Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Eva Maria Katrina
Eva Maria Katrina

Was passiert hier mit Marija?

Das eine Nonne geschwängert wurde ist schon ganz lange her, ich müsste die Zeitschrift raussuchen, aber, was ich über diesen Schwindel in den letzten 30 Jahren Zeitungsberichte gesammelt habe ist das nicht so leicht, sicher ist das dieser Orden durch die Verlogenheit der 6-Lügner gewaltig profitiert. Sie brauchen sich nur mal bei Radio Vatikan die Internet Seite anschauen was Kardinal Müller zu …More
Das eine Nonne geschwängert wurde ist schon ganz lange her, ich müsste die Zeitschrift raussuchen, aber, was ich über diesen Schwindel in den letzten 30 Jahren Zeitungsberichte gesammelt habe ist das nicht so leicht, sicher ist das dieser Orden durch die Verlogenheit der 6-Lügner gewaltig profitiert. Sie brauchen sich nur mal bei Radio Vatikan die Internet Seite anschauen was Kardinal Müller zu Medjugorje sagt.
Oder schau sie Bei Google nach, ganz Einfach

Google, dann: "Sind die angeblichen Erscheinungen von Medjugorje ein Schwindel und Betrug".. dann bekommt ihr ausreichend zum lesen, da seid ihr sicher den ganzen Winter geschäftigt.
Eva Maria Katrina

Was passiert hier mit Marija?

Was zu 100% sicher ist in Medjugorje ist noch nie eine echte Muttergottes erschienen. In Medjugorje sind diese SEX-Betrüger alle mehrfache Multimillionäre,
der Franziskaner Orden hat mit der wahren Ordensregel "Gehorsam zu Gott" ein "Leben in Armut" und ein "Leben in Keuschheit" nichts gemeinsam,
die Franziskaner in Medjugorje leben wie der "Reiche Prasser, mit Gehorsam zu den zustän…More
Was zu 100% sicher ist in Medjugorje ist noch nie eine echte Muttergottes erschienen. In Medjugorje sind diese SEX-Betrüger alle mehrfache Multimillionäre,
der Franziskaner Orden hat mit der wahren Ordensregel "Gehorsam zu Gott" ein "Leben in Armut" und ein "Leben in Keuschheit" nichts gemeinsam,
die Franziskaner in Medjugorje leben wie der "Reiche Prasser, mit Gehorsam zu den zuständigen Bischöfen und zu den Leiter der Glaubenskongregation Kardinal Gerhard Müller und Gehorsam zu den Päpsten, Johannes Paul II zu Benedikt XVI und zu
Papst Franziskus
ist nichts vorhanden, auch ein Gehorsam vor Gott ist bei diesen Leuten nicht da, und mit Keuschheit, da fehlt es auch Himmelweit, den es wird sicher nicht ein Heiliger vom Himmel runter kommt welcher die Nonnen schwängert.
Eva Maria Katrina

Was passiert hier mit Marija?

Bei echten Erscheinungen erscheint die Muttergottes durch das Wirken vom Heiligen Geist, wie wir aus dem Sonntagsevangelium konnten sich damals am ersten Pfingstsonntag "Als Jesus uns den Heiligen Geist gesandt hat" sich Griechen mit Hebräern unterhalten, alle Menschen mit vielen Unterschiedlichen Sprachen haben alle mit ihrer Muttersprache gesprochen, jeder andere konnte alles durch das …More
Bei echten Erscheinungen erscheint die Muttergottes durch das Wirken vom Heiligen Geist, wie wir aus dem Sonntagsevangelium konnten sich damals am ersten Pfingstsonntag "Als Jesus uns den Heiligen Geist gesandt hat" sich Griechen mit Hebräern unterhalten, alle Menschen mit vielen Unterschiedlichen Sprachen haben alle mit ihrer Muttersprache gesprochen, jeder andere konnte alles durch das Wirken vom Heiligen Geist alles in seiner Muttersprache hören. Waren die Erscheinungen von Medjugorje echt, dann würde die Muttergottes mit dem Lippen eines echten Seherkindes in der Landessprache zu den Pilgern sprechen, jeder Ausländische Pilger der die Bosnische Sprache nicht versteht würde durch das Wirken vom Heiligen Geist die Botschaft der echten Muttergottes in seiner Muttersprache empfangen können.
Eva Maria Katrina

Buch "Die Bayerwaldmaria in der Mettenbucher Waldschlucht damals und heute

Die Wallfahrt gibt es noch bis heute, Gerade im zweiten Weltkrieg hatten die Mütter für ihre Kinder gebetet welche an der Front war, keine Mutter hat um sonst in Mettenbuch gebetet, alle sind sie wieder heimgekommen, auch in der Vergangenheit hat es ganz viele übernatürliche Heilungen gegeben. Auch ist diese Wallfahrt vom Ordinariat zwischen Zeitlich akzeptiert und wird von der Pfarrei sehr …More
Die Wallfahrt gibt es noch bis heute, Gerade im zweiten Weltkrieg hatten die Mütter für ihre Kinder gebetet welche an der Front war, keine Mutter hat um sonst in Mettenbuch gebetet, alle sind sie wieder heimgekommen, auch in der Vergangenheit hat es ganz viele übernatürliche Heilungen gegeben. Auch ist diese Wallfahrt vom Ordinariat zwischen Zeitlich akzeptiert und wird von der Pfarrei sehr unterstützt. Wir beabsichtigen jedoch nicht dass die Erscheinungen durch Rom als echt anerkannt wird, wie Lourdes oder Krakau (Barmherziger Jesus), da in Deutschland noch überhaupt keine Erscheinungen anerkannt sind, die Erscheinungsorte sind nur Gebetsstätten.
Es war damals nicht der Senesrey welcher gegen die Erscheinungen war, sondern Bismark und der damalige Bayerische Ministerpräsident Lutz. Mettenbuch ist ein kleiner und sehr Gnadenreicher Wallfahrtsort ohne Sensationshungrigen, Wundersüchtigen Fanatikern, so soll es auch bleiben. Die Wundersüchtigen, die Shows und Attraktionen brauchen, die sollen da hinfahren wo der Sizilianische Ex-Scheriff seine Zirkus reifen Shows zeigt, oder nach Medjugorje,
da gibt es ganz viele Attraktionen, dort sind die SEX-Lügner Multimillionäre geworden. Das die Erscheinungen in Mettenbuch echt sind hat sich in den letzten Jahrzehnten oft erwiesen, aber ein Tourismus hat in Mettenbuch keinen Platz.
Eva Maria Katrina

