Clicks46

Hunderte Migranten versuchen, gewaltsam in USA einzudringen – Grenzbeamte reagieren mit Tränengas

Theresia Katharina
In der mexikanischen Stadt Tijuana an der Grenze zu den USA ist es erstmals zwischen Grenzbeamten und Migranten aus den sogenannten Karawanen eskaliert. Gestern hatten Hunderte, darunter Frauen und …More
In der mexikanischen Stadt Tijuana an der Grenze zu den USA ist es erstmals zwischen Grenzbeamten und Migranten aus den sogenannten Karawanen eskaliert. Gestern hatten Hunderte, darunter Frauen und Kinder, versucht, gewaltsam die Grenze zu übertreten. Die US-Grenzbeamten reagierten mit Tränengasbeschuss. Exklusive Aufnahmen von der Szene zeigen die Migranten, die nach Mexiko zurückkehren, bevor sie von der Bereitschaftspolizei vertrieben werden. In Reaktion auf die Ausschreitungen errichteten mexikanische Grenzschutzbeamte zusätzliche Zäune und Absperrungen. Der Grenzübergang wurde wegen der Ausschreitungen von US-Seite geschlossen, auch der Verkehr in beide Richtungen wurde eingestellt. Jene Migranten, die versuchten, die Grenze zu erstürmen und festgenommen werden konnten, will Mexiko nun abschieben. Der mexikanische Innenminister nannte sie Aufwiegler, die die Migranten in Gefahr bringen. Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch Folge uns auf Twitter: twitter.com/rt_deutsch Folge uns auf Google+: plus.google.com/+rtdeutsch RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.