07:16
VERPLAPPERT! ARD offenbart EXPERIMENT an UNS! Europa soll multiethnisch werden! Teilen! HD. ©FrEiVoN: VERPLAPPERT! ARD offenbart Experiment an UNS! Europa soll von monoethnisch zu multiethnisch …More
VERPLAPPERT! ARD offenbart EXPERIMENT an UNS! Europa soll multiethnisch werden! Teilen! HD.

©FrEiVoN: VERPLAPPERT! ARD offenbart Experiment an UNS! Europa soll von monoethnisch zu multiethnisch umgewandelt werden! (tagesthemen 22:15 Uhr, 20.02.2018) Das heißt erzwungene Durchmischung der Völker und letzlich ein Ende der Nationalstaaten, ein Europa wie wir es kennen und lieben! Schluß mit dem Experimentieren - politisch gegensteuern und den Irrsinn stoppen! Angela Merkel wurde 2010 der "Europapreis" der "Coudenhove-Kalergi Stiftung" überreicht. In Kalergis Schriften (seit 1922) wird die Abschaffung der europäischen Völkervielfalt propagiert. Eine "Alternativlosigkeit" des Kalergi-Plans wurde herbeigeredet. Welch ein Zufall, daß Merkels Politik "alternativlos" ist und rechtzeitig Tür und Tor geöffnet wurden: hereinspatziert! Quellen: hagengrell.de/…/ard-gibt-zu-exp… tagesthemen 22:15 Uhr, 20.02.2018 www.youtube.com/watch www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-5821.html download.media.tagesschau.de/…/TV-20180220-233… Replacement Migration www.un.org/…/migration.htm UNO Ersetzungsmigration www.un.org/…/pressger.pdf www.un.org/…/execsumGerman.p… www.un.org/…/Germany.pdf www.epochtimes.de/…/migranten-als-b… www.epochtimes.de/…/eu-umsetzung-de… Die Freie Welt, Replacement Migration www.freiewelt.net/…/replacement-mig… AfD Flagge CC www.youtube.com/watch
Theresia Katharina
Jetzt gibt Herr Soros diesen Plan offen zu.
compact-online.de/…os-und-sein-7-punkte-plan-fuer-den-volksaustausch/
Der 7-Punkte Plan von Herrn Soros
1. „Erstens muss die EU eine beträchtliche Anzahl von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen, und zwar auf sichere und geordnete Weise.“ (Man beachte das Wort „muss“)
2. „Zweitens muss die EU die Kontrolle über ihre Grenzen zurückgewinnen …More
Jetzt gibt Herr Soros diesen Plan offen zu.
compact-online.de/…os-und-sein-7-punkte-plan-fuer-den-volksaustausch/
Der 7-Punkte Plan von Herrn Soros
1. „Erstens muss die EU eine beträchtliche Anzahl von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen, und zwar auf sichere und geordnete Weise.“ (Man beachte das Wort „muss“)
2. „Zweitens muss die EU die Kontrolle über ihre Grenzen zurückgewinnen. Es gibt kaum etwas, das die Öffentlichkeit stärker verprellt und ängstigt als Szenen des Chaos.“ (Mit Kontrolle über die Grenzen ist bei Soros natürlich keine Abweisung von Migranten gemeint. Es sollen lediglich chaotische Szenen vermeiden und eine geordnete Einwanderung sichergestellt werden.)
3. „Drittens muss die EU ausreichende finanzielle Mittel auftun, um eine umfassende Migrationspolitik zu finanzieren. Laut Schätzungen werden hierzu für eine Anzahl von Jahren mindestens 30 Milliarden Euro jährlich benötigt.“ Frage: Ob die Verschuldung unserer europäischen Nationen im Zuge der(Auch hier wieder das Wörtchen „muss“. Flüchtlingskrise dem Spekulant Soros und seinen Freunden von der Hochfinanz wohl nützt?)
4. „Viertens muss die EU gemeinsame Mechanismen zum Schutz der Grenzen, zur Entscheidung von Asylanträgen und zur Umsiedlung von Flüchtlingen entwickeln.“ (Hier bitte besonderes Augenmerk auf die Formulierung „Umsiedlung“ legen. Soros sieht in den Neuankömmlingen nämlich keine Flüchtlinge oder Asylanten, die nach dem Ende des Konflikts in ihre Heimatländer zurückkehren sollen. Er will sie auf dem europäischen Kontinent ansiedeln – für immer.)
