Mag. Dietmar Fischer
Könnte Impfstoffhersteller nicht in der lage sein Daten für endgültige Zulassung zu liefern? Die Wahrheit über die Impfung wird vom Hersteller gesagt, aber nicht offen an uns, sondern nur an die …More
Könnte Impfstoffhersteller nicht in der lage sein Daten für endgültige Zulassung zu liefern?
Die Wahrheit über die Impfung wird vom Hersteller gesagt, aber nicht offen an uns, sondern nur an die Geldwirtschaft, um an der Börse nicht haften zu müssen.
Biontech zweifelt an der eigenen Impfung.
Biontech macht erstaunliche Angaben gegenüber der Börsenaufsicht - was für ein böses Erwachen bei vielen Menschen sorgen dürfte
Alles Ausser Mainstream
biontech.de/node/11931/html
Dr. Bodo Schiffmann 24.4.22
Alles Ausser Mainstream Dieser Beitrag dient als Quellendoku für öffentliche Debatten. Bitte die Inhalte kritisch hinterfragen und als Anlass für Recherchen nutzen. Gerne können Die davon in den Kommentaren ihre Erkenntnisse oder Ihr Wissen mitteilen. Kurz vor der pandemischen Lage geschrieben (29.01.20), Grippe als Herausforderung für die Intensivmedizin: Grippewelle fordert Intensivmediziner Wer Grippe hat liegt eine Woche im Bett, wer das neue hat, sitzt oft ohne Symptome in Quarantäne. Demos …More
24:04
Politiker verteidigt PAPST ! siehe bei Minute 3:20 - 3:45: die Brandrede zum Schutze des Papstes ! Bei der gestrigen Schluss-Kundgebung zur Bundespräsideetenwahl vor der Hofburg hat der FPÖ-Chef H.C.…More
Politiker verteidigt PAPST !
siehe bei Minute 3:20 - 3:45: die Brandrede zum Schutze des Papstes !
Bei der gestrigen Schluss-Kundgebung zur Bundespräsideetenwahl vor der Hofburg hat der FPÖ-Chef H.C. STRACHE den Heiligen Vater lautstark und sehr entschieden gegen die ungeheuerlichen Angriffe der Medien verteidigt.
Es wäre schön, wenn auch innerhalb der Kirche Führungskräfte sich so für den Papst ins Zeug legen würden und ihn vor den ungerechten Angriffen verteidigen und schützen würden.
06:26
elisabethvonthüringen
Nach Strache-Sperre: Facebook blockiert auch Gudenus-Profil Nach dem Facebook-Profil des FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache ist nun auch das des Wiener …More
Nach Strache-Sperre: Facebook blockiert auch Gudenus-Profil
Nach dem Facebook-Profil des FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache ist nun auch das des Wiener FPÖ-Klubobmanns Johann Gudenus von dem Konzern mit einer Sperre belegt worden. Das gab die FPÖ heute in einer Aussendung bekannt. Der Grund für die Blockade ist nicht bekannt.
„Sowohl auf der Fanseite als auch am privaten Profil sind mir Postings und Likes gesperrt, beide Profile somit großteils lahmgelegt worden“, so Gudenus in der Aussendung. Grund dafür könnten Likes für Strache-Postings sein, in welchen Kritik an der Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA geübt wird, mutmaßt Gudenus weiter.
Strache gestern blockiert
Erst gestern wurde die Facebook-Seite von Strache zeitweilig gesperrt. Der genaue Grund ist unklar. Strache vermutete ebenfalls, dass Kritik an den USA zur Sperre führte. Die Blockade wurde noch gestern Abend wieder aufgehoben. Facebook versprach eine Überprüfung, ein politisches Motiv stellte man in Abrede.
elisabethvonthüringen
Mag. Fischer Didi...was sagen Sie dazu? Chef der Religionspolizei in Mekka gefeuert Im saudi-arabischen Mekka ist der Chef der Religionspolizei (Mutawa …More
Mag. Fischer Didi...was sagen Sie dazu?
