Grundlagen der Eine-Welt-Religion wurden gelegt

Grundlagen der Eine-Welt-Religion wurden gelegt
28.09.2022

Papst Franziskus sagte, gesundheitliche Probleme hätten ihn daran gehindert, in die Ukraine zu gehen, aber er sei stattdessen nach Kasachstan gegangen, um die Grundlagen der Eine-Welt-Religion zu legen
Wolfgang 28. September 2022 2 min read

Anfang September räumte Papst Franziskus mit Gerüchten auf, dass ein Papstbesuch in der Ukraine stattfinden könnte, bevor er Kasachstan besuchte, und sagte, ihm sei aufgrund seiner anhaltenden Kniebeschwerden von Ärzten verboten worden, dorthin zu reisen.
.

Papst Franziskus ging jedoch schließlich in die Hauptstadt von Kasachstan, Astana, die jetzt Nur-Sultan heißt, die berüchtigte Stadt, die von den Illuminaten erbaut wurde, um sein Eine-Welt-Religionsprojekt für den kommenden Antichristen voranzutreiben.
.

Während er am Fest der Kreuzerhöhung in Nur-Sultan war, erwähnte Papst Franziskus Jesus nicht ein einziges Mal in seiner siebenminütigen Ansprache
🔗
Apostolic Journey to Kazakhstan: Opening and Plenary Session of the "VII Congress of Leaders of World and Traditional Religions" (Nur-Sultan, 14 September 2022) | Francis 🔗

vor der interreligiösen Versammlung in Kasachstan.

Stattdessen degradierte der Freimaurer-Pontifex Jesus zu einem der Wege, die zum „Göttlichen“ führen, ersetzte die Heilige Dreifaltigkeit durch „menschliche Brüderlichkeit“ und betonte, dass es „Brüderlichkeit ist, die uns als Kinder desselben Himmels vereint“, was das Freimaurer bestätigte Projekt mit Fratelli tutti (Alle Brüder), der dritten Enzyklika von Papst Franziskus mit dem Untertitel „Über Brüderlichkeit und soziale Freundschaft“, unterzeichnete am 3. Oktober 2020 anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus am Grab seines Namensvetters Franz von Assisi.

Francis verwendete Umschreibungen für Gott, die von pluralistischen Theologen wie John Hick und Paul Knitter entlehnt wurden, und sprach auch vom „Geheimnis des Unendlichen, das uns übersteigt und anzieht“.
.

Der Papst verwendete auch allgemeinere Bezeichnungen wie „der Allmächtige“ und „der Göttliche“ in seinem Versuch, das islamische und indische Verständnis von Gott einzubeziehen. Von Anfang an hat Papst Franziskus den Irrtum des Indifferentismus gefördert – das heißt, dass alle Religionen gleich sind, in Vorbereitung auf die seelenlose Eine-Welt-Religion, die von Cyber-Satan und dem Antichristen kontrolliert wird.


Quelle : DDB News
Quelle DDB.
DDB (Deutschland)
deutsche Werbeagentur innerhalb des Konzerns DDB Worldwide
Artikel von Wolfgang 28. September 2022 2 min read