wiener
erfahrungsgemäß sind die allermeisten pfarren - und auch die in ihnen ehrenamtlich engagierten (so viel zum thema "profilneurotische" pgr) - erst einmal sehr offen und dankbar, wenn sie einen neuen pfarrer bekommen (natürlich kann das getrübt sein dadurch, dass etwa die vorgänger in unguter weise abgelöst wurden etc.).
in aller regel ist das vorschussvertrauen und die bereitschaft, sich auf einen…More
erfahrungsgemäß sind die allermeisten pfarren - und auch die in ihnen ehrenamtlich engagierten (so viel zum thema "profilneurotische" pgr) - erst einmal sehr offen und dankbar, wenn sie einen neuen pfarrer bekommen (natürlich kann das getrübt sein dadurch, dass etwa die vorgänger in unguter weise abgelöst wurden etc.).
in aller regel ist das vorschussvertrauen und die bereitschaft, sich auf einen neuen pfarrer einzulassen, sehr groß. aber mit diesem pfund wissen manche ungeschickt agierende pfarrer leider nicht zu wuchern.
Rübezahl
nett gesprochen "wiener".

keiner behauptet im Video übrigends Gegenteiliges.
wiener
man könnte auch umgekehrt fragen: können es manche pfarren mit ihren selbstherrlich agierenden priestern noch aushalten?
man stelle sich vor: ein neuer pfarrer kommt an einen ort und als erstes beginnt er, alles zu ändern - egal, ob er recht hat oder nicht - in der pfarre wird sich erst einmal das gefühl verbreiten, dass "der neue" nichts von dem anerkennt, was vorher war.

es braucht geduld, …More
man könnte auch umgekehrt fragen: können es manche pfarren mit ihren selbstherrlich agierenden priestern noch aushalten?
man stelle sich vor: ein neuer pfarrer kommt an einen ort und als erstes beginnt er, alles zu ändern - egal, ob er recht hat oder nicht - in der pfarre wird sich erst einmal das gefühl verbreiten, dass "der neue" nichts von dem anerkennt, was vorher war.

es braucht geduld, überzeugungskraft (auch ein priester braucht gute argumente) und viel liebe.
ach ja: und der erste dienst des pfarrers an seiner pfarre ist es, zu beten - auch um die immer notwendige bekehrung.
Hase
@jonatan
Danke, für die Vergebung! 😇
Johanna
Wirklich gut gesprochen, Herr Pfarrer!
sacerdos
👏
cantate
"So wie ich das aus dem Interview heraus gehört habe, sind die modernen Zeiten bald vorbei!!!"

Auch ironisch gemeint, gell?
jonatan
passt schon. hauptsache tot.
Hase
@alfons maria stickler
@jonatan
Ach so, tut mir leid, das habe ich nicht gewusst! Und auf das wäre ich auch nicht gekommen. Ich nehme es zurück. Danke
alfons maria stickler
@Hase
Das leider war sicherlich ironisch gemeint
Hase
@jonatan
Stimmt, aber wiso schreibst du "... sind leider...", ist das nicht gut?! 😲
Salutator
Jesus Christus hätte die Rätekirche gegründet, wer er sie haben wollte. Aber er hat sie aus gutem Grund nicht gegründet.

Heute haben wir sie leider. Und es ist sehr schmerzhaft zu sehen, wie lauthals und rücksichtslos agierende Kirchengemeinderäte das Leben in einer katholischen Kirchengemeinde zerstören können.
jonatan
@ haeschen ja die modernen zeiten sind leider nach ihrer sinnkrise an unterernaehrung verstorben, und werden demnaechst mit ihrem sohn, dem geist des konzils welcher an chronischer inexistenz litt, zu grabe getragen.
die mitteilung wurde von hans kueng und eugen drewerman als direkten angehoerigen herausgegeben.
wir schulden ihnen allen unser beileid.
🧐
ursula
Das stimmt Pfarreiräte können einem Priester richtig schaden,das habe ich selbst erlebt und gesehen .
Liborius
Das ist ausgezeichnet und trifft den Nagel genau auf den Kopf !
Hase
So wie ich das aus dem Interview heraus gehört habe, sind die modernen Zeiten bald vorbei!!!
Christoph Heger
Augustinus unterscheidet offenbar eine "Kirche von Gestern" und eine solche "von heute" oder "von morgen".

Kann mir jemand erklären, welcher von diesen drei Kirchen ich denn nach dem Willen Gottes und um meiner Seligkeit willen angehören soll?

Da Jesus Christus "gestern" lebte und seine Kirche stiftete, hätte ich vermutet, ich sollte auch der "Kirche von gestern" angehören. Aber anscheinend …More
Augustinus unterscheidet offenbar eine "Kirche von Gestern" und eine solche "von heute" oder "von morgen".

Kann mir jemand erklären, welcher von diesen drei Kirchen ich denn nach dem Willen Gottes und um meiner Seligkeit willen angehören soll?

Da Jesus Christus "gestern" lebte und seine Kirche stiftete, hätte ich vermutet, ich sollte auch der "Kirche von gestern" angehören. Aber anscheinend wissen das besonders kluge Leute besser.