Alternative für Deutschland Kardinal Woelki Bischof von Köln

Der Islam ist auch keine Religion, sondern ein Werk von Satan, das Franziskus oder Woelki sich für diese diese Teufel einsetzen ist Verrat vom Christlichen Glauben, der Islam sollte Weltweit verboten werden die Moscheen und der ganze Islamischen Einrichtungsgegenstände sollte alles verschrottet werden, als erstes sollte man alle Moslems abschieben..
Eva Maria Katrina

Fußwallfahrt am 10 September

Ich hoffe das es dieses Jahr wieder ein nur warmes, trockenes Wetter hat, so wie das voriges Jahr war, ich freue mich schon darauf.
Eva Maria Katrina

Priesterweihe 2016 Pius X. Gesamtfoto Priester und allen Ministranten

Kann das sein das dieser Mini mit dunkler Haut nur zu viel im Urlaub war, vielleicht noch Sonnenstudio, oder Gesichtsfärbung vielleicht noch Make-Up Puder usw.
Eva Maria Katrina

Meine Marienstatue

Diese Statue habe ich mir in Mettenbuch gekauft, in Mettenbuch ist die Muttergottes von 1876 bis 1878 erschienen,
es gab viele Botschaften, Erscheinungen vom Jesuskind, von der Heiligen Familie mit Engeln, die Muttergottes mit dem Kind auf dem Arm, oder Muttergottes mit dem Kind an der Hand, auch die Muttergottes als Schutzmantelmadonna auf einen Baumstumpf, auch der gegeißelte Heiland oder …More
Diese Statue habe ich mir in Mettenbuch gekauft, in Mettenbuch ist die Muttergottes von 1876 bis 1878 erschienen,
es gab viele Botschaften, Erscheinungen vom Jesuskind, von der Heiligen Familie mit Engeln, die Muttergottes mit dem Kind auf dem Arm, oder Muttergottes mit dem Kind an der Hand, auch die Muttergottes als Schutzmantelmadonna auf einen Baumstumpf, auch der gegeißelte Heiland oder gekreuzigte Heiland, nur in Heroldsbach hat es mehr Erscheinungen gegeben als in Mettenbuch. Weltweit betrachtet ist Heroldsbach der Erscheinungsort wo es am meisten Erscheinungen gab, und Mettenbuch der zweite,In Mettenbuch wurden die Kinder noch brutaler misshandelt als es in Heroldsbach war, die Kinder wurden 4 Monate in einem Erziehungsheim eingesperrt, isoliert und vom Bischof untereinander ausgespielt, dann genötigt ein vom Senestrey vorgeschriebenes Schreiben zum unterschreiben vorgelegt. So richtig aufgebaut wurde Mettenbuch erst wieder in den letzten 33 Jahren, begonnen hat der Wiederaufbau 1983, da hat sich der Regensburger Karmeliten-Pater Gebhard Heyder sich der Sache angenommen, gemeinsam mit der Regensburgerin Anna Gmelch war er im Archiv hat Unterlagen gesichtet, Frau Gmelch hat Stenographiert, 1986 hat er das erste Buch raus gegeben,und 1988 das zweite. Frau Gmelch und Pater Gebhard brachten Helfer nach Mettenbuch, als erstes wurde die Kapelle gebaut, da hat Frau Hanke das Gnadenbild gemalt, dann die Quelle neu gefasst, Pater Gebhard ist dann 1994 verstorben, dann hat Frau Gmelch allein weitergemacht, hat sich bis 2005 um alles gekümmert, hat das Kreuz anfertigen lassen, den Korpus hat Frau Hanke aus Brilon gestiftet. Frau Gmelch musste 2005 im Alter von 80 Jahren aufgeben, seitdem betreut Mettenbuch jetzt ein Einsiedler, und in den letzten 10 Jahren seit der Einsiedler sich Mettenbuch angenommen hat, da hat sich viel getan. Der Einsiedler konnte viele Großspender gewinnen, das erste war ein Gemälde mit der Muttergottes auf dem Baumstumpf, die Lebensgroße Statue da haben sich viele Spender beteiligt. Der Einsiedler hat auch schon zwei Bücher über die Mettenbucher Erscheinungen geschrieben, auch einen Pilgerführer und viele Gebetsflyer und Gebetsbilder gestaltet und drucken lassen, auch hatte der Einsiedler 2009 Darmkrebs im Fortgeschrittenen Stadium 100 cm Darm waren befallen auch die Bauchmuskulatur war befallen, er brauchte keine Chemotherapie, sondern vertraute der Trösterin der Betrübten von Mettenbuch.

Über die Mettenbucher Erscheinungen schreibe ich jetzt nichts, bitte schauen sie da auf die Einträge vom Einsiedler hier bei Gloria tv, oder bei www.anne.xobor.de auch bei KOMM HERR JESUS ist viel von Mettenbuch, ganz viel finden Leser auch bei www.adorare.ch.html

LG Eva Maria Katharina