Clicks4.6K

Der Gotteswahn

rkeiss
7
Bericht über das kürzlich herausgegebene Buch " Der Gotteswahn" von Richard Dawkins
Latina
so einen mist lese ich erst gar nicht 🤬 🤦
Iacobus
...ohne Gott hätten wir keinen Grund zu leben.
lelule100
Hallo!

Eine Frage: "Warum muss Atheismus immer beleidigent sein?"

LG und Gottes Segen
lelule100
Das Buch, enthält den größten Beweis, das es den Teufe und somit auch Gott gibt, es ist mit Lügen umhüllt und stellt die Wahrheit nicht dar!

Da ist mir das Buch der "Atheistenwahn" viel lieber! Er sollte nicht von Beweisen sprechen, wenn er selbst keine hat! 🤬 😡

LG und Segen von den mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit existierenden Gott! 😇 🤗 👍

lelule100
HofnarrAusTrier
Ich habe das Buch gelesen.
Wie heißt es noch gleich im Vatikan-Magazin?
Die neuen Atheisten wären wie ein Teekessel, erst rumpelt und pfeift er wie verrückt und nach einer kurzen Zeit ist nichts mehr drin was ihn zum rumpeln bewegen könnte.
Einfach nur abscheulich... 😡
Johannes
Die These von Dawkins "Wer an Gott glaubt, ist beklopt" ist genausowenig neu wie Schmidt-Solomon. Genau dasselbe haben die Kommunisten auch behauptet. Und so militant religionsfeindlich wie Schmidt-Solomon u.a. waren sie auch schon. Der Blick auf die Geschichte der Beziehung von Kommunismus und Kirche straft die Behauptung Dawkins Lügen, ohne Religion gäbe es weniger Kriege: Es gibt kaum eine …More
Die These von Dawkins "Wer an Gott glaubt, ist beklopt" ist genausowenig neu wie Schmidt-Solomon. Genau dasselbe haben die Kommunisten auch behauptet. Und so militant religionsfeindlich wie Schmidt-Solomon u.a. waren sie auch schon. Der Blick auf die Geschichte der Beziehung von Kommunismus und Kirche straft die Behauptung Dawkins Lügen, ohne Religion gäbe es weniger Kriege: Es gibt kaum eine Epoche der Weltgeschichte, die mit sovielen Leichen, Folterkellern und anderen menschenverachtenden Institutionen übersät ist, wie die Geschichte des Kommunismus (Polpot in Kambodscha, Stalin in Russland, SED in der "DDR", Mao und seine mörderische "Kulturrevolution" in China usw.). Da ist das sogenannte dunkle Mittelalter ein gemütliches Wohnzimmer. Im übrigen glaube ich, würde Herr Dawkins zudenselben Mitteln greifen, wenn ihm die friedlichen Weltreligionen nicht zeigten, wie man den wahrhaftigen Humanismus leben soll. 😊
rkeiss
😇