Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Friedel
Friedel

Gloria Global am 28. Oktober 2015

@Gestas

Er wird jetzt verfolgt. Es wird keine Reklame mehr für ihn gemacht. Sogar seine harmlosen Katzenkrimis wurden aus dem Verkauf genommen.

Wer verfolgt ihn?

Für diesen miesen Schmierfink darf man wirklich keine Werbung machen.
Und daß Sie sich diese Ekelliteratur auch noch gekauft haben gibt einen tiefen Einblick ih Ihre Gesinnung und offenbart Ihren fiesen Charakter.
Friedel

Gloria Global am 27. Oktober 2015

@Gestas

Sehr geehrter Herr Gestas
Ich habe schon ein paarmal nachgefragt aber bis jetzt noch keine Antwort bekommen.
Hier nochmal meine Frage:
Was sind s. g. Flüchtlinge?
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Warum laufen denn hier plötzlich alle weg?
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Für heute möchte ich mich verabschieden. Habe noch etwas zu tun.
Und noch etwas zum Nachdenken.
Vielleicht hilft es dem ein oder anderen seine Gesinnung zu überdenken.

Mein Freund, was soll ich dir schreiben -
es friert einen in diesem Land.
Ich rate dir dringend zu bleiben,
anstatt dich hier aufzureiben,
hier wird manch einer wieder verbrannt.

Man könnte um Deutschland weinen.
Der Mob …More
Für heute möchte ich mich verabschieden. Habe noch etwas zu tun.
Und noch etwas zum Nachdenken.
Vielleicht hilft es dem ein oder anderen seine Gesinnung zu überdenken.

Mein Freund, was soll ich dir schreiben -
es friert einen in diesem Land.
Ich rate dir dringend zu bleiben,
anstatt dich hier aufzureiben,
hier wird manch einer wieder verbrannt.

Man könnte um Deutschland weinen.
Der Mob fühlt sich schon im Parnaß,
erst wollten wir uns vereinen,
und jetzt eint uns nur noch der Haß.

Und wenn du, wie früher, von mir
Lieder der Hoffnung verlangst -
da ist zwar ein Sehnen in mir,
aber eigentlich habe ich Angst.

Und wenn du, wie früher, von mir
Lieder der Hoffnung verlangst -
da ist zwar ein Sehnen in mir,
aber eigentlich habe ich Angst.

Ich hab Angst um die Kinder und Narren,
die Verwundbaren und die Bizarren,
um die Suchenden und die Verirrten,
Komödianten und geistig Verwirrten,
um die seitlich Umgeknickten,
um die Liebenden und die Verrückten,
alle, die sich verschwendend verschenken,
die sich selber durchs Leben lenken,
alle, die mit dem Herzen denken.
Und natürlich, so selbstlos bin ich nicht:
Ich hab Angst um dich und mich.

Gute Nacht.
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

@Gestas

was sind s.g. Flüchtlingsfreunde?
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Sehr geehrter Herr @Gestas

Ich kann sehr gut verstehen, dass Sie in einem christlichen Land leben wollen.
Aber dann müssen Sie sich auch als Christ benehmen.
So wie Sie über die Flüchtlinge herfallen, können Sie unmöglich das Gebot der Nächstenliebe kennen oder befolgen, was ja doch ein grundlegendes Gebot unseres Christentums ist.
Sie mögen ein sehr guter Katholik sein aber ein Christ sind …More
Sehr geehrter Herr @Gestas

Ich kann sehr gut verstehen, dass Sie in einem christlichen Land leben wollen.
Aber dann müssen Sie sich auch als Christ benehmen.
So wie Sie über die Flüchtlinge herfallen, können Sie unmöglich das Gebot der Nächstenliebe kennen oder befolgen, was ja doch ein grundlegendes Gebot unseres Christentums ist.
Sie mögen ein sehr guter Katholik sein aber ein Christ sind Sie nicht.
Wenn Jesus heute unter uns wandeln würde, dann würde er Menschen wie Ihnen ganz schön die Hammelbeine langziehen.
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

@Kurt Landsdorf

Sie werden ja immer liebenswürdiger und netter.
Wirklich schade, daß Sie keinen Kontakt mit mir wünschen.
Aber wir können uns ja auch so nett unterhalten.
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

@hiti

Der Vorschlag auszuwnadern wurde @Gestas schon von einem anderen Poster gemacht.
Er scheint diesen Vorschlag jedoch nicht beherzigt zu haben.
Man kann halt niemand zu seinem Glück zwingen.
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

