Clicks90
Heilwasser
11

Die Heilige Familie ist Vorbild von Väterlichkeit, Mütterlichkeit und Kindsein

Die Heilige Familie ist Vorbild von Väterlichkeit,
Mütterlichkeit und Kindsein


Jesus, Maria und Joseph waren ein Vorbild der Tugend,
das wissen wir, wie könnte es auch anders sein, aber
wie die Begnadungen zustandekamen ist schon weniger
bekannt. Es gibt da nämlich interessante Unterschiede.

Jesus war Gott und wurde Mensch im Leibe der aller-
seligsten Jungfrau ganz ohne menschliche Zeugung, ganz
alleine durch Überschattung mit dem Heiligen Geist.
Die Jungfrau Maria war natürlich nicht Gott, aber ohne
jeglichen Makel der Erbsünde im Leib ihrer heiligen
Mutter Anna empfangen, d.h. auch ohne Zutun eines
Mannes, doch es heißt, ihre Eltern hätten sich bei der
Goldenen Pforte umarmt. Somit war die Jungfrau Maria
wie Jesus völlig ohne Sünde mit dem Unterschied, dass
sie nicht Gott war. Für uns ist der Unterschied von außen
so wenig sichtbar wie der Unterschied eines Milchglases
zu einem Glas Wasser (symbolisiert Menschheit), in das
man Milch (symbolisiert Gottheit) schüttet: nämlich
gar keiner, von außen betrachtet. Es ist kein Unterschied
sichtbar. Das Wasserglas mit Milch erscheint genauso
milchig wie das Milchglas. Und dann haben wir noch
die Abstufung zum hl. Joseph, der zwar noch mit der
Erbsünde geboren wurde, doch nach der Geburt schritt-
weise davon befreit wurde, sodass er auch ein ganz
reines Leben führen konnte.

Der hl. Joseph repräsentiert den reinen und gütigen
Haus- und Nährvater, die Jungfrau Maria die Mutter-
schaft, Jesus die Sohnschaft. Weil er der Sohn Gottes
war, wurde sie die Muttergottes.

Die Vaterschaft beschützt in Güte und Gerechtigkeit,
die Mutterschaft zieht auf in Liebe und Zärtlichkeit,
die Sohnschaft gibt sich dem Gehorsam gegenüber
beiden, Gerechtigkeit und Liebe, hin.

Allen ein gesegnetes Fest der Heiligen Familie!

Heilwasser
Zweihundert
Die Vaterschaft beschützt in Güte und Gerechtigkeit,
die Mutterschaft zieht auf in Liebe und Zärtlichkeit,
die Sohnschaft gibt sich dem Gehorsam gegenüber
beiden, Gerechtigkeit und Liebe, hin.
Zweihundert
Der hl. Joseph repräsentiert den reinen und gütigen
Haus- und Nährvater, die Jungfrau Maria die Mutter-
schaft, Jesus die Sohnschaft. Weil er der Sohn Gottes
war, wurde sie die Muttergottes.
4 more comments from Zweihundert
Zweihundert
Jesus war Gott und wurde Mensch im Leibe der aller-
seligsten Jungfrau ganz ohne menschliche Zeugung, ganz
alleine durch Überschattung mit dem Heiligen Geist.
Die Jungfrau Maria war natürlich nicht Gott, aber ohne
jeglichen Makel der Erbsünde im Leib ihrer heiligen
Mutter Anna empfangen, d.h. auch ohne Zutun eines
Mannes, doch es heißt, ihre Eltern hätten sich bei der
Goldenen Pforte umarmt. …More
Jesus war Gott und wurde Mensch im Leibe der aller-
seligsten Jungfrau ganz ohne menschliche Zeugung, ganz
alleine durch Überschattung mit dem Heiligen Geist.
Die Jungfrau Maria war natürlich nicht Gott, aber ohne
jeglichen Makel der Erbsünde im Leib ihrer heiligen
Mutter Anna empfangen, d.h. auch ohne Zutun eines
Mannes, doch es heißt, ihre Eltern hätten sich bei der
Goldenen Pforte umarmt. Somit war die Jungfrau Maria
wie Jesus völlig ohne Sünde mit dem Unterschied, dass
sie nicht Gott war. Für uns ist der Unterschied von außen
so wenig sichtbar wie der Unterschied eines Milchglases
zu einem Glas Wasser (symbolisiert Menschheit), in das
man Milch (symbolisiert Gottheit) schüttet: nämlich
gar keiner, von außen betrachtet. Es ist kein Unterschied
sichtbar. Das Wasserglas mit Milch erscheint genauso
milchig wie das Milchglas. Und dann haben wir noch
die Abstufung zum hl. Joseph, der zwar noch mit der
Erbsünde geboren wurde, doch nach der Geburt schritt-
weise davon befreit wurde, sodass er auch ein ganz
reines Leben führen konnte.
Zweihundert
Jesus, Maria und Joseph waren ein Vorbild der Tugend,
das wissen wir, wie könnte es auch anders sein, aber
wie die Begnadungen zustandekamen ist schon weniger
bekannt. Es gibt da nämlich interessante Unterschiede.
Zweihundert
Zweihundert
PCR-Test: Kritiker unter Beschuss

Nächtliche Anrufe bei Verwandten und Drohung mit Rausschmiss

"Die US-amerikanische Schriftstellerin und Aktivistin Naomi Wolf hat auf Twitter von massiven Einschüchterungsversuchen gegen Wissenschaftler berichtet, die sich in der Öffentlichkeit kritisch mit der Verwendung des PCR-Tests auseinandersetzen.

