Heute, am 3.Januar wird das Fest des Allerheiligsten Namens Jesu gefeiert mit Litanei- lateinisch-deutsch und päpstlich approbiert- und vollkommenen Ablass

Jesu Namensgebung, Ölbild
Juan de las Roelas, ca.1604

Das Fest des allerheiligsten Namens Jesu (Namen-Jesu-Fest) am 3.Januar ist ein Herrenfest im Weihnachtsfestkreis der römisch-katholischen Liturgie. Der Gedenktag des Namens Jesu wurde von Papst Clemens VII im Jahr 1530 dem Franziskanerorden gestattet (Namenstag Jesu), dem die Verehrung des Names Jesu ein besonderes Anliegen war.
Ursprünglich wurde der Namensgebung Jesu – wie noch heute in verschiedenen Kirchen – am 1. Januar gedacht, da das an diesem Tag gelesene Evangelium (Namensgebung und Beschneidung Jesu) davon berichtet (Lk 2,21 EU)

Die Namen-Jesu-Verehrung wurde besonders durch die beiden heiligen Franziskaner Bernhardin von Siena und Johannes von Capestrano gefördert. Auf Bitten Kaiser Karls VI wurde das Fest im Jahr 1721 für die gesamte lateinische Kirche eingeführt.
Bis zur Liturgiereform 1970 wurde es am Sonntag zwischen dem 1. und 5. Januar oder, wenn kein Sonntag dazwischenfällt, am 2. Januar, gefeiert.

2002 wurde der Gedenktag des Heiligsten Namens Jesu als nicht gebotener Gedenktag am 3. Januar wieder in den römischen Generalkalender aufgenommen.

Jesus ist die latinisierte Form vom hebräischen Jeschua (oder Jehoschua), das bedeutet wörtlich: Gott rettet.

Der Name Jesu lässt sich mit einem Paulus-Wort aus dem Philipperbrief zusammenfassen:

"Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen, damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu und jeder Mund bekennt "Jesus Christus ist der Herr" - zur Ehre Gottes, des Vaters." (Phil 2,9-11)

Liturgisch wird der Gedenktag vom Heiligsten Namen Jesus im Allgemeinen Römischen Kalender am 3.Januasr gefeiert.

Bei der Nennung des Namens Jesu wird in der lateinischen Liturgie jedes Mal eine Kopfverneigung, und zwar am Altare zum Kreuz hin, vollzogen.

Am 20. Dezember 1721, schrieb Papst Innozenz XIII auf Bitten Kaiser Karls VI. (1711-1740) das Namen-Jesu-Fest für die ganze lateinische Kirche vor.

Es wurde am 2. Sonntag nach Epiphanie gefeiert
. Papst Pius X verlegte es dann auf den Sonntag zwischen Neujahr und Epiphanie. In den Jahren, in denen es in dieser Zeitspanne keinen Sonntag gibt, wird es am 2. Januar gefeiert.

Die Andacht zum Namen Jesu wurde besonders durch die beiden heiligen Franziskaner Bernhardin von Siena und Johannes von Capestrano verbreitet.

Christus bedeutet: der Gesalbte - auf hebräisch Maschiah (Mesias) Mit dem Messias-Begriff verbanden die Juden damals die Vorstellung eines machtvollen Friedenskönigs nach der Art des David oder Salomo, der das politisch schwache und in zwei Teile zerfallene Israel eint und die Feinde aus dem Land drängt. In der alttestamentlichen Verheißung findet sich jedoch genauso das Bild vom leidenden Gottesknecht.

Erst im Bild auf Leiden, Sterben und Auferstehen Jesu Christi wird die Bedeutung dieses doppelten Bildes deutlich, das sich mit dem Wort Messias verbindet: Friedenskönig und leidender Gottesknecht zugleich.

Bei der Taufe und bei der Firmung wird jeder Christ mit dem Chrisam gesalbt und so hinein genommen in die Königschaft (Gotteskindschaft), die Jesus uns schenkt - aber genauso auch in die geheimnisvolle Gottesknechtschaft im Leiden; mit Jesu Hilfe und durch Seine Gnade können wir unser Kreuz auf uns nehmen.

Monogramm IHS

Wenn wir den Namen Jesu anrufen, denken wir an unsere Bestimmung zur Nachfolge und bitten Jesus, dass Er als unser Retter und Heiland wirken möge. Die persönliche Annahme Jesu als meinen Retter und Erlöser aus Sünde und Tod ist das Herzstück unseres Glaubens, und davon spricht symbolisch die Verehrung des Namen Jesu.
Griechisch: Ιησους (Jesus), lateinisch angelehnt: Iesus Hominum Salvator, in deutscher Sprache angelehnt: Jesus Heiland, Seligmacher.

