UnsereWundenSprengenDieBöseZeit
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Hans Urs von Balthasar zur Mundkommunion

geheimnis + böse = ?

man wünscht sich dann in die ganz säkulare welt zurück; sucht nur das weite.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Hans Urs von Balthasar zur Mundkommunion

monika elisabeth,beruhigend, dass Sie ein terrain haben - den 'blumengarten für gott' - in dem sie nicht herumtrampeln wie im garten der sprache. insgesamt: in Ihrem autoritären (cool breeze-) kosmos würde ich nicht zu gast sein wollen.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

K-TV-Gespräch mit Bruder Paulus Terwitte

paulus terwitte, karl wallner, johannes kreier - die drei großen begnadeten der katechese, die ich via internet kennenlernen durfte.

aber ach - bruder paulus und pater karl - die welt (vor allem die der medien) - halb zieht sie Euch, halb sinkt Ihr hin.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Hans Urs von Balthasar zur Mundkommunion

die hostie geht bei der handkommunion also durch ungeweihte, sündige hände in unser sündiges inneres -geht sie bei der mundkommunion nicht einfach nur direkt in den sündigen leib? was ist selbstkommunion? mir fehlt das verständnis für die sinnhaftigkeit dieser kasuistik.

meine anmerkung, war, unabhängig von h.u. von balthasars argument, auf mein unbehagen an der form bezogen.
kultur, formen …More
die hostie geht bei der handkommunion also durch ungeweihte, sündige hände in unser sündiges inneres -geht sie bei der mundkommunion nicht einfach nur direkt in den sündigen leib? was ist selbstkommunion? mir fehlt das verständnis für die sinnhaftigkeit dieser kasuistik.

meine anmerkung, war, unabhängig von h.u. von balthasars argument, auf mein unbehagen an der form bezogen.
kultur, formen des miteinanders, gestalt von zeremonien ändern sich, verfeinern sich mitunter zu einem nicht nur ästhetischen vorzug hin (auch einem, die subjektivität betreffend, und diese ist historisch im wandel); wie hieß es neulich bei p. wallner – dialektische aufgehobenheit im dreifachen sinne: abgeschafft, auf ein höheres niveau gehoben und bewahrt.

.. ja, rebello, ich bin soweit degeneriert / ‚verbildet’,
dass ich das exponieren der mundhöhle vor dem priester für unangebracht halte.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Hans Urs von Balthasar zur Mundkommunion

danke für Ihre meinung, diaspora_christ.

mein bauchgefühl: ich halte den leib christi gerne kurz in händen und bevorzuge, den intimen akt der speisung selbst vorzunehmen. das notwendige zum-mund-führen der nahrung durch fremde wird mir dereinst nicht erspart bleiben (alter / krankheit).
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Hans Urs von Balthasar zur Mundkommunion

die übergabe der hostie, ein heiliger akt, kann in einer anmutigen haltung oder in einer tendenziell beschämenden weise (das ist mein gefühl - als 'agierende' wie als zusehende) vor sich gehen. darüber muss man reden dürfen.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Hans Urs von Balthasar zur Mundkommunion

vielen dank, erzengel!

dass die zum gefäß geformten hände weitaus mehr würde haben als eine dem priester hingestreckte zunge (und dem wohnt eine unleugbare obszönität inne), ist das nicht nachempfindenswert?
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Lärm im Nebel

diaspora_christ, hinter mancher schwermut steckt ein dreister dämon. packen Sie den am schlawitterl .. Sie sind doch ein kräftiger bursche.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Jesuitenpater Mertes: Kirchenhierarchie kuscht vor „pöbelnden Dunkelkatholiken“

Ihr berserkertum ist nicht auszuhalten, teilnehmer. was Sie untenstehend ejakullieren hat keinen wert und keine kraft. Sie idiot.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Gloria Global am 22. Juli

oh, die nicht-theologen erweisen sich als die informierten/inspirierten (kirche von unten?).
danke!
werde die gedanken durch den tag tragen und vielleicht besser verstehen (later in the day).
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Gloria Global am 22. Juli

„ ‚..Und führe uns nicht in Versuchung.’ Ist diese sechste Bitte des Vaterunsers nicht eine Blasphemie sondergleichen? Wie? Die Allgüte selbst soll uns in Versuchung führen, also desselbigen sich befleißigen, was die Prostituierte an der Straßenecke tut, der Hehler in seinem Juwelenwinkel, der politische Demagog im Versammlungssaal, ja der Teufel in Person?.. Und doch, das schreckliche Wort „...…More
„ ‚..Und führe uns nicht in Versuchung.’ Ist diese sechste Bitte des Vaterunsers nicht eine Blasphemie sondergleichen? Wie? Die Allgüte selbst soll uns in Versuchung führen, also desselbigen sich befleißigen, was die Prostituierte an der Straßenecke tut, der Hehler in seinem Juwelenwinkel, der politische Demagog im Versammlungssaal, ja der Teufel in Person?.. Und doch, das schreckliche Wort „...und führe uns nicht in Versuchung“ steht im erhabensten Gebet der Welt, das der Sohn, der der Vater ist, an den Vater richtet, der der Sohn ist. Nicht „Lasse uns nicht in Versuchung führen“, sondern „führe uns nicht in Versuchung“. Der Sohn kennt seinen Vater. Er allein darf der Ewigen Kraft flüsternd die zeitliche Schwäche verdolmetschen, der jubelnden Leidlosigkeit die Bürde des Siechtums und der Angst, dem ruhevollen Zustand ohne Zeit den Zustand des Wartens auf etwas, das immerdar nur der Tod ist. '..Und führe uns nicht in Versuchung'. Vielleicht heißt das, aus der Sprache des Gebets übersetzt in die Sprache des Verdolmetschens zwischen Zeitlichkeit und Ewigkeit: ‚Herr, überschätze uns nicht, solange wir im Fleische sind.’ „

