Nachrichten
505.8K

Putin wurde als Baby heimlich getauft

Bild: Putin als Kind mit seiner Mutter

(gloria.tv/ KNA) Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin (59) ist als Baby gegen den Willen seines Vaters heimlich getauft worden. Seine Mutter habe ihn im Alter von eineinhalb Monaten in der Christ-Verklärungs-Kirche in Sankt Petersburg taufen lassen, in deren Nähe sie wohnten, sagte Putin nach dem Besuch des dortigen Weihnachtsgottesdienstes in der Nacht zum Samstag nach Angaben der Regierung. Sein Vater habe als Mitglied der Kommunistischen Partei jede Form von Religion abgelehnt.


Der Priester habe vorgeschlagen, ihm dem Namen Michail zu geben, so Putin. Denn die Taufe habe am orthodoxen Gedenktag des Erzengels Michael stattgefunden. Doch seine Mutter habe darauf verwiesen, er sei beim Standesamt bereits unter dem Namen des Vaters, Wladimir, gemeldet.

Die Christ-Verklärungskirche wird seit 1977 vom älteren Bruder des heutigen Moskauer Patriarchen Kyrill I. geleitet. In ihr fanden auch die Trauermessen für Putins Eltern statt. Er sei mit dieser Kirche eng verbunden, so der Ministerpräsident. Putin ist haushoher Favorit bei der im März anstehenden Wahl des Präsidenten.
TomLuka
@pio: schließe mich an und beende den thread 🤗
UNITATE!
die taufe macht jeden zum kind gottes!und deshalb gibt es auch einen größeren anspruch an den kindern gottes!

hitler war ja auch getauft.........ab ob er im himmel ist weiß nur der leieb gott.

aus menschlicher und objektiver sicht hat er die hölle verdient aber gott sieht nicht mit unseren augen und uretilt nicht nach menschlichem maße............
a.t.m
Auch Josef Stalin und andere Massenmörder wurden getauft, daher sagt die Taufe alleine nicht viel aus.

Matthäus 7. 15 – 20

Warnung vor falschen Propheten. Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie kommen in Schafskleidern zu euch, innen aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man etwa von Dornenbüschen Trauben oder von Disteln Feigen? So bringt jeder …More
Auch Josef Stalin und andere Massenmörder wurden getauft, daher sagt die Taufe alleine nicht viel aus.

Matthäus 7. 15 – 20

Warnung vor falschen Propheten. Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie kommen in Schafskleidern zu euch, innen aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man etwa von Dornenbüschen Trauben oder von Disteln Feigen? So bringt jeder gute Baum gute Früchte; ein schlechter Baum aber bringt schlechte Früchte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte tragen und ein schlechter Baum keine guten Früchte tragen. Jeder Baum, der keine guten Früchte bringt, wird ausgehauen und ins Feuer geworfen. An ihren Früchten also sollt ihr sie erkennen.

Gott zum Gruße
TomLuka
Warten wir ab bis die ganze Wahrheit ans Licht kommt. Solange bin ich auch bereit die Schuldfrage am Anschlag beiseite zu schieben. Erwiesen ist aber, dass Wladimir Putin für diese Pseudoaufklärung die Verantwortung trägt, da er sich selbst an die Spitze der Komission gestellt hat. Und die Lüge mit der Buche ist jetzt schon entlarvt.

Die Opfer Gott anzuvertrauen ist eine ehrenwerte Geste, aber .…More
Warten wir ab bis die ganze Wahrheit ans Licht kommt. Solange bin ich auch bereit die Schuldfrage am Anschlag beiseite zu schieben. Erwiesen ist aber, dass Wladimir Putin für diese Pseudoaufklärung die Verantwortung trägt, da er sich selbst an die Spitze der Komission gestellt hat. Und die Lüge mit der Buche ist jetzt schon entlarvt.