Jesusgebet

Zu den spezifischen Formen der Verehrung des heiligen Namens Jesu gehört auch das Jesusgebet, das heute vorwiegend in den Ostkirchen praktiziert wird, obwohl es ein Gebet der ganzen Kirche ist, das sich schon vor dem Schisma von 1054 herausgebildet hat.

Die Namen- Jesu- Litanei gehört zu den allgemein von der Kirche approbierten Litaneien und ist mit einem vollkommenen Ablass verbunden.

Die Namen-Jesu-Litanei geht auf den Beginn des 15. Jh. zurück und ist vermutlich von den beiden Predigern und Verehrern des Namens Jesu, dem heiligen Bernhardin von Siena und dem heiligen Johannes von Capestrano verfasst worden. Die Litanei wurde 1886 von Papst Leo XII. für den liturgischen Gebrauch approbiert.

Herz-Jesu Litanei


Deutscher Text

V./ A. Herr, erbarme Dich unser !
V./ A. Christus, erbarme Dich unser !
V./ A. Herr, erbarme Dich unser !
V./ A. Jesus höre uns !
V./ A. Jesus erhöre uns !
V. Gott Vater vom Himmel, A. erbarme Dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt,...
Gott Heiliger Geist,...
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,...
Jesus, Du Sohn des lebendigen Gottes,...
Jesus, Du Abglanz des Vaters,...
Jesus, Du Glanz des ewigen Lichtes,...
Jesus, Du König der Herrlichkeit,...
Jesus, Du Sonne der Gerechtigkeit,...
Jesus, Du Sohn der Jungfrau Maria,...
Du liebenswürdiger Jesus,...
Du Wunderbarer Jesus,...
Jesus, Du starker Gott,...
Jesus, Du Vater der Zukunft,...
Jesus, Du Verkünder des großen Ratschlusses,...
Du mächtigster Jesus,...
Du geduldigster Jesus,...
Du gehorsamster Jesus,...
Jesus, sanftmütig und demütig von Herzen,...
Jesus, Du Liebhaber der Keuschheit,...
Jesus, unsere Liebe,...
Jesus, Du Gott des Friedens,...
Jesus, Du Urheber des Lebens,...
Jesus, Du Vorbild der Tugenden,...
Jesus, voll Eiferer für die Seelen,...
Jesus, unser Gott,...
Jesus, unsere Zuflucht,...
Jesus, Du Vater der Armen,...
Jesus, Du Kleinod der Gläubigen,...
Jesus, Du guter Hirt,...
Jesus, Du wahres Licht,...
Jesus, Du ewige Weisheit,...
Jesus, Du unendliche Güte,...
Jesus, unser Weg und unser Leben,...
Jesus, Du Freude der Engel,...
Jesus, Du König der Patriarchen,...
Jesus, Du Meister der Apostel,...
Jesus, Du Lehrer der Evangelisten,...
Jesus, Du Stärke der Märtyrer,...
Jesus, Du Licht der Bekenner,...
Jesus, Du Reinheit der Jungfrauen,...
Jesus, Du Krone aller Heiligen,...
V. Sei uns gnädig,
A. verschone uns, o Jesus!
V. Sei uns gnädig,
A. erhöre uns, o Jesus!
V. Von allem Übel,
A. erlöse uns, o Jesus!
Von aller Sünde,...
Von Deinem Zorne,...
Von den Nachstellungen des Teufels,...
Vom Geiste der Unlauterkeit,...
Vom ewigen Tode,...
Von der Vernachlässigung Deiner Eingebungen,...
Durch das Geheimnis Deiner heiligen Menschwerdung...
Durch Deine Geburt,...
Durch Deine Kindheit,...
Durch Dein göttliches Leben,...
Durch Deine Mühsale,...
Durch Deine Todesangst und Dein Leiden,...
Durch Dein Kreuz und Deine Verlassenheit,...
Durch Deine Todesnot,...
Durch Deinen Tod und Dein Begräbnis,...
Durch Deine Auferstehung,...
Durch Deine Himmelfahrt ...
Durch die Einsetzung des heiligsten Altarssakramentes,...
Durch Deine Freuden,...
Durch Deine Herrlichkeit,...
V. O Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt,
A. verschone uns, o Herr.
V. O Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt,
A. erhöre uns, o Herr.
V. O Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt,
A. erbarme Dich unser.
V. Jesus, A. höre uns! V. Jesus, A. erhöre uns!
V. Lasset uns beten!
Herr Jesus Christus, Du hast gesagt: "Bittet, und ihr werdet empfangen, suchet, und ihr werdet finden, klopfet an, und es wird euch aufgetan werden." Verleihe uns, wir bitten Dich, auf unser Flehen die Anmutung Deiner göttlichen Liebe, damit wir Dich von ganzem Herzen in Wort und Werk lieben und in Deinem Lobe nimmer ermüden. Laß uns, o Herr, Deinen heiligen Namen allezeit ebenso fürchten wie lieben, weil Du Deine Leitung niemals denen entziehst, die Du in Deiner Liebe befestigst ! Der Du lebst und regierst von Ewigkeit zu Ewigkeit.
A. Amen

