Clicks3.2K
mbiVillatalla
Einkleidung bei den Benediktinermönchen der Immaculata (bmi) in Villatalla, Italien. Einkleidung von Bruder Martial, der von jetzt an Bruder Josef heißt. Der Prior bittet zunächst, dass man den …More
Einkleidung bei den Benediktinermönchen der Immaculata (bmi) in Villatalla, Italien.

Einkleidung von Bruder Martial, der von jetzt an Bruder Josef heißt. Der Prior bittet zunächst, dass man den Postulanten eintreten lässt. Dieser äußert seinen Wunsch, sein ganzes Leben Gott zu widmen und in die Gemeinschaft einzutreten. In Nachahmung der Geste unseres Herrn Jesus Christus, der am Gründonnerstag seinen Anhängern eine letzte Lektion der brüderlichen Liebe hinterließ, kniet der Prior vor dem Postulant und wäscht seine Füße während des Gesangs Ubi Caritas: ›Wo Eintracht und Liebe ist, da ist Gott.‹ Dann zieht der Prior ihm seine weltliche Kleidung aus und zieht ihm das Mönchsgewand an—Symbole für den alten und den neuen Menschen. Die Zeremonie endet mit dem Gesang der Komplet. Der Novize intoniert zunächst die kurze Lesung: ›Brüder, seid nüchtern und wachet, denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge; widersteht ihm, fest im Glauben!‹

———— Untertitel auf deutsch ————
— Ehrwürdiger Vater, an die Tür steht ein Postulant, der den heiligen Habit annehmen möchte, der das Leben verändert.
— Lassen Sie ihn eintreten. (Der Postulant tritt ein.) Was erbitten Sie?
— Die Barmherzigkeit Gottes und Ihre Brüderlichkeit.
— Möge dir unser Herr die Gemeinschaft seiner Ausgewählten geben.

›Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben‹, spricht der Herr. Glücklich die Rechtschaffenen auf dem Weg, die wandeln im Gesetz des Herrn. ›Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben‹, spricht der Herr.
Wo Eintracht und Liebe ist, da ist Gott. Lasst uns fürchten und lieben den lebendigen Gott, und einander aus des Herzens Einfalt lieben.

Der Herr ziehe dir den alten Menschen mit seinen Werken aus.
Der Herr ziehe dir den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in rechtschaffner Gerechtigkeit und Heiligkeit.

Bruder Martial, von nun an werden Sie Bruder Josef heißen werden.

Wir bitten, o Herr, dass Du deinen Diener Josef annimmst, der dem Sturm der Zeit und den Fallstricken des Teufels flieht und zu Dir kommt. Nachdem er von Dir angenommen wird und aus der bedrohlichen Welt gerettet wurde, möge er sich in Zukunft freuen und von dir glücklich beschenkt werden. Durch Christus unseren Herrn.

(Komplet)
— Herr, gib mir den Segen.
— Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. Amen.
— Brüder, seid nüchtern und wachet, denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge; widersteht ihm fest im Glauben. Du aber, Herr, erbarme Dich unser.
Dank sei Gott.
Unser Hilfe steht im Namen des Herrn.

Bevor des Tages Licht vergeht, o Herr der Welt, hör dies Gebet: Behüte uns in dieser Nacht durch Deine große Güt und Macht.

———— Untertitel auf lateinisch ————

— Reverende Pater, adest ad januam quidam sæcularis postulans habitum sanctæ conversationis.
— Introducatur.
Quid petis ?
— Misericordiam Dei et vestram confraternitatem.
— Dominus noster det tibi societatem electorum suorum.

Mandatum novum do vobis : « ut diligatis invicem sicut dilexi vos », dicit Dominus. Beati immaculati in via, qui ambulant in lege Domini. Mandatum novum do vobis : « ut diligatis invicem sicut dilexi vos », dicit Dominus.
Ubi caritas et amor, Deus ibi est. Timeamus et amemus Deum vivum et ex corde diligamus nos sincero.

Exuat te Dominus veterem hominem cum actibus suis. Induat te Dominus novum hominem, qui creatus est in justitia et sanctitate veritatis.

Fra' Martial, ormai si chiamerà Fra' Giuseppe.

Suscipe, quæsumus, Domine, hunc famulum tuum Josephum, ad te de procella sæculi huius laqueisque diaboli fugientem. Ut a te susceptus et instanti sæculo salvatus et in futuro se gaudeat a te feliciter muneratum. Per Christum Dominum nostrum.

— Jube, domne, benedicere.
— Noctem quietam et finem perfectum concedat nobis Dominus omnipotens. Amen.
— Fratres : Sobrii estote, et vigilate, quia adversarius vester diabolus tamquam leo rugiens circuit quærens quem devoret. Cui resistite fortes in fide. Tu autem Domine, miserere nobis. Deo gratias. Adjutorium nostrum in nomine Domini.

Te lucis ante terminum Rerum Creator poscimus ut solita clementia sis præsul ad custodiam.