Turbata
Turbata

Der Kirche wegen des GenderGaga den Rücken kehren

Zumindest ist das GEBET die wichtigste Waffe! Danke!
Turbata

Diözesanrichter: Priester in Paarbeziehungen sind eine längst akzeptierte Lebenswirklichkeit

Alfredus, geringstes Rädchen, Hlodowech und andere: Es ist eine Katastrophe, was ein Diözesanrichter uns hier proklamiert! Falsche Wege gehen, sündigen usw., ist noch nicht das Allerschlimmste. Man kann danach noch begreifen, Abbitte tun und sich wandeln. - Doch wo das Verkehrte und Sündige als gut und richtig anerkannt wird, da ist es völlig finster! Herr, erbarme Dich!
Turbata

Der Kirche wegen des GenderGaga den Rücken kehren

Ja, das mag stimmen, und viele nehmen alles stoisch hin und rühren sich nicht weiter ...
Turbata

Stühle statt Kniebänke: Sitzungskatholizismus bis alles ausgesessen ist. Von Privatperson Paul …

Die Plätze musste man früher bezahlen, weil es keine Kirchensteuer gab - oder?
Turbata

Stühle statt Kniebänke: Sitzungskatholizismus bis alles ausgesessen ist. Von Privatperson Paul …

Warum sollen denn die Gläubigen knien? Es reicht doch, wenn das an Weihnachten die Hirten vor der Krippe tun! Oder wenn wir in der Kirche hören, wie Thomas vor dem Auferstandenen niederfiel! - Unsere Stadt-Kirche wird derzeit renoviert. Mir ist schon bange, ob am Ende noch Kniebänke da sind. Aber dann würde ich ein Kniekissen kaufen und es auf den Boden packen. - Wahrscheinlich werden wir mit …More
Warum sollen denn die Gläubigen knien? Es reicht doch, wenn das an Weihnachten die Hirten vor der Krippe tun! Oder wenn wir in der Kirche hören, wie Thomas vor dem Auferstandenen niederfiel! - Unsere Stadt-Kirche wird derzeit renoviert. Mir ist schon bange, ob am Ende noch Kniebänke da sind. Aber dann würde ich ein Kniekissen kaufen und es auf den Boden packen. - Wahrscheinlich werden wir mit den Kirchen ohne Kniebänke schon vorbereitet auf die "Einheit" mit der evang. Kirche - wer weiß!
Turbata

Der Kirche wegen des GenderGaga den Rücken kehren

Wolfi Pax: Sie haben Recht! Es ist töricht, sich von der Lebensquelle vertreiben zu lassen. Und doch müsste massiv Druck gemacht werden! Woher nehmen Bischöfe sich das Recht, uns plötzlich einen Sprachgebrauch aufzuzwingen, der jeder Beschreibung spottet? Jesus hat gesagt, betet: "Vater Unser ..." Und überall lesen wir in der Schrift: "er betete zum Vater". - Und Sprache ist sehr wichtig, schlie…More
Wolfi Pax: Sie haben Recht! Es ist töricht, sich von der Lebensquelle vertreiben zu lassen. Und doch müsste massiv Druck gemacht werden! Woher nehmen Bischöfe sich das Recht, uns plötzlich einen Sprachgebrauch aufzuzwingen, der jeder Beschreibung spottet? Jesus hat gesagt, betet: "Vater Unser ..." Und überall lesen wir in der Schrift: "er betete zum Vater". - Und Sprache ist sehr wichtig, schließlich nennt der Apostel Johannes Jesus selbst den "Logos" - das Wort. Durch Jesus als Person hat sich Gott ausgesprochen. - Hoffentlich laufen Gläubige von Hildesheim Sturm gegen diese Verrücktheiten von Bischof Wilmer und seinen Team - sonst schwappen diese schrägen Ideen auch noch in andere Diözesen über.
Turbata

Eitelkeit und Macht? Franziskus leugnet erneut die Brotvermehrung

Der Schöpfer der Welt macht es uns doch vor: wir legen ein Weizenkorn in die Erde; allein das Korn ist schon ein geschenktes Wunder; dann keimt es, und das 1 Korn bringt 50 oder 100 neue Körner hervor. Solche Wunder vollziehen sich seit Menschengedenken mit allen möglichen Saaten. Und da sollte Jesus, Gott von Gott, nicht imstande sein, solch ein Zeichen zu vollziehen und mit 5 Broten und 2 …More
Der Schöpfer der Welt macht es uns doch vor: wir legen ein Weizenkorn in die Erde; allein das Korn ist schon ein geschenktes Wunder; dann keimt es, und das 1 Korn bringt 50 oder 100 neue Körner hervor. Solche Wunder vollziehen sich seit Menschengedenken mit allen möglichen Saaten. Und da sollte Jesus, Gott von Gott, nicht imstande sein, solch ein Zeichen zu vollziehen und mit 5 Broten und 2 Fischen 5000 Leute sättigen?
Turbata

