Clicks1.5K

Sr. Lucia 1967 - 2000

Elista
16
Elista
CollarUri likes this.
Theresia Katharina
@Viandonta Sie erhielt 1926 beim Eintritt in das Kloster der Dorotheerinnen in Tuy/Spanien den Ordensnamen "Maria das Dores"= Maria der Schmerzen.
Am 25. März 1948 durfte sie mit Erlaubnis von P.Pius XII in den Karmel St. Theresa von Coimbra eintreten und erhielt den Ordensnamen Maria Lucia vom Unbefleckten Herzen bei der Einkleidung am 13.Mai 1948!
Theresia Katharina
@Viandonta Sr. Lucia hieß vor ihrem Klostereintritt Lucia dos Santos!
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Also, das ist dieselbe Lucia!
Theotokion
Vielleicht stellen Sie den angegebenen Link (traditioninaction) ein. Hier ist alles zusammengefaßt mit genauer Beschreibung und Fotos.
ľubica likes this.
Elista
@Theotokion Ja, Sie haben recht, das hätte ich in einem Artikel zusammen fassen sollen. Tut mir leid. Soll ich es jetzt noch ändern?
Theotokion
@Elista, Sie bringen Verwirrung in die Sache. Warum stellen Sie in einem Link die wahre, in den anderen die falsche Lucia? Das muss nebeneinander geschehen! Wer soll sich da auskennen?

Hier sehen Sie beide Bilder nebeneinander gezeigt: Schwester Lucia I, Schwester "Lucia II".
Wo ist hier ein und dasselbe Bild?
www.traditioninaction.org/HotTopics/g12htArt2_TwoSi…

Fotos und Fakten über die zwei…More
@Elista, Sie bringen Verwirrung in die Sache. Warum stellen Sie in einem Link die wahre, in den anderen die falsche Lucia? Das muss nebeneinander geschehen! Wer soll sich da auskennen?

Hier sehen Sie beide Bilder nebeneinander gezeigt: Schwester Lucia I, Schwester "Lucia II".
Wo ist hier ein und dasselbe Bild?
www.traditioninaction.org/HotTopics/g12htArt2_TwoSi…

Fotos und Fakten über die zwei Schwestern Lucia

"Keinen Unterschied erkennen"? Hier ist alles genau erklärt!

Es handelt sich auch nicht um eine "Doppelgängerin", sondern um einen bewußten Austausch durch die Konzilssekte.

Wenn die Muttergottes zu keiner Zeit bei wahren Märtyrerpäpsten auf diese Erde kam um dies vorherzusagen, wer glaubt denn, dass die Muttergottes vom Himmel steigt, ein solch schwerwiegendes Geheimnis daraus macht um anzukündigen, dass dieser "Hirte" im usurpierten Vatikan etwa 70 Jahre später durch Mehmet Ali Ağca angeschossen, doch nicht tödlich getroffen wird. Nein, davon sprach die Muttergottes mit Sicherheit nicht. Denn wenn schon für die Kirche gilt: OBERSTES GEBOT IST DAS HEIL DER SEELEN, dann gilt das erst recht für den Himmel. Was sollte diese frevelhafte der Muttergottes in den Mund gelegte Aussage bezüglich des Heils der Seelen bewirken?

Lassen wir einen Experten zu Wort kommen:
"Ich bin Porträtmaler, ein alter Meister, und spezialisiert für Heilige, die Gottesmutter etc. Wie alle Porträtisten wissen, sind die Augen der Spiegel der Seele, und von dem Moment an als ich beide Porträts sah, da wusste ich, dass die beiden Bilder zwei völlig unterschiedliche Frauen zeigen.
Im Laufe der langjährigen Arbeit von Porträts musste ich oft Fotos von einer Person in ihrer Kindheit verwenden, um von der gleichen Person ein Bild zu erstellen, wie diese 40 oder 50 Jahre später aussieht. Es ist meine Erfahrung, dass nicht einmal der gesamte Austausch der Prothese die Knochenstruktur des Kiefers und der Kontur des Gesichts verändert.

Diese eklatante Diskrepanz zwischen den "zwei" Kieferknochen-Strukturen und den Augen Lucys zeigen: beides sind nicht die gleichen Augen.

Ein professioneller Fotograf kann sehen, dass diese Frau, als Lucy ausgegeben, in der Tat nicht das gleiche Mädchen ist, das vor so langer Zeit ihr Ordensgelübde ablegte und die wir in den ersten Fotos gesehen haben."

