Clicks4K

Entgiftungsprotokoll gegen Graphenoxid und

Körper-Magnetismus

👉 Das Video
unbedingt anschauen

E N D L I C H !!

Schnelles Entgiften von Graphenoxid, Spike-Proteinen und Magnetismus beim Menschen (HuMagnetismus) !!!

Von spanischen Wissenschaftlern überprüft und bestätigt:


Endlich ist die gute Nachricht da!

Wie ich vermutet hatte, ist das Graphenoxid (GO) nicht sonderlich stabil im Körper und muss immer wieder “nachgetankt” werden. Daher auch die vielen geplanten “Auffrisch-Impfungen” !!!

Und auch mit einer zweiten Vermutung hatte ich recht:

Der Körper kann Graphenoxid wieder vollständig selber abbauen

und

DU kannst diesen Prozess selber beschleunigen mit folgenden rezeptfrei erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln.

Glutathion (am wichtigsten für Körperentgiftung) oder besser
NAC = N-Acetyl-Cystein 600-750mg (veranlasst den Körper Glutathion selber zu produzieren)
Zink
Astaxantin
5mg (verbessert auch die Sehkraft)
Quercetin
Vitamin D3
Mariendistel
(auch Leber- und Magenschutz)
Melatonin 1mg bis 10mg (gegen 5G)
Alternativ CDS/CDL und Zeolith

Anm. von mir:
Die Beschreibungen der NaErMi
Thema: ENTGIFTEN


Glutathion (am wichtigsten für Körperentgiftung) oder besser

NAC = N-Acetyl-Cystein 600-750mg (veranlasst den Körper Glutathion selber zu produzieren)

Zink

Astaxantin 5mg (verbessert auch die Sehkraft)

Quercetin

Vitamin D3

Mariendistel (auch Leber- und Magenschutz)

Melatonin 1mg bis 10mg (gegen 5G)

Alternativ CDS/CDL und Zeolith

Graphenoxid verursacht nicht nur den Körper-Magnetismus, es kann noch viel gefährlicher werden, wenn 5G dazu kommt.

5G läuft zur Zeit noch in vielen Ländern im Probebetrieb, aber wenn in Kürze die volle Leistung da ist, solltest Du kein Graphenoxid in Deinem Körper mehr haben.

Ich sagte doch immer: “Es gibt keine Einbahnstraßen in der Dualität!”

Es für jedes Problem gibt es auch immer eine Lösung!

Deutschsprachiges Video anschauen und so viel wie möglich verbreiten!

Ihr rettet Leben und gebt vielen wieder Hoffnung!

Selbst Geimpfte können einen Teil ihrer gesundheitlichen Schäden wieder reparieren!

Quelle :
mms-seminar.com/…otokoll-gegen-graphenoxid-und-koerper-magnetismus/
Sonia Chrisye
Der Wochenblick aus Österreich berichtet:

SO SINNLOS SIND DIE GEFÄHRLICHEN MRNA-SPRITZEN

Israels Versagen – Arzt deckt auf: 80% der schweren Corona-Fälle geimpft
Quelle :
wochenblick.at/…t-deckt-auf-80-der-schweren-corona-faelle-geimpft/
Sonia Chrisye
uni-mainz.de/handle/20.500.12030/4604
Soeben eingestellt von @Waagerl, - Vielen Dank.
Waagerl
Sonia Chrisye
Danke auch Dir liebe Waagerl für Deine Aufmerksamkeit. Wir suchen alle nach der Wahrheit.
Um so wichtiger ist es, unseren Körper dem Herrn anzuvertrauen, denn er gehört IHM.
Sonia Chrisye
Sonia Chrisye 🌟🏹🌟🏹🌟🏹🌟
Eine weitergeleitete Nachricht von
Der Waldgang

(1/2) Graphenoxid in Covid19-Impfstoffen ?