5. „Fünftens bedarf es eines freiwilligen Abstimmungsmechanismus für die Umsiedlung der Flüchtlinge. Die EU kann die Mitgliedstaaten nicht zwingen, Flüchtlinge zu akzeptieren, die sie nicht wollen, und sie kann die Flüchtlinge nicht zwingen, an Orte zu gehen, wo sie unerwünscht sind.“ (Die Betonung der Freiwilligkeit ist wohl ein schlechter Scherz, denn: Die Umsiedlung ist für Soros beschlossene Sache. Durch den erwähnten Abstimmungsmechanismus soll der faktische Zwang zur Aufnahme von Flüchtlingen in ein demokratisches Mäntelchen gekleidet werden.)
6. „Sechstens muss die EU Länder, die Flüchtlinge aufnehmen, deutlich stärker unterstützen, und sie muss in ihrem Ansatz gegenüber Afrika großzügiger sein. Statt Entwicklungshilfegelder so einzusetzen, dass sie ihren eigenen Bedürfnissen zugutekommen, sollte die EU eine echte „große Lösung“ anbieten, die sich auf die Bedürfnisse der Empfängerländer konzentriert.“ (Was Soros hier meint: Es sollen finanzielle Anreize für die Aufnahme von Flüchtlingen gesetzt werden, um den Volksaustausch lukrativ zu machen. Was aber mit der „großen Lösung“ gemeint ist, bleibt offen.)
7. „Die letzte Säule ist die langfristige Schaffung eines einladenden Umfeldes für Wirtschaftsmigranten. Angesichts der alternden Bevölkerung in Europa überwiegen die mit der Migration verbundenen Vorteile die Kosten der Integration der Migranten deutlich.“
Ja, Sie haben richtig gehört. Auch Wirtschaftsmigranten sollen nach Europa eingeladen werden.
Was vor einiger Zeit noch als Verschwörungstheorie angesehen wurde – nämlich die Behauptung, dass ultrareiche Globalisten wie der Clinton-Unterstützer George Soros die Massenmigration fordern und herbeisehnen –, ist nach diesen Aussagen wohl nicht mehr zu bezweifeln.
Theresia Katharina shares this
462
Ungeregelte, vorwiegend mohammedanische Massenimmigration geht seit Jahren ungehindert weiter und ist aktueller denn je. Dahinter steckt der Kalergiplan, der von Soros perfekt mit viel Geld, mindestens 400 Mio Dollar pro Jahr umgesetzt wird.
Yasha Mounk: „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische …More
Ungeregelte, vorwiegend mohammedanische Massenimmigration geht seit Jahren ungehindert weiter und ist aktueller denn je. Dahinter steckt der Kalergiplan, der von Soros perfekt mit viel Geld, mindestens 400 Mio Dollar pro Jahr umgesetzt wird.
Yasha Mounk: „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“
Theresia Katharina
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Dieser Plan sieht die Abschaffung Deutschlands vor durch Volksaustausch infolge Massenimmgration vorwiegend aus Schwarzafrika.
Sonia Chrisye
In Cottbus :
So schön wie die 30% für die AfD in Cottbus sind und so sehr man es sich für das ganze Land wünscht, es wird zu „Verwerfungen“ führen, wie es ein „Politikwissenschaftler“ kürzlich in den tagesthemen zum Ausdruck brachte. […] „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln.…More
In Cottbus :
So schön wie die 30% für die AfD in Cottbus sind und so sehr man es sich für das ganze Land wünscht, es wird zu „Verwerfungen“ führen, wie es ein „Politikwissenschaftler“ kürzlich in den tagesthemen zum Ausdruck brachte. […] „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

