Clicks5.6K
Augustinus
41
Was Muslime über Jesus und Maria denken. Ein Bekenntnis einer frommen Muslima zu Maria - aus islamischer Sicht. Super!!!More
Was Muslime über Jesus und Maria denken.

Ein Bekenntnis einer frommen Muslima zu Maria - aus islamischer Sicht. Super!!!
MTA
was soll da dran super sein?
das kleine Mädchen ist süss, ja.
Aber Maria von der sie redet ist nicht die Gottesmutter, die wir verehren und der Jesus, den sie meint ist nicht Jesus Christus. Genausowenig wie Allah Gott ist.
Grauenvolle Verführung dieser Kleinen ist echt nicht super.
RellümKath
Ich glaube, dass das Bekenntnic des Mädchens echt ist. Solche sehe ich jeden Tag im Bus. Aber kaum ein Moslem hat je die Bibel gelesen. Woher sollen sie denn die Wahrheit wissen? Sie kennen doch nicht einmal die Entstehung des Koran und dass darin von Mohammed selber kaum etwas "geschrieben" wurde, sondern erst nach seinem Tod das zusammengestellt wurde, wie es dem damaligen Herrscher gefiel. …More
Ich glaube, dass das Bekenntnic des Mädchens echt ist. Solche sehe ich jeden Tag im Bus. Aber kaum ein Moslem hat je die Bibel gelesen. Woher sollen sie denn die Wahrheit wissen? Sie kennen doch nicht einmal die Entstehung des Koran und dass darin von Mohammed selber kaum etwas "geschrieben" wurde, sondern erst nach seinem Tod das zusammengestellt wurde, wie es dem damaligen Herrscher gefiel. Daher auch die gewaltigen Irrtümer. Und wer möchte schon ein "geistiger" Nachfolger eines Bastards sein, wie Ismael es war und Abraham mit allen Mitteln versuchte, Isaak vor ihm zu schützen?
Salutator
Es mag ja sein, und ist dann auch ehrenwert, wenn ein moslemisches Mädchen so ein Bekenntnis abgibt. Doch müssen wir uns fragen, aufgrund welcher Umstände dieses Bekänntnis entstand. Mit katholischem Glauben hat es aber sicher nichts zu tun. Christus ist unser Herr und Gott, nicht ein Prophet.

Es reicht nicht aus, die "Honigseiten" des Koran zu präsentieren, und "edle" Menschen sich präsentieren…More
Es mag ja sein, und ist dann auch ehrenwert, wenn ein moslemisches Mädchen so ein Bekenntnis abgibt. Doch müssen wir uns fragen, aufgrund welcher Umstände dieses Bekänntnis entstand. Mit katholischem Glauben hat es aber sicher nichts zu tun. Christus ist unser Herr und Gott, nicht ein Prophet.

Es reicht nicht aus, die "Honigseiten" des Koran zu präsentieren, und "edle" Menschen sich präsentieren zu lassen.

Solche Videos muss ich leider aufgrund der erdrückenden Wahrheit über den Islam als Propaganda gegen Christen bezeichnen.

Die Wahrheit des Islam, und hier meine ich nicht die von irrigen Menschen praktizierte Weise des Islam, sondern die durch die Schriften des Muslime gegebene Wahrheit, ist leider nicht so freundlich, wie durch das Video suggeriert wird. Hierzu gibt es unzählige Beweise.

Gott sei dem Mädchen im Video gnädig und führe es zum wahren Glauben an den dreifaltigen Gott und zum ewigen Leben.
Dominikus
@camillo

"Meines Wissens haben die Muslime ein ziemliches Problem mit uns, weil wir "einen Menschen" anbeten, nämlich Jesus. "

Dieser Mensch ist zufällig auch Gott.
Klaus
@camillo
ein befreundeter Islam-Experte und katholischer Priester klärte mich einmal diesbezüglich
Prophet Isa und Jesus Christus so auf:
Der eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

und bezüglich unserer Berufung
Da bin ich Ihrer Meinung.
Aber es ist hart und schwer.
Nicht so sehr das Sterben am Ende, viel mehr das Leben vor dem Tode...
JHS'
Papst Benedikt XVI.

www.vatican.va/phome_ge.htm
camillo
Lieben, lieben, lieben. Das ist unsere Berufung in der Jesus-Nachfolge. Auch wenn es uns den Kopf kostet.
camillo
Meines Wissens haben die Muslime ein ziemliches Problem mit uns, weil wir "einen Menschen" anbeten, nämlich Jesus. Er wird im Koran zwar erwähnt und gilt als Prophet, der Koran sagt aber: dass Jesus nicht am Kreuz gestorben und auferstanden sei.

