michael st.
372.1K
Wilgefortis
oder gekündigt werden!
Cavendish
Offensichtlich nicht vom deutschen Virus der Obrigkeitshörigkeit angesteckt.
Carlus shares this
194
warum hören unsere Politiker nicht auf die Pflegekräfte?
Ein Priester
Die Antwort kennen wir leider @Carlus
Gast6 shares this
181.2K
Solimões
Die Frau scheint mir ein bisserl bekloppt.
Caruso
Die ist kein bisschen bekloppt, sondern einfach nur völlig zu Recht stinksauer. Das ist ja mal eine klare Ansage. Spitze.
GOKL015
Das ist mal eine "Frau" ! Mutig, Bilderbuch Danke
ADOREMUS IN AETERNUM
Auf Telegram, Kanal 'Corona', hab ich schon weniger schöne Sachen über diese Frau gesehen.
Zweihundert
Josef aus Ebersberg
Danke LMU, München!
Waagerl
Tja, sowas kommt heraus, wenn man Perlen wertvollen Wissens, vor die Hunde, ähhhm.. Säue (Eber) wirft!!
Josef aus Ebersberg
Tja, @Waagerl, dumm gelaufen, oder? Ich hoffe, dass dies kein Einzelfall bleibt und Ihresgleichen auf Schritt und Tritt den kalten Hauch der Gesellschaft zu spüren bekommen.
Waagerl
Tja, wenn dieser Bummerang mal nicht zu Ihnen zurück kehrt? Aber das wird er. Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche! @Josef aus Ebersberg
Hlodowech
Den "kalten Hauch der Gesellschaft" wird vielleicht noch so mancher zu spüren bekommen, wenn er wegen Pflegekraftmangels sozialverträglich und in gesetzlich vorgeschriebener Weise zwangseuthanasiert wird.
viatorem
@Maria S.

Dann bekommt "mancheiner " nur noch den kalten Hauch ( Bummerang böser Wünsche) der fehlenden Pfleger oder Ärzte zu spüren, den kalten Hauch des Verlassenseins oder vielleicht auch, so wie es @Hlodowech andenkt . ".... zwangseuthanasiert wird."

Aber manche stehen ja auch unter einem "besondere Schutz" und denen geht es bis ans Ende ihrer Tage gut, insoweit sie " untertan " bleiben …More
@Maria S.

Dann bekommt "mancheiner " nur noch den kalten Hauch ( Bummerang böser Wünsche) der fehlenden Pfleger oder Ärzte zu spüren, den kalten Hauch des Verlassenseins oder vielleicht auch, so wie es @Hlodowech andenkt . ".... zwangseuthanasiert wird."

Aber manche stehen ja auch unter einem "besondere Schutz" und denen geht es bis ans Ende ihrer Tage gut, insoweit sie " untertan " bleiben . 😎
Josef aus Ebersberg
Tja, wenn dieser Bummerang mal nicht zu Ihnen zurück kehrt? Aber das wird er. Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!
Wenn Ihnen sonst nix einfällt, @Waagerl, als diese billige Retourkutsche, sei's drum. Bumerang schreibt man mit einem "m".
Oenipontanus
Was genau ist denn an Waagerls Kommentaren blasphemisch, Seppl? Vielleicht sollten Sie selbst über die Sinnhaftigkeit Ihrer faschistoiden Phantasien, die Sie hier ständig erbrechen, nachdenken. Aber das würde ja voraussetzen, dass zwischen Ihren Ohren etwas existiert...
Josef aus Ebersberg
Sie haben mir gerade noch gefehlt, @oeni! Das Oberg'scheitl! Kriechen Sie doch bitte wieder in Ihre Höhle und lassen erwachsene Menschen in Ruhe streiten!
Oenipontanus
Seppl, Sie Kleinkrämerseele bringen mich doch immer wieder zum Lachen, das muss ich Ihnen lassen! 😂
Waagerl
Getroffene Hunde bellen!! Passt zu Ihrem Köterbild! @Josef aus Ebersberg

Oder sind Sie garnicht der Josef, sondern de Antiquas, jener welcher den selben Jargon, so wie Auftreten hatte! Wer weiß, wer weiß.
😂 🤪

Jedenfalls sind beide aus dem selben Holze geschnitzt. Große Fre..e, nix dahinter. The Show muss go on! So wie Sie hier abgehen, so treten nur ungebildete Trottel auf. @Josef aus Ebers…More
Getroffene Hunde bellen!! Passt zu Ihrem Köterbild! @Josef aus Ebersberg

Oder sind Sie garnicht der Josef, sondern de Antiquas, jener welcher den selben Jargon, so wie Auftreten hatte! Wer weiß, wer weiß.
😂 🤪

Jedenfalls sind beide aus dem selben Holze geschnitzt. Große Fre..e, nix dahinter. The Show muss go on! So wie Sie hier abgehen, so treten nur ungebildete Trottel auf. @Josef aus Ebersberg
Ein Priester
was z.Bsp. @ADOREMUS IN AETERNUM ?
ADOREMUS IN AETERNUM
t.me/coronawahrheit/7852

