Tina 13
8786

Früher waren wir tolerant, heute sind wir Fremde im eigenen Land

Früher waren wir tolerant, heute sind wir Fremde im eigenen Land

"Bislang galten die Deutschen als Weltmeister im Maschinenbau. Bald werden sie für ihre Meisterschaft bewundert werden, an dem Ast zu sägen, auf dem sie sitzen." (Thilo Sarrazin)

Viele machen sich ein neues Gottesbild, einen bequemen Gott, einen lieben Opa der sich alles gefallen läßt. Doch Gott und Sein Gesetz haben sich nicht geändert! Das Erwachen wird schrecklich sein.

So sagte Jesus zu den Juden und genauso sagte Er es der heutigen Christenheit: „Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst die Boten, die zu dir gesandt sind. Wie oft wollte ich deine Kinder um mich sammeln, so wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt! Siehe, euer Haus soll wüst werden“ (Mt 23,37-38)

Die Bibel sagt: Wer das Tier und sein Standbild anbetet und wer sein Kennzeichen auf der Stirn trägt oder seine Hand annimmt, der muss den Wein des Zornes Gottes trinken, der unverdünnt im Becher des Zornes gemischt ist. Und er wird mit Feuer und Schwefel gequält werden vor den Augen der heiligen Engel und des Lammes...

Die Erde ist ein Bewährungsplanet für oder gegen Gott.

Dtn 4,24 Denn der Herr, dein Gott, ist verzehrendes Feuer. Er ist ein eifersüchtiger Gott. ++ Dtn 5,9 Du sollst dich nicht vor anderen Göttern niederwerfen und dich nicht verpflichten, ihnen zu dienen. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott: Bei denen, die mir Feind sind, verfolge ich die Schuld der Väter an den Söhnen und an der dritten und vierten Generation;

Die Zehn Gebote Gottes
2. Mose 20, 1-17 (Exodus)
Ich bin der Herr, dein Gott.
1. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
2. Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.
3. Du sollst den Sabbat (Sonntag) heiligen.
4. Du sollst Vater und Mutter ehren, auf dass es dir wohl ergehe und du lange lebst auf Erden.
5. Du sollst nicht töten.
6. Du sollst nicht Unkeuschheit treiben.
7. Du sollst nicht stehlen.
8. Du sollst kein falsches Zeugnis geben.
9. Du sollst nicht Unkeusches begehren,
10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut.

Die Gebote Gottes sind Wegweiser zu Ordnung und Friede auf Erden und zum ewigen Glück im Himmel. Wir halten die Gebote Gottes, weil wir Gott lieben als unsern Vater und ihn fürchten als unsern Richter.

Ohne Gefolge kann sich kein Übel ausbreiten.
Tina 13
„Berliner Jugendamt vermittelte Kinder an Pädophile“
"Von mir hat er auch Videos gemacht. In der Badewanne und so"
Das Berliner Jugendamt gab jahrelang Pflegekinder in die Obhut pädosexueller Männer. Zwei Betroffene berichten nun erstmals von ihrem Leid.„
(Spiegel)
More
„Berliner Jugendamt vermittelte Kinder an Pädophile“

"Von mir hat er auch Videos gemacht. In der Badewanne und so"
Das Berliner Jugendamt gab jahrelang Pflegekinder in die Obhut pädosexueller Männer. Zwei Betroffene berichten nun erstmals von ihrem Leid.„

(Spiegel)
Tina 13
Die Erde ist ein Bewährungsplanet für oder gegen Gott.
3 more comments from Tina 13
Tina 13
Heute in der Tageszeitung, (PZ) über dem Knick, Langzeitstudie zeigt, wachsende Islamfeindkichkeit im Land, lt. Studie meinen inzwischen 50 % der Deutschen sich insbesondere durch die Muslime zuweilen, " wie Fremde im eigenen Land" zu fühlen.
Tina 13
Tina 13
Die Erde ist ein Bewährungsplanet für oder gegen Gott.
Tina 13
So sagte Jesus zu den Juden und genauso sagte Er es der heutigen Christenheit: „Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst die Boten, die zu dir gesandt sind. Wie oft wollte ich deine Kinder um mich sammeln, so wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt! Siehe, euer Haus soll wüst werden“ (Mt 23,37-38)
Tina 13
"Die Kirche, als die Religion dessen, der das Licht der Welt heisst, hat immer die Klarheit geliebt. Sie stellte die Dinge ins rechte Licht und nannte sie darum beim rechten Namen. Den Herrgott hiess sie Herrgott und den Teufel hiess sie Teufel.
Sie dogmatisiert scharf und bestimmt, was Licht vom Lichte war und schied davon ebenso umbarmherzig, was Geist vom Geiste der Finsternis, was entstellt und …More
"Die Kirche, als die Religion dessen, der das Licht der Welt heisst, hat immer die Klarheit geliebt. Sie stellte die Dinge ins rechte Licht und nannte sie darum beim rechten Namen. Den Herrgott hiess sie Herrgott und den Teufel hiess sie Teufel.
Sie dogmatisiert scharf und bestimmt, was Licht vom Lichte war und schied davon ebenso umbarmherzig, was Geist vom Geiste der Finsternis, was entstellt und verzerrt und verdunkelt war.
Das Christentum hat wie die Sonne keine Geheimlehre. Es predigt von den Dächern. Es ist unerbittlich und intolerant überall, wo die Wahrheit in Frage steht." (Prälat Robert Mäder)
One more comment from Tina 13
Tina 13
Die Erde ist ein Bewährungsplanet für oder gegen Gott.