Sprache
Klicks
43
Rosenkranz 1

Neuausgabe "Sermo angelicus - Die Rede des Engels" von der hl. Birgitta, ein Lob Mariens

Im Auftrag Jesu diktierte ein Engel der hl. Birgitta diese Texte, damit sie sie als Matutin-Lesungen verwende. 600 Jahre wurden sie dann täglich gebetet. Diese Texte gibt es nun als Neuerscheinung lateinisch deutsch.

a) Der Titel müßte eigentlich erschrecken "die Rede eines Engels", tut er aber leider nicht. Es gibt zuviele unechte Erscheinungen und Texte, sodaß viele erstmal genervt wegschauen. Ein traditioneller Priester lehnte das Buchgeschenk mit den Worten ab, bitte keine Erscheinungen. (Jun.2018) Wie kann ein Text, der 600 Jahre von vielen Mönchen und Ordensfrauen weltweit täglich gebetet wurde, kitschig, unecht, schlecht sein? Mir wurde gesagt, daß die Worte "Ich bin bei euch alle Tage, bis ans Ende der Welt" bedeutet, daß Gott so etwas nicht zulassen würde. Für eine kurze Zeit ein Irrtum ja, aber nicht so lange mit so einem langen Text!

b) Dazu ist es für mich sehr ärgerlich, daß dieser Text relativ unbekannt ist, auch bei Priestern. Er erschien zuletzt im Mediatrix-Verlag (ca.1970) als Wiedergabe der Ausgabe von Pater Schmöger, in altdeutsch (!) von 1880. In dem jetzigen Buch ist vorsichtig heutiges Deutsch verwendet, zuerst ganz neu übersetzt und zur Sicherheit der lat. Text daneben. So kann jeder sehen, ob der Text richtig vorliegt. (Bzw. in 50 Jahren kann man das Deutsch wieder angleichen.)

c) Leider gibt es noch keinen Verlag, der es in sein Sortiment aufnimmt. Insofern kann man es bisher nur bei mir direkt bestellen: tm7@gmx.de.
Hinzugefügt sind noch die 4 Gebete der Heiligen, die ebenfalls sehr unbekannt sind. Nicht zu verwechseln mit den 15 Gebeten der Heiligen, das sind wieder andere. Man hat früher mehr gebetet als heute.
Hier gibts ein Bild dazu:
www.amazon.de/…/3944961056