Ad Extirpanda
Ad Extirpanda

Kardinal Marx sprach mit Papst über "synodalen Weg"

Ich vermute, so ist es.
Ad Extirpanda

Franziskus der "Armen" will das Geld der Deutschen

Hoffentlich legt sich Papst Franziskus nicht mit Kardinal Marx ins Bett, um des lieben Geldes wegen.
Ad Extirpanda

Anwalt des Düsseldorfer Ex-Stadtdechanten: „Der Kardinal will Hennes mundtot machen“

Kardinal Woelki braucht jetzt gute Berater, ich hoffe, die hat er. Es sieht für mich immer noch so aus, als ob man ihm mit dieser Angelegenheit eine Falle stellen wollte. Kardinal Woelki soll als betonköpfig und homophob verunglimpft werden, das jedenfalls steht fest. Man will ihn unter Druck setzen, damit er wieder brav in die "richtige Richtung" steuert. Ich hatte das bereits angekündigt, dass …More
Kardinal Woelki braucht jetzt gute Berater, ich hoffe, die hat er. Es sieht für mich immer noch so aus, als ob man ihm mit dieser Angelegenheit eine Falle stellen wollte. Kardinal Woelki soll als betonköpfig und homophob verunglimpft werden, das jedenfalls steht fest. Man will ihn unter Druck setzen, damit er wieder brav in die "richtige Richtung" steuert. Ich hatte das bereits angekündigt, dass so etwas passieren würde, nachdem er sich kritisch zum synodalen Weg geäussert hatte. Aber er soll sich sicher sein, dass viele auf seiner Seite stehen und sich nichts sehnlicher wünschen, als standhafte Geistliche, die dem schlingernden Kirchenschiff wieder mehr Stabilität verleihen.
Ad Extirpanda

Anwalt des Düsseldorfer Ex-Stadtdechanten: „Der Kardinal will Hennes mundtot machen“

Sachlage ist klar, sie wollen dem unbequemen Kardinal etwas ans Zeug flicken.
Ad Extirpanda

Anwalt des Düsseldorfer Ex-Stadtdechanten: „Der Kardinal will Hennes mundtot machen“

Erzbischof Konrad hat sich da auch nicht dran gehalten, an den Unfug, dass man keine Fehde führen darf :)
Ad Extirpanda

Islam und Kirche

Die Kirche hätte mal lieber dafür sorgen sollen, dass katholische Familien mehr Kinder bekommen. Aber nein, das wäre ja "politisch unkorrekt", denn deutsche Familien sind ja voll Autobahn.

Nach Konter des Düsseldorfer Stadtdechanten: Kardinal Woelki feuert Ulrich Hennes

Das Ganze läuft nach dem Prinzip "etwas bleibt hängen", wenn man nur ordentlich mit Dreck wirft. Es ist eine Pressekampagne, die in echt auf Kardinal Woelki zielt, damit er a) beschäftigt ist und b) in Mißkredit gebracht wird.

Nach Konter des Düsseldorfer Stadtdechanten: Kardinal Woelki feuert Ulrich Hennes

Auch wenn es schon älter ist, wird es dennoch jetzt durch die Presse gezogen. Und das ist ja das Gefährliche.

Nach Konter des Düsseldorfer Stadtdechanten: Kardinal Woelki feuert Ulrich Hennes

Sie wollen dem unbequemen Herrn Erzbischof was ans Zeug flicken. Er hat sich kritisch zum #synodalerweg geäußert, jetzt kommt die Rache. Betet für ihn!

Kardinal Woelki mahnt Verbraucher zu weniger Retouren

Es hat mit christlichem Leben sehr viel zu tun. Es ist purer Wahnsinn, Mißachtung des Lebens und Satanismus, wie mit Gottes heiliger Schöpfung umgegangen wird, durch den hemmungslosen Konsum. Dieser wird von den satanistischen Weltherrschern befeuert und gewünscht. Deshalb ist ein naturschützendes, umweltbewußtes Leben ein christliches Thema.

Franziskus täuscht seine Kritiker: "Tradition garantiert die Zukunft"

Wir werden sehen, ob er die deutsche Bischofskonferenz mit Abschaffung des Zölibats, Frauenweihe, Ehe für alle und Auflösung der katholischen Sexualmoral gewähren lässt oder nicht. Ich befürchte leider, er wird in dieselbe Richtung steuern, denn er ist ein Jesuit und von denen ging die Katastrophe ja aus.

Streit über „Synodalen Weg“: Marx weist römischen Kardinal in die Schranken

Hinter Marx stehen die Jesuiten mit ihrer destruktiven satanistischen Agenda. Sexualmoral weg, Frauen in Weiheämter, Homo-Ehe als Sakrament, das alles ist die Kirche des Antichristen. Nicht vergessen, Marx ist derjenige der in Jerusalem sein Kreuz ablegte, um die Juden nicht zu beleidigen. Da der Papst selbst ein Jesuit ist, ist die große Frage, ob er durchgreift gegen den roten Kardinal und …More
Hinter Marx stehen die Jesuiten mit ihrer destruktiven satanistischen Agenda. Sexualmoral weg, Frauen in Weiheämter, Homo-Ehe als Sakrament, das alles ist die Kirche des Antichristen. Nicht vergessen, Marx ist derjenige der in Jerusalem sein Kreuz ablegte, um die Juden nicht zu beleidigen. Da der Papst selbst ein Jesuit ist, ist die große Frage, ob er durchgreift gegen den roten Kardinal und seine Häresien.

