Clicks1.1K

Todsicher ist sie nicht-Fehler bei der Hirntoddiagnostik

Cave
11
Kritik eines Insiders: Dr. Hermann Deutschmann berichtet von Unsicherheiten und Fehlern bei der Hirntoddiagnostik. Im Zeitraum von 2001 bis 2006 hat der in der Hirntoddiagnostik langjährig erfahrene …More
Kritik eines Insiders:
Dr. Hermann Deutschmann berichtet von Unsicherheiten und Fehlern bei der Hirntoddiagnostik.
Im Zeitraum von 2001 bis 2006 hat der in der Hirntoddiagnostik langjährig erfahrene Neurologe 230 Hirntoddiagnosen überprüft. 30 % erwiesen sich als fragwürdig.
braindeath
Es wird offiziell immer noch das Mantra aufrechterhalten: "Es gibt weltweit keinen einzigen Fall einer Hirntodfehldiagnose, wenn der Hirntod richtliniengetreu festgestellt wurde". Das entspricht, wie das Interview mit dem couragierten Neurologen zeigt, nicht der Realität. Der Trick, diese Fälle systematisch unter den Tisch zu kehren ,ist: es gibt keine Meldepflicht. Deshalb kommen Hirntodfehldiag…More
Es wird offiziell immer noch das Mantra aufrechterhalten: "Es gibt weltweit keinen einzigen Fall einer Hirntodfehldiagnose, wenn der Hirntod richtliniengetreu festgestellt wurde". Das entspricht, wie das Interview mit dem couragierten Neurologen zeigt, nicht der Realität. Der Trick, diese Fälle systematisch unter den Tisch zu kehren ,ist: es gibt keine Meldepflicht. Deshalb kommen Hirntodfehldiagnosen nur per Zufall an die Öffentlichkeit. Meistens durch sog. Whistleblower, die mit ihren brisanten Informationen ihren Job riskieren. Zum Glück gehen jetzt auch einige Fachärzte auf die Barrikaden und schreiben Brandbriefe an die Bundesärztekammer.
reneschnyder likes this.