Chef der Religionspolizei in Mekka gefeuert
Im saudi-arabischen Mekka ist der Chef der Religionspolizei (Mutawa) gefeuert worden, weil sein Standpunkt zur Geschlechtertrennung offensichtlich zu liberal ist.
Der Chefmoralhüter der Stadt, Ahmed bin Kassim al-Ghamidi, hatte unlängst der Zeitung "Okas" gesagt, auch nicht miteinander verwandte Männer und Frauen sollten einander treffen können. Das sei "natürlich" und sollte nicht verboten werden. Mekka ist die heiligste Stadt des Islam und als Geburtsort des Propheten Mohammed der wichtigste Wallfahrtsort.
Widerspruch zu strikter Geschlechtertrennung
Al-Ghamidis Einstellung steht im Widerspruch zu den strengen Regeln der Religionspolizei, die im täglichen Leben eine strikte Trennung der Geschlechter durchsetzt. In Saudi-Arabien gilt eine besonders strenge Auslegung der Scharia, des islamischen Rechts.
Danach dürfen sich Frauen in der Regel nur in Begleitung ihres Ehemannes oder eines männlichen …More
20 more comments
Barbara Rosenkranz über NS-Zeit. "Selbstverständlich hat es die Gaskammern gegeben." Pressekonferenz am 18. März 2010. Auszug aus den Fragen an Barbara RosenkranzMore
Barbara Rosenkranz über NS-Zeit.
"Selbstverständlich hat es die Gaskammern gegeben."
Pressekonferenz am 18. März 2010. Auszug aus den Fragen an Barbara Rosenkranz
00:09
Koelner
Warum raunzt der Herr Fischer hier eigentlich so in Fett- und Kursivdruck und mit vielen bunten Farben herum? 😲More
Warum raunzt der Herr Fischer hier eigentlich so in Fett- und Kursivdruck und mit vielen bunten Farben herum?
😲
SalzburgerJohann
Erschreckend: Herr Mag. Fischer hat sich leider total verrannt! Bevor er hier weiter monoton versucht, gloria.tv Besucher auf den "rechten" Weg zu …More
Erschreckend: Herr Mag. Fischer hat sich leider total verrannt!
Bevor er hier weiter monoton versucht, gloria.tv Besucher auf den "rechten" Weg zu bringen, sollte er zunächst schauen, dass all seine FPÖ-Freunde endlich den richtigen Weg finden!
Im FPÖ- Vorstand sitzen Leute, die den christlichen Glauben zutiefst ablehnen! Das ist ein Faktum!
Da wird es einem schlecht, wenn man hört, wie diese Leute abfällig über die Kirche reden, sobald sie sich fernab der breiten Öffentlichkeit bewegen!
Daher: Nein zu dieser FPÖ!
19 more comments
„Menschenhatz“ auf 10-fache Mutter. Gedanken von Nationalrat Kickl zum Internationalen Frauentag. Pressekonferenz am 8. März 2010 im FPÖ-Pressezentrum.More
„Menschenhatz“ auf 10-fache Mutter.
Gedanken von Nationalrat Kickl zum Internationalen Frauentag.
Pressekonferenz am 8. März 2010 im FPÖ-Pressezentrum.
11:16
pina
halte solche politvideos und wahlwerbung für unpassendMore
halte solche politvideos und wahlwerbung für unpassend
Mag. Dietmar Fischer
Liebe Lura, ja "Fides et Ratio" wäre richtig und gut, aber das lassen Sie mit Ihrem letzten Beitrag "lieber 1000 Mal eher GRÜN und ROT" wählen komplett …More
Liebe Lura,
ja "Fides et Ratio" wäre richtig und gut,
aber das lassen Sie mit Ihrem letzten Beitrag "lieber 1000 Mal eher GRÜN und ROT" wählen komplett missen -
wie kann man nur für Parteien, die Abtreibung - sprich Tausend-fachen Kinder-Mord - auf ihre Fahnen heschrieben haben als Christ bzw. Katholik öffentlich eintreten ?
