Sprache
Kathama

Rom XVI. San Paolo fuori le Mura - Sankt Paul vor den Mauern. 03.11.2012. Video.

"Der grossartige Kirchenbau St. Paul vor den Mauern Roms"

Ja, das wäre er! Mit dem herrlichen Mosaik in der Apsis, der Reliquienkammer und - den Porträtsmedaillons aller rechtmäßigen und segensreichen Päpste, wenn - ja, wenn nicht ein tiefer Riß aufträte und eine Reihe Ketzer, die niemals Päpste waren, inclusive Bergoglio, folgen würden.
Es schiebt sich mit St. Paul vor den Mauern so manche Ents… Mehr
Kathama

Gloria Global am 28. März 2017

"Vatikan. Die argentinische Theologin Emilce Cuda hat vor cruxnow.com erzählt, dass Papst Franziskus in der Theologie eine - Zitat - "Einheit in Verschiedenheit" wünsche. Franziskus habe das mit der Trinität verglichen. Die drei göttlichen Personen würden – so der Papst - hinter verschlossenen Türen miteinander streiten und nach außen das Bild von Einheit abgeben."

DAS IST DER BLASPHEMISCHE … Mehr
Kathama

Der Papst sitzt in der Anbetung - und nimmt den Pileolus nicht ab

Ach, pergher, Chaschperli, niemand, schon gar nicht ein Katholik, darf Ketzer und Häretiker gehorsam sein. Er ist weder Papst noch Stellvertreter Christi; es ist VERBOTEN, ihm zu folgen. Stammen Sie wohl selbst aus der Ketzerclique? Wir beugen uns nur vor einem wahren Hirten, der im Namen Gottes die wahre Lehre verkündet. Genau deswegen, ist er kein Nachfolger und Stellvertreter Christi, weil … Mehr
Kathama

Konferenz über Absetzung des Papstes

Zu: "Es gilt doch die Unfehlbarkeit nur..." (@DrMartinBachmaier)

Das endlose Geleier seit Jahren, Unfehlbarkeit "nur bei ex cathedra" wird zum Überdruß. Längst wurde auf den echten Widerstandsseiten die Sache ausreichend dargelegt. Außerdem ist Vatikanum II - wäre es innerhalb der Katholischen Kirche - keine Synode, sondern ein wie alle anderen Konzilien ein kirchenkonformes Konzil unter dem … Mehr
Kathama

Nostradamus: Sorgt Donald Trump 2017 für den Weltuntergang?

Wir stehen nicht vor dem Weltuntergang, sondern vor der Geißel Gottes, der Seine Tenne reinigen wird. "Dann wird Friede sein"!
Kathama

Konferenz über Absetzung des Papstes

Ein rechtmäßiger Papst kann nicht abgesetzt werden. Es kann immer nur festgestellt werden, daß ein Apostat, ein Häretiker noch nie Papst war.

"Es kann nämlich keinen Papa haereticus geben!" Richtig!
Und was ist die Schlussfolgerung?
Kein einziger Konzilspapst war ein rechtmäßiger Papst. Punkt.

Von einem jeden kann man eindeutig Häresien nachweisen und zudem haben sie alle das häretische Konzil … Mehr
Kathama

Hat Papst Franziskus eine Kehrtwendung vollzogen? „Nein zur Kommunion für wiederverheiratete …

"Na, dann freue ich mich mal." - Welche Albernheit!
"Hurra. Eine Katholische Aussage" - "Eine katholische Aussage" von einem nichtkatholischen "Papst". Darf ein Katholik einem Nichtkatholiken folgen? Nein!
Er ist nicht Papst und war nie Papst! Denn ein Papst der Katholischen Kirche kann zu keiner Zeit Irrlehren verkünden. Warum traut sich das niemand zu sagen? Ein wahrer Papst kann niemals die … Mehr
Kathama

Kommt die angestrebte Errichtung einer Personalprälatur für die Priesterbruderschaft St. Pius X. …

"Exkommunikation ist eine Beugestrafe, sie zielt auf Verhaltensänderung des Sünders. Deshalb ist sie mit dem Tod vorbei"

Sie ist nicht vorbei, weil ihr Ruf weltweit heute noch geschädigt ist und diese Rufschädigung die FSSPX noch verstärkt hat, indem sie die Rechtsgültigkeit von Rom bestätigen ließ.
Es geht darum, dass die beiden Genannten als Exkommunizierte gestorben sind und nichts wurde … Mehr
Kathama

Gloria Global am 22. März 2017

@Angelico, dasselbe dachte ich natürlich auch, zumindest für Ihren ersten Teil. Selbst wenn der zweite Teil zuträfe, wäre es dennoch nicht "die beste Nachricht", denn die flatternden Federn, die den Schaden schon angerichtet haben, können nicht mehr zurückgeholt werden. Es muss endlich die Frage aufgeworfen werden: Kann ein Antikatholik mit schädlichen und falschen Lehren Papst sein. Der der … Mehr
Kathama

Gloria Global am 22. März 2017

"....auf eine Korrektur des umstrittenen Dokuments Amoris Laetitia zu verzichten."

Ein großartiger "Verzicht" in der Fastenzeit, wahrlich! Hat nicht Kardinal Burke angekündigt, gleich nach Epiphanie mit der Kritik an AL fortzufahren? Vorher haben sie ja auch nicht Kardinal Müller befragt oder auf ihn gehört, warum dann jetzt?

Weshal diese schandbare Wende?

