Vered Lavan
11447

Vor 100 Jahren - Der österreichische Kaiser Franz Joseph I. gestorben / Deutschlandfunk

Vor 100 Jahren - Der österreichische Kaiser Franz Joseph I. gestorben / Deutschlandfunk Heute vor 100 Jahren starb Franz Joseph I., Kaiser von Österreich-Ungarn - und mit ihm auch sein riesiger …More
Vor 100 Jahren - Der österreichische Kaiser Franz Joseph I. gestorben / Deutschlandfunk
Heute vor 100 Jahren starb Franz Joseph I., Kaiser von Österreich-Ungarn - und mit ihm auch sein riesiger Vielvölkerstaat. Das Ende des Ersten Weltkriegs, den der greise Monarch mitverschuldet hatte, erlebte er nicht mehr. Geblieben ist der Nimbus des einsamen aber gütigen, um seine Untertanen besorgten Herrschers.
Von Bernd Ulrich
"Vor- und Zuname: S. M. Kaiser Franz Joseph I.. Berufszweig und Berufsstellung: Kaiser von Österreich, König von Ungarn etcetera. Glaubensbekenntnis: römisch-katholisch. Stand: Verwitwet. Unmittelbare Todesursache: Herzschwäche nach Lungen- und Rippenfellentzündung. Gestorben: 21.11.1916 um 9 Uhr 5 abends."
So lautete der offizielle Totenschein eines Kaisers, ausgestellt noch am Abend seines Todes im 87. Lebensjahr. Neun Tage später, am 30. November 1916, zog der Trauerzug durch die Wiener Innenstadt. Der spätere Bundeskanzler der österreichischen Republik, Bruno Kreisky,…More
DrMartinBachmaier
Nein, hat mit gtv nichts zu tun. Mein Gegenspieler ist DrMartinLuther, der Papst von Wittenberg, und dann gibt es noch so einen, der sich Papst nennt.
DrMartinBachmaier
Ja, @Franzl, aber mein Gegenspieler auch!
One more comment from DrMartinBachmaier
DrMartinBachmaier
Wer weiß denn schon, nach welchem Patron jemand getauft ist!
Mir ist nur die Idee gekommen, ob denn alles unter Benennung nach Franz von Assisi zerbricht, hat ja dieser schließlich Luzifers Thron erhalten. Nicht nur die katholische Kirche, sondern auch das Heilige Römische Reich unter Franz II. und das Österreichische Kaisertum unter Franz Joseph sind unter dem Namen Franz zerbrochen. Franz Josephs …More
Wer weiß denn schon, nach welchem Patron jemand getauft ist!
Mir ist nur die Idee gekommen, ob denn alles unter Benennung nach Franz von Assisi zerbricht, hat ja dieser schließlich Luzifers Thron erhalten. Nicht nur die katholische Kirche, sondern auch das Heilige Römische Reich unter Franz II. und das Österreichische Kaisertum unter Franz Joseph sind unter dem Namen Franz zerbrochen. Franz Josephs Nachfolger Karl ist ja nur noch zum König von Ungarn, nicht mehr aber zum Kaiser von Österreich gekrönt worden.
Vered Lavan
@DrMartinBachmaier - Weiß ich leider nicht! Geben da die Weiten des Internet nichts her an Infos ?
DrMartinBachmaier
Weiß jemand, nach welchem Patron die Lothringer Franzen getauft sind, nach dem Heiligen von Assisi oder nach dem Franx Xaver, wie es bei uns in Bayern üblich ist?
Vered Lavan
@Ginsterbusch & @Falko - Ich habe etwas gefunden: "„Auch spricht Barbara Weigand in ihren Aufzeichnungen oft von künftigen Ereignissen, die damals als unglaublich erschienen, aber alle - ohne Ausnahme - in Erfüllung gingen: sie kündigt schon zwanzig und mehr Jahre vor ihrem Eintreffen große Heimsuchungen an. Furchtbare Kriege und blutige Auseinandersetzungen und Revolutionen werden die Menschheit …More
@Ginsterbusch & @Falko - Ich habe etwas gefunden: "„Auch spricht Barbara Weigand in ihren Aufzeichnungen oft von künftigen Ereignissen, die damals als unglaublich erschienen, aber alle - ohne Ausnahme - in Erfüllung gingen: sie kündigt schon zwanzig und mehr Jahre vor ihrem Eintreffen große Heimsuchungen an. Furchtbare Kriege und blutige Auseinandersetzungen und Revolutionen werden die Menschheit erschüttern. Reiche werden untergehen. Throne und Herrscher verschwinden. Auch der Kirche stehen große Heimsuchungen bevor, so prophezeite sie schon in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts. Ein großer Glaubensabfall wird eintreten, kirchliche Gebäude werden zerstört werden, die Orden werden aus den Schulen vertrieben werden. Die katholischen Vereine werden zerfallen, Priester werden flüchten müssen. Aber, so kündigt die Seherin an, die Kirche wird doch wieder siegen!
Die erste Strafe habt ihr jetzt (1. Weltkrieg 1914 – 1918, die Red.), die beiden anderen werden noch folgen: Hungersnot und pestartige Krankheiten. Ja, ja, es wird noch viele Menschenleben kosten. Die Welt muss noch gebessert werden. Mein Geschlecht muss sich noch bessern. - Mein Geschlecht! wiederholte sie mit Nachdruck! - Maria: „Ihr Frauen, die ihr die Zierde des Hauses des Herrn sein sollt - jetzt seid ihr Mir zur Schmach geworden. Sag es nur allen Meinen Töchtern, dass Ich Meinen Sohn nicht bitten werde, die Strafgerichte abzuwenden, bis sich das Frauengeschlecht bekehrt hat und anständige Kleider anzieht.“ Quelle: www.barbara-weigand.de
Vered Lavan
@Ginsterbusch - Danke für den Hinweis. Ich habe die Bücher (5 Bände) von ihr komplett im Regal, aber wo soll man da suchen? 🙄
One more comment from Vered Lavan
Vered Lavan
@Falko - Könnten Sie da ein Zitat bringen, was Barbara Weigand gesagt hatte ?
Falko
Siehe auch die Warnungen der Barbara Weigand aus jener Zeit. Und wie wahr: "Die Völker gehn nicht mehr in die Kirchen. Sie gehn in nationale Vereine. Keine andere Majestät in Europa aber ist so abhängig von der Gnade Gottes. Der deutsche Kaiser regiert, wenn Gott ihn verläßt, immer noch; eventuell von der Gnade der Nation. Der Kaiser von Österreich-Ungarn darf nicht von Gott verlassen werden. Nun …More
Siehe auch die Warnungen der Barbara Weigand aus jener Zeit. Und wie wahr: "Die Völker gehn nicht mehr in die Kirchen. Sie gehn in nationale Vereine. Keine andere Majestät in Europa aber ist so abhängig von der Gnade Gottes. Der deutsche Kaiser regiert, wenn Gott ihn verläßt, immer noch; eventuell von der Gnade der Nation. Der Kaiser von Österreich-Ungarn darf nicht von Gott verlassen werden. Nun aber hat ihn Gott verlassen!"
Vered Lavan