Mir vsjem
Mir vsjem

Brücke zu "gott"

Bätzing: "Wir betrügen viele Menschen"
Betrüger gehen wir aus dem Weg!

Bischof Rudolf lädt zur Regensburger Bittprozession ein
27.5.2022
eingestellt: parangutirimicuaro
Weil von ihm gesperrt - es passte offensichtlich nicht alles bezüglich seiner Konzilshörigkeit - dann eben hier:

Bischof Rudolf [Voderholzer] lädt zur Regensburger Bittprozession ein
Drei Tornados haben am Freitag bei Paderbor…More
Bätzing: "Wir betrügen viele Menschen"
Betrüger gehen wir aus dem Weg!

Bischof Rudolf lädt zur Regensburger Bittprozession ein
27.5.2022
eingestellt: parangutirimicuaro
Weil von ihm gesperrt - es passte offensichtlich nicht alles bezüglich seiner Konzilshörigkeit - dann eben hier:

Bischof Rudolf [Voderholzer] lädt zur Regensburger Bittprozession ein
Drei Tornados haben am Freitag bei Paderborn eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In Bayern drohen in den kommenden Tagen orkanartige Böen und Hagel so groß wie Tischtennisbälle. Der Krieg in der Ukraine hat uns an den Rand eines Atomkriegs gebracht. Es drohen Inflation und Armut, die Nahrungsmittel werden knapp. Es gibt derzeit viele Dinge, für die wir den Beistand Gottes brauchen können. In den Tagen vor Christi Himmelfahrt tragen vielerorts Christen bei den Bittprozessionen alle Not zusammen, um sie in Christi Hände zu legen.
_________________________________________________________________

Voderholzer: "Eine Spur der Verwüstung" -
Wenn er doch vorrangig von der "Verwüstung" der Seelen sprechen würde und dem Schaden, den die Konzilssekte angerichtet hat!

Nicht zu glauben, Jetzt plötzlich, wegen orkanartigen Böen und Hagel, fällt ihnen auf einmal das Beten ein und "die Brücke zu Gott".

Was macht denn die Exzellenzen, wenn dem gesamten Globus einmal ein einziger "Tornado" beschert sein wird, kosmische Ereignisse eintreten, die die Welt noch nie gesehen hat? Und das alles "wegen der Vernachlässigung der Hirten" (Sr. Lucia), der konziliaren Teufelsreformen und der Hinwendung zur Welt, nicht zuletzt wegen der Vernachlässigung der Gebete durch die "kirchliche Obrigkeit", der Streichung aller Andachten, die die Katholische Kirche kannte, um Übel abzuwenden.

Denn in ihrer Sekte sind seit dem Konzil Andachten verpönt, Andachten ausgerottet.
Jetzt auf einmal sollen die Bittprozessionen helfen, die landauf, landab verkürzt, entstellt oder überhaupt nicht mehr in der Sekte gehalten wurden. Die Flurprozession gibt es in der Katholischen Kirche am Markustag, dem 25. April. Bittage galten ursprünglich als SÜHNETAGE, wo man an Buße dachte, doch "Opfer", "Sühne", "Wiedergutmachung" ist ebenso ein Fremdwort für die abgestandene Sekte.

"...im Dom mitzufeiern und sich im Glauben und für Ihr Leben stärken zu lassen", heisst es im Anzeiger.
Niemals betreten wir den Dom, um an Sakrilegien "mitzufeiern" und uns im Unglauben bestärken zu lassen. Niemals!