Trotzdem gibt es für uns Christen nur einen Weg, im Umgang mit den Muslimen. Wir müssen ihnen liebevoll, mit Anstand und Respekt, begegnen. Das ist …More
Meines Wissens haben die Muslime ein ziemliches Problem mit uns, weil wir "einen Menschen" anbeten, nämlich Jesus. Er wird im Koran zwar erwähnt und gilt als Prophet, der Koran sagt aber: dass Jesus nicht am Kreuz gestorben und auferstanden sei.

Trotzdem gibt es für uns Christen nur einen Weg, im Umgang mit den Muslimen. Wir müssen ihnen liebevoll, mit Anstand und Respekt, begegnen. Das ist unsere Berufung in der Jesus-Nachfolge. Auch wenn es uns den Kopf kostet.

😇
Hase
@JHS
Muss jetzt weg, vielleicht ein anderes mal wieder...

Gottes Segen 😇
Hase
@JHS
Achso, Sie sind Franzose?
Lutz
@JHS

<<<der allah von koran ist lucifer <<<

JHS, reden Sie nicht so ein dummes Zeug!
JHS
secte (franzosich) = falsche religion

entschuldigung 👌
Hase
@IHS
Achso, jetzt verstehe ich! 😇

Danke
JHS
1 épitre Saint Johannes II, 21-24
JHS
der allah von koran ist lucifer
Hase
@JHS
Ich stehe jetzt total daneben, was meinten Sie?
JHS
das qoran ist ein falsche Evangile

( Galates 1; 8)
JHS
ein angel hat mahomet des qoran gegeben

2 corinthiens 11;14
Hase
@JHS
Welche Sekte?
JHS
diese secte komme von satan
Hase
@IHS
Nein, ich meine die Mutter Gottes!
JHS
welche maria? schwester von aaron?
Hase
@JHS
Aber sie ehren Maria! 😇
JHS
mahometans glauben nicht an Jesus Christus (Yasou3 al Masi7 in arabische sprache)

sie glauben an eine falsche christ aissa (Mattheus 24;24)
Hase
👏
alfons maria stickler
Schade, dass Augustinus nicht mehr postet.
Ich hatte scho einmal auf die Theorie hingewiesen, welche glaubt, dass Mohammed eigentlich Jesus war.

Eine Vertreter dieser Theorie ist Karl-Heinz Ohlig.

Sein Buch:" Die dunklen Anfänge"

oder "Der frühe Islam":

Mit "muhammad" sei ursprünglich Jesus gemeint, der frühe Islam sei eine Variante des Christentums, der "Urkoran" ein christliches Buch in …More
Schade, dass Augustinus nicht mehr postet.
Ich hatte scho einmal auf die Theorie hingewiesen, welche glaubt, dass Mohammed eigentlich Jesus war.

Eine Vertreter dieser Theorie ist Karl-Heinz Ohlig.

Sein Buch:" Die dunklen Anfänge"

oder "Der frühe Islam":

Mit "muhammad" sei ursprünglich Jesus gemeint, der frühe Islam sei eine Variante des Christentums, der "Urkoran" ein christliches Buch in syrisch-aramäischer Sprache.

siehe auch:

www.allmystery.de/themen/rs38253
Christoph Heger
Gunther Maria Michel hat Dank verdient für seine Stellungnahme.

Ich möchte sie in zwei Punkten ergänzen.

1. Die Muslime (wohl ausgenommen esoterische Zirkel der Sufis) reden gebetsmühlenartig davon, daß Jesus "einer der größten Propheten" im Islam sei. Tatsächlich spielen er und seine Lehren überhaupt keine Rolle im Islam. Die islamisch-theologischen Aussagen über ihn bleiben noch hinter denen …More
Gunther Maria Michel hat Dank verdient für seine Stellungnahme.

Ich möchte sie in zwei Punkten ergänzen.