Die Opfer Gott anzuvertrauen ist eine ehrenwerte Geste, aber ... und hier im aber steckt der Wurm drin. Die heutige Politikergeneration neigt dazu, den Glauben und die damit verbundenen Werte für rein weltliche und Machterhaltungszwecke zu instrumentalisieren. So reist z.B. der Oberfreimaurer Nicolas Sarkozy am 12.01 nach Domremy um der Heiligen Jehanne d'Arc zu gedenken zugleich würde er sie am liebsten aus der französischen Geschichte streichen. Der jetzige Präsident Polens Komorowski geht fleißig zur Kommunion, befürwortet aber gleichzeitig die Abtreibung und ruft zum Kampf gegen das Kreuz auf. Und Wladimir Putin betet für die Opfer, zugleich läßt er den polnischen Luftwaffengeneral Blasik durch seine Gehilfin Anodina durch den Dreck ziehen. Es passt halt nicht zusammen.
TomLuka
Das "Massaker von Katyn" wie sie es nennen ist geplanter Mord an der katholischen Führungselite einer europäischen Nation durch Verbrecher des NKWD (einer verbrecherischen Organisation des sowjetischen Staates) und das instrumentalisierte russische Volk (instrumentalisierte!). So etwas hat es in der Geschichte der Menschheit nie gegeben, es ist beispiellos. Die Delegation des polnischen Staates …More
Das "Massaker von Katyn" wie sie es nennen ist geplanter Mord an der katholischen Führungselite einer europäischen Nation durch Verbrecher des NKWD (einer verbrecherischen Organisation des sowjetischen Staates) und das instrumentalisierte russische Volk (instrumentalisierte!). So etwas hat es in der Geschichte der Menschheit nie gegeben, es ist beispiellos. Die Delegation des polnischen Staates unter Präsident Prof. Lech Kaczynski war unterwegs zu einer Trauermesse am 10.04.2010 für die Opfer des Katyn Verbreches. Das Flugzeug wurde vom Himmel geholt (ob durch eine äußere Ursache wie ein ferngelenkter Sprengkörper oder durch eine an Bod angebrachte Sprengfalle ist noch Teil der Untersuchuchung des Macierewicz Teams). Die Aufklärung wurde durch die russische Seite manipuliert (Manipulierte Auswertung der Black Boxes, Vernichtung von Beweismaterial, Fälschung von Obduktionsergebnissen der Opfer, Verfrachtung der Leichenteile in verschweißten Bleisärgen und Verbot der Nachobduktion, Fälschung des Stimmaufnahmen der Stimmrekorder im Cockpit, Fälschung der Zeitachse der Black Boxes, Gefälschte Aussage über die Anwesenheit von General Blasik im Cockpit, Nachträgliche Vernichtung der Aussagen der Smolensker Fluglotsen, Kurzfristige Planierung des gesamten Katastrophengebietes in Smolensk, Zerschneidung und Vernichtung des Flugzeugwracks das bis heute nicht an Polen zurückgegeben wurde, Falsche Aussagen von Frau Anodina über eine abgerissene Tragfläche was physikalisch gar nicht möglich ist, Falsche Aussagen über eine 180° Kehre des Flugzeugs was physikalisch gar nicht möglich ist, Tage dauernde Beschallung der Medien, das Fulgzeug hätte vier Landeversuche unternommen, was so nie stattgefunden hat und vieles vieles vieles mehr). Die Wahrheit wird bald ans Licht kommen, das steht ganz außer Zweifel. Die Frage ist nur ob Leute wie sie um jeden Preis bereit sind in der Lüge zu leben.
3 more comments from TomLuka
TomLuka
@pio: es ist genauso wie mit Katyn 1940. Wenn damals Jemand behauptet hat, Stalin stehe hinter diesem Verbrechen, dann war das "der Drang eines Wahnsinnigen, seine persönliche Meinung, was auch immer". Damals ging man für diese Wahrheit noch ins Gefängnis oder schlimmeres. Die offizielle doktrin war, dass die Deutschen Katyn 1941 auf dem Gewissen hätten. Damals gab es ebensolche Schreihälse wie …More
@pio: es ist genauso wie mit Katyn 1940. Wenn damals Jemand behauptet hat, Stalin stehe hinter diesem Verbrechen, dann war das "der Drang eines Wahnsinnigen, seine persönliche Meinung, was auch immer". Damals ging man für diese Wahrheit noch ins Gefängnis oder schlimmeres. Die offizielle doktrin war, dass die Deutschen Katyn 1941 auf dem Gewissen hätten. Damals gab es ebensolche Schreihälse wie sie, die von der Wahrheit nichts wissen wollten. Aber die Wahrheit hat es an sich, dass sie durchsickert, auch wenn es im Falle Katyn I Jahrzehnte gedauert hat. Im Fall von Smolensk wird es ganz bestimmt nicht so lange dauern, da kann ich sie beruhigen.
TomLuka
@Alle: ich empfehle allen die diese postings hier lesen einmal die links von mir und alexius weiterzuverfolgen und sich selbst ein Bild zu machen, insbesondere da pio eben die Propagandameldungen, größtenteil eben die, die ganz zu Beginn nach dem Anschlag am 10.04.2010 verbreitet wurden, hier zum Besten gibt. Ich denke der Kontrast kann nicht deutlicher hervortreten.