"Hagel so groß wie Tischtennisbälle"

2 Mos 9,24: "Hagel mit Feuer gemischt kam zugleich herab"

Exzellenz denkt gar nicht daran, dass die Welt unmittelbar vor der größten Züchtigung steht. Was bedeuten da "Tischtennisbälle"?
Denken diese Herren "Bischöfe" gar nicht daran, dass die Apokalypse größtenteils in seiner Wucht noch aussteht?
Offb. 8,7 "da entstand Hagel und Feuer, mit Blut vermischt"
Offb. 11,19 "es entstanden Blitze ..und großer Hagel"
Offb. 16,32 "großer Hagel..fiel vom Himmel auf die Menschen"

Offb. 16 - 21: "Und es folgten Blitze, dröhnende Donner und ein großes Beben, wie ein solches noch nie war, seit Menschen die Erde betraten. So gewaltig, so erschreckend groß war das Beben.
Da zerfiel die große Stadt in drei Teile, die Städte der Heiden stürzten zusammen, und Babylon, der großen Stadt, wurde gedacht vor Gott, um ihr den Becher mit dem Glutwein seines Zornes zu reichen..
Ein gewaltiger Hagel, zentnerschwer, geht nieder vom Himmel auf die Menschen, doch die Menschen lästerten Gott wegen der Plage des Hagels; denn gewaltig groß ist seine Plage."


Offb. 16,10,11
"Der fünfte [Zornschalenengel] groß seine Schale auf den Thron des Tieres und sein Reich wurde verfinstert und vor Schmerz zerbissen sie sich ihre Zungen und lästerten den Gott des Himmels wegen ihrer Schmerzen und ihrer Geschwüre; doch bekehrten sie sich nicht von ihren Werken."

"Der Krieg in der Ukraine hat uns an den Rand eines Atomkriegs gebracht."

LÜGE!

Das Nichteinhalten der Fatimaforderung ist es, das uns den Dritten Weltkrieg bescheren wird, weil die Bischöfe mit ihrem Ketzerpapst die Fatimabotschaft nicht ernst nehmen. Darauf hat die Muttergottes bestanden, nur dann wird der FRIEDE der Welt kommen, "wenn man tut was ich sage"! Folglich wurde nicht getan, was MARIA in Fatima verlangte. Der Krieg kommt, weil die Bischöfe mit ihren Konzilspäpsten nicht ablassen vom Konzil, von der falschen Neuen "Messe", er kommt wegen des nicht Verbreitens der Andacht zum Unbefleckten Herzen Mariens, weil die Bischöfe nicht darauf bestanden: auf die 5 Herz-Mariä-Sühnesamstage mit gültiger Beichte bei einem gültig geweihten Priester, Empfang der Hl. Kommunion als Sühnekommunion, eine Viertelstunde der Muttergottes Gesellschaft leisten durch Betrachtung des Rosenkranzgeheimnisses und das nicht während, sondern ausserhalb des noch geforderten täglichen Rosenkranzes. Und dies alles nur einmal im Monat, fünf Monate lang. Absicht: um Sühne zu leisten für die Beleidigungen, die dem Unbefleckten Herzen Mariens zugefügt werden. So will es GOTT!
War das zuviel verlangt? Ja, für die Bischöfe und ihrem Chef war es zuviel, diesem Verlangen des Himmels nachzukommen . Deswegen gibt es Krieg, gibt es den Tornado, gibt es in der Zukunft den Feuerregen, viel viel schlimmer als bisherige Katastrophen.

"Es gibt derzeit viele Dinge, für die wir den Beistand Gottes brauchen können."

Aha, nur derzeit brauchen "wir den Beistand Gottes", wenn GOTT aber etwas verlangt, hören sie nicht. Geradezu lachhaft, jetzt weil das Strafgericht begonnen hat, Hilfe von oben zu erwarten. Wird vom Himmel geholfen, gehen anschließend die entsetzlichen Übel und Entartungen der Konzilssekte weiter und niemand wird wachgerüttelt, weil die Bischöfe weiter schlafen.

Wie hat denn dies ausgeschaut, Exzellenz, in Ihrem Dom in Regensburg bezüglich der diesjährigen Bittage, die übrigens ursprünglich als Sühnetage galten? Haben Sie an den vorgeschriebenen drei Tagen, am Montag, Dienstag, Mittwoch die Bittprozessionen halten lassen mit der ALLERHEILIGENLITANEI, wie es sich gehört und anschließend Psalm 69?