Weltweit dient der Test mittlerweile als politische …More
PCR-Test: Kritiker unter Beschuss

Nächtliche Anrufe bei Verwandten und Drohung mit Rausschmiss

"Die US-amerikanische Schriftstellerin und Aktivistin Naomi Wolf hat auf Twitter von massiven Einschüchterungsversuchen gegen Wissenschaftler berichtet, die sich in der Öffentlichkeit kritisch mit der Verwendung des PCR-Tests auseinandersetzen.

Weltweit dient der Test mittlerweile als politische Entscheidungsgrundlage für Lockdowns und weitere einschneidende Maßnahmen.

Goddek hatte öffentlich darauf hingewiesen, dass die Corman-Drosten-Studie innerhalb nur eines Tages das Peer-Review-Verfahren bestanden habe. Dieses Verfahren ist in der wissenschaftlichen Praxis üblich, um Studien von unabhängigen Wissenschaftlern auf ihre Validität überprüfen zu lassen.

Während die Drosten-Studie also innerhalb von nur einem Tag überprüft und durchgewunken wurde, läge der Durchschnitt für die Überprüfung von wissenschaftlichen Studien beim gleichen Journal im Jahr 2019 bei 172 Tagen

Wissenschaftler, die sich dem Papier, das sich kritisch mit der Corman-Drosten-Studie auseinandersetzte, anschlossen, seien mit Angriffen bombardiert, Verwandte nachts angerufen und die zugehörigen Universitäten angegriffen worden, so Wolf. „Einigen droht der Verlust des Arbeitsplatzes“, teilt Wolf auf Twitter weiter mit. Für Wolf, die in ihrem Buch „Wie zerstört man eine Demokratie“ bereits Symptome eines Aufstiegs des Faschismus benannt hat, sei das ein eindeutiges Zeichen davon, wie „Wissenschaftler in Polizeistaaten und totalitären Gesellschaften behandelt werden.“

reitschuster.de/…-test-kritiker-unter-beschuss/

Abonniert bitte meinen neuen Telegram-Kanal: t.me/SchubertsLM
Zweihundert
Netzfund:

Das ist normal und gewollt. Die lügen von Auschwitz werden hier in Form der Impfung getarnt in Wirklichkeit will man die Weltbevölkerung schrumpfen lassen sknwie es in der Deagel Liste vorgegeben ist. Gleichzeitig läuft der Hotoon Plan in dem man die Weiße Menschliche Rasse ausrotten will. Zu dem wurde 1871 von dem Freimaurer Albert Pike 2020 der Dritte Weltkrieg beschlossen der auch …More
Netzfund:

Das ist normal und gewollt. Die lügen von Auschwitz werden hier in Form der Impfung getarnt in Wirklichkeit will man die Weltbevölkerung schrumpfen lassen sknwie es in der Deagel Liste vorgegeben ist. Gleichzeitig läuft der Hotoon Plan in dem man die Weiße Menschliche Rasse ausrotten will. Zu dem wurde 1871 von dem Freimaurer Albert Pike 2020 der Dritte Weltkrieg beschlossen der auch sehr interessanter Weise den ersten und den zweiten samt Endergebnis bestimmt hat. Auch deren Plan Christen und Muslime gegeneinander bekriegen zu lassen wird hier zu 100 Prozent umgesetzt. Wer nicht dumm ist weiß genau worum es sich hier handelt. Es auf einem Markplatz herauszuschreien und den Initiatoren damit die Bestätigung geben das alles gut verläuft empfinde ich Persönlich als sehr Naiv. Ich denke die Zeiten von Reklamationen einer schlechten Politik sind nur mit Courage wie 1848 durchzusetzen. Denn auch Bullen sind verwundbar und sie zeigen es deutlich das diese nur Lappen sind die gegen Statisten vorgehen können mit drei Mann wenn das "Kanzleramt" gestürmt wird aber bei Demos nur an alte Leute über 65 rangehen oder Frauen und Kinder verprügeln. 100 Mann stehen drum herum und der Werteverfall ist so groß das keiner einschreiten wenn diese Schergen ein 80 Jährige alte Frau misshandeln. Und dass wissen die auch darum können die so agieren. Bei wirklichen Verbrechen wie von den ganzen Clans geht kein Bulle ran weil da Konsequenzen zu erwarten sind. Aber solange alle ruhig sind machen die weiter weil mehr aus schreien kommt von dem Satten Bundesbürgern nicht weil diese Angst um ihr Zuhause gehortetes Plastik haben. Und ganz wichtig die Politschranzen die diese Armen Schäfchen einsperren haben nix zu sagen und dürfen gar keinen Beschluss fertigen denn es ist lediglich eine Kolonialverwaltung der Alliierten ohne Souveränität denn ein Friedensvertrag wurde 1989 von Helmut Kohl bewusst abgelehnt
Waagerl
Gleichzeitig läuft der Hotoon Plan in dem man die Weiße Menschliche Rasse ausrotten will. Zitatende

Enthüllt: Wie ein Künstler den Völkermord an den Weissen prophezeit
Heilwasser
Heilwasser
Jesus hat in vielen Botschaften vor der Impfung gewarnt: Konvulsionen nach der Einnahme der C-Impfung! O Herr, erbarme Dich ihrer.