musiker48
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

Misericordia, Elisabeth und andere!

Sind sie Ferdinand Kaineder schon einmal begegnet? Haben sie wenigstens ein Wort mit ihm gesprochen, haben sie ihn irgendwo erlebt?

Sehen sie: Bevor man einen Menschen verurteilt, sollte man ihn wenigstens wirklich ansatzweise kennen.

Und was a.t.m. betrifft: Ich verfolge ja schon lange verschiedene Forums. Überall wiederholt er dieselbe Laier, die wirklich …More
Misericordia, Elisabeth und andere!

Sind sie Ferdinand Kaineder schon einmal begegnet? Haben sie wenigstens ein Wort mit ihm gesprochen, haben sie ihn irgendwo erlebt?

Sehen sie: Bevor man einen Menschen verurteilt, sollte man ihn wenigstens wirklich ansatzweise kennen.

Und was a.t.m. betrifft: Ich verfolge ja schon lange verschiedene Forums. √úberall wiederholt er dieselbe Laier, die wirklich niemanden mehr interessiert.
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

Lieber a.t.m.!

Auch wenn sie ihre Beschimpfungslitanei √ľber Linz noch so oft wiederholen, wird sie trotzdem nicht richtiger. Sie wird h√∂chstens mit der Zeit langweilig.
Wer die Di√∂zese Linz wirklich kennt und guten Willens ist, wird √ľber ihre gebetsm√ľhlenartigen Wiederholungen nur noch lachen.

ūü§í
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

"Wenn es nicht der monotone bla & blubber Slang wäre, könnte man sagen, der Mann hat Vision..."

Warum sind sie sich so sicher dass es nur ein bla & blubber Slang ist?
Ich kenne Kaineder persönlich. Er ist ein tief spiritueller Mann. Und seine Aussage: "Einer Kirche, die mit den Menschen mitgeht, laufen die Menschen nicht davon", ist völlig richtig. Die beamtete Kirche entfernt sich immer weiter …More
"Wenn es nicht der monotone bla & blubber Slang wäre, könnte man sagen, der Mann hat Vision..."

Warum sind sie sich so sicher dass es nur ein bla & blubber Slang ist?
Ich kenne Kaineder persönlich. Er ist ein tief spiritueller Mann. Und seine Aussage: "Einer Kirche, die mit den Menschen mitgeht, laufen die Menschen nicht davon", ist völlig richtig. Die beamtete Kirche entfernt sich immer weiter von den konkreten Menschen und ihrem Leben.
Unsere Vision muss bleiben: Kirche um der Menschen willen, Kirche mit den Menschen!

ūüĎĆ
musiker48

Testpatient

Ja, aber ist es notwendig, schwarzen Humor hier hochzuladen?

ūüė°
musiker48

Testpatient

Ich finde das Video gar nicht witzig. Eher etwas abartig!
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

√úbrigens: Das habe ich eben gelesen:

Rätselhafter Abschied

Er war in seiner Gemeinde im Bistum Fulda sehr beliebt und galt als begabter Pfarrer. Doch dann kam ein schnelles Ende. Pfarrer Bernhard Preis von Pilgerzell im Bistum Fulda zelebrierte am letzten Samstag abends in der dortigen Pfarrei die letzte Heilige Messe.

Fast 800 Gl√§ubige nahmen daran teil. Am Ende der Messe entz√ľndeten sie ‚ĶMore
√úbrigens: Das habe ich eben gelesen:

Rätselhafter Abschied

Er war in seiner Gemeinde im Bistum Fulda sehr beliebt und galt als begabter Pfarrer. Doch dann kam ein schnelles Ende. Pfarrer Bernhard Preis von Pilgerzell im Bistum Fulda zelebrierte am letzten Samstag abends in der dortigen Pfarrei die letzte Heilige Messe.

Fast 800 Gl√§ubige nahmen daran teil. Am Ende der Messe entz√ľndeten sie fast 500 Kerzen und spendeten dem Geistlichen einen Beifall von √ľber sechs Minuten.

Der Abschied des Pfarrers kam aus heiterem Himmel. Er war erst viereinhalb Jahre in der Gemeinde.

In einer Erkl√§rung spricht die Di√∂zese davon, dass die Verantwortlichen im Bistum Fulda ‚Äěnach einem l√§ngeren Prozess der Gespr√§che und unterschiedlichster Absprachen‚Äú zu der Entscheidung gekommen sind, Hw. Preis von der Verantwortung f√ľr seine bisherige Pfarrei zu entpflichten.

Kennt hier jemand die wirklichen Hintergr√ľnde?
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

O Gott ....Elisabeth.....warum verlinken sie einen so abscheulichen Artikel auf GV?

ūüôĄ
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

Auch hier die gesamte Presseaussendung der KFB im Zusammenhang:

Johanna Dohnal nahm Katholische Frauenbewegung ernst

Der Tod der Sozialdemokratin Johann Dohnal hat auch Trauer und tiefe Betroffenheit unter katholischen Frauen ausgel√∂st. ‚ÄěMit dem Ableben von Johanna Dohnal verliert √Ėsterreich die wichtigste Frauenpolitikerin des 20. Jahrhunderts", betont die Vorsitzende der Katholischen ‚ĶMore
Auch hier die gesamte Presseaussendung der KFB im Zusammenhang:

Johanna Dohnal nahm Katholische Frauenbewegung ernst

Der Tod der Sozialdemokratin Johann Dohnal hat auch Trauer und tiefe Betroffenheit unter katholischen Frauen ausgel√∂st. ‚ÄěMit dem Ableben von Johanna Dohnal verliert √Ėsterreich die wichtigste Frauenpolitikerin des 20. Jahrhunderts", betont die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung √Ėsterreichs, Margit Hauft.