Lateinischer Text: Litaniae sanctissimi nominis Jesu
V./ A.
Kyrie, eléison
V./ A. Christe, eléison
V./ A. Kyne, eléIson
V./ A. ChrIste, audi nos
V./ A. Christe, exáudi nos
V. Pater de caelis Deus, A miserére nobis
Fili, Redémptor mundi, Deus, miserére nobis
Spíritus Sancte, Deus, miserére nobis
Sancta Trínitas, unus Deus, miserére nobis
V. Jesu, Fili Dei vivi, A.miserére nobis
Jesu, splendor Patris,...
Jesu, candor lucis aetérnae,...
Jesu, rex glóriae,...
Jesu, sol iustítiae,...
Jesu, Fili Maríae Virgínis,...
Jesu amábilis,...
Jesu admirábilis,...
Jesu, Deus fortis,...
Jesu, pater futúri sáeculi,...
Jesu, magni consili ángele,...
Jesu potentíssime,...
Jesu patientíssime,...
Jesu obedientissíme,...
Jesu, mitis et húmllis corde,...
Jesu, amátor castitátis,...
Jesu, amátor noster,...
Jesu, Deus pacis,...
Jesu, auctor vitae,...
Jesu, exémplar virtútum,...
Jesu, zelátor animárum,...
Jesu, Deus noster,...
Jesu, refúgium nostrum,...
Jesu, pater páuperum,...
Jesu, thesáure fidélium,...
Jesu, bone pastor,...
Jesu, lux vera,...
Jesu, sapiéntia aetérna,...
Jesu, bónitas infinita,...
Jesu, via et vita nostra,...
Jesu, gáudium Angelórum,...
Jesu, rex Patriarchárum,...
Jesu, magister Apostolórum,...
Jesu, doctor Evangelistárum,...
Jesu, fortitúdo Martyrum,...
Jesu, lumen Confessórum,...
Jesu, púritas Virginum,...
Jesu, coróna Sanctórum ómnium,...
V Propitius esto A. parce nobis, Jesu
V Propitius esto A. exaudi nos, Jesu
Ab omni maIo A. líbera nos, Jesu
Ab omni peccáto,...
Ab ira tua,...
Ab insídiis diáboli,...
A spíritu fornicatiónis,...
A morte perpétua,...
A negléctu inspiratiónum tuárum,...
Per mystérium sanctae incarnatiónis tuae,...
Per nativitátem tuam,...
Per infántiam tuam,...
Per divinssimam vitam tuam,...
Per labóres tuos,...
Per agoníam et passiónem tuam,...
.Per crucem et derelictiónem tuam,...
Per languóres tuos,...
Per mortem et sepultúram tuam,...
Per resurrectiónem tuam,...
Per ascensiónem tuam,...
Per sanctíssimre Eucharistiae institutiónem tuam,...
Per gáudia tua,...
Per glóriam tuam,...
V. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi,
A. parce nobis, Domine
V. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi,
A. exaudi nos, Domine
V. Agnus Dei, qui tollis peccáta mundi,
A. miserére nobis
Oratio
V.
Oremus
Dómine Jesu Christe, qui dixísti: Pétite, et accipiétis; quáerite, et inveniétis; pulsáte, et aperiétur vobis: quáesumus, da nobis peténtibus divinissimi tui amóris afféctum, ut te toto corde, ore et ópere diligamus, et a tua numquam laude cessémus.
Sancti Nóminis tui, Dómine, timórem páriter et amórem fac nos habére perptuum: quia numquam tua gubernatlióne destítuis, quos in soliditáte tuae dilectiónis instítuis: Qui vivis et regnas in sáecula saeculórum.
A. Amen.

Vollkommener Ablass
Ein vollkommener Ablass wird unter den gewöhnlichen Bedingungen demjenigen Christgläubigen gewährt, der approbierte Litaneien in frommer Gesinnung betet (vgl. Enchiridion indulgentiarum 1999).
kyriake shares this
1158
Tina 13
🙏🙏🙏