1. Die Muslime (wohl ausgenommen esoterische Zirkel der Sufis) reden gebetsmühlenartig davon, daß Jesus "einer der größten Propheten" im Islam sei. Tatsächlich spielen er und seine Lehren überhaupt keine Rolle im Islam. Die islamisch-theologischen Aussagen über ihn bleiben noch hinter denen des Korans zurück. Typisch dafür: Der Titel des/eines Messiahs wird Jesus zuerkannt, seine Bedeutung ist allerdings völlig unbekannt bzw. wird in z.T. gerade lächerlicher Weise verkannt ("Jesus hatte Plattfüße, mit denen er über die Erde 'gestrichen" ist.")

2. Eine gewisse Verehrung Mariens ist nach allem was man hört wohl in der Tat verbreitet in der Volksfrömmigkeit. Gewisse Traditionsberichte ("Hadithe") enthalten als "gesunkenes Kulturgut" noch christliche Lehren, z.B. die unbefleckte Empfängnis Mariens. In der offiziellen Lehre und Kult spielt Maria jedoch keine Rolle. Im Gegenteil gibt es die Tendenz, sie gegen die Frauen des "Propheten" Mohammed als "Mütter der Gläubigen" und gegen Fatima, die Tochter Mohammeds, zurücktreten zu lassen.

Das hochgeladene Video ist also insgesamt irreführend.
Angelico
@Lieber Gunther Maria Michel,

danke für Ihre Zusammenfassung, dem ich mich nur anschließen kann.
peter
leider halt alles ein bisschen verdreht...
nunja.
Gunther Maria Michel
Es ist zu würdigen, dass die Muslime Jesus als Propheten anerkennen und ehren und dass sie seine jungfräuliche Mutter ehren. Das Negative ist jedoch keine zu vernachlässigende Größe. Der Koran leugnet direkt alle zentralen Glaubenswahrheiten des Christentums, an die zu glauben notwendig ist, um gerettet zu werden: Die heiligste Dreifaltigkeit, die Menschwerdung Gottes und Erlösung durch Jesus …More
Es ist zu würdigen, dass die Muslime Jesus als Propheten anerkennen und ehren und dass sie seine jungfräuliche Mutter ehren. Das Negative ist jedoch keine zu vernachlässigende Größe. Der Koran leugnet direkt alle zentralen Glaubenswahrheiten des Christentums, an die zu glauben notwendig ist, um gerettet zu werden: Die heiligste Dreifaltigkeit, die Menschwerdung Gottes und Erlösung durch Jesus Christus, die Heiligung und Vollendung durch den Heiligen Geist. Die Erlösung erledigt der Koran sehr elegant: indem er leugnet, dass Jesus am Kreuz gestorben ist. Stattdessen sei einer gekreuzigt worden, der Jesus ähnlich sah. (Manche Muslime glauben, das sei Judas gewesen.) Dass ein Prophet leidet und getötet wird, dass der Sohn Gottes selbst die Sünden der Welt auf sich genommen hat - ein solcher Glaube ist dem Islam zutiefst zuwider. Stattdessen glauben die Muslime, dass Jesus wiederkommen werde, um zu heiraten, um alle Kreuze der Christen zu zerbrechen und alle Schweine zu töten, und um gegen die Christen als Zeuge aufzutreten, weil sie ihn zu Unrecht zum Gott gemacht und so Allah beigesellt hätten - was die größte und unverzeihbare Sünde des schirk ist, wofür man in die Feuerhölle kommt.
Die Euphorie von Augustinus ist unangebracht (an seine Naivität glaube ich nicht), und ich frage mich, was er damit bezweckt, wenn er diesen muslimischen Propagandafilm hier hochlädt. Denn um einen solchen handelt es sich. Man schaue sich nur mal auf der Website des "Internationalen Komitees zur Unterstützung des letzten Propheten" um, von der dieser Film stammt, wie dort gegen das Christentum Propaganda gemacht wird:
www.icsfp.com/EN
Wacht eigentlich die Leitung von gloria.tv über die Qualität der Videos, die hier hochgeladen werden, oder kann hier jeder alles hochladen, was ihm gerade gefällt?
alfons maria stickler
@Hase
was sollte der christ über den moslem denken?
Hase
Respekt. 👏 Wenn alle Muslime so denken würden, und alle Christen über die Muslime auch, dann würde es keinen Streit mehr geben. ☕ Wenn es so wäre........