Es gibt für Deutschland nur noch zwei Optionen, entweder weiter so wie bisher (Pest), oder ein rigoroses Gegensteuern, was unweigerlich zu einem blutigen Bürgerkrieg führen könnte (Cholera). Der Zeitpunkt, einen Politikwechsel friedlich herbeizuführen scheint längst überschritten, denn das, was ein großer Teil der Bevölkerung wünscht, nämlich zurück zu einem funktionierenden Staat, will ein kleiner, aber entschlossener und gewalttätiger Teil eben nicht, weil damit sein Schicksal besiegelt wäre. Ich bin sicher, daß es so friedlich wie 1989 nicht noch einmal kommen wird. Deutschland ist, Dank Merkels „Politik“ zur Zeit gespalten und zerrissen, aber die Zukunft könnte furchtbar werden.
„Wer eine friedliche Revolution verhindert, macht eine gewaltsame Revolution unausweichlich“ John F. Kennedy (1917-1963)
Bibiana
Sorry, Korrektur: multiethnisch.
Bibiana
Monoethisch, monokulturell in multiethisch verwandeln... Das soll jetzt der Weisheit letzter Schluss sein? Ist das ein Eiferer.
Freundchen, "Der Mensch denkt und GOTT lenkt", Sprichwort aus Deutschland.
elisabethvonthüringen
Körpergeruch: Wer sich ekelt, denkt autoritär
Was haben Körpergerüche mit Politik zu tun? Laut einer Studie mehr, als man denkt: Menschen, die sich leicht vor menschlichen Ausdünstungen ekeln, wünschen sich häufiger autoritäre Politik.
Mehr dazu in science.orf.at/stories/2898018/
elisabethvonthüringen
<<<Aber ich selbst beteilige mich nicht mehr an diesem Zirkus. Ich kann und will das nicht. Wählen werde ich, solange das in Deutschland noch möglich ist, damit die Vernichtung von sehr kleinen, alten oder irgendwie „unbequemen“ Menschen wenigstens nicht ganz ohne Schwierigkeiten vonstatten geht. Ich glaube nicht mehr, sie mit irgendetwas in meiner Kraft stehendem grundsätzlich verhindern zu können …More
<<<Aber ich selbst beteilige mich nicht mehr an diesem Zirkus. Ich kann und will das nicht. Wählen werde ich, solange das in Deutschland noch möglich ist, damit die Vernichtung von sehr kleinen, alten oder irgendwie „unbequemen“ Menschen wenigstens nicht ganz ohne Schwierigkeiten vonstatten geht. Ich glaube nicht mehr, sie mit irgendetwas in meiner Kraft stehendem grundsätzlich verhindern zu können; ich kann nur vielleicht hier und da das Nachdenken so anregen, daß ein einzelnes Unrecht unterbleibt.
Ich kann auch als Emigrant subversiv sein. Meine Taktiken sind Wort und Gebet, meine bevorzugten Waffen Schreibzeug, Rosenkranz, Stundengebet und Anbetung. Mit konventionellen politischen Kampfmitteln lasst mich in Ruhe.<<< katholischlogisch.wordpress.com/2018/02/26/innere-emigration/
Sonia Chrisye
www.tichyseinblick.de/…/hamburg-bericht…
Hamburg: Bericht aus einer verwunschenen Welt
..................
Der Anwalt nickt versonnen vor sich hin und zupft seinen Seidenschal zurecht. Vor einem schwarzen Holzkreuz, das ein Student hält, steht ein Lehrer mit seiner Frau, sie diskutieren über das Christentum, das keinen Halt mehr garantiert.
„Es wird ja schon seit einiger Zeit eine neue Ethik …
More
www.tichyseinblick.de/…/hamburg-bericht…

Hamburg: Bericht aus einer verwunschenen Welt
..................
Der Anwalt nickt versonnen vor sich hin und zupft seinen Seidenschal zurecht. Vor einem schwarzen Holzkreuz, das ein Student hält, steht ein Lehrer mit seiner Frau, sie diskutieren über das Christentum, das keinen Halt mehr garantiert.

