellen, und mit großen plakaten auf die kriminalgeschichte des christentums hinweisen, die ja blutiger und abartiger nicht hätte sein können

...wir werden aufklärung und vernunft einfordern, und darauf verweisen, dass die existenz eines unsichtbaren gottesgeschöpfes nichts weiter als eine religiös verwirrte fixation … Mehr
Kommentieren
Captain Daniel Swift RN
"Die Disskusion um den Schwangeschaftsabbruch ist eine der aktuellsten und ethisch schwierigsten aller Zeiten.... Ein mächtiger Konflikt...."

Ich danke für diese bedeutende Wortspende. Ein mächtiger Haufen ... warme Luft.
Kommentieren
rkeiss
Die Disskusion um den Schwangeschaftsabbruch ist eine der aktuellsten und ethisch schwierigsten aller Zeiten.... Ein mächtiger Konflikt....
Kommentieren
Schneewittchen
Lieber Roland!

Du scheinst Dir ein falsches Bild über die betenden Lebensschützer vor den Wiener Ambulatorien angeeignet zu haben.
Immer wieder ergeben sich Gespräche mit den Schwangeren, nicht zuletzt, weil sie sich Infoschilder um den Hals hängen oder Frauen oft vorsichtig ansprechen und Hilfe anbieten.

Für viele Frauen ist dieses Hilfsangebot in letzter Minute die einzige Chance, Information… Mehr
Kommentieren
rkeiss
Ganz klar sehe auch ich hier die Abtreibung als zentrales Problem.

Doch wie begegnen wir der Abtreibung, durch so eine "Gebetsaktion" stiffet man bloß Unruhe und setzt vor allem sich selbst der Gefahr aus...ein ungeborenes Leben durch diese Art der "Mahnwache" zu retten, erscheint weniger wahrscheinlich.

Jetzt liegt es an UNS!

Es müssen Anlaufstellen geschaffen werden, an die sich Mütter, die … Mehr
Kommentieren
Sabrina
Danke Gregor für dein Statement, ich kann dem nur voll und ganz zustimmen.

Und vor allem auch ein ganz großes Dankeschön an Gloria.TV, dass sie den Mut dazu hatten dieses Video online zu stellen.

Ich hoffe und bete, dass dadurch in Österreich etwas ins Rollen gebracht wird.
Kommentieren
Captain Daniel Swift RN
Das ist der direkte Link zum "Standard"-Artikel:

diestandard.at

Was auffällt ist, daß Fiala sagt, er hätte "Schauspieler zur Gegenwehr" engagiert. Wer bitte engagiert Schauspieler als Sichherheitsbeamte????
Kommentieren
Jacinta
Bravo, ihr habt es geschafft.

Die SPÖ-Frauensprecherin meinte heute, die Bannmeile komme nicht: diestandard.at

hier ein weiterer Artikel zum Video: www.diepresse.com/…/index.do
Kommentieren
cathfreak
Soll das eine Kriegserklärung sein?

Eigentlich müssten jetzt alle Menschen, die sich auf Menschenrechte berufen, auf die Straße gehen.

Nur ist die linke Bagage viel zu feige, um wirklich für Menschenrechte einzustehen.

Es wird also an uns liegen, für Menschenrechte für ALLE einzutreten.

Rufe zum Gebet für die HLI und natürlich für die Ungeborenen auf.
Kommentieren
Schneewittchen
Gregor, für diese Aussage könnte ich mich glatt in dich verlieben!
Schneewittchen hinter den sieben Bergen
Kommentieren
Gregor
"Will mann da gezielt provozieren, oder wircklich nur in stille beten?"

In Stille beten kannst Du zu Hause. Hier geht es darum, daß hinter den Türen Menschen abgeschlachtet und zerfetzt werden. Bei aller Liebe und Einfühlsamkeit für die Mütter: Das öffentliche Gebet vor diesem Ort des Grauens hat neben den Fürbitten auch einen Mahn-Charakter.

Frage: Wärst Du auch dagegen, wenn vor einem KZ (… Mehr
Kommentieren
corvette
An Roland:
Also wenn öffentliches Beten provoziert, dann sollten wir uns mit den Messen vielleicht auch wieder in die Katakomben zurückziehen wie in der Römerzeit und warten bis man uns kreuzigt.

