Clicks630
Tina 13
18

An die Herrscher der Welt - Ihr solltet ein Segen für das Volk sein, statt ein Fluch.

All jene, die Niederträchtiges tun und andere zur Niederträchtigkeit führen, werden Elend, Not, Unglück, Chaos und Abartigkeit über sich und jene, die sie regieren, herbeiführen.

„So spricht der Herr, unser Gott, zu den Königen und Herrschern, Präsidenten und Ministern der Welt: “Ich habe einen Ratschlag und eine Warnung für euch alle. Seid euch eurer Verantwortung Mir und eurem Volk gegenüber bewusst, eine gute Herrschaft gemäß den moralischen Normen, Werten und Prinzipien des Lebens zu führen. Ihr solltet wissen, dass jede Autorität von Mir kommt und dass eure Macht über die Völker zu herrschen und sie zum Frieden und zum Wohlstand zu führen, ein wohlwollendes und heiliges Geschenk von Mir ist. Wenn ihr die Völker nach meinen Geboten und Gesetzen regiert und sie nach den guten Prinzipien eines moralischen Lebens ohne Ungerechtigkeit, Gewalt und Unsittlichkeit führt, werde ich mit euch sein, um euch und eure Familien und eure Nationen und all die Familien in ihnen zu segnen. Ihr solltet ein Segen für das Volk sein, statt ein Fluch oder eine Last. Meine Gerechtigkeit und Liebe wird durch eure Regierung fließen an alle Menschen ohne Unterscheidung oder Diskriminierung."

Betet für eure Herrscher und Könige, dass sie lieber von Meiner Weisheit, als von ihrer eigenen Weisheit geführt werden.

All jene, die Niederträchtiges tun und andere zur Niederträchtigkeit führen, werden Elend, Not, Ungl…

Die 10 Gebote Gottes

Wenn der Löwe brüllt, wer sollte sich da nicht fürchten? Wenn der Herr, der Allmächtige, redet, wer sollte da nicht prophezeien?

Die Dunkelheit bricht an und die Zeit der Wölfe.

Das Buch Ezechiel - Denn so spricht Gott, der Herr: Jetzt will ich meine Schafe selber suchen und mich selber um sie kümmern.
a.t.m
Die Geister die ich rief.. , sprich die Politiker die das Volk wählte, wird es nun nicht mehr los.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tina 13
Ja. 😭
Tina 13
Das Leben ist nicht mehr als ein flüchtiger Augenblick in der ganzen Lebenszeit der Kinder Gottes. Vergesst nie, der Himmel ist unser Ziel. 🙏🙏🙏
Zweihundert
Ihr solltet ein Segen für das Volk sein, statt ein Fluch oder eine Last.
Zweihundert
Das gleiche gilt auch für die Eltern!
Tina 13
EU verweigert Deutschland Gelder aus dem Wiederaufbaufonds !!!

Der grösste Nettozahler bekommt nix !!

Dieser Regierung will aber auch wirklich gar nichts glücken. Hat aber natürlich nichts mit nichts zu tun. In Berlin hält man diese „Pechsträhne“ wahrscheinlich für Zufall.

Quelle leider nicht der Postillion, sondern das Handelsblatt!

Januar 2021
Zweihundert
Das wollen sie doch gar nicht!
3 more comments from Tina 13
Tina 13
*Das Wort Gottes besteht in Ewigkeit*

Wir brauchen die Bibel nicht zu verteidigen.
Ein Löwe verteidigt sich selbst.
Die Bibel greift die Menschen an. Sie sagt ihnen genau, was mit ihnen los ist. Darum fürchten sich so viele vor ihr.
Gottes Wort ist die reine Wahrheit, die den Menschen tief im Gewissen packt und ihm keine Ruhe läßt. Deshalb versucht man, die Bibel loszuwerden, so wie ein Gammler …More
*Das Wort Gottes besteht in Ewigkeit*

Wir brauchen die Bibel nicht zu verteidigen.
Ein Löwe verteidigt sich selbst.
Die Bibel greift die Menschen an. Sie sagt ihnen genau, was mit ihnen los ist. Darum fürchten sich so viele vor ihr.
Gottes Wort ist die reine Wahrheit, die den Menschen tief im Gewissen packt und ihm keine Ruhe läßt. Deshalb versucht man, die Bibel loszuwerden, so wie ein Gammler den Spiegel zertrat, weil dieser ihm zeigte, wie ungepflegt und schmutzig er war.
Leg alle Bücher die schon gegen die Bibel geschrieben wurden, aufeinander und du hast einen Stapel, höher als der Kölner Dom. Leg dann die Bibel daneben. Sie ist unversehrt. Sie ist Sieger und überlebt alle ihre Feinde.
Tina 13
„21. Januar 2021, 11:20 Uhr
Polizei in Freising:

Mann will sterbenden Vater im Heim besuchen - und bekommt Anzeige„


Auf Facebook schildert der Freisinger die Umstände seines gescheiterten Besuchs und wie es zum Streit mit einer Pflegerin kam. Einen Tag nach dem Vorfall ist der Vater tot - und der Mann muss aufs Polizeirevier.