Und sie glauben, weil sie jetzt viele Sorgen haben, dann brauchen sie nur den Himmel bestürmen?
Wo bleiben die Wiedergutmachungen der kirchlichen Ausschreitungen in Liturgie und Glaubenslehre? Der Assisifrevel ist noch lange nicht gesühnt! Sie denken wohl nicht mehr an die falschen "Heiligsprechungen" durch die Konzilskirche? Der von einflussreichen Prälaten eingestandene Bruch mit der Tradition wurde bis heute nicht rückgängig gemacht.
Warum dulden die Bischöfe, wenn ein Bugnini in seinem Buch schreibt: „Der Weg, den das Konzil geöffnet hat, ist dazu bestimmt, das Gesicht der überlieferten liturgischen Versammlung radikal zu verändern.“ ("Die Liturgiereform", Freiburg/B. 1988,64)?
Der gleiche Bugnini schreibt: "Die alte Messe steht für eine andere Ekklesiologie", dann heisst das nichts anderes, eine andere Auffassung von der Kirche!
Die alte Messe steht für die Katholische Kirche und für den wahren Glauben, wenn Exzellenzen sich zur Neuen Messe bekennen, bekennen sie sich zu einer anderen Kirche!

Seelenruhig wird so weitergemacht, jahrelang, erwartet wird aber gleichzeitig eine sofortige Erhörung in der gegenwärtigen Lage, wegen "den Sorgen". O nein, da haben sich alle verschätzt, die so denken.

"dass die Waffen schweigen mögen"?
Also noch einmal, die Waffen schweigen dann, das hat uns die Gottesmutter verheissen, wenn ein wahrer Papst die Russlandweihe vollzieht und das in Einheit mit allen wahren Bischöfen der Welt gemeinsam zur gleichen Stunde.
Vorher ist alles Reden sinnlos.
Mir vsjem

Verhüllung des Kaisers kostete 2000 Euro

Richtig bezeichnet. "46 000 Hostien werden verteilt" - denn sonst nichts.
Mir vsjem

Viganò behauptet: Ratzingers jahrzehntelanger Sekretär praktizierender Homosexueller

Den Lästermäulern geht es nur darum, über Erzbischof Viganó herzufallen. Denn auf gloria.tv wurde längst solches öffentlich gemacht, da gab's keine Aufregung bzw. wurde von den jetzigen "Like-Klickern" offensichtlich sofort übersprungen.

gloria.tv (de.news):
"Der renommierte niederländische Psychologe Gerard van den Aardweg warnte schon vor Jahren. Er bemerkt, dass sich die Homosex-Propaganda …More
Den Lästermäulern geht es nur darum, über Erzbischof Viganó herzufallen. Denn auf gloria.tv wurde längst solches öffentlich gemacht, da gab's keine Aufregung bzw. wurde von den jetzigen "Like-Klickern" offensichtlich sofort übersprungen.

gloria.tv (de.news):
"Der renommierte niederländische Psychologe Gerard van den Aardweg warnte schon vor Jahren. Er bemerkt, dass sich die Homosex-Propaganda auch in kirchlichen Dokumenten findet. Seit den 1970er Jahren enthielten die Vatikanischen Dokumente die fatalistische Homosex-Propaganda: „auf diese Weise geboren“.