Wir haben kein Interesse, uns an eventuellen "Desinformationskampagnen" zu beteiligen, da man mit falschen Informationen, denen man "auf den Leim geht", dem berechtigten Anliegen der System/Regierungskritik massiv schaden kann. Man gibt den Opponenten durch das Verbreiten …More
Sonia Chrisye 🌟🏹🌟🏹🌟🏹🌟
Eine weitergeleitete Nachricht von
Der Waldgang

(1/2) Graphenoxid in Covid19-Impfstoffen ?

Wir haben kein Interesse, uns an eventuellen "Desinformationskampagnen" zu beteiligen, da man mit falschen Informationen, denen man "auf den Leim geht", dem berechtigten Anliegen der System/Regierungskritik massiv schaden kann. Man gibt den Opponenten durch das Verbreiten von falschen Informationen die Angriffsfläche, um selbst diskreditiert zu werden.

Wir wissen nicht, ob die Impfstoffe "Graphenoxid" enthalten. Wir gehen eigentlich davon aus, dass es unten den wachen Geistern unserer Gesellschaft einige gute Chemiker/Naturwissenschaftler geben müsste, die dieser Frage labortechnisch auf den Grund gehen und ihre Erkenntnisse dann auch veröffentlichen.

Es gibt zu dem Thema allerdings Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz. Die Antworten wirken beim Lesen eher wie ein "Herumwinden" ("...Zu dem Vorkommen von Graphen in den o.g. Impfstoffen liegen dem RKI keine amtlichen Informationen vor. Das RKI hat hierzu keine eigenen Untersuchungen durchgeführt. Für Fragen rund um die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen ist das PEI zuständig (....)"

(Quelle: fragdenstaat.de/…aphene-in-biontech-pfizer-und-moderna-impfstoffen/).

Aufgrund diese ausweichenden Antworten und den zahlreichen Videos über magnetische Reaktionen nach den Impfungen etc. möchten wir daher dennoch auf folgende ältere Artikel in diesem Zusammenhang hinweisen:

1. Ein interessanter Artikel von November 2019 👇🏻👇🏻👇🏻- Graphene gehören jedenfalls nicht in den Körper und sind schon sehr gut und lange erforscht:

"...Graphen wurde nanotechnologisch so optimiert (dotiert), dass eine sehr enge Stoffstruktur erzielt wurde, bei der Graphenatome durch nichtsichtbare Strahlung in vertikale Schwingungen versetzt werden, die wiederum Siliziumatome in horizontale Bewegungen versetzen. Dabei geht es jedoch nicht nur um Neutrinos. Das Phänomen der „Atomic Vibrations at Nano Materials“ beruht auf den unterschiedlichsten unsichtbaren Strahlungen. Der dafür verwendete Fachbegriff ist Neutrino-Voltaik...."

epochtimes.de/…ilizium-als-basis-neuer-autoantriebe-a3049840.html

2. Ein Artikel von August 2019 (der nach unserem Verständnis verharmlost)

"HHU-Forscher haben nun untersucht, was passiert, wenn Körperzellen solche Nanopartikel aufnehmen. Die Forscher nutzten Nanopartikel aus Graphen; dies ist eine spezielle Form des Kohlenstoffs, der aus zweidimensionalen Lagen von Kohlenstoff-Sechseckringen besteht. Diese brachten sie in Stammzellen des blutbildenden Systems ein, die CD34+-Stammzellen. Diese Zellen sind ja aufgrund ihrer lebenslangen Teilungsfähigkeit besonders empfänglich für schädigende Umwelteinflüsse. Man geht davon aus, dass bei diesen Zellen eine Schädigung durch Nanopartikel – wenn überhaupt – stärker ausfällt als bei den robusteren anderen Zelltypen.

Das Team konnte zeigen, dass die Kohlenstoff-Nanopartikel in die Zellen gelangen und dort in den Lysosomen eingekapselt werden. Die Lysosomen dienen im Körper bekanntlich als eine Art Entsorgungseinheit, in denen Fremdkörper angesammelt und normalerweise dann von Enzymen abgebaut werden. Einen solchen Abbauprozess beobachteten die Forscher allerdings über die Dauer der Experimente – einige Tage – nicht."

aerztezeitung.de/…izin/Wie-gefaehrlich-sind-Nanopartikel-315240.html

Quelle:
t.me/WaldgangAlbdruck
Josef aus Ebersberg
Sie, oder/und Ihre "Quelle" haben den letzten Absatz des Artikels aus der Ärztezeitung wohlweislich unterschlagen. Wie immer bei der gezielten Manipulation seriöser Quellen.