franz werfel
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Gloria Global am 22. Juli

teilnehmer, ich weiß, man kann sich mit fragen an Sie wenden - Sie werden sich drum kümmern, .. wenn auch vielleicht mit verzögerung:

es heißt im gebet des Herrn: "führe uns nicht in versuchung". das ist schwer, wenn nicht nicht zu verstehen.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

abgeschafft

aah, teilnehmer, ich liebe Ihre singstimme.

(wir bleiben also noch?)
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Exklusiv-Interview mit Bischof Bernard Fellay

traditionstreu, ..., ....
ich habe dauernd mit Ihnen gestriitten, da Sie Ihre energien in 'hoffnungslose projekte' stecken, da Ihr einsatz unfruchtbar ist.
Ihre empörung (obgleich nicht die form des vortrags) zu dieser konkreten diskussion (und ein paar anderen) teile ich ganz.

jeder christ hat die pflicht, positionen, die leute wie großinquisitor, lilienkrone oder williamson vertreten, 100%ig …More
traditionstreu, ..., ....
ich habe dauernd mit Ihnen gestriitten, da Sie Ihre energien in 'hoffnungslose projekte' stecken, da Ihr einsatz unfruchtbar ist.
Ihre empörung (obgleich nicht die form des vortrags) zu dieser konkreten diskussion (und ein paar anderen) teile ich ganz.

jeder christ hat die pflicht, positionen, die leute wie großinquisitor, lilienkrone oder williamson vertreten, 100%ig zurückzuweisen. hingegen: ich habe keine hoffnung, dass reto nay antifaschist ist.

(reicht's nun für eine konto-löschung. ich meine löschung, nicht sperrung -auch als ein zeichen des protests gegen die verquickung von nazismus und glauben?)
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Dialog-Prozeß: Bischof Overbeck sieht „keine Spaltung“ in Deutschland

was treibt Sie um, flavius josephus/ giovanissimo/kardinal könig/ sonnenschirm/ schokoguß,?

was?

(Sie machen sich mit diaspora_christ gemein? seine kommentartexte sind ölig, impertinent oder offensiv boshaft. stört das nicht?)
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Bischof Küng kritisiert „Aufruf zum Ungehorsam“

eingedenk der geisttaufe:
"Wo eine Verantwortung in Freiheit auch dort noch angenommen und durchgetragen wird, wo sie keinen angebbaren Ausweis an Erfolg und Nutzen mehr hat.
Wo die bruchstückhafte Erfahrung von Liebe, Schönheit, Freude als Verheißung von Liebe, Schönheit, Freude schlechthin erlebt und angenommen wird, ohne in einem letzten zynischen Skeptizismus als billiger Trost vor der …
More
eingedenk der geisttaufe:
"Wo eine Verantwortung in Freiheit auch dort noch angenommen und durchgetragen wird, wo sie keinen angebbaren Ausweis an Erfolg und Nutzen mehr hat.
Wo die bruchstückhafte Erfahrung von Liebe, Schönheit, Freude als Verheißung von Liebe, Schönheit, Freude schlechthin erlebt und angenommen wird, ohne in einem letzten zynischen Skeptizismus als billiger Trost vor der letzten Trostlosigkeit verstanden zu werden.
Wo man in eine schweigende Finsternis hinein zu beten wagt und sich auf jeden Falll erhört weiß, obwohl von dort her keine Antwort zu kommen scheint, über die man noch einmal räsonieren und disputieren kann.
Wo wir im Alltag unseren Tod einüben und das so zu leben versuchen, wie wir im Tode zu sterben wünschen, ruhig und gelassen
- da ist Gott und seine befreiende Gnade, da erfahren wir, was wir Christen den heiligen Geist Gottes nennen." k.r.
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit

Bischof Küng kritisiert „Aufruf zum Ungehorsam“

"Das was in der Tiefe des eigenen Wesens aufgenommen, geglaubt, gelebt, umfangen und geliebt wird, ist der Heilige Geist. Unser eigentliches übernatürliches Wesen besteht jedenfalls in der Mitteilung des göttlichen Geistes, und was man alles über das Wesen, die Herrlichkeit und das Ziel des Christen sagen kann, ist im Grunde nichts anderes, als dass er den Geist des Vaters empfangen hat und so …More
"Das was in der Tiefe des eigenen Wesens aufgenommen, geglaubt, gelebt, umfangen und geliebt wird, ist der Heilige Geist. Unser eigentliches übernatürliches Wesen besteht jedenfalls in der Mitteilung des göttlichen Geistes, und was man alles über das Wesen, die Herrlichkeit und das Ziel des Christen sagen kann, ist im Grunde nichts anderes, als dass er den Geist des Vaters empfangen hat und so mit dem göttlichen Leben selbst erfüllt worden ist."
karl rahner

sonnenschirm,
ich bin stolz, dass ich einen so brillianten theologen 'kenne' und schockiert, dass selbiger mich zu solch verbalen gemeinheiten hinreißt.