Die unerträgliche Grausamkeit des einsamen Sterbens, und wo die …More
„21. Januar 2021, 11:20 Uhr
Polizei in Freising:

Mann will sterbenden Vater im Heim besuchen - und bekommt Anzeige„


Auf Facebook schildert der Freisinger die Umstände seines gescheiterten Besuchs und wie es zum Streit mit einer Pflegerin kam. Einen Tag nach dem Vorfall ist der Vater tot - und der Mann muss aufs Polizeirevier.

Die unerträgliche Grausamkeit des einsamen Sterbens, und wo die Menschlichkeit aufhört!". So titelte ein Freisinger seinen Post, den er in verschiedenen Foren - unter anderem bei "Treffpunkt Freising" - veröffentlicht hat. In diesem schildert er sehr bewegend, wie er am vergangenen Wochenende seinen im Sterben liegenden Vater im Vitalis-Seniorenzentrum Freising besuchen wollte - und abgewiesen wurde. Schon in den Wochen zuvor sei er täglich dort gewesen, aber an diesem Tag lief alles anders.

"Am Samstag öffnete eine junge Pflegerin die Tür und bat mich, einen Moment im Eingangsbereich zu warten, sie müsse meinen Einlass telefonisch abklären. Ich nahm in der Schleuse auf einem roten Stuhl Platz. Dann wurde ich von einer älteren Pflegerin angegangen, ich solle sofort das Haus verlassen. Während ich mich vom Stuhl erhob, fuhr die Frau fort, ich solle jetzt endlich rausgehen. Auf meine Frage, warum, wurde ich noch energischer gedrängt, das Haus zu verlassen", schreibt er.

Danach eskalierte die Situation, es kam es zu einem Wortgefecht und Beschimpfungen, bis der Mann schließlich bei der Polizei anrief. Er schreibt, dass er lange auf die Streife gewartet habe, diese aber nicht gekommen sei, sodass er schließlich nach Hause gefahren sei. Am Sonntag, als er wieder seinen Vater besuchen wollte, erfuhr er, dass dieser verstorben war. "Seinen sehnlichen und einzigen Wunsch, nicht alleine sterben zu müssen, haben wir ihm nicht erfüllen können", schreibt der Sohn. Für ihn hat das Ganze aber noch ein anderes Nachspiel: Am Sonntag wurde er auf das Polizeirevier in Freising zu einer Beschuldigten-Vernehmung gebeten. Die ältere Pflegerin hatte gegen ihn Anzeige wegen Beleidigung gestellt.


sueddeutsche.de/…t-sterbender-anzeige-1.5180630
Tina 13
„Schwere Vorwürfe: WHO-Chef soll an Völkermord in Äthiopien beteiligt gewesen sein„

„Ist der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom, an einem Völkermord beteiligt? Das behauptet zumindest ein amerikanischer Ökonom. Hunderte tote Äthiopier aus den vergangenen Jahren sollen auf das Konto des ehemaligen Außenministers gehen.“

focus.de/…in-aethiopien_id_12880567.html…More
„Schwere Vorwürfe: WHO-Chef soll an Völkermord in Äthiopien beteiligt gewesen sein„

„Ist der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom, an einem Völkermord beteiligt? Das behauptet zumindest ein amerikanischer Ökonom. Hunderte tote Äthiopier aus den vergangenen Jahren sollen auf das Konto des ehemaligen Außenministers gehen.“

focus.de/…in-aethiopien_id_12880567.html
Tina 13
„Skandal-Urteil: Vergewaltiger Serdal C. ist frei, weil er 17 500 Euro zahlt„

„Er lockte sie heimtückisch in eine Falle. Dann fiel er über sein hilfloses Opfer her, vergewaltigte die junge Frau (20). Und dennoch muss Serdal C. nicht in den Knast, erhielt nur eine Bewährungsstrafe und muss 17 500 Euro bezahlen.„

politikstube.com/…rei-weil-er-17-500-euro-zahlt/
Tina 13
All jene, die Niederträchtiges tun und andere zur Niederträchtigkeit führen, werden Elend, Not, Unglück, Chaos und Abartigkeit über sich und jene, die sie regieren, herbeiführen.
One more comment from Tina 13
Tina 13
„Betet für eure Herrscher und Könige, dass sie lieber von Meiner Weisheit, als von ihrer eigenen Weisheit geführt werden.“