Was es mit den Papstgegnern auf sich hat | DOMRADIO.DE

Domradio ist voll linksideologisch verstrahlt. Die sind leider nicht konservativ.

Essens Generalvikar Pfeffer gegen "Drohungen" des Vatikan

Die Kirche ist kein Debattierclub. Es geht nicht darum, sich den ideologisch verblendeten Menschen anzupassen, sondern den Menschen wieder den Weg zu ihrem Seelenheil zu zeigen.

Kardinal Marx „kann das Konklave nicht abwarten“ und handelt „als wäre er Papst“

Er hat eindeutig den falschen Beruf gewählt. Er wäre besser als Grünen-Politiker aufgehoben.

Overbeck: Brauchen lokale Lösungen in einer Weltkirche

Das eigentliche Problem um was die immer rumreden ist doch die Tatsache, dass die Kirche dabei ist ihre Existenzberechtigung zu verspielen, weil es ihr nicht gelingt, den Menschen klarzumachen, dass es sowas gibt wie Seelenheil und dass man dafür was tun muß. Ursprüngliche Aufgabe der Priester war, den Menschen bei ihrer Sorge um das Seelenheil zu begleiten und zu unterstützen. In einer …More
Das eigentliche Problem um was die immer rumreden ist doch die Tatsache, dass die Kirche dabei ist ihre Existenzberechtigung zu verspielen, weil es ihr nicht gelingt, den Menschen klarzumachen, dass es sowas gibt wie Seelenheil und dass man dafür was tun muß. Ursprüngliche Aufgabe der Priester war, den Menschen bei ihrer Sorge um das Seelenheil zu begleiten und zu unterstützen. In einer postmodernen, materialistischen Welt aber schert sich niemand mehr um sein Seelenheil, weil die Menschen gar nicht mehr an Seele, ewiges Leben, Gott usw. glauben. Jetzt denkt die Kirche, sie kann "attraktiv" werden indem sie sich anpasst. Fehlschluss!

„Synodaler Weg“: Der Papst gegen die deutschen Bischöfe

In echt will der Papst auch einiges umkrempeln, aber er selbst will bei der Synode den Hut aufhaben. Das ist verständlich, rein formal hat er Recht, die deutschen Bischöfe dürfen keine nationalen Synoden mit verbindlichen Beschlüssen abhalten. Der Papst könnte ein Machtwort sprechen und dann wäre sofort Schluss mit lustig (Synodaler Weg), aber das wird er wohl nicht tun.

Burke und Schneider starten Kreuzzug: Die sechs Amazonas-Irrtümer

Also der Schutz von Gottes Schöpfung ist ja wohl selbstverständlich. Und dass andere Völker etwas andere Sitten haben auch. Wenn man in Drittweltländern missioniert, wird man damit leben müssen, dass dort nicht alles exakt so abläuft wie im christlichen Abendland. Aber ich denke, das Problem ist ein anderes, nämlich dass über die Amazonas-Synode die kirchlichen sakralen Strukturen des Priestertum…More
Also der Schutz von Gottes Schöpfung ist ja wohl selbstverständlich. Und dass andere Völker etwas andere Sitten haben auch. Wenn man in Drittweltländern missioniert, wird man damit leben müssen, dass dort nicht alles exakt so abläuft wie im christlichen Abendland. Aber ich denke, das Problem ist ein anderes, nämlich dass über die Amazonas-Synode die kirchlichen sakralen Strukturen des Priestertums angegriffen werden sollen. Das ist meines Erachtens das Gefährliche dabei.

Frauenweihe: BDKJ bestürzt über Kardinal Woelki

Diese Jugendorganisation ist zu 100 Prozent vom linken Mainstream übernommen und gesteuert. Mit katholischem Glauben hat das nichts zu tun, was da abläuft. Natürlich werden sie gegen mutige Leute wie Kardinal Woelki in Stellung gebracht. Man kann nur für den mutigen Mann beten, dass er standhaft bleibt und sich nicht von dem über ihn hereinbrechenden Shitstorm weichklopfen lässt.

Theologe Menke sieht keinen Spielraum beim Frauenpriestertum | DOMRADIO.DE

Kardinal Woelki hat endlich den Mut gefunden, eine halbwegs klare Absage an diesen Irrsinn der Frauenweihe auszusprechen. Alle Theologen und Kleriker, die es wagen dem Genderwahn zu widersprechen, obwohl sie sich damit sehr unbeliebt machen und einen Shitstorm ernten, gebührt die größte Hochachtung.