Er lautet wie folgt:

Langzeitaussagen sind aufgrund der Experimente nicht möglich

Beim Vergleich der aktiven Gene von Stammzellen mit und ohne Beigabe von Nanopartikeln ergab sich, dass lediglich eine von insgesamt 20.800 …More
Sie, oder/und Ihre "Quelle" haben den letzten Absatz des Artikels aus der Ärztezeitung wohlweislich unterschlagen. Wie immer bei der gezielten Manipulation seriöser Quellen.

Er lautet wie folgt:

Langzeitaussagen sind aufgrund der Experimente nicht möglich

Beim Vergleich der aktiven Gene von Stammzellen mit und ohne Beigabe von Nanopartikeln ergab sich, dass lediglich eine von insgesamt 20.800 aufgezeichneten Genexpressionen verändert war; bei 1171 weiteren Genexpressionen konnten darüber hinaus leichte Effekte festgestellt werden.

„Die Einkapslung der Nanopartikel in den Lysosomen sorgt dafür, dass diese Teilchen zumindest für einige Tage – solange unsere Untersuchungen dauerten – sicher verwahrt sind und die Zelle nicht schädigen können. Damit ist die Lebensfähigkeit der Zelle ohne wesentliche Änderung der Genexpression erhalten“, wird Professor Thomas Heinzel vom Institut für Experimentelle Festkörperphysik der HHU in der Mitteilung zitiert. Diese Erkenntnis sei wichtig, wenn man Nanopartikel als Fähren für Medikamente in die Zelle nutzen will.

Langzeitaussagen, die etwa eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Entartung der Zellen in Richtung Krebsentstehungen feststellen können, seien allerdings in dem hier gewählten experimentellen Rahmen nicht möglich. (eb)

aerztezeitung.de/…izin/Wie-gefaehrlich-sind-Nanopartikel-315240.html
Sonia Chrisye
Vielen Dank für diese Ergänzung. Sie war zu lesen unter einem gesonderten, extra Link. Das ist mir jetzt erst aufgefallen. Nochmals vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. ❤️🙏❤️
Waagerl shares this
3190
Sonia Chrisye
Dankeschön liebe Waagerl!
Waagerl
Vitamin D ist also doch hilfreich bei COVID!?! Vielleicht kann man sich irgendwann einfach mal ordentlich informieren und ehrlich berichten, bevor man so nen Müll schreibt, um dann nach 3 Monaten mit der Wahrheit rauszurücken!! PS: Vitamin D ist sehr wichtig für den Körper und das Immunsystem. Bitte immer zusammen mit K7 und Magnesium einnehmen. t.me/NeuzeitNachrichten abonnieren
Waagerl
Wilgefortis
Geschäftemacherei!
Sonia Chrisye
Möglich ist es, wie Sie schreiben und Scharlatane gibt es genug. -
Daher habe ich jedes einzelne aufgeführte NaErMi verlinkt, um Bestandteile, Eigenschaften, Wirkung und Nebenwirkungen überprüfen zu können.
Möglich ist natürlich auch, auf diesem Wege zu versuchen, den Menschen die Angst vor den Impfstoffen zu nehmen: "Aha, wenn das so ist, dann kann ich mich ja impfen lassen, denn es gibt …More
Möglich ist es, wie Sie schreiben und Scharlatane gibt es genug. -
Daher habe ich jedes einzelne aufgeführte NaErMi verlinkt, um Bestandteile, Eigenschaften, Wirkung und Nebenwirkungen überprüfen zu können.
Möglich ist natürlich auch, auf diesem Wege zu versuchen, den Menschen die Angst vor den Impfstoffen zu nehmen: "Aha, wenn das so ist, dann kann ich mich ja impfen lassen, denn es gibt wirsame Gegenmittel, die mir die Gesundheit erhalten.“

Meine Überzeugung ist folgende:

1. Korinther 6,20

Denn ihr seid teuer erkauft; darum verherrlicht Gott in eurem Leib und in eurem Geist, die Gott gehören!

