Clicks1.1K
m sr a

Viganò: Überlegungen zur Großen Neuordnung und zur Neuen Weltordnung, Teil 1

Viganò: Überlegungen zur Großen Neuordnung und zur Neuen Weltordnung

Nur durch die Hinwendung zu Christus kann das böse Projekt der Neuen Weltordnung vereitelt und die Heilige Kirche von Verrätern und Abtrünnigen gereinigt werden.

Erzbischof Carlo Maria Viganò

Di 31. August 2021 - 17.38 Uhr EDT

(Lifesitenews) - Anmerkung der Redaktion: im Folgenden eine Rede von Erzbischof Carlo Maria Viganò vom August 28, 2021

LIBERA NOS A MALO

Überlegungen zur Großen Neuordnung und zur Neuen Weltordnung

Niemand wird Teil der Neuen Weltordnung sein, es
sei denn, er verehrt Luzifer.
Niemand wird in das Neue Zeitalter eintreten, wenn er nicht die luziferische Initiation erhält.

David Spangler
Direktor des Planetary Initiative Project der Vereinten Nationen
(Reflections on The Christ, Findhorn, 1978)


Seit mehr als anderthalb Jahren sind wir hilflos Zeugen der Abfolge inkongruenter Ereignisse, für die die meisten von uns keine plausible Begründung geben können. Der pandemische Notstand hat die Widersprüche und Unlogiken von Maßnahmen, die nominell zur Begrenzung der Ansteckung dienen sollen – Sperrungen, Ausgangssperren, Schließung von kommerziellen Aktivitäten, Einschränkungen öffentlicher Dienste und Lehrveranstaltungen, Aussetzung der Bürgerrechte – besonders deutlich gemacht, die jedoch täglich durch widersprüchlichen Stimmen kompromittiert werden, durch eindeutige Beweise der Unwirksamkeit, durch Widersprüche seitens der Gesundheitsbehörden selbst. Es ist nicht nötig, die Maßnahmen aufzulisten, die fast alle Regierungen der Welt ergriffen haben, ohne die versprochenen Ergebnisse zu erzielen. Beschränken wir uns auf die vermeintlichen Vorteile, die das experimentelle Gen-Serum der Gemeinschaft hätte bringen sollen – vor allem Immunität gegen das Virus und erneuerte Bewegungsfreiheit – entdecken wir, dass eine unveröffentlichte Studie der Universität Oxford in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet (hier) festgestellt hat, dass das die Virusbelastung (bei Ansteckung mit der Delta-Variante, s. Anm. 1 unten) der mit einer doppelten Dosis Geimpften 251 mal höher ist als die der ersten Virusstämme (hier), trotz der Proklamationen der Weltführer, beginnend mit dem italienischen Premierminister Mario Draghi, nach dem „wer geimpft wird, lebt, wer auch immer“ den Impfstoff nicht bekommen, stirbt.” Die Nebenwirkungen des Gen-Serums, geschickt getarnt oder von den nationalen Gesundheitsbehörden bewusst nicht registriert, scheinen die Gefahr der Impfung und die beunruhigenden Unbekannten für die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu bestätigen, denen wir uns bald stellen müssen.

Von der Wissenschaft zum Szientismus

Ein einziges Skript unter einer einzigen Regie

Die kriminelle Geistesausrichtung

Tiefer Staat und tiefe Kirche

Gefährliche Verbindungen

Der Plan zur Entvölkerung der Welt

Einmischungen des tiefen Staates
Die luziferische Matrix der Neuen Weltordnung

Die gemeinsamen ideologischen Wurzeln der Ökumene

Der globalistische Pantheismus von Theilard de Chardin

Unsere Antwort auf die Autoritätskrise

Abschluss


+ Carlo Maria Viganò, Archbishop

28 August 2021

S. Augustini Episcopi et Confessoris et Ecclesiae Doctoris

Anmerkung 1 des Übersetzers

Interpretation: Durchbruch-Infektionen der Delta-Variante sind mit hohen Viruslasten, verlängerter PCR-Positivität und niedrigen Spiegeln von durch den Impfstoff induzierten neutralisierenden Antikörpern verbunden, was die Übertragung zwischen den geimpften Personen erklärt. (Quelle: ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3897733k). Der Artikel dazu in Englisch siehe sott.net/…ad-pose-threat-to-unvaccinated-patients-co-workers