Clicks54

Noch 20 Jahre Corona?

Rheinische Post / Bergische Morgenpost vom Mo. 19.04.21

Ein vorzeitiger Sieg ist unmöglich: Leben mit dem Coronavirus

"Analyse Bis Ende des Jahres wollen die Behörden die Corona-Pandemie überwunden haben. Doch das Virus wird noch lange Zeit bleiben – und das Leben wird nicht mehr so sein wie davor. VON MARTIN KESSLER"


rp-online.de/suche/

Leider mit Bezahlschranke, aber als Beleg:
rp-online.de/…e-zeit-mit-dem-coronavirus-einstellen_aid-57324975 (ich habe die Papierfassung)

Daraus:
""Wir werden noch 20 Jahre und mehr mit dem Coronavirus leben müssen", prognostiziert der Kölner Infektiologe Matthias Scharappe, der bis 2011 Vizevorsitzender des Sachverständigenrates Gesundheit bei der Bundesregierung war.
Masken, Tests und Impfungen werden also nicht so schnell aus unserem Alltag verschwinden. Auch Reisen und Massenveranstaltungen sind auch nach der Pandemie wohl auf absehbare Zeit nur mit strengen Hygienekonzepten und Vorsorgemaßnahmen möglich."


Weeiter heißt es, dass "das Gesundheitssystem gewaltig aufrüsten muss". Und kurz danach: "Gesundheitsämter müssen digitaler werden.... um gefährliche Krankheiten frühzeitig überwachen zu können."
Kein Wort dazu, dass gerade die Gelder verbrannt werden, die für eine bessere Qualität im Gesundheitssystem sorgen könnten und es nicht sicher ist, ob wir künftig noch die Mittel haben den akuten istzustand zu erhalten. Aber alles zu überwachen, das scheint wichtig zu sein.
Hoffentlich übertrieben die es nicht mit dem digitalen Überwachen. Das hieß mal in einer berühmtren Dystopie "Big brother is watching you".

Wie haben wir es nur gschafft die vergangen Jahrzehnte zu überleben. Welch ein Wunder dass ich über 25 Jahre in Chören singe und noch nie ins Krankenhaus musste, wo doch heute jeder weiß, welcher Pandemietreiber Chöre sind........ Gut ein Jahr schweigen schon die Chöre. Und jetzt soll das 20 Jahre so weiter gehen?

Passend dazu der RGA Remscheid vom 22.3.21: "Im Corona-Jahr starben ähnlich viele wie 2015"
rga.de/…jahr-starben-aehnlich-viele-wie-2015-90255747.html
"2020 zählte die Stadt 1469 Tote. Von einer erhöhten Sterberate als Folge der Pandemie kann jedoch nicht die Rede sein – jedenfalls noch nicht."
Also, wo ist der Effekt der Pandemie?