Unser Körper gehört dem Herrn und nicht der Pharmaindustrie zwecks Durchführung von Experimenten.

Durch gesunde Ernährung mit Unterstützung von Nahrungsergänzungsmitteln gerade für ãltere Menschen kann man den Krankheiten vorbeugen. Man wird herausfinden, welches Mittel hilft, das Immunsystem zu stützen.
Es ist doch der Wunsch aller, gesund zu bleiben. Das wünsche ich persönlich allen.
Joannes Baptista
Jetzt habe ich kapiert, weshalb ein mittlerweile nicht mehr zugelassenes Medikament gegen Myome namens Esmya, welches ich auf Empfehlung der Frauenärztin hin eine Zeit lang genommen hatte, einen so seltsamen Hinweis auf dem Beipackzettel hatte: Man dürfe keine Grapefruit zu sich nehmen. Dies sei kontraindikativ.
So, und warum wurde das Medikament zurück gezogen? Weil es Leberschäden, z.T. sogar …More
Jetzt habe ich kapiert, weshalb ein mittlerweile nicht mehr zugelassenes Medikament gegen Myome namens Esmya, welches ich auf Empfehlung der Frauenärztin hin eine Zeit lang genommen hatte, einen so seltsamen Hinweis auf dem Beipackzettel hatte: Man dürfe keine Grapefruit zu sich nehmen. Dies sei kontraindikativ.
So, und warum wurde das Medikament zurück gezogen? Weil es Leberschäden, z.T. sogar tödlich verlaufend, verursachte! Und wofür ist die Grapefruit bekannt? Dafür, dass sie die Leber entgiftet!
Wilgefortis
Die Bärin
Sehr interessant!
Joannes Baptista shares this
361
Sehr wichtig!
Sonia Chrisye
Danke für diesen Beitrag.
Joannes Baptista
Adelita
Tagesreport schwerwiegender Nebenwirkungen der Covid-19-Impfungen

Inzwischen knapp 12.000 Todesfälle und über 200.000 Fälle schwerwiegender Nebenwirkungen.

Kinder und Jugendliche:
- 2.722 Fälle
- 921 schwerwiegende Fälle, darunter
- 364 Hospitalisierungen
- 53 lebensbedrohliche Zwischenfälle
- 44 andauernde Folgeleiden
- 15 Todesfälle

Datenstand 23.7.2021
Datenabzug 24.7.2021
Generieru…More
Tagesreport schwerwiegender Nebenwirkungen der Covid-19-Impfungen

Inzwischen knapp 12.000 Todesfälle und über 200.000 Fälle schwerwiegender Nebenwirkungen.

Kinder und Jugendliche:
- 2.722 Fälle
- 921 schwerwiegende Fälle, darunter
- 364 Hospitalisierungen
- 53 lebensbedrohliche Zwischenfälle
- 44 andauernde Folgeleiden
- 15 Todesfälle

Datenstand 23.7.2021
Datenabzug 24.7.2021
Generierungsdatum 27.7.2021

Daten-Aktualisierungen in dieser Version:
- Aktualisierung der EMA-Daten:
-> 747.966 Fälle (+26.701)
-> 11.897 Todesfälle (+431)
-> 206.578 schwerwiegende Nebenwirkungen (+9.017)
- Aktualisierung der Daten aus den nationalen Sicherheitsberichten
-> Meldedifferenz der EMA-Daten zu den nationalen Sicherheitsberichten bei 30,92 %.

Die jeweils aktuelle Report-Version kann auch unter folgender URL heruntergeladen werden:

impfnebenwirkungen.net/report.pdf

Regelmäßige Veröffentlichung der aktuellen Daten auf diesem Kanal.

@AnalyseSterbedatenDeutschland
Sonia Chrisye
Danke auch für diesen Link