*RITUALE ROMANUM*
Versus Deum Röm. Kathlolisch und nicht protestantisch. 🤬
Student90er
Hier wir wirklich der Weg in Richtung Einheit gegangen. Was wir machen können, ist die Empfehlung an die Pfarrer und Katecheten der evangelischen Nachbargemeinden, mit ihren Konfirmanden auch diese Orte zu besuchen.
Monika Elisabeth
Na eins ist jedenfalls klar: Ökumene will man mit denen, die sich zum Herrn hinwenden, seltener als mit denen, die sich dem Mammon zuwenden.

Wie wärs mal mit einer Ökumene in DIESER RICHTUNG? 😎
Kritikus
Sind die Lutheraner sooo "katholisch"?
Ich bin sehr überrascht, dass auf den ersten Blick kein Unterschied zu unseren Messen besteht.
Ich als Schweizer kenne (ist zwar zu viel gesagt) nur die Zwinglianer. Da ist wohl von Messe kaum etwas spürbar.
Latina
sooo kenne ich ev.gar nicht--huch... 🤗 das ist dann wohl die schnittstelle zwischen ev.und kath.--
Monika Schr.
"...haben das 2.Vatikanum nicht mitgemacht"? Das ist doch das 2. Eucharistische Hochgebet aus dem NOM (abgeändert nur einmal die Antwort der Gläubigen und beim Gebet für die Kirche sind Papst, Bischof, Priester und Diakone weggelassen). Der protestantische (?) Pater verwendet hier doch das aktuelle römisch-katholische Messbuch (wenn der Pater katholisch ist, wäre es ja keine evang-luth.Messe; …More
"...haben das 2.Vatikanum nicht mitgemacht"? Das ist doch das 2. Eucharistische Hochgebet aus dem NOM (abgeändert nur einmal die Antwort der Gläubigen und beim Gebet für die Kirche sind Papst, Bischof, Priester und Diakone weggelassen). Der protestantische (?) Pater verwendet hier doch das aktuelle römisch-katholische Messbuch (wenn der Pater katholisch ist, wäre es ja keine evang-luth.Messe; aber ist sie das bei Verwendung des kath.Messbuches strenggenommen? Ein seltsamer Fall, auch wenn er sich hat nachweihen lassen von einer Gemeinschaft, welche die apost.Sukzession hat. Müsste ein Kirchenrechtler mal nachforschen, was es mit so etwas auf sich hat. Würdevoller und schöner als was in vielen kath. Kirchen "geboten wird", ist das hier gezeigte auf jeden Fall.). Er zeigt nur mehr Gehorsam gegenüber dem Papst als man sonst in D meistens feststellen kann, da der Papst seit 1Jahr (nach zweijähriger Vorlaufzeit zur Vorbereitung) die Verwendung von "für viele" bei der Wandlung wünscht (bisher weltweit nur von wenigen Bischofskonferenzen oder Bistümern umgesetzt) und selber auch oft zum Herrn gewendet zelebriert.
Iacobus
Z. z. z. dieeeese Protestanten.
Die haben das zweite Vatikanum nicht mitgemachat!
Erzkonservativ!!!
😁
RellümKath
Aber leer ist die Kirche auch.
Venite exultemus
Was hier v.a. zu erkennen ist: Das allein macht noch keine Liturgie. Ich kenne Priester, die versus populum zelebrieren und sich ans Messbuch halten und viel ergriffener und ergreifender zelebrieren.

Man sollte sich nicht täuschen und meinen, mit solchen schnell geänderten Äußerlichkeiten (über die sicherlich gestritten werden darf!) wäre es getan und die Krise in der Liturgie und der Kirche …More
Was hier v.a. zu erkennen ist: Das allein macht noch keine Liturgie. Ich kenne Priester, die versus populum zelebrieren und sich ans Messbuch halten und viel ergriffener und ergreifender zelebrieren.

Man sollte sich nicht täuschen und meinen, mit solchen schnell geänderten Äußerlichkeiten (über die sicherlich gestritten werden darf!) wäre es getan und die Krise in der Liturgie und der Kirche überwunden.

Aber erstaunlich, dass es Protestanten gibt, die so Abendmahl feiern - und das quasi in meiner Nachbarschaft. Der Prior hat übrigens zuletzt mächtig Stress von der EKD bekommen, weil er sich weihen lassen hat - von einer protestantischen Gruppe, die die apostolische Sukzession beibehalten hat.