Aardweg kritisierte weiters die „Rhetorik des Mitleids“ und die „melodramatische Darstellung homosexueller Personen als unschuldige Opfer von Diskriminierung“ im „Katechismus der katholischen Kirche“: „Diese Überdramatisierung ist Wasser auf die Mühlen der Homosex-Propaganda.“
Der letzte Schritt des „weinerlichen Stils“ besteht gemäß Aardweg darin, „eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Kritik an homosexuellen Praktiken unchristlich anzufühlen beginnt“.
Aardweg weist ferner darauf hin, dass spätestens seit den 1950er Jahren ein überproportional hoher Anteil an Seminaristen und Priestern homosexuell ist.
Es gebe innerhalb der Kirche und auch im höheren Klerus homosexuelle Netzwerke, um die Homosexualität zu normalisieren."


Gang und gäbe in der Sekte ist es heute auch, dort wo es sich um das "Weihegelöbnis" handelt, nur mehr die Rede ist von "Ehelosigkeit". Das allein ist aber nicht gemeint. Dass ein Priester die Keuschheit insgesamt zu befolgen hat, wird damit unterschlagen. Es geht eben nicht allein um die Ehelosigkeit, jede Sünde gegen die Keuschheit ist dem Priester strikt verboten, wieviel mehr denn die Sünde der Sodomie.
Das ist die Anweisung der Katholischen Kirche an alle Priester vor dem Konzil!
Also Priester, die nicht willens sind, keusch zu leben, stehen mit Todsünden am Altar. Doch in der Sekte ist alles anders. Dazu kommt, dass es heute keine gültigen Bischofsweihen und damit auch keine Priesterweihen mehr gibt. Und so kommt es, dass alle, die nach dem neuen Ritus geweiht wurden, keine Messe lesen, keine Sakramente spenden und eben auch kein Gelöbnis halten können, weil die nötige Standesgnade nicht gegeben ist.
Mir vsjem

Augsburger Bischof weiht traditionelle Petrusbrüder zu Diakonen

Nein. Seit ein Großteil von der Piusbruderschaft sich getrennt hat.
Mir vsjem

Die Reinheit des Glaubens - so schön und ehrlich von einem Kind

Eine Leistung für so einen kleinen Knirps, einen so langen Text zu behalten; darüber hinaus singt er auch schön. Vielleicht hat er vom Krieg gehört und fleht den Erlöser an zu helfen.
Mir vsjem

Die Reinheit des Glaubens - so schön und ehrlich von einem Kind

Das Kreuzzeichen ist das der Orthodoxen.
Mir vsjem

Blumengrüße aus dem Garten

Niemand hat gesagt, dass sie sie nicht mag, ich schon gar nicht.
Danke. @Elista: wurde heute gewarnt, mit CH.. vorsichtig zu sein, Pardon. Es wurde auch begründet.
Mir vsjem

Blumengrüße aus dem Garten

Nach den drei Rosen eine Pfingstrose, eine Iris (Schwertlilie) und eine gelbe Taglilie.
Doch Ihr schöner Blumenstrauß in der "Kirche" (?) stimmt mich ... Sie wissen ja. Denn noch nie war zu erkennen, dass unsere @Elista zur Tradition zur Messe geht. Wäre dies nicht eine Überlegung wert?
Mir vsjem

Davos und der Pandemie-Vertrag der WHO (1) - Sezession im Netz

"“Mehr als die Hälfte” der Österreicher kann aufgrund der laufenden Inflation und der Teuerung von Lebensmitteln, Strom, Gas und Mieten die “Kosten für tägliches Leben kaum mehr stemmen”."

Was hat sich der Mensch der letzten Jahrzehnte eingebildet? Nur Urlaub im Kopf und den Glauben und die Moral an den Nagel gehängt. War doch alles vorauszusehen: Gebete vernachlässigt, den Glauben Glauben …More
"“Mehr als die Hälfte” der Österreicher kann aufgrund der laufenden Inflation und der Teuerung von Lebensmitteln, Strom, Gas und Mieten die “Kosten für tägliches Leben kaum mehr stemmen”."

