언어
alfredus

Wofür habe ich mich eigentlich so abgestrampelt? - Es kommt ja doch nichts dabei heraus!

Die Hl. Erst-Kommunion wird auch die " Letzt-Kommunion " genannt, weil nach der ersten Hl.Kommunion die Kinder wegbleiben, manchmal schon bei der Dankandacht. Als einer der Gründe und Hauptgrund sind wohl die Eltern. Wenn die Eltern nicht praktizieren und Vorbild sind, bleibt eine Unterweisung unfruchtbar. Ein weiterer Grund kann sein, dass diese Kinder von unausgebildeten Laien unterrichtet … [더보기]
3 명 더 보기
alfredus

Bis zu 100 Mann stark: Islamistische Scharia-Polizei verbreitet Angst und Schrecken in Berlin!

Das ist die Zukunft, nicht nur für Deutschland. Schlägertrupps und Radikalisierer, zunächts nur in Großstädten, später auch auf dem Land. Die Regierenden sehen und wissen das, aber sie unternehmen nichts, denn sie sind jetzt schon machtlos. In diesem wilden Reigen werden sie verantwortungslos, von den deutschen Bischöfen unterstützt. Gerade der Sprecher der deutschen Bischofskonferenz und … [더보기]
alfredus

"Unser abendländisches Erbe wird entsorgt – und hohe Kirchenvertreter schauen zu"

@Felix Staratschek Wie recht sie haben. Warum so fragt das Kirchenvolk, hört man von der Bischofskonferenz praktisch wenig und so gut wie keinen Protest gegen diese Einführung " der Ehe für alle " ? Daraus ergibt sich, dass die Bischöfe das Lied der Regierung und der Parteien singen, das heißt, sie haben die Rolle von Lakaien angenommen. Nicht Verantwortung, Glauben und Auftrag sind ihre Agenda, … [더보기]
alfredus

Kardinal Marx und Kardinal Woelki sind "hochrangige erzkonservative Kirchenleute"!

Das ist nichts neues, denn heute werden Begriffe einfach verdreht und es wird angenommen. Ausgerechnet Kardinal Marx und Kardinal Woelki werden mit dem Begriff, den sie sonst laut bekämpfen, als " erzkonservative Kirchenleute " betitelt. Da muss man fragen, Kirchenleute ? Welcher Kirche ? Auf keinen Fall der katholischen Kirche. Der linke Kardinal Lehmann hat ja auch von sich behauptet : .. er … [더보기]
alfredus

Gestern in Berlin: Weil er ein Kreuz am Hals trug - Faustschlag ins Gesicht!

Weltweit nimmt die rohe Gewalt zu und vermehrt in Europa und Deutschland. Wenn man ein wenig die Prophezeiungen kennt, weis man dass diese Zustände sich noch überschlagen werden. Jesus sagte schon in Bezug auf das Weltende, dass die Liebe erkalten wird und die Menschen einander bekämpfen und übereinander herfallen werden. Mit der Gottlosigkeit geht die Sünde einher und damit die Gewalt. Auf das … [더보기]
alfredus

Schockierende Nachrichten über die Entlassung von Kardinal Müller - Ein Zeuge packt aus

Kardinal Müller hat mit seinem Schreiben an die Piusbruderschaft nochmal gezeigt, dass er ein gemäßigter Progressist ist und war. Das Schreiben war so überflüssig wie ein Kropf, denn es hat ihn nicht vor seinem Sturz bewahrt. Damit hat er die Einigkeit mit den deutschen Bischöfen aufgezeigt, die der FSSPX so nahe stehen, wie der Teufel dem Weihwasser. Kardinal Müller weis jetzt wie es ist, wenn … [더보기]
alfredus

Kardinal Müller dementiert die Existenz der „fünf Fragen“

@pacem Man muss schon ein dickes Fell haben, wenn man meint, dass manche User mit allen Mitteln versuchen Franziskus schlecht zu machen, denn das Schlechtmachen macht Franziskus selber. Nur ein Konzilverliebter kann so denken, denn Verliebte sind ja bekanntlich blind. Die Frage ist eine andere : .. Warum sind heute die Bischöfe, Kardinäle, da gibt es leider nur wenige Ausnahmen und Franziskus, … [더보기]
alfredus

Heute vor 100 Jahren...

Fatima ist nach wie vor ein Zeichen des Himmels, das leider durch die Kirche nicht genügend beachtet und gewürdigt wurde und wird. Mit Sicherheit hat auch das dritte Geheimnis von Fatima dazu beigetragen, denn man wollte nicht glauben, dass die Muttergottes so etwas gesagt haben könnte. Papst Johannes XXIII. der Papst ohne Wunder, hat auch nicht daran geglaubt, als er bei der Konzilseröffnung … [더보기]
alfredus

Papst Franziskus fordert die Katecheten auf, begeistert zu sein!

@ROSENKRANZMUTTI .. der Pfarrer hat heute seinen freien Tag .. Man muss heute einem Pfarrer in der Tat einen sogenannten " freien Tag " zugestehen. Die Belastung der heute die Pfarrer ausgesetzt sind, erfordert einfach eine Ruhepause. Es ist doch die Überbeanspruchung der Priester die dazu führt, dass Gebete unterbleiben, sich Frust einstellt und Glaubensfreude abnimmt. Franziskus hat gut … [더보기]
alfredus

Gloria Global am 10. Juli 2017

@Sanctus Bonifatius Bei den vielen Meinungen, Rede und Gegenrede ist es manchmal schwer, zu erkennen was da gemeint ist. Mit Sicherheit wollte und will Benedikt XVI. das Papstamt nicht lächerlich machen, er könnte es auch gar nicht. Benedikt XVI. ist unbestritten der Beste der Konzilspäpste. Natürlich hat der eine oder andere Papst Dinge getan, die das gläubige Volk nicht nachvollziehen konnte : … [더보기]
alfredus

Würzburg: Verschandelte Dorfkirchen!!!