Es ist eben nicht was Gott will, … Mehr
Kathama

Die Apostasie der Kirche“ – Ein neues Buch, ein graphologisches Gutachten und viele Fragen › Kathol…

Diese Annahmen und Spekulationen kommen daher, weil Rom am 26. Juni 2000 die Welt betrogen und Benedikt XVI. - immer noch mit klarem Kopf - bis heute keine Stellung bezogen und nicht widerrufen hat, obwohl Hochw. Ingo Dollinger bezeugte, daß nicht lange nach der Veröffentlichung des Dritten Geheimnisses Joseph Kardinal Ratzinger ihm eröffnete: "Es ist mehr als das was wir veröffentlichten."
Es … Mehr
Kathama

Gloria Global am 21. März 2017

Wenn also De la Rocque bezweifelt, dass in Rom der wahre Glaube herrscht, wie kann es dann die Katholische Kirche sein?

Tatsache ist, dass alle bisherigen "Kreuzzüge" scheiterten und die FSSPX dennoch nicht den Willen Gottes darin zu erkennen bereit ist.
Millionen Rosenkränze hat Gott nach jahrelangem Gebet nicht erhört. Absicht war, daß man den Gläubigen nach einem Zusammenschluss mit Rom … Mehr
Kathama

Gloria Global am 21. März 2017

"De la Rocque übergeht aber eine viel grundsätzlichere Frage: kann ein ungültig gewählter Papst überhaupt gültige Rechtsakte setzen...", so @niclaas
Eine entscheidende Frage, die die Priesterbruderschaft St. Pius X. heute ausklammert. Die ganze Sache zeigt, dass es ohne Konsequenz keine Lösung gibt.
Kathama

Kommt die angestrebte Errichtung einer Personalprälatur für die Priesterbruderschaft St. Pius X. …

Dann sind also beide mit einer rechtmäßig ausgesprochenen Exkommunikation von einem rechtsgültigen Papst hinüber in die Ewigkeit vor das Gericht Gottes? Und was geschah dann drüben mit ihnen? Und die Akte liegen immer noch im Vatikan.
Kathama

Heilige Messe, in der außerordentlichen Form des römischen Ritus, Sühnekirche, Gebetsstätte Wigratz…

QUO PRIMUM

Bulle »Quo Primum« des heiligen Papstes Pius V.
(inszeniert am Beginn jedes Altarmessbuches)

BISCHOF PIUS
DIENER DER DIENER GOTTES

Sobald Wir auf die höchste Stufe des Apostelamtes erhoben wurden, haben Wir hinsichtlich der Reinerhaltung des Kirchlichen Gottesdienstes bereitwillig Unsere Aufmerksamkeit und Unsere Kräfte darauf hingelenkt und alle Überlegungen dahingehend … Mehr
Kathama

Heilige Messe, in der außerordentlichen Form des römischen Ritus, Sühnekirche, Gebetsstätte Wigratz…

@Tiberias Magnus schreibt: "Unsereins nimmt das letzte korrekte Messbuch von 1962."
Und damit ist bewiesen - beweisen Sie selbst - daß es ein anderes Messbuch gibt, eben das 1962-Meßbuch, ein geändertes. Wenn die FSSPX von 1962-Messe spricht ist es nicht die Tridentinische Messe. Das 1962-Messbuch ist nicht damit identisch, es ist ein Messbuch, in dem "hinzugefügt" und "verändert" wurde. Das … Mehr
Kathama

Dementi: Dubia-Kardinäle wollen doch Korrektur des Papstes

Nicht aber, wenn ein Päpstliches Lehrschreiben bereits weltweit veröffentlicht ist, @Theresia Katharina. Nennen Sie mir eine Enzyklika eines Papstes vor dem Konzil, das später wieder rückgängig gemacht wurde. Auch Beschlüsse eines Konzils können nicht im Nachhinein revidiert, widerrufen und zurückgenommen werden. Gerade das macht ja das Unfehlbare Lehramt - auch das Ordentliche - aus.
Und weil … Mehr
Kathama

Kommt die angestrebte Errichtung einer Personalprälatur für die Priesterbruderschaft St. Pius X. …

@DrMartinBachmaier, was erwähnen Sie eigentlich diese "Exkommunikations"-Aufhebung als positiv, von der die Bruderschaft immer beteuerte, daß es sie nicht gäbe. (Faltblatt "Weder schismatisch noch exkommuniziert"!) Ist das nicht charakterlos, dann plötzlich sich diese Rechtmäßigkeit der "Exkommunikation" von Rom bestätigen zu lassen, nur um Gespräche aufnehmen zu können? Die Gläubigen wurden … Mehr
Kathama

Gloria Global am 21. März 2017

Unerfahren.
Mit Abtrünnigen und Ketzern also Einigung herbeiführen? Genau das verbietet aber die Katholische Kirche!
Wer will in eine Stadt die von Eroberern und Feinden besetzt ist? Nur ein Gutmensch der glaubt, die Eroberer "offiziell" nennen zu müssen und davon ausgeht, nicht von den Eroberern unterdrückt zu werden? Eine fehlgeleitete Gesinnung, Ramazzotti!
50 Jahre Erfahrung mit den noch kath… Mehr
Kathama

Gloria Global am 20. März 2017

An den Beurteilungen von Benedikt sieht man, wieviele hier überhaupt noch den wahren Glauben haben. Man fasst es einfach nicht. Es ist sinnlos, hier näher darauf einzugehen.
Maria erklärte in Quito, dass in dieser unserer beklagenswerten Zeit Ketzereien überhand nehmen werden, Korruption wäre fast überall und der Verfall von Sitten und Bräuchen würden sich breit machen und das Licht des … Mehr