Und ist es Ihnen entgangen, dass die GRÜNEN und die Roten für die HOMO-Ehe und die Adoption von Kindern durch Schwule und Lesben sind ?
Wissen Sie überhaupt, dass die GRÜNEN im Jän. 2010 im Parlament einen Gesetzesantrag eingebracht haben, der Bannmeilen fordert und Lebensschützer für 6 Monate ins Gefängnis bringen möchte ?
.... und dass die FPÖ die einzige Partie ist, die diesen Wahnsinn stoppne will und wird ?
So "vom Geist Gottes verlassene Kommentare" [da wähle ich lieber 1000 Mal eher GRÜN oder SPÖ] kann man nicht mehr nur mit politischer Unerfahrenheit entschuldigen - da muss man sich wirklich fragen, ob Sie nicht dem Lager der GRÜNEN oder ROTEN "Kampf"- Poster …More
19 more comments
Eidesstattliche Erklärung. Pressekonferenz am 8. März 2010 im FPÖ-Pressezentrum: "Mein politisches Engagement ist Ausdruck dafür, dass ich meine Liebe zu unserer Heimat, zur Republik Österreich, zu …More
Eidesstattliche Erklärung.
Pressekonferenz am 8. März 2010 im FPÖ-Pressezentrum: "Mein politisches Engagement ist Ausdruck dafür, dass ich meine Liebe zu unserer Heimat, zur Republik Österreich, zu ihrer Neutralität und zu ihrer Freiheit, mit Leben erfülle. Zu keinem Zeitpunkt habe ich die Grundwerte unserer Republik in Frage gestellt, sondern sie im Gegenteil immer verteidigt. So habe ich auch das Verbotsgesetz als Symbol für die Abgrenzung vom Nationalsozialismus niemals in Frage gestellt habe und werde es auch nicht in Frage stellen. Bedauerlicherweise haben trotz meiner Richtigstellung am 4. März 2010, wo ich gesagt habe, dass ich "Meldungen, nach denen ich die Abschaffung des Verbotsgesetzes fordere als irreführend und falsch zurückweise", die meisten Medien an ihrer falschen Darstellung festgehalten. Nochmals weise ich daher jede Interpretation, dass ich dieses Gesetz abschaffen wolle, mit aller Entschiedenheit zurück. Für mich sind Demokratie, Freiheit und Menschenwürde die …More
03:48
Iacobus
Dietmar Fischer ist in politischen Fragen ein Fähnchen im Wind, mal für die FPÖ, mal für das BZÖ, mal für die ÖVP ...
CANR
kurze klarstellung: Der letzte Kommentar ist nicht von mir und es ist mir schleierhaft wie das möglich ist. Aber was solls...... so schlecht war er gar …More
kurze klarstellung: Der letzte Kommentar ist nicht von mir und es ist mir schleierhaft wie das möglich ist. Aber was solls...... so schlecht war er gar nicht- im Gegenteil.
Für das Volk:
Frau Rosenkranz war immer schon gegen die Abtreibung und sagt das auch öffentlich.
Für das Vaterland:
Sie war bisher enorm EU-kritisch.
Sie ist somit anständig als Politikerin und beweist allein durch die zwei Punkte enorm viel Zivilcourage.
Also, wenn jemand ordentlich und anständig für sein Vaterland Politik betreiben will und diese Person quasi verleumdet wird als unwählbar, weil sie nicht christlich ist(gehts hier um Politik oder Religion?! 😡 ), dann sollte man wohl nicht von sich selbst behaupten christlich oder gar katholisch zu sein. Denn das ist eine Schande!
Ist man automatisch ein unglaubwürdiger Politiker, wenn man ungläubig ist? Oder anders gefragt: Sind die Herrschaften einer gewissen Großpartei so glaubwürdig und "gut", bloß weil sie, wenn's grad passt sich groß als Christen ausgeben. Bei …More
18 more comments