Außerdem ist bezeichnend, …More
@Alle: ich empfehle allen die diese postings hier lesen einmal die links von mir und alexius weiterzuverfolgen und sich selbst ein Bild zu machen, insbesondere da pio eben die Propagandameldungen, größtenteil eben die, die ganz zu Beginn nach dem Anschlag am 10.04.2010 verbreitet wurden, hier zum Besten gibt. Ich denke der Kontrast kann nicht deutlicher hervortreten.

Außerdem ist bezeichnend, dass die polnische Presse (nicht die pseudopolnische internationale Presse wie gazeta wyborcza, fakt, dziennik etc. die wenn es um Smolensk geht pausenlos zitiert werden) - und dazu gehören die Tageszeitungen Nasz Dziennik, Gazeta Polska codziennie, die Wochenzeitungen Gazeta Polska und Uwarzam Rze und die Monatszeitschrift Nowe Panstwo, seit bald zwei Jahren ein Hauptthema haben und das ist der Anschlag von Smolensk. Diese Stimme wird hier in Deutschland nie zitiert. Weswegen ich es unverständlich finde, wie man mit Polen in einen Dialog treten will wenn man die eine Seite gar nicht hören will. Wie lange wird man sich vormachen wollen, dass der Anschlag ein Unfall war und dass es eh keinen mehr interessiert was damals geschah? Und dass man die Stimme Polens schon wieder, wie schon so oft seit 1791, einfach ignorieren kann? Das hat in der Vergangenheit nicht geklappt, und das wird auch in Zukunft nicht möglich sein. Bezeichnend für mich ist auch, dass diese miesen Sprüche von pio molaioni hier kommentarlos stehengelassen werden, von so vielen, die in anderen threads gnadenlos die Wahrheit aufdecken möchten. Armutszeugnis.
TomLuka
@alexius: ja das stimmt, es gibt so gut wie keine nennenswerten Infos auf deutsch. Aber ich denke mit der Zeit wird immer mehr durchsickern. Ich bin mir sicher, dass die Ermittlungen des Macierewicz Teams nicht für immer und ewig totgeschwiegen werden können und er macht wirklich ganze Arbeit! Letzes Jahr im Februar war er in München und das audiofile hatte innerhalb von 6 Stunden fast 8000 …More
@alexius: ja das stimmt, es gibt so gut wie keine nennenswerten Infos auf deutsch. Aber ich denke mit der Zeit wird immer mehr durchsickern. Ich bin mir sicher, dass die Ermittlungen des Macierewicz Teams nicht für immer und ewig totgeschwiegen werden können und er macht wirklich ganze Arbeit! Letzes Jahr im Februar war er in München und das audiofile hatte innerhalb von 6 Stunden fast 8000 klicks. Natürlich ist das alles bis dato noch auf Polnisch. Aber bahnbrechend war die Ermittlung von Prof. Binienda aus den USA, als er mit dem Computerprogramm welches für die Untersuchung der Columbia Katastrophe entwickelt wurde die Flügelabrisstheorie der Komission von Frau General Anodina untersuchte. Man erinnere sich: die These der russischen Aufklärungskomission lautete, dass das Flugzeug beim Landeversuch mit der linken Tragfläche den Stamm einer Buche berührte, woraufhin diese Tragfläche abbrach, die Tupolev eine 180° Kehre vollführte und schließlich mit der Oberseite auf die Erde aufschlug und es damit zu diesem unglaublichen Zerstörungsbild kam. Das war die offizielle These der MAK-Komission, im Internet nachzulesen. Prof. Binienda konnte nun nachweisen, dass ein Abriss der Tragfläche beim Berühren der genannten Buche völlig unmöglich ist. Auf dem Simulationsvideo kann man deutlich sehen, dass die Tragfläche gerade mal ein paar Farbpartikel verliert während die Buche wie mit dem Rasiermesser durchtrennt wird. Er konnte so ziemlich alles was die MAK Komission zum Besten von sich gab als dummdreisten Unfug darstellen. Diese Ergebnisse sind im deutschen Internet nicht zu finden. Im April hat er soweit ich weiß viele namhafte Wissenschaftler zu einem Symposium eingeladen "Earth and Space 2012" in Pasadena in Kalifornien, dort will er seine Ergebnisse mit seinen Kollegen durchsprechen und sie einem breiteren Publikum vorstellen. Auffällig ist jedenfalls, im tiefer man in die Thematik eingeht, wie hölzern und unwissenschaftlich die MAK Komission aufgetreten ist, wie die Medien das aber aufgegriffen haben und die meisten diesem bodenlosem Unfug auch noch Glauben schenken (und noch nicht einmal die Fakten und Einzelheiten kennen).