Sie können auch die Bilder hier mit Sr. Lucia 1917-1946
vergleichen.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
ľubica likes this.
Elista
@alfredus Ja natürlich, wir wollen uns auch an das halten, was Lucia gesagt hat

"26. Dezember 1957 P. Augustin Fuentes führt ein langes Interview mit Sr. Lucia.
Die Gottesmutter sei sehr traurig, da niemand ihre Botschaft beachte. Eine schreckliche Strafe Gottes wird über die Menschheit hereinbrechen als Resultat der Nichtbeachtung der Wünsche der Gottesmutter. Russland wird das Instrument …
More
@alfredus Ja natürlich, wir wollen uns auch an das halten, was Lucia gesagt hat

"26. Dezember 1957 P. Augustin Fuentes führt ein langes Interview mit Sr. Lucia.
Die Gottesmutter sei sehr traurig, da niemand ihre Botschaft beachte. Eine schreckliche Strafe Gottes wird über die Menschheit hereinbrechen als Resultat der Nichtbeachtung der Wünsche der Gottesmutter. Russland wird das Instrument der Strafe sein, solange seine Weihe an das unbefleckte Herz Mariens nicht vollzogen ist. Der entscheidende Kampf zwischen Maria und Satan ist dabei zu entbrennen. Satan habe es besonders auf Priester und andere gottgeweihte Seelen abgesehen, da dies Gott am meisten beleidige und Satan so in kurzer Zeit die größte Anzahl an Seelen für sich gewinnen könne. Sr. Lucia mahnt eindringlich zur sofortigen Abkehr von allen Sünden, da wir in den letzten Zeiten leben und es außer dem Rosenkranz und der Andacht zum unbefleckten Herzen Mariens, wie in der Botschaft von Fatima vorgestellt, kein Mittel zur Rettung von Seiten Gottes mehr geben wird." wegwahrheitleben.wordpress.com/…/die-geheimnisse…

Von 1960 - 1967 darf sie dann keine Besuche mehr empfangen und dann wird sie präsentiert und verhält sich plötzlich anders, lächelt immer und ....
a.t.m likes this.
alfredus
@Eugenia-Sarto Diese Bilder besagen nichts. Wir alle haben doch Gemütsschwankungen und entsprechend ist unser Aussehen. Außerdem kann auch eine Zeitspanne dazwischen liegen und unser Aussehen und unsere Merkmale verändern sich laufend.
Aquila likes this.
alfredus
Hier muss ich widersprechen. Man sollte die Vermutungen und den Gerüchten nicht unbedingt folgen. Ein Echte oder Unechte Sr. Lucia ? Das ist doch nicht sinnvoll und nützlich. Wir sollten uns an das halten, was Lucia gesagt und auch gewollt hat : .. die Botschaften der Gottesmutter ..
Aquila likes this.
Eugenia-Sarto
Die Gesichter im Vergleich haben einen deutlichen Unterschied im Ausdruck. Die Schwester Lucia von 1946 wirkt sehr ernst und verinnerlicht, betend und eingezogen. Das überzeugt. Die Bilder, die hier gezeigt werden, haben einen ganz anderen Ausdruck. das macht mich misstrauisch. Eine Doppelgängerin halte ich nicht für ausgeschlossen. Jedenfalls ist die Russlandweihe nicht so wie gefordert, …More
Die Gesichter im Vergleich haben einen deutlichen Unterschied im Ausdruck. Die Schwester Lucia von 1946 wirkt sehr ernst und verinnerlicht, betend und eingezogen. Das überzeugt. Die Bilder, die hier gezeigt werden, haben einen ganz anderen Ausdruck. das macht mich misstrauisch. Eine Doppelgängerin halte ich nicht für ausgeschlossen. Jedenfalls ist die Russlandweihe nicht so wie gefordert, erfolgt.
CollarUri likes this.
Eremitin
Vielleicht hat man die Sr.Lucia einfach nur verschönert, Augenbrauen gezupft, Zähne erneuert, damit sie telegen wirkt.
Elista
@ Gerontius Ja, diese beiden sind ein und die selben Gesichter.
Sr. Lucia 1917-1946 Hier sind Gesichter aus früheren Jahren zu sehen und ob die die gleichen sind, da bilde sich jeder eine eigene Meinung.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
alfredus likes this.
Gerontius
Nun, ich kann beim besten Willen keinen Unterschied erkennen.
Aquila and one more user like this.
Aquila likes this.
alfredus likes this.
a.t.m
@pio molaioni Die Geschichte rund um Schwester Lucia, wird hier viel besser erklärt und die Beweise auch besser erklärt www.traditioninaction.org/HotTopics/g12htArt2_TwoSi
Danke @Theotokion für diesen Link
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
ľubica and one more user like this.
ľubica likes this.
alfredus likes this.
Eremitin
das stimmt
alfredus likes this.