Clicks1.2K
Winfried
10
Essen - 15.06.2021 Nach Ansicht des Essener Generalvikars Klaus Pfeffer muss sich die katholische Kirche grundsätzlich erneuern. "Im Moment sieht es so aus, als sei die Talfahrt der Kirche kaum …More
Essen - 15.06.2021

Nach Ansicht des Essener Generalvikars Klaus Pfeffer muss sich die katholische Kirche grundsätzlich erneuern. "Im Moment sieht es so aus, als sei die Talfahrt der Kirche kaum aufzuhalten", schreibt er im Magazin "Bene" des Bistums Essen. "Die katholische Kirche, wie wir sie kennen, stürzt gerade von ihrem hohen Sockel, auf dem sie über viele Jahrhunderte auf die Welt herabgeblickt hat."

Dies könne jedoch auch als Chance begriffen werden, so der Generalvikar. "Wer vom Sockel stürzt, kann nicht mehr von oben herab auf die Welt blicken." Kirche müsse sich in Ehrlichkeit und Demut üben. Sie könne zu einem Ort werden, an dem sich "künftig Menschen auf Augenhöhe begegnen". Das "Hin und Her" in der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in der Kirche habe für viel Ärger gesorgt, sagte Pfeffer. Er selbst sei "fassungslos" angesichts des Missbrauchsskandals.

Auch übte der Verwaltungschef des Ruhrbistums erneut Kritik am Nein aus dem Vatikan zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare: "Klipp und klar wurde da eine Sexualmoral festgeklopft, die von den meisten Menschen nicht verstanden wird - und die vor allem Menschen mit homosexueller Orientierung verletzt und diskriminiert." Bereits im März hatte er das Schreiben auf seiner Facebook-Seite als "unfassbar" bezeichnet. In einem Interview der "Rheinischen Post" sagte Pfeffer kürzlich: "Aus Rom kommen Verlautbarungen, ohne dass vorher mal mit den deutschen Bischöfen der Kontakt gesucht wird - und dann wundert man sich über den Wirbel, der entsteht." Manche Äußerungen aus römischen Kreisen weckten zudem "den Verdacht eines Misstrauens gegenüber einer Kirche, die sich einer pluralen Gesellschaft stellt und bereit ist, sich zu verändern". (tmg/KNA)

(Hervorhebungen von mir)
JohannesT
NEIN! Die Leute müssen wieder zur Beichte gehen, damit ihre Herzen wieder rein sind und sie wieder die Wahrheit erkennen können! Selig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen.
rumi
Erneuern ja, aber nicht wie Pfeffer meint die katholische Kirche zu kennen. Diejenigen, welche standhaft und treu geblieben sind, werden oben bleiben und die wahre Kirche führen.
viatorem
@rumi

Jesus sprach vum Salz der Erde....nicht von Pfeffer 😉
St. Andreas
Das sind alles ausschließlich Probleme der Wohlstandskirche. Die Kirche der Armen scheint zu funktionieren. Vielleicht muß wirklich alles zusammenbrechen damit neu aufgebaut werden kann. Es heißt ja "fürchte dich nicht du kleine Herde". Die Zeiten bei uns werden rauher. Das ist auch eine Chance. Man kann es darauf anlegen, verfolgt zu werden und entsprechende Nachteile in Kauf zu nehmen. Aber …More
Das sind alles ausschließlich Probleme der Wohlstandskirche. Die Kirche der Armen scheint zu funktionieren. Vielleicht muß wirklich alles zusammenbrechen damit neu aufgebaut werden kann. Es heißt ja "fürchte dich nicht du kleine Herde". Die Zeiten bei uns werden rauher. Das ist auch eine Chance. Man kann es darauf anlegen, verfolgt zu werden und entsprechende Nachteile in Kauf zu nehmen. Aber mit Personen wie Kardinal "Garfield" Marx ist das nicht möglich.
Klaus Elmar Müller
Die vitale Reform der universalen Kirche kommt von Bleichgesichtern aus dem Krawattinerorden 🥳.
Die Bärin
Durch Leute wie Pfeffer wird die Kirche verunstaltet!
viatorem
@Die Bärin

Die Kirche wird sich erneuern, aber erst muss alles was faul ist fallen.

In einer Prophezeiung sagte die Muttergottes ähnliches. " Was faul ist wird fallen und soll nicht gehalten werden".

Lassen wir jetzt zu, dass alles Faule fällt.
simeon f.
Wenn die Erneuerungen vor dem Räuberkonzil, die Erneuerungen während des besagten Anlasses und die Erneuerungen danach nichts gebracht haben, muss man halt noch mehr erneuern. Wenn eine Medizin nichts taugt, muss man einfach noch mehr davon nehmen. So einfach ist das. Dass die Medizin von Anfang an nichts getaugt hat, kommt den Leuten nicht in den Sinn. - Aber halt - ich vergaß. Diese Leute …More
Wenn die Erneuerungen vor dem Räuberkonzil, die Erneuerungen während des besagten Anlasses und die Erneuerungen danach nichts gebracht haben, muss man halt noch mehr erneuern. Wenn eine Medizin nichts taugt, muss man einfach noch mehr davon nehmen. So einfach ist das. Dass die Medizin von Anfang an nichts getaugt hat, kommt den Leuten nicht in den Sinn. - Aber halt - ich vergaß. Diese Leute hatten ja von Anfang an nichts Anderes im Sinn, als die Zerstörung der Kirche. Dann ist deren Verhalten natürlich konsequent. Operation geglückt - Patient tot.
Endor
Shalom! Luziferisch tiefer als
Pfeffer kann man nicht stürzen!
Shalom!
Winfried
Der Artikel wurde bereits bei GTV veröffentlicht. Mir ging es lediglich darum, aufzuzeigen, wie man in Essen über Segnungen von homosexuellen Paaren denkt (s.o.).