Was hat sich der Mensch der letzten Jahrzehnte eingebildet? Nur Urlaub im Kopf und den Glauben und die Moral an den Nagel gehängt. War doch alles vorauszusehen: Gebete vernachlässigt, den Glauben Glauben sein lassen. Seit über 60 Jahren wurden alle Andachten, die vor dem Konzil eifrig gepflegt wurden, von der Sekte einfach ausgemerzt. Niemand hat sich beschwert. Schweigen heisst zustimmen. Jetzt bahnt sich an, was längst vorhergesagt wurde.
Neben den Kreuzwegandachten gab es Ölbergandachten. Es gab eine Andacht zum hl. Sebastian um Abwendung von Seuchen und Krankheiten, um Gedeihen der Feldfrüchte, Andacht zum Hl. Josef für die Kirche, Andacht zur Abwendung von Krieg, Hungersnot und Teuerung, Andacht für die Wohlfahrt des Vaterlandes usw.

War doch alles klar, dass der Frevel der Konzilssekte gerächt werden wird.
Mir vsjem

Viganò behauptet: Ratzingers jahrzehntelanger Sekretär praktizierender Homosexueller

Wiederum eine schwere Sünde, Erzbischof Viganó als "Irren" zu bezeichnen.
Mir vsjem

Viganò behauptet: Ratzingers jahrzehntelanger Sekretär praktizierender Homosexueller

Erklären Sie sich doch endlich, @philipp Neri mit Ihrem "Hinweis":
"..und ebenso wenig ein glaubwürdiger Hinweis darauf, dass die von Christus gestiftete Kirche mit dem Papstamt mit Sitz in Rom zu existiere aufgehört oder Gott die Schlüssel zum Himmelreich zurückgenommen hätte..." - woher nehmen Sie diesen "Hinweis"?
Mir vsjem

Christi Himmelfahrt: Warum dieser Feiertag voller Geheimnisse steckt

3. Papst Anacletus, der Heilige
Römer. Gewählt um 76, gest. um 88. Märtyrer
Setzte die Regeln zur Weihe der Bischöfe fest.
Er bestimmte die Tracht der Geistlichen

4. Papst Clemens, der Heilige
Römer. Märtyrer. Von Kaiser Trajan nach dem Pontus verbannt,
wurde er mit einem Anker um den Hals ins Meer geworfen.
Das Wort "Amen" wird bei den religösen Feierlichkeiten gebräuchlich.

(Warum musste …More
3. Papst Anacletus, der Heilige
Römer. Gewählt um 76, gest. um 88. Märtyrer
Setzte die Regeln zur Weihe der Bischöfe fest.
Er bestimmte die Tracht der Geistlichen

4. Papst Clemens, der Heilige
Römer. Märtyrer. Von Kaiser Trajan nach dem Pontus verbannt,
wurde er mit einem Anker um den Hals ins Meer geworfen.
Das Wort "Amen" wird bei den religösen Feierlichkeiten gebräuchlich.

(Warum musste das "Amen" von der Sekte gestrichen werden? Was
gab es für einen Grund?)

6. Papst Alexander I., der Heilige
Von ihm wird gesagt, dass er das Weihwasser in Kirchen und Häuser
eingeführt hat. Machte die Hostie aus ungesäuertem Brot zur Vorschrift.

7. Papst Sixtus I., der Heilige
Schrieb für den Kelch ein Tuch aus Leinen vor, ferner dass Kelch und Kirchengerät
nur Priester berühren dürfen.


(In der Sekte darf jeder lausige Ministrant oder Mesner die heiligen Geräte mit den Pfoten berühren. Dies muss auch dann verantwortet werden, wenn keine Konsekration erfolgt. Denn sie taten ja so als ob.., dies gilt natürlich auch für die Handkommunion)

16. Papst Calixtus I., geboren in Rom, gest. 222 als Märtyrer,
baute die Katakomben an der Via Appia aus, wo 46 Päpste und an die 200.000 Märtyrer begraben wurden. Totgeschlagen und dann in einen Brunnen gestürzt, wurde daselbst die Kirche S. Maria in Trastevere errichtet.
Mir vsjem

Christi Himmelfahrt: Warum dieser Feiertag voller Geheimnisse steckt

"Ich wünsche allen.." Danke, ebenso!

