Old-Johann
1146

Nach den Voraussagen des Malachias kommen noch zwei Päpste.

Malachias Liste Nr. 110
De labore solis - Von der Arbeit der Sonne; Von der Mühe der Sonne;
Von der Bedrängnis der Sonne; Von der Sonnenfinsternis;

Personen:
Karol Józef Wojtyła - Johannes Paul II. (1978 - 2005) - Pseudopapst
Joseph Aloisius Ratzinger - Benedikt XVI. (2005 – 2013) - Papst
Jorge Mario Bergoglio - Franziskus - (seit 2013) - Pseudopapst

Diese drei Väter der heiligen kath. Kirche sind bemüht, die Sonne - das Licht Gottes (in den Tabernakeln der Kirchen) auszulöschen, d.h. das hl. Messopfer aus der Welt zu schaffen. Sie sind Diener Luzifers und verantwortlich für den Tod vieler Seelen.
+ + +

Anmerkung: Bei der Wahl von Joh. Paul II. lebte der echte Papst Paul VI. noch. Das wussten nur einige Kardinäle. - Wann starb Paul VI.? Vermutlich war er tot, als Kardinal Ratzinger zum Berater von Joh. Paul II. nach Rom berufen wurde. Das Wissen über die kath. Religion von Joh. Paul II. war ungenügend.

Als Papst Benedikt XVI. die Tradition der Kirche wieder etwas beleben wollte, wurde er gezwungen, sein Amt niederzulegen; denn die Freimaurer wollen die röm. kath. Kirche versenken und nicht erneuern. Damit hat er sein Leben verlängert, aber er bleibt der Papst. Deshalb ist die Wahl von Franciscus als nicht gültig anzusehen. Er ist, wie Joh. Paul II., nur ein Pseudopapst.

Nach den Voraussagen des Malachias kommen also noch zwei Päpste.
+ + +

Aus „Grauschwarze Briefe“ - (Index Vatikan)

- Old Johann -
Bernold Baer
"... Es bleibt ohnehin das erstaunliche Faktum:
Dass diese Weissagung über die Päpste die vielleicht populärste Prophetie bis heute ist, weil sie sich nun fast ein ganzes Jahrtausend widerspruchslos erfüllt. Somit dürfte dieses Schriftstück im Gegensatz zu Prophetien anderer Art eine feststehende, unveränderbare Prophetie sein und so dürfen wir aus heutiger
Sicht (Jahr 2016) voll sicheren …
More
"... Es bleibt ohnehin das erstaunliche Faktum:
Dass diese Weissagung über die Päpste die vielleicht populärste Prophetie bis heute ist, weil sie sich nun fast ein ganzes Jahrtausend widerspruchslos erfüllt. Somit dürfte dieses Schriftstück im Gegensatz zu Prophetien anderer Art eine feststehende, unveränderbare Prophetie sein und so dürfen wir aus heutiger

Sicht (Jahr 2016) voll sicheren Vertrauens Petrus Romanus erwarten.

...
Um Fehldeutungen vorzubeugen: Mit Petrus Romanus endet diese Liste. Es fällt auf, dass Petrus Romanus in eine längere Beschreibung eingebaut ist. Der Hl. Petrus war damals der ursprüngliche Apostel der Kirchengründung,

vielleicht deutet der Name Petrus Romanus ein neuerliches Großereignis an, eine neue Ausbreitung der Katholischen Kirche. ..."

Quelle:
Die Papstweissagung des hl. Mönchsbischofs Malachias

Dazu das Buch der Wahrheit:
"Mein geliebter Papst Benedikt XVI. ist der letzte wahre Papst
auf dieser Erde.

Petrus, der Römer, ist Mein Petrus, der ursprüngliche Apostel, der vom Himmel herab — unter der Führung Meines Ewigen Vaters — über Meine Kirche regieren wird. Dann, wenn Ich komme, um zu regieren, beim Zweiten Kommen, wird er über alle Kinder Gottes gebieten, wenn alle Religionen zu einer Heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche werden."

Quelle:
Das Buch der Wahrheit - 399. Der nächste Papst mag von Mitgliedern innerhalb der katholischen Kirche gewählt sein, aber er wird der Falsche Prophet sein