„Es wird ja schon seit einiger Zeit eine neue Ethik entwickelt…“, „so ein moralischer Universalismus“, ergänzt die Frau, „das hat nichts mehr mit dem Christentum zu tun, das dient nur noch als politische Waffe.“

„Dazu gehört die Umbenennung vetrauter Begriffe“ sagt der Mann, „aus Volk wird: Diejenigen, die schon länger hier leben.“ Man merkt ihnen an, dass sie schon oft darüber geredet haben, vielleicht bis zum Überdruss.
Sonia Chrisye
Hoffentlich ist es bald vorbei. Das letzte Mal habe ich so in der Honecker-Diktatur gedacht.
Ein ganz normaler Tag in Merkeldeutschland ... video.twimg.com/…/DvMNkWdxidxorim…
Können Frauen sich je wieder ungezwungen in Deutschland bewegen?More
Hoffentlich ist es bald vorbei. Das letzte Mal habe ich so in der Honecker-Diktatur gedacht.

Ein ganz normaler Tag in Merkeldeutschland ... video.twimg.com/…/DvMNkWdxidxorim…

Können Frauen sich je wieder ungezwungen in Deutschland bewegen?
alfons maria stickler
Kalergi-Plan
Sonia Chrisye
Die ehemalige Kulturreferentin Honeckers, der Todesbazillus unseres Volkes
Deutschland, ein Land, in dem wir gut und gerne leben???
Heute leben wir in Angst und Schrecken vor persönlichen Angriffen, vor Verbrechen und Gewalt. Deutschland unter dieser Koalition CDU/SPD ist auf das Niveau des einstigen Kurdistans von Karl May gesunken. Was er erdichtete, ist heute Realität in unserem Land.Wir sind …More
Die ehemalige Kulturreferentin Honeckers, der Todesbazillus unseres Volkes

Deutschland, ein Land, in dem wir gut und gerne leben???

Heute leben wir in Angst und Schrecken vor persönlichen Angriffen, vor Verbrechen und Gewalt. Deutschland unter dieser Koalition CDU/SPD ist auf das Niveau des einstigen Kurdistans von Karl May gesunken. Was er erdichtete, ist heute Realität in unserem Land.Wir sind täglich, stündlich mit Nachrichten konfrontiert, die uns wie von einem anderen Stern erscheinen. Von Berlin bis Brüssel, von Washington bis Paris überstürzen sich die Informationen von Krieg, Gewalt und Mord.

Sehenden Auges müssen wir erleben, wie unsere Vorstellung von Familie uns ausrottet. Hier eine nach christlich-ethischen Grundwerten mit Mann und Frau und einer Geburtenrate niedriger als 2, dort eine willkommengeheißene, islamische bestehend aus einem Mann mit vier Ehefrauen und jeweils mindestens vier Kindern. Das ist der Todesbazillus unseres Volkes, mit dem uns die ehemalige Kulturreferentin Honeckers infiziert hat. Die Abwehr gegen unseren biologischen Untergang wird uns verwehrt. Wer es versucht, wird als Rassist und alles Sonstige wie Nazi und Ewiggestriger verleumdet und aus unserer Gesellschaft eliminiert.
Theresia Katharina
Der Plan von Herrn Soros, die weißen christlichen Völker Europas auszutauschen gegen ein Heer von farbigen jungen muslimischen Migranten aus Afrika, und anderswo her, wurde noch vor einigen Jahren als "Hirngespinst" der Patrioten bezeichnet.
Jetzt gibt Herr Soros diesen Plan offen zu.
www.compact-online.de/george-soros-un…
Der 7-Punkte Plan von Herrn Soros
1. „Erstens muss die EU eine beträchtliche …More
Der Plan von Herrn Soros, die weißen christlichen Völker Europas auszutauschen gegen ein Heer von farbigen jungen muslimischen Migranten aus Afrika, und anderswo her, wurde noch vor einigen Jahren als "Hirngespinst" der Patrioten bezeichnet.