Johanna Dohnal nahm Katholische Frauenbewegung ernst
Margit Hauft, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung √Ėsterreichs, zum Tod der ersten √∂sterreichischen Frauenministerin


Der Tod der Sozialdemokratin Johann Dohnal hat auch Trauer und tiefe Betroffenheit unter katholischen Frauen ausgel√∂st. ‚ÄěMit dem Ableben von Johanna Dohnal verliert √Ėsterreich die wichtigste Frauenpolitikerin des 20. Jahrhunderts", betont die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung √Ėsterreichs, Margit Hauft. ‚ÄěDohnal war eine unerm√ľdliche K√§mpferin f√ľr die Gleichberechtigung und die Rechte der Frauen. Trotz aller ideologischen Unterschiede hat sie auch stets die Anliegen der Katholischen Frauenbewegung ernst genommen und, wo ihr dies m√∂glich war, auch unterst√ľtzt. Ihr ist es gelungen, der Frauenpolitik in √Ėsterreich einen neuen, wichtigen Stellenwert zu geben. Sie hat den notwendigen Schritt von der ‚ÄöSache der Frauen' zur anerkannten Frauenpolitik vollzogen. Wir werden die Verstorbene als Vorbild f√ľr eine engagierte, emanzipierte Frauenpolitikerin in Erinnerung behalten", unterstreicht Margit Hauft.
musiker48

Gloria Global am 22. Februar

Damit man sich einen besseren √úberblick √ľber die Arbeit Kaineders machen kann hier der ganze Artikel

LINZ/KIRCHSCHLAG. Er ist nach Assisi gepilgert und k√ľrzlich durch 46 Pfarren in Linz und Umgebung gewandert. Seit Anfang des Monats ist der ehemalige Bischofssprecher Ferdinand Kaineder an seiner neuen beruflichen Wirkungsst√§tte angekommen. Er leitet das Citypastoral und hat sich einiges ‚Ķ
More
Damit man sich einen besseren √úberblick √ľber die Arbeit Kaineders machen kann hier der ganze Artikel

LINZ/KIRCHSCHLAG. Er ist nach Assisi gepilgert und k√ľrzlich durch 46 Pfarren in Linz und Umgebung gewandert. Seit Anfang des Monats ist der ehemalige Bischofssprecher Ferdinand Kaineder an seiner neuen beruflichen Wirkungsst√§tte angekommen. Er leitet das Citypastoral und hat sich einiges vorgenommen.


Noch sei er in der Einarbeitungsphase, sagt der Kirchschlager. Als Leiter des Citypastorals ist Kaineder so etwas wie ein Koordinator der 46 Pfarren in den drei Linzer Dekanaten (Mitte, Nord und S√ľd) sowie des Dekanats Traun. Jede Citykirche habe bestimmte Facetten, so Kaineder: ‚ÄěMeine Aufgabe ist es, das pastorale Angebot zu vernetzen, aufeinander abzustimmen, in die √Ėffentlichkeit zu bringen.‚Äú

In Fortf√ľhrung der Zusammenarbeit mit Linz09 sieht der Kirchschlager eine weitere Hauptaufgabe darin, Partner zu suchen, im kulturellen Bereich, aber auch im sozialen oder touristischen. ‚ÄěIch bin offen f√ľr jede Initiative.‚Äú

Aber auch im Inneren will Kaineder etwas bewirken. Dass die Kollegen sich den neuen Medien √∂ffnen, sei ihm ein Anliegen, so der 52-J√§hrige: ‚ÄěAls Ankn√ľpfungspunkt f√ľr die j√ľngere Generation.‚Äú Kaineder selbst macht vor, wie es geht: er hat eine eigene Homepage, schreibt Blogs, ist Mitglied bei Twitter und Facebook. In Letzterem hat er erst k√ľrzlich eine Gruppe gegr√ľndet namens ‚ÄěLinz am Weg‚Äú: Ankommen im Jetzt. Toleranz. Offenheit. Jesuanische Weltsicht. Biblisches Gottvertrauen. Rom ist weit weg. Jesus is near, lautet das Profil. Die Amtskirche mache die Arbeit an der Basis mit den Leuten nicht immer einfach, erkl√§rt Kaineder. Er wolle Kontrapunkt sein: ‚ÄěZiel ist es, einfach bei den Menschen zu sein im Jetzt. Einer Kirche, die mit den Menschen mitgeht, laufen die Menschen nicht davon.‚Äú

Auf den Weg gemacht hat sich der leidenschaftliche Geher erst k√ľrzlich wieder. Um sein neues Verbreitungsgebiet kennenzulernen, wurde er zum Stadtpilgerer. Acht Tage lang hat Kaineder 46 Pfarren erwandert, ist durch die n√ľchterne Winterlandschaft gestapft, bei Minusgraden oft weit unter null. Er hat sich in den Pfarrstuben wieder aufgew√§rmt, mit den Menschen dort gesprochen, sich ihre W√ľnsche und Probleme angeh√∂rt und irgendwann selbst den Wunsch gehabt, es m√∂ge wieder Fr√ľhling werden. Am Ende sei er sehr, sehr positiv √ľberrascht gewesen, sagt er. Zum einem von dem unbedingten Lebenswillen der Pfarren, sich einzubringen, und von den wundersch√∂nen Kirchenr√§umen hier.
musiker48

Du großer Gott

Nun ja.
Amalia Pfundner kennt man halt in ihrer Mimik und Gestik sehr ihre Vergangenheit bei den Naabtal-Dirndln an.

ūü§ź
musiker48

Sechs neue Heilige am 17. Oktober

Ich freue mich schon darauf, wenn wieder einmal Laien heilig gesprochen werden.

ūüĎć