Nebenbei...was sollte vor einer Abtreibunsklinik sonst auf dem Poster sein, wenn nicht ein Fötus.

Nicht die Feigen und trau mich nichts werden in den Himmel kommen, sondern die die zum Glauben stehen!
Kommentieren
Sofia
Very good, dear friends!
You will be hated by the world.
But please, only do not give up.
God bless You!
Kommentieren
Captain Daniel Swift RN
Also entschuldige mal, wenn ein stiller Beter schon Provokation ist ...???

Wo bleibt da die Meinungs- und Redefreiheit?

Abtreibung ist ein ernstes Thema und natürlich muß, egal wie man dazu steht, die Redefreiheit beider Seiten geschützt werden.
Kommentieren
rkeiss
Ganz klar sehen wir hier grauenhafte Szenen....

Abgesehen von der abscheulichen Vorgehensweise der gezeigten Personen, sollten wir uns fragen, in wieweit das "öffentliche Beten" provozieren kann....gerade mit einem Fötus-leichnam auf einem Umhänge schild...

Will mann da gezielt provozieren, oder wircklich nur in stille beten?

Das sollte sich jeder einmal fragen....

Bleibt behütet

Roland
Kommentieren
BeatoPioNono
Einfach schlimm!

Gott erbarme sich dieser fehlgeleiteten Menschen!

Den Beten rufen wir zu: Vergelt's Gott!

Der "Straße" darf man nicht weichen!
Kommentieren
Jerusalem
Erinnert doch irgendwie an das Nazi Regime!
Sollte das nicht zu Bedenken geben, im anbrechenden Gedenkjahr 1938 ?
An was wird da nächstes Jahr gedacht? Vielleicht sollte bedacht werden, dass wir zwar die äußeren Zeichen des Hitler Regims (zu Recht!) verachten und bestrafen, aber die Ideologie und die innere Struktur einer emotionalisierten Gesellschaftsordnung aber unterstützen, bzw perfektionier… Mehr
Kommentieren
Tina
Gegen gläubige Menschen darf man scheinbar sich alles erlauben!

Wäre so was nur im Geringsten davon, wegen einer anderen Sache geschehen, die Täter wären sofort verhaftet und in die Psychiatrie eingeliefert worden. Unglaublich, dass der Staat da weg schaut! Ein Spiegelbild wie heutzutage Toleranz zu verstehen ist!!!
Kommentieren
Monza
Diese linken Geistesgetörten disqualifizieren sich von selbst!!!

Solche Aktionen sind nur der Ausdruck ihrer inneren Gesinnung:
familienfeindlich, lebensfeindlich, egoistisch, ohne jegliche Moral...

Eigentlich spiegelt das alles nur wieder, was alles die Folge der 68 er Bewegung ist....

Und die Schande ist, daß keiner checkt, das die heutigen Zustände nur eine Wiederholung der nationalsozialis… Mehr
Kommentieren
Mauritius
Das Ganze spiegelt ihren geistigen Zustand wieder: verrückt, vom Satan innerlich dominiert...

Das ist unglaublich was unter dem Deckmantel der Toleranz alles gemacht wird...

Gratulation an Gloria für den Mut, so was zu bringen!!!
Kommentieren
Captain Daniel Swift RN
Mir fallen insbesondere die haßverzerrten Gesichter und die nur mühsam unterdrückte physische Aggression der Abtreibungsbefürworter auf. Komisch, ich dachte immer, denen geht es nur um die vielen armen Frauen, die unter einem Baby leiden.
Kommentieren
Lebensrecht für Alle
So schlimm der Psychoterror vor der Abtreibungsklinik ist. Schlimmer ist der Physioterror in der Klinik.

Lebensrecht für Alle!
Kommentieren
Teresa
Bis zur Stunde hätte ich die Escorts bei solchen "Bezichtigungen" verteidigt. Aber sie sind wahr. Meine Güte.
Kommentieren
Gospa
Das ist der WAHNSINN. Haben die noch alle??????????????
Kommentieren
corvette
...das Video sagt mehr als tausend Worte!
Diese Leute gehören eingesperrt und zwar nicht für ein paar Tage...

Außerdem ist das Nötigung, was die Handlanger des sogenannten Arztes Dr. Fiala betreiben!

Einsame Spitze, daß das mal gezeigt wird!!!
Kommentieren