Aber sehen wir nur das Positive und nicht das Negative!!!
Claudine
@Augustinus

"Wieviele im katholischen Glauben groß gewordene Menschen würden sich zu dieser überzeugenden Aussage finden"

Sie sprechen einen wichtigen Punkt an.
Man hat sich in der Katholischen Kirche der letzten 40 Jahre einen richtigen Haxen ausgerissen, damit nur ja der letzte Glaubensfunke aus den Herzen der Katholiken verjagt wird. Die Liturgie wurde zertrümmert (und jetzt mit Mühe …More
@Augustinus

"Wieviele im katholischen Glauben groß gewordene Menschen würden sich zu dieser überzeugenden Aussage finden"

Sie sprechen einen wichtigen Punkt an.
Man hat sich in der Katholischen Kirche der letzten 40 Jahre einen richtigen Haxen ausgerissen, damit nur ja der letzte Glaubensfunke aus den Herzen der Katholiken verjagt wird. Die Liturgie wurde zertrümmert (und jetzt mit Mühe und Hilfe des papstes wieder errichtet), die innigen Gebete beginnend vom Rosenkranz bis hin zu alten Weisen wurden der Lächerlicheit AUS DEN EIGENEN REIHEN preisgegeben. Die Eucharistische Anbetung fristet oft noch immer ein Schattendasein und selbst in angeblich katholischen Kreisen glaubt man nicht mehr an die Transsubstatation. Und die Gottesmutter sollte nach dem Willen div. modernistischer und feministischer "Theologen" am besten irgendwelchen Mutter-Unser-Konfabulierereien weichen.

Da brauchen Sie sich nicht wundern, dass sie kaum mehr Katholiken finden, die ihen Glauben bezeugen. Tja, dieses Land ist sogar schon sooo katholisch, dass sogar Volksschulkinder, die aus dem Glauben leben mitten in Wien den Anfeindungen ihrer Mitschüler schutzlos ausgeliefert sind - die Lehrerin ist ja schließlich am Esoterik-Tripp.
alfons maria stickler
dann zeigen sie mir mal die wahrheit die in diesem film steckt?
Augustinus
@ams: Bevor ich zu irgendetwas oder irgendjemanden in diesen sensiblen und wunderbaren Dingen einen Kommentar abgebe, sollte ich erst einmal die Wahrheit (und mag sie auch nur bruchstückhaft vorhanden sein) und die Schönheit (und mag nur ein Funke von Gottes Glanz darin sein) wahrnehmen, die darin steckt. Und da war ich vom Inhalt und der Art und Weise wie dieser hier präsentiert wird, sehr …More
@ams: Bevor ich zu irgendetwas oder irgendjemanden in diesen sensiblen und wunderbaren Dingen einen Kommentar abgebe, sollte ich erst einmal die Wahrheit (und mag sie auch nur bruchstückhaft vorhanden sein) und die Schönheit (und mag nur ein Funke von Gottes Glanz darin sein) wahrnehmen, die darin steckt. Und da war ich vom Inhalt und der Art und Weise wie dieser hier präsentiert wird, sehr angetan. So läßt sich ein Dialog beginnen.
alfons maria stickler
augustinus, was meinen sie damit? und verkneifen sie sich ihr arrogates ja, ja.
Augustinus
Ja, Ja @ams und Sie schließen Sie ihnen auf, ich weiß 😇
alfons maria stickler
Wenn sie mit diesem Video den Islam huldigen wollen, dann vergessen sie nicht: Der Islam verschliesst den Mohammedanern die Wahrheit. Die Wahrheit ist Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch.
Gegen die Muslima wurde hier nichts gesagt.
Augustinus
Diese Muslima ist im muslimischen Glauben groß geworden! Wieviele im katholischen Glauben groß gewordene Menschen würden sich zu dieser überzeugenden Aussage finden (auch wenn der Text im Video vorgegeben ist)?? Sonst hört man doch nur wenig überzeugende fromme Sprüche.
lingualpfeife
das ist zwar richtig, aber ich halte das muslimische Prophetenbekenntnis für ganz entscheidend, weil dadurch eigentlich jegliche Gewalt gegen Christen sich erübrigen müsste...

Das Problem ist halt, dass der Qur-An an anderen Stellen plötzlich eine ganz andere Sprache spricht...
alfons maria stickler
Mir tut es weh, wenn man Jesus nicht als den Christus, sondern nur als einen Propheten ansieht.