Hoffentlich funktioniert das mit dem Link. Sonst im Kanal bis zum 1. Dez. scrollen.
kleineseelejesu shares this
15
Beate Fackler
Hallo, ich habe gerade das von Ihnen gepostete Vid entdeckt. Gibt es dazu eine Quellenangabe? Wer ist das? Oder in welchem KH oder in welcher Stadt ist das? Danke für die Antwort. Ich transkribiere gerade das letzte Vid von Dr. Andreas Noack, um es anschließend ins Spanische zu übersetzen und danach an Prof. Dr. Campra Madrid zu schicken. Das was Dr. Noack da aussagt, mit dem Graphenhydroxid …More
Hallo, ich habe gerade das von Ihnen gepostete Vid entdeckt. Gibt es dazu eine Quellenangabe? Wer ist das? Oder in welchem KH oder in welcher Stadt ist das? Danke für die Antwort. Ich transkribiere gerade das letzte Vid von Dr. Andreas Noack, um es anschließend ins Spanische zu übersetzen und danach an Prof. Dr. Campra Madrid zu schicken. Das was Dr. Noack da aussagt, mit dem Graphenhydroxid erscheint mir sehr interessant. Dr. Campra hat noch weitere Dinge in allen Impfmarken gefunden und das bestätigt den Verdacht. Es geht um sich selbst zusammenfügende Nanorouters und Nanosensoren, sobald die Impfflüssigkeit im Körper ist. Diese sind dann durch Radiomodulation mit 5G aktivierbar. Alle veröffentlichten Dokumente von Dr. Campra sind auf ResearchGate zu finden. Es wäre super, wenn Sie die Quelle des obigen Vids angeben könnten. Das möchte ich ebenfalls transkribieren und übersetzen und an Ricardo Delgado Martín vom Kanal "La Quinta Columna" schicken. Dieser war auch der Auftraggeber an Dr. Campra, die 7 Vials mit Restflüssigkeit der 4 Impfmarken auf Graphenoxid zu untersuchen. Das obige Vid ist Gold wert. Ich habe größten Respekt vor dieser jungen Frau und ihrem Mut. Nochmals danke.
Beate Fackler
Ok, hat sich erledigt. Habe gerade zufälligerweise im Netz Antwort auf meine Frage gefunden. Das war die LMU München, Klinikum, Pathologisches Institut, Medizinische Fakultät. Die Mitarbeiterin, es dürfte sich um eine Assistenzärztin oder MTA handeln, wurde sofort von ihren Aufgaben entbunden und soll fristlos gekündigt werden.

Jedoch hat das LMU-Klinikum die Seite mit ihrer Erklärung bereits …More
Ok, hat sich erledigt. Habe gerade zufälligerweise im Netz Antwort auf meine Frage gefunden. Das war die LMU München, Klinikum, Pathologisches Institut, Medizinische Fakultät. Die Mitarbeiterin, es dürfte sich um eine Assistenzärztin oder MTA handeln, wurde sofort von ihren Aufgaben entbunden und soll fristlos gekündigt werden.

Jedoch hat das LMU-Klinikum die Seite mit ihrer Erklärung bereits wieder offline gestellt. Das ist die besagte Seite:
lmu-klinikum.de/…mu-reagiert-unmittelbar-auf-video/0415d9c5569a464a

ZITAT der Seite, als sie online war:
NEWS | 01.12.2021
LMU reagiert unmittelbar auf Video

LMU Klinikum
Die LMU hat heute mit größtem Befremden von dem von einer Mitarbeiterin des Pathologischen Instituts der Medizinischen Fakultät online gestellten Video erfahren. Die LMU distanziert sich aufs Schärfste von dem Inhalt des Videos und weist ebenso darauf hin, dass das Drehen und Posten von Videomaterialien in den Räumlichkeiten der LMU für Privatzwecke und ohne Genehmigung unzulässig ist.

Gegen die betreffende Mitarbeiterin wurde bereits ein Hausverbot ausgesprochen, und sie wurde mit sofortiger Wirkung von ihren Dienstaufgaben freigestellt. Eine fristlose Kündigung wird darüber hinaus auf den Weg gebracht. In der derzeitigen Lage kommt es auf die Umsicht und Rücksicht aller an, um kranken Menschen bestmöglich zu helfen und das stark belastete Personal im Gesundheitswesen zu unterstützen. Die Verbreitung von solchen Videos trägt dazu sicherlich nicht bei.
----------------

Ich denke, dass dieses Video sehr wohl zur Unterstützung des stark belasteten Personals beiträgt, denn wenn man nur immer davon hört, aber keiner den Mund aufmacht, dann wird das nichts.

Die Frau hat Mut, Bravo!! Die Umstände waren zwar unglücklich gewählt, aber sie hat Tacheles geredet! Und sie hat der Welt einen Einblick in die moderne Pathologie und ... die Wahrheit gewährt. Ich wünsche ihr von Herzen alles, alles Gute.
Caruso
Toll und vielen Dank dass Sie das entdeckt haben.
Wilgefortis
Beate Fackler
Das ist offensichtlich später wieder neu eingestellt worden. Ich bin jetzt nicht jede Minute auf der Seite des LMU-Klinikums unterwegs, um zu überprüfen, ob etwas revidiert wurde. Denn wie man sieht, ist der Text identisch, nur die Nummern sind anders.