언어

클릭 수
5.6천
Was ist die Messe?

Barbarella
Pater Karl Wallner erklärt bei einer Jugendkatechese für den Loretto-Gebetskreis sehr lebhaft den Aufbau und die Bedeutung der Messe.

댓글 쓰기…
KirchenChris
Pater karl ist einfach klasse. Klar und direkt.... Ich könnte Ihm stundenlang zuhören. Auch wir Erwachsenen können noch soviel von Ihm lernen...

jonatan
na da bin ich ja direkt alt mit 26... gut wenns wem gefaellt, umso besser. wie gesagt meins ist es nicht, aber da hat eben jeder seinen stil; es muss wohl auch der gruppe angemessen sein, insofern hat es sicher seine richtigkeit.
tarcisius
Ich kann mich Andreas nur anschließen - P. Karl kann einfach reden, blüht förmlich in seiner Begeisterung auf und steckt so die Jugendlichen an. Natürlich, nach einiger Zeit erkennt man, dass vieles auch anders gesagt werden könnte... Trotzdem: Das soll mal wer P. Karl nachmachen!

@Andreas NDH: Ich geselle mich auch zu den "Grashüpfern": Bin frische 18...
Andreas NDH
@jonatan
Ich denke, dass die Art der Vorgehensweise P.Wallners im Gegenteil dazu führt,dass die Anwesenden möglichst viel aus der Katechese mitnehmen.
Ich bin übrigens erst 17 Jahre alt (und vielleicht der Jüngste hier).
jonatan
bin auch u30 und finde diese art zu predigen zu aggressiv, da nimmt man nicht viel anderes mit als den eindruck, "ja gut hat der gepredigt!" aber was er genau gesagt hat geht im gehabe unter. wems gefaellt, von mir aus, mein fall ist es nicht.
Monika Elisabeth
Er hat gesagt es sind drei Küsse - also, wer will denn so kleinlich sein? Ein bisschen mehr Humor tut da schon gut.



Nichts für ungut
Picard
Und übrigesn nicht nur Jugendliche - auch einem Ü-30er
[aber knapp, bitte...!!... ]

wie mir, ja jedem Erwachsenen tut eine Portion Humor als Würze bisweilen ganz gut
(und P. Wallner wird in der Tat ob seines Humors NICHT [zu] oberflächlich ... Im Gegenteil - man denke nur an TRANSSUBSTANTIATON.....etc....!! @ P. Kastell (u. sonnengesang): ja, genau!!! - nur eben: es sind mehr Küsse!....
).
Picard
Was aber die Kateches selbst betrifft, so halte auch ich sie für gut - man darf und sollte wohl die Jugendlichen wirklich manchmal (vielleicht nicht immer, ok...) so ansprechen und sie dort abholen, wo sie stehen bzw. eben mit Humor einiges würzen (und auflockern) ...
Picard
Hm, ja in der Messe wird eigentlich viel öfter geküßt - (ja, ganau, @catharina).... Auch hier übrigens wieder ein weiteres kleines, aber sehr sprechendes Detail, was für eine Verarmung im neuen Ritus.... Denn die Küsse sind wirklich sehr bedeutend - drücken sie ja die Liebe aus.... .... und bis auf drei alle abgeschafft - puhh...

[eigentlich küßt der Priester … [더보기]
PaterCastell


Diese Katechese ist das Beste, was ich in der letzten Zeit über die Eucharistiefeier gehört habe. Pater Wallner hat eine Gottgegebene Gabe in einfacher und präziser Sprache zu sprechen und dabei das wesentliche nicht aus dem Auge zu verlieren. Ich denke mir, dass man so heute Christ sein kann und muß. Die Freude muß zu spühren sein; die Freude Christ zu sein. … [더보기]
Monika Elisabeth
Ja, ich habe da nun mal eine ganz andere Auffassung, obwohl ich auch zur "U-30" Abteilung gehöre.

@Andreas
Lesen Sie doch meinen letzten Satz, dann sehen Sie, dass ich den Vortrag nicht sooo schlecht fand. Aber spitzenmäßig halt auch nicht.
HerzMariae
Inhaltlich ganz ausgezeichnet.

Der Stil ist jugendgerecht - muss er aber auch sein. Vorträge können so langweilig sein.
Andreas NDH
@Monika Elisabeth
Ich weiß gar nicht was Sie haben. Nur mit einer solchen kraftvollen, sachgerechten, präzisen und auch humorvollen Katechese sind heutzutage Jugendliche zu erreichen. Ich finde P.Wallner hat hier einmal mehr spitzenmäßige Arbeit geleistet.
catharina
Nein, bei der Heiligen Messe wird weitaus häufiger geküßt. Wenigstens bei der Messe der Tradition. Aber für die hat P. Wallner ja nicht viel übrig...
Monika Elisabeth
Typisch P. Wallner halt, würde ich mal sagen.

Aber ich frage mich so langsam, ob man immer und überall Witze reißen muss. Es kann auch manchmal leicht übertrieben rüberkommen.

"Wir haben sie beim Herrn" - "Niemand hat sie beim Herrn!"

Wie man darüber lachen kann, ist mir schleierhaft. Das ist doch eher tragisch.

Gott sei Dank wird zum Schluss nochmal konkreter auf das Thema eingegangen.