Das ist die wahre heilige Liturgie:
"In der ununterbrochenen Feier der heiligen Messe steht die Kirche (die wahre, katholische!) gleichsam immer am Fuße des Kreuzes. Aus Christi Blut wird sie immerfort neu geboren, erhält sie neue Kraft, stetes Wachstum..." (Einführung zum Schott, "Das Meßbuch der heiligen Kirche")

Communicántes von CHRISTI Himmelfahrt…More
"Ich wünsche allen.." Danke, ebenso!

Das ist die wahre heilige Liturgie:
"In der ununterbrochenen Feier der heiligen Messe steht die Kirche (die wahre, katholische!) gleichsam immer am Fuße des Kreuzes. Aus Christi Blut wird sie immerfort neu geboren, erhält sie neue Kraft, stetes Wachstum..." (Einführung zum Schott, "Das Meßbuch der heiligen Kirche")

Communicántes von CHRISTI Himmelfahrt aus dem Römischen Meßbuch (vor dem Konzil):
In heiliger Gemeinschaft feiern wir den hochheiligen Tag, an dem unser Herr, Dein eingeborener Sohn, Sich mit unsrer gebrechlichen Natur, die Er angenommen, zur Rechten Deiner Herrlichkeit gesetzt hat. Dabei ehren wir vor allem das Andenken der glorreichen, allzeit reinen Jungfrau Maria, der Mutter Jesu Christi, unseres Herrn und Gottes, wie auch Deiner heiligen Apostel und Blutzeugen Petrus und Paulus, Andreas, Jakobus, Johannes, Thomas, Jakobus, Philippus, Bartholomäus, Matthäus, Simon und Thaddäus;
Linus, Cletus, Clemens, Xystus, Kornelius, Cyprianus, Laurentius, Chrysogonus, Johannes und Paulus, Kosmas und Damianus und aller Deiner Heiligen. Ob ihrer Verdienste und Fürbitten gewähre uns in allem hilfreich Deinen Schutz und Beistand. Durch Christus unsern Herrn. Amen


(Wem hat dieses erhabene liturgische Gebet nich gepasst, es gab keinen Grund, es zu entfernen!)

N.B.: Die ersten 54 Päpste starben alle heiligen Todes und wurden von der Heiligen Kirche heiliggesprochen - eine unfehlbare Entscheidung der Katholischen Kirche. Nicht so in der Konzilssekte, wo es keine heiligen Päpste gab und gibt.
(Doch für die Neue FFSSPX sind Heiligsprechungen fehlbar!!)
Mir vsjem

Viganò behauptet: Ratzingers jahrzehntelanger Sekretär praktizierender Homosexueller

Eine erneute Verleumdung. Sie dürfen schon Recht sprechen, @Klaus Elmar Müller ?
Nur die wahren Hirten haben diese Funktion kraft ihres Amtes erhalten und dürfen nicht nur, sondern müssen Recht sprechen.

Beim Jüngsten Gericht wird alles offenbar, nicht nur "ungebeichtete Sünden".
Übrigens, gebeichtete Sünden fordern eine Wiedergutmachung. Das ist in der Sekte völlig untergegangen, wo es …More
Eine erneute Verleumdung. Sie dürfen schon Recht sprechen, @Klaus Elmar Müller ?
Nur die wahren Hirten haben diese Funktion kraft ihres Amtes erhalten und dürfen nicht nur, sondern müssen Recht sprechen.

Beim Jüngsten Gericht wird alles offenbar, nicht nur "ungebeichtete Sünden".
Übrigens, gebeichtete Sünden fordern eine Wiedergutmachung. Das ist in der Sekte völlig untergegangen, wo es ohnehin kein Beichtsakrament gibt.