Hab den link gefunden: content.asce.org/…/committee.html
alexius
Die glaubwürdigen Infos über Smolensk gibt es nicht auf deutsch. Habe schon oft und vergeblich gesucht. Falls Sie es mit Übersetzen versuchen wollen, gibt es eine unabhängige Seite, über die von der Familien der Opfer geführten privaten Untersuchung: solidarni2010.pl/news.php

Empfählen kann ich auch einen Film mit dt. Untertiteln: gloria.tv/search/Brief aus Polen

Die Geschichte mit Przbyl …More
Die glaubwürdigen Infos über Smolensk gibt es nicht auf deutsch. Habe schon oft und vergeblich gesucht. Falls Sie es mit Übersetzen versuchen wollen, gibt es eine unabhängige Seite, über die von der Familien der Opfer geführten privaten Untersuchung: solidarni2010.pl/news.php

Empfählen kann ich auch einen Film mit dt. Untertiteln: gloria.tv/search/Brief aus Polen

Die Geschichte mit Przbyl wird sich hoffentlich in der nächsten Zeit klären. Finden sie es aber nicht eigenartig, das ein Oberst seinen eigenen Kopf verfehlt und das alles noch gefilmt wird?
alexius
@pro molaioni: lesen Sie bitte das hier:
smolensk-2010.pl/2010-05-05-im-d…
Bis heute gibt es nur Widersprüchliches über Smolensk, die wichtigsten Beweise (Trümer, Black-Boxes usw.) werden immer noch von den Russen versteckt. Es herrst eine für KGB typische Desinformationpolitik.
smolensk-2010.pl/2010-06-14-die-…
TomLuka
Der polnische Militäranwalt Przybyl hat nicht versucht sich zu ermorden sondern hat sich versehentlich und publicityträchtig in seine Pausbacke geschossen. Es geht ihm gut und sofern sich die Backenwunde nicht infiziert wird er noch nicht mal eine böse Narbe behalten. Pio Molaioni ich rate Ihnen dringend nach der Wahrheit zu suchen und nicht Kartenhäuschen zu bauen. Die können nämlich sehr bald …More
Der polnische Militäranwalt Przybyl hat nicht versucht sich zu ermorden sondern hat sich versehentlich und publicityträchtig in seine Pausbacke geschossen. Es geht ihm gut und sofern sich die Backenwunde nicht infiziert wird er noch nicht mal eine böse Narbe behalten. Pio Molaioni ich rate Ihnen dringend nach der Wahrheit zu suchen und nicht Kartenhäuschen zu bauen. Die können nämlich sehr bald einstürzen.
alexius
Das, was TomLuka über den Attentat von Smolensk schreibt, entspricht auch meiner Meinung. Ich verfolge diese Vertuschungsversuche vom Anfang an und habe inzwischen auch meine Meinung über die Pressefreiheit in Deutschland geändert.

Der Sicherheitsrat hat nach einer Sondersitzung im April 2010 die einmalige totalle Sperrung des Luftraumes (Wulkanausbrüche gibt es immer wieder) über Europa besch…More
Das, was TomLuka über den Attentat von Smolensk schreibt, entspricht auch meiner Meinung. Ich verfolge diese Vertuschungsversuche vom Anfang an und habe inzwischen auch meine Meinung über die Pressefreiheit in Deutschland geändert.