@Gestas

Sie sind wirklich nur zu bedauern.
Mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen.
Nur noch eins:
Konstantin Wecker mag Sympatie zu einer Partei hegen, die Ihnen nicht liegt aber er war nie ein Kommunist.
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Dieses Lied war mit auschlaggebend daß und warum ich mich als Ehrenamtlicher ind der Frlüchtiliingshilfe betätige.
Übrigens "sunder warumbe" ist Mittelhochdeutsch und heißt "ohne warum".
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Was ist ein s. g. Flüchtling?
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Bei der Flüchtlingdiskussion werden die sozialen und humanen Schwerpunkte unseres Grundgesetzes sowie die christliche Botschaft von Barmherzigkeit berührt, Eckpfeiler im sogenannten christlichen Abendland. Menschlichkeit kennt auch keine Obergrenze. Diese Überzeugung werde ich auch weiter vertreten und dafür werben. Kein Argument wiegt so schwer, diese Grundsätze über Bord zu werfen. Oder …More
Bei der Flüchtlingdiskussion werden die sozialen und humanen Schwerpunkte unseres Grundgesetzes sowie die christliche Botschaft von Barmherzigkeit berührt, Eckpfeiler im sogenannten christlichen Abendland. Menschlichkeit kennt auch keine Obergrenze. Diese Überzeugung werde ich auch weiter vertreten und dafür werben. Kein Argument wiegt so schwer, diese Grundsätze über Bord zu werfen. Oder erweisen wir Deutsche uns als Angsthasen, flüchten uns in Ausreden?
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

@Melchiades

Unsere Demakratie natürlich.
Gibt es noch eine andere?
Friedel

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Jede Attacke auf ein Flüchtlingsheim ist ein Angriff auf unsere Demokratie.
Friedel

Gloria Global am 22. Oktober 2015

Erfolg gegen den IS.
Befreiung vor der Hinrichtung.
Friedel

Gloria Global am 21. Oktober 2015

@Kurt Landsdorf

Sehr geehrter Herr Landsorf:
Sie wünschen keinen Kontakt mit mir.
Das macht nichts.
Aber wenn ich mir Ihren Kommentar von 16:56 so zu Gemüte führe kann ich Ihnen nur antworten:

Seelig die armen im Geiste, denn ihnen gebührt das Himmelreich.

Ich wünsche Ihnen eine Gute Nachtruhe und möge Ihr Schutzengel über Sie wachen.
Friedel

Gloria Global am 21. Oktober 2015

Wenn man vom IS und von Assads Armeen und nun auch von Putins Schergen gehetzt und verfolgt wird, dann wartet man nicht bis es wieder Sommer wird. Dann versucht man sich so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen. Lieber in der Kälte zittern als mit abgeschnittenem Kopf in der Wuste liegen. So ist das.
Friedel

Gloria Global am 21. Oktober 2015

Da denke ich anders.
Die Mehrheit ist auf der Flucht vor dem Terrorregieme in Syrien und auch anderen Ländern. Und seit kurzem auch vor der Armee von Putin.
Ich glaube nicht, daß jemand die Gefahren und Strapazen auf sich nimmt um dann auch noch wochenlang in Matsch, Dreck und Kälte dahin zu vegetieren. Das kann man ja aus zuverlässigen Berichten von Hilfsorganisationen ersehen.
Es gibt bestimmt …More
Da denke ich anders.
Die Mehrheit ist auf der Flucht vor dem Terrorregieme in Syrien und auch anderen Ländern. Und seit kurzem auch vor der Armee von Putin.
Ich glaube nicht, daß jemand die Gefahren und Strapazen auf sich nimmt um dann auch noch wochenlang in Matsch, Dreck und Kälte dahin zu vegetieren. Das kann man ja aus zuverlässigen Berichten von Hilfsorganisationen ersehen.
Es gibt bestimmt auch welche, die wegen angenehmerem Leben kommen, aber das ist eine verschwindend geringe Minderheit.
Friedel

Gloria Global am 21. Oktober 2015

Bei uns wird in der Heiligen Messe immer der Flüchtlinge gedacht und für sie gebetet.
Ich finde, dass dies besser ist, als die armen Menschen zu diffamieren und sie pauschal als Verbrecher hinzustellen, wie es einige unserer Mitmenschen gerne tun.