@philipp Neri : "...ebenso wenig ein glaubwürdiger Hinweis darauf, dass die von Christus gestiftete Kirche mit dem Papstamt mit Sitz in Rom zu existiere [n] aufgehört oder Gott die Schlüssel zum Himmelreich zurückgenommen hätte.."
Sie haben immer noch keine Quellenangabe geliefert, keine Beweise, woher das kommt, wer das sagt. Lassen Sie uns bitte mit diesem Zitat aus dem Spiel! Ansonsten machen Sie sich ebenso der Verleumdung schuldig, weil wir solches nicht sagen.
Mir vsjem

Das ist Weltkirche - der Rosenkranz in allen Sprachen | Oremus!

Der GLAUBE muss stimmen, nicht "der Rosenkranz in allen Sprachen"!

Das ist Heiligenkreuz!

"Vor Jugendlichen sage ich oft: "Bitte entwickelt eine heilige Sturheit, seid wirklich unverschämt in der Öffentlichkeit im Bekenntnis eures Glaubens."

Hört sich ja gut an, doch von welchem "Glauben" spricht denn hier P. Wallner??
"Mein Herr Abt wurde im Vorfeld des Papstbesuches (!!) im Vorjahr gefragt: …More
Der GLAUBE muss stimmen, nicht "der Rosenkranz in allen Sprachen"!

Das ist Heiligenkreuz!

"Vor Jugendlichen sage ich oft: "Bitte entwickelt eine heilige Sturheit, seid wirklich unverschämt in der Öffentlichkeit im Bekenntnis eures Glaubens."

Hört sich ja gut an, doch von welchem "Glauben" spricht denn hier P. Wallner??
"Mein Herr Abt wurde im Vorfeld des Papstbesuches (!!) im Vorjahr gefragt: "Wie macht ihr Heiligenkreuzer das, dass ihr so viele Berufungen habt?" Der Herr Abt hat selber erzählt, dass er dann ohne viel Überlegen ganz spontan geantwortet hat: "Weil wir den Rosenkranz beten, das Ordensgewand tragen und den Papst verteidigen." Wir recht er hat! Denn diese drei Punkte stehen ja symbolisch für wichtige Haltungen..."

Wie unrecht er hat!

"Weil wir den Rosenkranz beten"
Ohne Glauben ist selbst das Rosenkranzbeten vor Gott wertlos.

"das Ordensgewand tragen"
"Das Ordensgewand tragen" ist keine Freisprechung, kein Freibrief!

"und den Papst verteidigen"
Oberhaupt der Kirche kann nicht sein, wer den katholischen Glauben missachtet und neue Lehren verkündet:
„...Und selbst, wenn ein Engel vom Himmel käme und euch ein anderes Evangelium verkündet, der sei verflucht.“ (Gal. 1,8)

Und schon geht es munter weiter im Innenbereich der Sekte:
"..a) Zunächst zur Eucharistie. Die letzte Enzyklika von Johannes Paul II. trägt den Titel "Ecclesia de Eucharistia", "Kirche aus der Eucharistie"."

Pater Wallner lobpreist und begrüßt dies noch:
"..Wir sind eine sitzende Kirche geworden, wir sitzen in Gremien und Räten. Und vielleicht wird uns - vor allem uns Priester - der liebe Gott fragen: "Hast du an vielen Sitzungen teilgenommen?" Ich werde beim jüngsten Gericht dann guten Gewissen sagen können: "Ja, ich habe teilgenommen, aber es hat mir keine Lust gemacht."

"Ja, ich habe auch sonst überall mitgemacht" -
was wird der HERR darauf antworten?

Oder die Abschwächung des Begriffs der Hl. Messe: "Die Heilige Messe ist eine Sendungsfeier."