Jetzt gibt Herr Soros diesen Plan offen zu.
www.compact-online.de/george-soros-un…
Der 7-Punkte Plan von Herrn Soros
1. „Erstens muss die EU eine beträchtliche Anzahl von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen, und zwar auf sichere und geordnete Weise.“ (Man beachte das Wort „muss“)
2. „Zweitens muss die EU die Kontrolle über ihre Grenzen zurückgewinnen. Es gibt kaum etwas, das die Öffentlichkeit stärker verprellt und ängstigt als Szenen des Chaos.“ (Mit Kontrolle über die Grenzen ist bei Soros natürlich keine Abweisung von Migranten gemeint. Es sollen lediglich chaotische Szenen vermeiden und eine geordnete Einwanderung sichergestellt werden.)
3. „Drittens muss die EU ausreichende finanzielle Mittel auftun, um eine umfassende Migrationspolitik zu finanzieren. Laut Schätzungen werden hierzu für eine Anzahl von Jahren mindestens 30 Milliarden Euro jährlich benötigt.“ Frage: Ob die Verschuldung unserer europäischen Nationen im Zuge der(Auch hier wieder das Wörtchen „muss“. Flüchtlingskrise dem Spekulant Soros und seinen Freunden von der Hochfinanz wohl nützt?)
4. „Viertens muss die EU gemeinsame Mechanismen zum Schutz der Grenzen, zur Entscheidung von Asylanträgen und zur Umsiedlung von Flüchtlingen entwickeln.“ (Hier bitte besonderes Augenmerk auf die Formulierung „Umsiedlung“ legen. Soros sieht in den Neuankömmlingen nämlich keine Flüchtlinge oder Asylanten, die nach dem Ende des Konflikts in ihre Heimatländer zurückkehren sollen. Er will sie auf dem europäischen Kontinent ansiedeln – für immer.)
5. „Fünftens bedarf es eines freiwilligen Abstimmungsmechanismus für die Umsiedlung der Flüchtlinge. Die EU kann die Mitgliedstaaten nicht zwingen, Flüchtlinge zu akzeptieren, die sie nicht wollen, und sie kann die Flüchtlinge nicht zwingen, an Orte zu gehen, wo sie unerwünscht sind.“ (Die Betonung der Freiwilligkeit ist wohl ein schlechter Scherz, denn: Die Umsiedlung ist für Soros beschlossene Sache. Durch den erwähnten Abstimmungsmechanismus soll der faktische Zwang zur Aufnahme von Flüchtlingen in ein demokratisches Mäntelchen gekleidet werden.)
6. „Sechstens muss die EU Länder, die Flüchtlinge aufnehmen, deutlich stärker unterstützen, und sie muss in ihrem Ansatz gegenüber Afrika großzügiger sein. Statt Entwicklungshilfegelder so einzusetzen, dass sie ihren eigenen Bedürfnissen zugutekommen, sollte die EU eine echte „große Lösung“ anbieten, die sich auf die Bedürfnisse der Empfängerländer konzentriert.“ (Was Soros hier meint: Es sollen finanzielle Anreize für die Aufnahme von Flüchtlingen gesetzt werden, um den Volksaustausch lukrativ zu machen. Was aber mit der „großen Lösung“ gemeint ist, bleibt offen.)
7. „Die letzte Säule ist die langfristige Schaffung eines einladenden Umfeldes für Wirtschaftsmigranten. Angesichts der alternden Bevölkerung in Europa überwiegen die mit der Migration verbundenen Vorteile die Kosten der Integration der Migranten deutlich.“

Ja, Sie haben richtig gehört. Auch Wirtschaftsmigranten sollen nach Europa eingeladen werden.
Was vor einiger Zeit noch als Verschwörungstheorie angesehen wurde – nämlich die Behauptung, dass ultrareiche Globalisten wie der Clinton-Unterstützer George Soros die Massenmigration fordern und herbeisehnen –, ist nach diesen Aussagen wohl nicht mehr zu bezweifeln.