Clicks1.3K
UNITATE!

Französische Abtei wird durch Mönche aus Fontgombault wiederbesiedelt

Die zur Kongregation von Solesmes gehörende Abtei Saint Paul im 300 Seelendorf Wisque (ca. 200 km westlich von Brüssel) wird durch Mönche aus der traditionellen Abtei Fontgombault in Zentralfrankreich wiederbesiedelt.Das berichtet die Homepage der Abtei Wisques.

Die Abtei wurde im Jahre 1889 von Mönchen aus der Abtei Solesmes gegründet und hatte zeitweise 60 Mönche.Doch in den letzten Jahren nahm die Zahl der Neueintritte ab und da viele Mönche starben steht die Abtei kurz vor der Schließung.Ein ähnliches Schicksal im Bistum Arras ereilte letztes Jahr die Zisterzienserabtei von Belval.

Seit dem 7. Januar befinden sich 4 Mönche aus Fontgombault in Wisque um den Mönchen sowohl das traditionelle Offizium beizubringen als auch um sie in ihren praktischen Aufgaben zu unterstützen.Das Kloster betreibt ein eigenes Keramik Atelier.

Weitere junge Mönche aus Fongombault werden Ende des Jahres erwartet.