"c). Und dann schließlich der Papst als dritte weiße Gestalt. Wer auf dem Fundament des kirchlichen Lehramtes steht, der wird nicht untergehen, denn er steht auf dem Fels, auf dem Christus seine Kirche bauen wollte."

SEHT, DAS SIND DIE FALSCHEN ANTICHRISTUSSE, HINGEWIESEN IN DER HL. SCHRIFT, DIE ES ZUHAUF GIBT.

Hier weiss man Bescheid, was in Heiligenkreuz vorgeht. Mag noch soviel Gutes sich dort abspielen, wo der Glaube wankt durch falsche Einstellung zu den heutigen Konzilspäpsten, zum NOM, zum Kirchenrecht und zum Katechismus (Katechismuskurs" - um welchen Katechismus geht es denn da, doch um keinen anderen als um den verwerflichen KKK, nicht wahr?, dem Katechismus des konziliaren Kultes), ausschlaggebend allein ist der WAHRE GLAUBE, an dem kommt keiner vorbei, mag er predigen noch so lang und noch so oft.
Mir vsjem

Viganò behauptet: Ratzingers jahrzehntelanger Sekretär praktizierender Homosexueller

@Klaus Elmar Müller
@Santiago_
@Sascha2801
@Michael Karasek

wollen das, was die Spatzen längst von den Dächern pfeifen, nicht wahrhaben,
entlarven sich immer wieder als unbeugsame Konzilskirchenanhänger, -befürworter und -verteidiger. Wie kommt das, hier "Gefällt mir" zu klicken?

Es kann einem nur Christian Morgensterns Gedicht einfallen "Die unmögliche Tatsache", weil nicht sein kann, …More
@Klaus Elmar Müller
@Santiago_
@Sascha2801
@Michael Karasek

wollen das, was die Spatzen längst von den Dächern pfeifen, nicht wahrhaben,
entlarven sich immer wieder als unbeugsame Konzilskirchenanhänger, -befürworter und -verteidiger. Wie kommt das, hier "Gefällt mir" zu klicken?

Es kann einem nur Christian Morgensterns Gedicht einfallen "Die unmögliche Tatsache", weil nicht sein kann, was nicht sein darf"

"...Und er kommt zu dem Ergebnis:
Nur ein Traum war das Erlebnis.
Weil, so schließt er messerscharf,..
nicht sein kann, was nicht sein darf."

Das Kommende: Der Einmarsch, der Überfall durch Panzer, der Feuerregen, die drei Finsteren Tage - Vernichtung ganzer Nationen - das weltweite Strafgericht GOTTES - all das nur Larifari, Blendwerk und Vorspiegelung, "Spekulationen"? Weil es nicht sein darf!

Hier wird einem wahren Hirten "Spekulationen", Hypothesen unterstellt - schwer sündhaft!
Nur weil Ihr eine Entscheidung treffen müsst, weil längst hätten Konsequenzen gezogen werden müssen, sich von dieser Sekte zu trennen, weil des Teufels - deshalb diese Reaktion!
Mir vsjem

Communion Pater cum essem du Dimanche après l’Ascension - Ermitage Saint-Bède film by JC GUERGUY

"rund um Himmelfahrt". Rund um Himmelfahrt sind die Bittage. Wo sind diese in der Sekte. Dann wisst Ihr wer die Schuld trägt, wenn eine Hungersnot kommt.
Mir vsjem

Viganò behauptet: Ratzingers jahrzehntelanger Sekretär praktizierender Homosexueller

"reiner Geist"? So rein, dass er die Absichten des Himmels vereitelte und die Fatimabotschaft missachtete, das Dritte Geheimnis nicht veröffentlichte und somit eine Mit- Schuld trägt am kommenden Strafgericht GOTTES, das die Welt noch nie gesehen hat. "einfache Volksfrömmigkeit erhalten", der "bedeutendste Theologe", "seinem Schöpfer mit reinem Herzen begegnen"? Was noch?