@SvataHora Wie recht sie haben, es wird auf keinen Fall die Gemeinde gefragt, die muss dann diese " Unkunst " schlucken. Nach dem Konzil zeichnen sich die neuen Kirchenräume durch Sterilität, ohne Schmuck, Bilder und Statuen aus. Bei anstehenden Renovierungen wird das gleiche Ergebnis angestrebt, denn das deckt sich mit den Vorgaben der Freimaurer. Das die Kirchenbesucher weniger werden, hängt … [더보기]
alfredus

"Fakenews" über das Gespräch zwischen Papst und Kardinal Müller schaden allen!

@NAViCULUM Ich spekuliere nicht und es ist Ihr gutes Recht, das so zu sehen. Aber als faule Frucht des Konzils ist Franziskus die Wurzel der Misere im Glauben, die wir jetzt unbestritten in Rom haben.
alfredus

Papst ändert Bedingungen der Heiligsprechung

@OttoSchmidt Da ich kein Experte in Heiligsprechung bin, kann ich nur als Laie mitteilen, was ich gelesen habe. Fakt ist, dass bei der Heiligsprechung von Papst Johannes XXIII. kein Wunder geschah und auch keines gefordert wurde. Gleichermaßen ist es mit Sicherheit so, dass durch die Vereinfachung einer Heiligsprechung die Gefahr besteht, es zur Inflation und Abwertung der Bezeichnung " Heilig … [더보기]
2 명 더 보기
alfredus

50 Jahre Priester und kein bisschen müde, Abholung vom Pfarrhaus

Früher sagten Priester, wir bleiben solange aktiv in der Seelsorge, bis der Herr uns abberuft. Heute sehnt sich mancher Priester nach dem Ruhestand, weil er zu sehr beansprucht und verbraucht ist. Außerdem gibt es heute die Regel, dass ein Priester, spätestens mit 75 Jahren, auch wenn er rüstig, gesund und noch bleiben möchte, in den Ruhestand versetzt wird.
alfredus

"Fakenews" über das Gespräch zwischen Papst und Kardinal Müller schaden allen!

@NAViCULUM ... wegen Ihnen gibt es diese Fakenews .. Wieso ? Was kann, um ein in der Bibel entlehntes Wort zu nehmen, gutes aus Rom kommen ? Wer oder was ist Schuld an diesen Fakenews ? Die Antwort kann sich jeder selber geben. Denn seit Anfang dieses unseligen Pontifikats, das selbst bei der Amtseinführung zu Spannungen führte, kann keiner mehr erkennen, was wahr oder eine Ente ist. Es gibt … [더보기]
alfredus

Gloria Global am 10. Juli 2017

Abtreibung , diese Bezeichnung hängt wie ein Schwert über der heutigen Menschheit. Vor Jahren gab es viele Prominente und solche die es gern sein wollten, die sich in den Medien brüsteten, abgetrieben zu haben. Es ist in der Öffentlichkeit diesbezüglich etwas ruhiger geworden, aber das sehr blutige Handwerk geht weiter, es ist zum Alltag geworden. Das Thema wird nur durch einzelne, einsame … [더보기]
2 명 더 보기
alfredus

Müllers Entlassung: Die Unterstützer von Franziskus wenden sich ab

Wohin führt uns Franziskus ? Diese Frage stellt sich jeder Christ. Jene die sein Pontifikat mit offenem Verstand verfolgen, sind schockiert. Andere, die treuen Christen, sehen nach wie vor den Stellvertreter Christi auf Erden und bejubeln ihn. Sie haben im Religionsunterricht gelernt, die Kirche und der Papst wird vom Hl. Geist gelenkt und gestärkt. Sie haben auch gelernt, dass der Hl.Geist weht … [더보기]
alfredus

“Vergiß nicht den Feigenbaum, der verflucht wurde.“

Viele haben den Feigenbaum des Glaubens vergessen und tragen so keine Frucht. Ein Jeder muss sich fragen, ob er Früchte des Glaubens sammelt, für sich und für den Nächsten. Für alle im Glauben, wird es immer schwerer sich zu behaupten. Hinzu kommen die sehr verwirrenden, von Spaltung bedrohten Signale aus Rom. Wohl dem, der sich den Glauben der Väter bewahrt hat und weiter trägt.
alfredus

Deutsche haben Terror-Angst: 84 % rechnen mit baldigem islamistischen Anschlag!

Jeder weis, dass es eine Frage der Zeit ist, bis es einem Terroristen gelingt ein großes Blutbad anzurichten. Was bisher passierte sind kleine Scharmützel gemessen an dem was Islamisten planen und einen Bürgerkrieg hier in Deutschland entfachen werden. Die Regierenden wissen das, sind aber machtlos und setzen auf Dialog und lassen als Gutmenschen, noch mehr von den als Flüchtlinge getarnte … [더보기]
alfredus

Papst ändert Bedingungen der Heiligsprechung

Heiligsprechung mit Persilschein ! Diese Inflation von Heiligsprechungen gereicht nicht zum Segen für die Kirche. Dann ohne Wunder wie bei dem Papst ohne Wunder, Johannes XXIII. Die Heiligsprechung wird zur Farce. Wenn das zur Praxis wird und man nicht mehr den Hl.Geist mit einem Wunder braucht, ist die Willkür in der Kirche perfekt. Da kann es sein, dass so Leute wie Kardinal Kasper, Kardinal … [더보기]