1
2
HOCHFEST DER HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT Alles preist an diesem Tag den DREIEINIGEN GOTT, den Unfassbaren GOTT, Der war und ist und sein wird. Kommet ihr Gewalten der Schöpfung, den DREIEINIGEN GOTT zu …More
HOCHFEST DER HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT

Alles preist an diesem Tag den DREIEINIGEN GOTT, den Unfassbaren GOTT, Der war und ist und sein wird.
Kommet ihr Gewalten der Schöpfung, den DREIEINIGEN GOTT zu loben. Kommt ihr Himmlischen Heerscharen; kommet alle, die ihr von GOTT erschaffen seid und nicht aufhört, ein Lobpreis GOTTES zu sein.
Engel, Mensch und Schöpfung sind ein Bildnis der Heiligsten Dreifaltigkeit.
Der Engel ist dem HEILIGEN GEIST zugeordnet, der Mensch dem SOHN und die Schöpfung dem VATER. Lobpreis strahlt über den ganzen Horizont dem Dreifaltigen GOTT entgegen.

DOGMA:
Es ist EIN GOTT in Drei Personen: VATER, SOHN, GEIST. Sie unterscheiden sich durch Ihre Hervorgänge: Der VATER geht von niemand aus, der SOHN vom VATER, der GEIST geht vom VATER und SOHN zugleich aus. (Konzil von Florenz)

Keine Person hat etwas gewirkt vor der anderen, keine nach der anderen, keine ohne die andere, denn untrennbar sind sie in ihrem Sein und in ihrem Wirken. Es ist der VATER, der zeugt, der SOHN der gezeugt wird, und der HEILIGE GEIST, der hervorgeht. (Lateran IV. D432, Nr. 156)

Dir sei Lob, Dir sei Ehre, Dir Dank in Ewigkeit, Heiligste DREIFALTIGKEIT.

Und so haben wir im überlieferten von Pius V. bestätigten Ritus das erhabene Gebet in der heiligen Messe:

"Súscipe, sancta Trínitas, hanc oblatiónem.."
Nach der Händewaschung zur Mitte des Altars zurückkehrend, spricht der Priester verbeugt mit gefalteten Händen den Altar berührend:

"Heiligste DREIFALTIGKEIT, nimm diese OPFERGABE gnädig an, die wir DIR darbringen zum Andenken an das Leiden, die Auferstehung und die Himmelfahrt unseres HERRN JESUS CHRISTUS, zu Ehren der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria, des heiligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus, dieser [deren Reliquien im Altare ruhen] und aller Heiligen. Laß sie ihnen zur Ehre, uns aber zum Heile gereichen und laß die im Himmel unsre Fürbitter sein, deren Gedächtnis wir auf Erden feiern. Durch Christus unsern Herrn. Amen"

Wir erinnern uns auch an das FATIMAGEBET, das der Engel den Kindern lehrte:

"Heiligste DREIFALTIGKEIT, VATER, SOHN und HEILIGER GEIST, in tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an. Ich opfere Dir auf den Kostbaren Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit unseres HERRN JESUS CHRISTUS, gegenwärtig in allen Tabernakeln der Welt, zur Sühne für die Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeiten, durch die ER Selbst beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste Seines Heiligsten Herzens und durch das Unbefleckte Herz Mariens bitte ich Dich um die Bekehrung der Sünder."