Oberst a.D. Maximilian Eder führt die Kommandozentrale & Stabsgruppe in der Aloisiusschule Ahrweile…

Die Worte von M. Eder lassen mich an den hl. Petrus denken, für den Christus das A+O war und ist, und den es nicht scherte, was die Tempelpolizei mit ihm machen würde. Er wusste, ich muss Christus verkündigen. - Und Herr Eder weiß: ich muss jetzt helfen. Meine Mitmenschen sind in Not! Wunderschön!
Turbata

Thomas von Kempen - Die Nachfolge Christi

Viele wertvolle Gedanken finden sich hierin, die mir auf dem guten Weg helfen, wobei ich nicht jede Einsicht zu 100 % überzeugend finden muss.
Turbata

US-Bischöfe untersagten Novus Ordo-Messen Ad Orientem: Nein zur Messe des Zweiten Vatikanums

Escorial, mit der Tridentinischen Messe hätte ich kein Problem; es gibt und gab hier keine Möglichkeit, ihr beizuwohnen. Ihre Äußerungen zum NO sind jedoch so böse und abwertend, dass sie beleidigend und weithin ungerecht sind. Ganz persönlich: Bis vor kurzem wusste ich nichts von Freimaurerei; ich bin im Alter von 20 Jahren in der "Neuen Messe" (die es seit 50 Jahren gibt), kath. geworden, zur …More
Escorial, mit der Tridentinischen Messe hätte ich kein Problem; es gibt und gab hier keine Möglichkeit, ihr beizuwohnen. Ihre Äußerungen zum NO sind jedoch so böse und abwertend, dass sie beleidigend und weithin ungerecht sind. Ganz persönlich: Bis vor kurzem wusste ich nichts von Freimaurerei; ich bin im Alter von 20 Jahren in der "Neuen Messe" (die es seit 50 Jahren gibt), kath. geworden, zur Erstkommunion und Firmung gegangen - sehr einsam und fast magenkrank wegen des Ärgers in der evangelischen Familie, die nichts wusste vom Katholizismus; ich habe dann der kath. Kirche Jahrzehnte mit aller Kraft gedient, und Sie reden von "protestantisierter Bastardmesse". Das ist infam, schmutzig! - Ich leide mit Ihnen und vielen anderen unter den "Entgleisungen", die extremer werden (unter Duldung vieler Bischöfe) und unter den Eskapaden von Papst Franziskus.
Es würde mich jedoch nicht wundern, wenn die Haltung, die Sie und andere hier seit langem vertreten, dazu beigetragen hat, dass er diese schlimmen neuen Anordnungen getroffen hat. 😫 Es ist nämlich damit zu rechnen, dass ihm auch diese Stimmen zu Ohren gekommen sind. -
Unser Auftrag ist nicht zu hetzen, sondern zu beten, besonders für die, die unsere Hirten sind, uns aber in die Irre führen!
Turbata

Stephansdom wird zur Impfstraße

Danke, Herr Foltyn, für die Veröffentlichung. Das Paul-Ehrlich-Institut in Hamburg macht gute Arbeit. Ich musste vor wenigen Jahren mit einem Gast dorthin, nachdem er eine lebensgefährliche Malaria überstanden hatte.
Turbata

Baggerfahrer nach Einsatz: „Ich stand 18 Meter unter dem Wasserspiegel“

Es ist einfach nur wunderbar; erfüllt mich und viele mit Freude und Dankbarkeit - um wieviel mehr wohl diejenigen, die um ihr Leben bangten. Der Herr segne und behüte diesen Baggerfahrer und seinen tapferen Helfer!
Turbata

Angelus: Franziskus spricht Gericht über sich selbst aus

kathvideo: Danke für diese Veröffentlichung des Bischofs von Bayonne! Wie schön, auch, wenn "man" mit Frankreich nichts zu tun hat!
Turbata

Angelus: Franziskus spricht Gericht über sich selbst aus

Waagerl: Wenn Sie sich hier äußern, so tun Sie es - bewusst oder unbewusst - weil Sie möchten, dass andere Ihre Gedanken lesen und erwägen. Das machen wir alle - das ist ganz normal, denn sonst wäre alle Mühe sinnlos!
Darum bin ich traurig, wenn Sie jemanden sagen: "Ihre Meinung interessiert mich nicht im geringsten!"
Turbata

