Clicks406

VON SCHWEIZER REGIERUNG FAVORISIERTER COVID-19-IMPFSTOFF VON MODERNA BASIERT AUF ZELLLINIE EINES 1972 ABGETRIEBENEN MÄDCHENS

Copertino
1
"Schweiz sichert sich 4,5 Millionen Covid-Impfdosen - Bund hat mir der Firma Moderna einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet". So übertitelte der Zürcher Tagesanzeiger einen Artikel vom 7.8.2020. …More
"Schweiz sichert sich 4,5 Millionen Covid-Impfdosen - Bund hat mir der Firma Moderna einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet". So übertitelte der Zürcher Tagesanzeiger einen Artikel vom 7.8.2020.

"Der hoffnungsbesetzte Impfstoff Moderna mRNA-1273 Covid-19 verwendet fetale Zellen aus einer Abtreibung. Darüber berichtete bereits am 25. März 2020 die US-Plattform "Children of God for Life". Angesichts der Covid-19-Pandemie bemühen sich Pharmaunternehmen um die Bereitstellung eines Impfstoffs, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Leider verwendet das Unternehmen Moderna, eine Firma, auf welche das Schweizer Bundesamt für Gesundheitswesen setzt, für seine Entwicklung eine menschliche fötale Zelllinie.

Der Begriff "HEK" steht dabei für "Human Embryonic Kidney". HEK-293 ist eine spezifische Zelllinie, die ursprünglich von menschlichen embryonalen Nierenzellen stammt, die in Gewebekulturen eines abgetriebenen weiblichen Fötus gezüchtet wurden. Die Linie wurde von dem Wissenschaftler Alex Van der Eb in den frühen 1970er Jahren in seinem Labor an der Universität Leiden in Holland kultiviert. Die Transformation wurde von Frank Graham durchgeführt, einem anderen Wissenschaftler des Labors von Van der Eb, der die Calciumphosphat-Methode zur Transfektion von Zellen erfand. Die Quelle der Zellen war ein gesunder abgetriebener Fötus unbekannter Elternschaft. Der Name HEK293 wird daher benannt, weil es Frank Grahams 293. Experiment war. Quelle: hek293.com

cogforlife.org/…ofi-pasteurs-version-does-not/
FRANK Baer
Lessons 1 / CHIMPANS KIDNEY: The Origin of AIDS,Polio Vaccine-The Smoking Gun. Lessons 2 / HUMAN EMBRYO KIDNEY ...