Language
Write a comment …
Josephus
Woher wohl das krankhaft übersteigerte Mitteilungsbedürfnis dieser so veranlagten Menschen rührt? Gerne stellen sich sich selbst auch als Opfer dar.
Winfried likes this.
Theresia Katharina
Meine Güte, der nächste Priester, der das öffentlich breit tritt! Diese ganzen Lebensbeichten gehören in die echte Beichte unter Ausschluss des Publikums am besten bei Exerzitien.
Vered Lavan likes this.
View 5 more likes.
@alfons maria stickler
Schreiben Sie das auch dem Schweizer Fernsehen. Es gibt eine Kommentar- und Fehlermeldefunktion.
Ne ne@Winfried Sehr sehr viele Männer können ihre Triebe beherrschen, kenne viele solche. Gleichzeitig kenne ich aber auch Frauen, die zwar es nicht direkt zugeben, aber in Wirklichkeit nur das Eine im Kopf haben. Ich kann das nicht verstehen... Es gibt doch auch viele andere Sachen....
Gestas likes this.
Winfried
Laut Definition bedeutet „Pädophilie“ Liebe/Freundschaft zu Kindern (Knaben) und bezieht sich heutzutage in vielen Fällen auf das „primäre sexuelle Interesse“ (Wikipedia) an diesen. Dabei frage ich mich, wieso sich, gerade im geistlichen Bereich, aus einer Freundschaft eine sex. Abhängigkeit entwickeln muss. In der Diskussion zu diesem Thema erscheint dann oft der Begriff „Veranlagung“ ("Neigung"). Was hat das zu bedeuten? Sind diese Menschen dazu veranlagt, sex. Missbrauch zu begehen? Man … [More]
pio molaioni
Ob das Buch des Opfers nicht nur dem Gewinn dient? Es werden mir verdächtig viele Bücher über dieses Thema von Opfern geschrieben.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
alfons maria stickler
Miserable Uebersetzung. Das Opfer betete die hl. Therese an, um Verzeihen zu koennen. Warum wird das so schlecht uebersetzt?
einfach nur schlimm. Aber meine Frage ist da eher: WARUM wurde so einer zum Priester geweiht? Und was kann man dagegen tun? Strenge allein wird wohl nicht das Allerweltsheilmittel sein, weil diese kranke Neigung höchstens zurückgeschraubt, aber wohl auch nicht ganz weggeht.