Angelus: Franziskus spricht Gericht über sich selbst aus

Ja, Joseph Franziskus, Sie mögen Recht haben. Es könnte aber auch sein, dass gerade beim Angelus eine Erschöpfung eingesetzt hatte; man denke an das Alter und den Krankenhausaufenthalt. Aber schade ist es schon - gerade bei diesem Gebet!
Turbata

Wie Pornografie die Jugend zerstört (Liberty Academy 51)

Zufällig stieß ich auf dieses Video, freue mich, dass es erstellt wurde und hoffe, dass gerade jene es entdecken, für die es zu einer wertvolle Hilfe sein kann! Herzlichen Dank!
Turbata

Sternfahrt nach und 1. August-Feier in Stetten. Mehr Informationen im Video

Was hat dieses Video eigentlich mit Gloria TV zu tun???
Turbata

Keine „Massengräber“ und nicht „versteckt”

Danke für diese Nachricht! Ich kann mir ihre Wahrheit schon deshalb vorstellen, weil die Grabkultur in anderen Ländern der unseren nicht entspricht (und die unsere ändert sich derzeit auch massiv): dass in kargeren Regionen der Welt bis heute nur ein Kreuz aufgerichtet wird, und drumherum wächst Gras. Ich denke oft auch an das berühmte Buch "Jane Eyre" von Charlotte Bronté in England - …More
Danke für diese Nachricht! Ich kann mir ihre Wahrheit schon deshalb vorstellen, weil die Grabkultur in anderen Ländern der unseren nicht entspricht (und die unsere ändert sich derzeit auch massiv): dass in kargeren Regionen der Welt bis heute nur ein Kreuz aufgerichtet wird, und drumherum wächst Gras. Ich denke oft auch an das berühmte Buch "Jane Eyre" von Charlotte Bronté in England - veröffentlicht 1847 - einer wirtschaftlich äußerst schweren Zeit. Es ist "nur ein Roman", doch der Bericht, wie es in Internaten zugegangen sein wird, ist sehr echt: eine Welt mit rigorosen, teils erbarmungslosen Erziehungsmethoden - manchmal gewiss auch äußerer Not geschuldet.
Turbata

Schlechtes Gewissen? Liturgiepräfekt vertuscht riesige Unterschiede zwischen Alter und Neuer Messe

Nein, Herr Foltyn, die Kirche ist nicht beendet; vielleicht machen wir gerade ein "Fegefeuer" durch, eine Läuterung, und die ist nötig! Die Kirche ist erst beendet, wenn Christus wiederkehrt, um alles zu vollenden. Sie und wir alle sollten uns vorbereiten auf die eigene ewige Vollendung und die Anschauung Gottes. Das macht Sinn, das will Gott!
Turbata

Hochwasserkatastrophe: Mindestens 58 Opfer und über 1.000 Menschen noch vermisst

Thomas Moore: In den Gebeten der Kirche wird nicht selten von den "Zeichen der Zeit" gesprochen und dass wir sie erkennen müssten, doch wenn es ernst wird, wie bei Corona usw., dann ist von vornherein klar, dass das keine Zeichen Gottes sind und nichts mit Ihm zu tun hat. "Umkehr zu Gott" hat höchste Dringlichkeit. Aber da es ihn für viele gar nicht gibt, erfolgt auch keine Umkehr. Lasst …More
Thomas Moore: In den Gebeten der Kirche wird nicht selten von den "Zeichen der Zeit" gesprochen und dass wir sie erkennen müssten, doch wenn es ernst wird, wie bei Corona usw., dann ist von vornherein klar, dass das keine Zeichen Gottes sind und nichts mit Ihm zu tun hat. "Umkehr zu Gott" hat höchste Dringlichkeit. Aber da es ihn für viele gar nicht gibt, erfolgt auch keine Umkehr. Lasst uns beten um Bekehrung! (Als ich kürzlich einer Verwandten, die sich "christlich" nennt und die sehr am Klagen war sagte, ich würde für sie beten, kam die Antwort: "Das ist nicht nötig. Gott soll sich lieber um die Syrer kümmern". Darauf antwortete ich: Es sei Seine Sache, wo er helfen würde; er sei groß genug, auch Dir beizustehen, doch wenn Du Seine Hilfe nicht suchst, musst Du Dich nicht wundern, wenn Du sie nicht erhältst. - Keine Antwort darauf).