Der Sicherheitsrat hat nach einer Sondersitzung im April 2010 die einmalige totalle Sperrung des Luftraumes (Wulkanausbrüche gibt es immer wieder) über Europa beschlossen. Die Menschen wurden über diesen eigentlich kriegerischen Akt nicht informiert, um die Situation in Europa nicht eskalieren zu lassen und "Frieden" mit unserem Wirtschaftspartner zu bewahren. Es blieb einfach nur bei einem Flugzeug-Unglück. Wer will kan sich einfach die vielen kleinen Trümer anschauen (typisch für eine Bombe) und mt vergleichbaren Tupolew Katastrophen vergleichen, wo der Flugzeug nicht außeinanderfiel und es meistens viele Überlebende gab.

Die neue unterwürfige Regierung (siehe neuliche Rede des polnischen Außenministers in Berlin) in Polen spiellt einfach mit und profitiert davon. Eine Rolle spiellt hier auch die Energiepolitik, da in Polen neulich riesige Gasvorkommen endeckt wurden, die gerade an die Russen (Gasprom) quasi verschenkt werden. Es geht um Milliarden. Der umgebrachte Präsident Kaczynski hätte dies nie erlaubt und stand hier einfach im Weg.

Wladimir Putin als ehemaliger KGB-ler hat nicht nur diesen Mord auf dem Gewissen. Auch die kritischen Journalisten bringt er um, betrügt bei den Wahlen und sperrt seine politischen Gegner ein. Putin geht über die Leichen in die Fußstapfen Stalins.

Wer will kann den Rest selber nachrecherchieren.
TomLuka
Wie gasagt, einfach mal nachrecherchieren und nicht auf den Unfug der vier Landeanflüge hereinfallen. Das ist ja schon im Mai 2010 widerlegt worden, danach kräht ja kein Hahn mehr
Caeleste Desiderium
tut mir Leid aber ich hab nichts gefunden ausser eben das Nach russischen Militär- und Behördenangaben missachtete der Pilot Empfehlungen, die Landung wegen der schlechten Sichtverhältnisse nicht zu wagen. Demnach versuchte er viermal in Smolensk zu landen und wich nicht auf einen von den Russen angebotenen Ausweichflughafen aus.

Haben sie eine quelle die das nachweißt was sie behaupten?
TomLuka
Ja klar, das ganze polnische Internet ist voll davon. Das parlamentarische Team rund um den ehemaligen Minister Macierewicz macht ganze Arbeit. Die Flügelabrisstheorie ist inzwischen von führneden Wissenschaftlern der NASA widerlegt und bei der Nachobduktion eines der Opfer wurden Explosivstoffe nachgewiesen. Das sind keine Hypothesen sondern inzwischen harte Fakten. Auch die Rekonstruktion des …More
Ja klar, das ganze polnische Internet ist voll davon. Das parlamentarische Team rund um den ehemaligen Minister Macierewicz macht ganze Arbeit. Die Flügelabrisstheorie ist inzwischen von führneden Wissenschaftlern der NASA widerlegt und bei der Nachobduktion eines der Opfer wurden Explosivstoffe nachgewiesen. Das sind keine Hypothesen sondern inzwischen harte Fakten. Auch die Rekonstruktion des Wraks aus den Vorliegenden Bildaufnahmen und Auswertung der Kopien der Black Boxes zeigt Einwirkung von außen. Einfach mal nachrecherchieren.
Caeleste Desiderium
@TomLuka

Ich habe nicht über Smolensk geschrieben ich habe das Thema ein bisschen ausgebreitet. Aber trotz allem habe ich nirgend gelesen das das ein Terroristischer Anschlag war. Haben sie Informationen?
TomLuka
@richard, Abendstern

Es geht hier nicht um Komplexe der einen oder der anderen Nation, sondern inzwischen um handfeste Beweise, dass das Flugzeug vor Smolensk vom Himmel geholt worden ist. Wer was anderes behauptet hat entweder keine Ahnung oder streut absichtlich Unwahrheiten.
Caeleste Desiderium
@St. Richard

Genau das ist der Punkt, was war und was Jetzt ist!
Ich bin in polen geboren Lebe in Deutschland, ich finde beide Länder haben etwas besonderes wie Jedes andere Land auf dieser Welt auch.
Selbstverständlich hat 1939 was schlimmes Passiert, aber wie Sie schon sagten, Ich kann nicht als Pole zu einem Deutschen Gehen der vielleicht 12 Jahre ist und sagen wegen dir hat Polen gelitten..
More
@St. Richard

