Clicks2.3K
Galahad
3

Tripolis in islamistischer Hand – Christen wagen sich nicht mehr aus ihren Häusern

(Tripolis) Die Islamisten haben die Kontrolle über Libyens Hauptstadt Tripolis übernommen. Die Christen wagen sich kaum mehr aus ihren Häusern: „Wir feiern die Heilige Messe wie in den Zeiten der großen Verfolgungen“.
Regierung und Parlament haben Tripolis fluchtartig in Richtung Tobruk verlassen.

Volltext
Carlus
Die Erfolge des Friedensgebets von Franziskus zeigen umgehend ihre Früchte!

Beim einem gemeinsamen Gebet an 3 verschiedene Gottheiten kann nur einer das Gebet erhört haben. Es lassen sich nicht alle drei Gottheiten zur gleichen Zeit anrufen.

Allah der Gott des Satanisten "Mohamed" hat als erster zugehört, er wurde auch eindringlich gebeten, den Sieg gegen die "Ungläubigen" zu unterstützen!

More
Die Erfolge des Friedensgebets von Franziskus zeigen umgehend ihre Früchte!

Beim einem gemeinsamen Gebet an 3 verschiedene Gottheiten kann nur einer das Gebet erhört haben. Es lassen sich nicht alle drei Gottheiten zur gleichen Zeit anrufen.

Allah der Gott des Satanisten "Mohamed" hat als erster zugehört, er wurde auch eindringlich gebeten, den Sieg gegen die "Ungläubigen" zu unterstützen!

Von islamischer Seite läßt sich bereits dankbar das Eingreifen Allah`s erkennen. Das Gebet des islamischen Mulla muß die Kämpfe auslösen.

Wie soll Allah zeigen wie gern er die Bitte erfüllt, wenn sein bittendes Volk die Söhne Abrahams mit dem Kampf nicht beginnen?
Der Islam kann und darf Allah nicht um etwas bitten, dessen Erfüllung er nicht grundlegend in menschlichen und sklavenhaften Taten grundlegt.

Franziskus ist sich im Klaren, was er macht. Er kennt alle Wirkungen und Auswirkungen. Er ist nicht leichtgläubig wie seine Anhänger es glaubhaft machen wollen.
Er ist berechnend, kennt jede Wirkung seiner Handlungen und entscheidet sich für das von einer der 33 höheren Stelle gesetzte Ziel.

Der Dank ist der neue Führe der Religions -UNO, mit Sitz im Staat der Vatikanstadt.
In spätesten 2 Jahren hat er das Ziel erreicht und wird den Vatikanstaat dem neuen Herrn und Erlöser der Welt übereignen.

Seine Allwissenheit ist schon bewundernswert, ebenso seine Schnelligkeit in den Handlungen und Umformulierungen der geoffenbarten göttlichen Wahrheiten, in die neuen Wahrheiten der weltweiten "NOVUS Ordo"

😡 👍 🤗 👍 😡
Lieselotte36
Also nun auch in Libyen... 🙏
Elista
"Der Franziskanerpater war vor dem Krieg Seelsorger für die katholischen philippinischen Gastarbeiter in Libyen. Deren Zahl lag Ende Juli noch bei etwa 13.000. Heute betreut er alle Christen. „Seit zwei Wochen wagen sich die Christen nicht mehr aus ihren Häusern“, so Pater Amado. Sie haben Angst entführt oder getötet zu werden. „Recht und Gesetz gibt es nicht mehr in der Stadt. Wir wissen nicht, …More
"Der Franziskanerpater war vor dem Krieg Seelsorger für die katholischen philippinischen Gastarbeiter in Libyen. Deren Zahl lag Ende Juli noch bei etwa 13.000. Heute betreut er alle Christen. „Seit zwei Wochen wagen sich die Christen nicht mehr aus ihren Häusern“, so Pater Amado. Sie haben Angst entführt oder getötet zu werden. „Recht und Gesetz gibt es nicht mehr in der Stadt. Wir wissen nicht, wer uns schützen könnte oder uns zu Hilfe kommt. Alle Heiligen Messen werden nur mehr im Verborgenen in Privathäusern und Wohnungen zelebriert, wie es in den alten Zeiten der großen Verfolgungen war“, schildert der Franziskaner die schwierige Lage."

Stehen wir unseren Brüdern und Schwestern im Glauben bei und beten für sie!

V: Die Berufung zur Teilnahme an Deiner Passion, Herr Jesus Christus, ist Gnade. Aber sie ist auch eine Prüfung wie durch Feuer. Es kann wie die Nacht sein, in der niemand mehr wirken kann. Es können Fragen kommen, wie der Dulder Hiob sie gestellt. Hat. Du selbst hast im Ölgarten gebetet: Vater, lass diesen Kelch an mir vorübergehen. Darum wollen wir für unsere Brüder und Schwestern beten, die den Kelch trinken müssen, den Du getrunken hast. Gib all denen, die um Deines Namens willen Zurücksetzung, Verfolgung und Todesgefahr erleiden, die Kraft des Glaubens. Lass sie erfahren, dass Du bei ihnen bist.

A: Christus, höre uns.

V: Christus, erhöre uns.

Lass keinen von ihnen über seine Kraft geprüft werden.

A: Christus, höre uns.

V: Du hast gesagt: Macht euch keine Sorgen, wenn man euch vor Gericht stellt. Gib ihnen das rechte Wort. Lass den Geist Deines und unseres Vaters durch sie reden.

A: Christus, höre uns.

V: Oft ist es schwer, in Zeiten der Bedrängnis zu unterscheiden, was noch erlaubt ist und wo die Stunde zum offenen Bekenntnis gekommen ist. Gib den um Deines Namens willen Bedrängen die Gabe der Unterscheidung der Geister.

A: Christus, höre uns.

V: Gib vor allem denen, die Verantwortung tragen für andere, gleichermaßen den Mut des Glaubens und – wie Du gesagt hast – die Klugheit der Schlangen.

A: Christus, höre uns.

V: Reiche denen, die in Gefahr und Verwirrung versagt haben, Deine rettende Hand.

A: Christus, höre uns.

V: Nach Deinem Gebot und Deinem Beispiel sollen wir nicht nur für die Verfolgten beten, sondern auch für die Verfolger, die oft nicht wissen, was sie tun. Führe sie zu rechter Einsicht und gib ihnen die Kraft zur Umkehr.

A: Christus, höre uns.

V: Lass alle, die für ihren Glauben oder in ihrem Einsatz für Menschen in Not ihr Leben verloren haben, das wahre Leben gewinnen

Herr, gib ihnen die ewige Ruhe.

A: und das ewige Licht leuchte ihnen.

V: Herr, lass sie ruhen in Frieden.

A: Amen.

V: Ehre sei…

A: Wie es war…