Genau das ist der Punkt, was war und was Jetzt ist!
Ich bin in polen geboren Lebe in Deutschland, ich finde beide Länder haben etwas besonderes wie Jedes andere Land auf dieser Welt auch.
Selbstverständlich hat 1939 was schlimmes Passiert, aber wie Sie schon sagten, Ich kann nicht als Pole zu einem Deutschen Gehen der vielleicht 12 Jahre ist und sagen wegen dir hat Polen gelitten..
Genau so wenig kann ein Pole nicht zu einem Polen sagen der in Deutschland wohnt und es eben besser weiß das es eben anders ist als Manch einer es sagt, das man ein Verräter sei bzw. man hätte sein Land verraten weil man hier Wohnt. Oder man wisse nicht was passiert ist weil man ja jung ist( was ein widerspruch an sich ist)

Viel Spaß in der Hl. Messe 👍 🤗
St.Richard
@: Abendstern
Danke für den Anstoss im Forum. Leider will ich gleich in die Messe und bin erst gegen 20:00 Uhr wieder zurück. Aber hier mein Statement:
Wir deutsche nach 1945 wurden leider mit, man verzeihe mir hier den Aussdruck, mit zwei "Ernbsünden" geboren. Ich bin stolz deutscher zu sein, was mich in die rechte Ecke drückt, leider. Dabei bin ich nicht einmal. Aber egal. VIELE MEINER …More
@: Abendstern
Danke für den Anstoss im Forum. Leider will ich gleich in die Messe und bin erst gegen 20:00 Uhr wieder zurück. Aber hier mein Statement:
Wir deutsche nach 1945 wurden leider mit, man verzeihe mir hier den Aussdruck, mit zwei "Ernbsünden" geboren. Ich bin stolz deutscher zu sein, was mich in die rechte Ecke drückt, leider. Dabei bin ich nicht einmal. Aber egal. VIELE MEINER fREUNDE AUS pOLEN; rUSSLAND, der Türkei und anderen Ländern sagen mir, "Richard, ihr Deutschen seid ein hündisches Volk, zumindest in der Politik. Niemand traut sich zu sagen. "Es war! Wir sind!" und du, Richard, bist doch nicht Schuld an dem, was Deine Eltern verbrochen haben, wenn Sie überhaupt was verbrochen haben... Also hör auf, dich bei jedem Satz zu entschuldigen, der gut für Deutschland ausfällt. Die Welt kann von euch lernen..." Ein Moslem sagte mir mal. "Ihr seid so doof... Ich kann Hass und Mord predigen - was ich in keinem anderen nicht muslimischen Land nicht darf, und wenn jemand etwas dagegen sagt, wird er reglementiert. Wie arm seid ihr doch...???" Er ging und lachte mich aus. Das ist bitter. Trotz allen Kritikern, bin ich stolz ein Deutscher zu sein und wäre stolz ein Pole zu sein, wäre ich dort geboren. Ein bißchen Vaterlandsstolz darf sein. Was Hitler und Konsorten verbrochen haben, das geht mich nichts mehr an, auch wenn wir es nie vergessen sollten,. Andere Länder vergessen sehr schnell und dürfen vergessen, ganz aktuell sogar. Ich vergesse nicht,k aber ich vergesse auch nicht meine Herkunft, im Gegenteil.
Caeleste Desiderium
@St. Richard

Ich sehe das ähnlich wie Sie!
Die Menschen wie Stalin und Hitler und die die ihnen geholfen haben, sind längst Tod und schon sehr alt. Klar gibt es Menschen die deren Meinung noch Vertreten aber das ist die Minderheit.
Doch manche sind so in ihrem Hass vertieft das sie das von Generation zu Generation den Hass weiter geben an die kinder so das die Kinder sich keine eigene Meinung …More
@St. Richard

Ich sehe das ähnlich wie Sie!
Die Menschen wie Stalin und Hitler und die die ihnen geholfen haben, sind längst Tod und schon sehr alt. Klar gibt es Menschen die deren Meinung noch Vertreten aber das ist die Minderheit.
Doch manche sind so in ihrem Hass vertieft das sie das von Generation zu Generation den Hass weiter geben an die kinder so das die Kinder sich keine eigene Meinung bilden können.
Ich weiß das weil ich vor Kurzem ein Gespräch mit dieser art von Menschen hatte.
Man hatte nicht mal die Chance zu erklären denn sobald man angefangen hat für Deutschland zu argumentieren wurde man Gleich als Nazi etc. beschuldigt.