Sprache
Klicks
2,3 Tsd.
Nachrichten 15 2

Stift Heiligenkreuz veröffentlicht "noch eine Klarstellung"

Die von einer Website verbreitete Nachricht, dass es – nach der unten veröffentlichten Klarstellung zu einem Gastprofessor – „Verwirrung im Stift Heiligenkreuz“ gäbe oder „dieser Gastprofessor entlassen worden sei“, ist schlichtweg falsch. Die kanonische Entlassung eines Professors fällt in die Kompetenz jener Einrichtung, an der er hauptamtlich lehrt. Es handelt sich um frei erfundene Fake-News, die selbst von einem hohen Grad von Verwirrung zeugen oder diese vielleicht sogar kirchenspalterisch hervorrufen wollen.
+ Abt Dr. Maximilian Heim OCist
Rektor Prof. P. Dr. Karl Wallner OCist
Kommentieren
Gestas
Ich habe das Gefühl, manche Nutzer benutzen und immer auf das Urheberrecht hinweisen, um unliebsame Nachrichten zu verhindern.
Kommentieren
CSc
Heiligenkreuz hat Christus nach dem II. Vatikanum keineswegs die Treue gehalten. Mit Recht hielt Erzbischof Lefebvre in seinem Vortrag im Priesterseminar Zaitzkofen am 17. Februar 1987 fest, „daß es zur gegenwärtigen Stunde keine traditionellen Seminare mehr auf der Welt gibt, abgesehen von denen der Bruderschaft“. Und: „Selbst wenn einige einen etwas traditionelleren Anblick bieten [...], so … Mehr
Kommentieren
esra
Shalom ! Hiermit bringe ich meine tiefe Erschütterung zum Ausdruck, dass ein
Ort der Jesus_Treue und des Katholischen, besonders in der Priesterausbildung,
nun die Treue zum hl. mystischen Leib Christi aufgekündigt hat und dem
römische Zeitgeist huldigt. Shalom ! Heiligenkreuz : meta noeis, meta noeis !
Kommentieren
Libertas Ecclesiae
Die inkriminierte Webseite hat im übrigen nur aus einem aktuellen Artikel der Tageszeitung "Il Foglio" zitiert bzw. darüber berichtet:

www.ilfoglio.it/…/nuove-epurazion…

Was ist nun so falsch an diesem Bericht? Und was hat es mit jener ominösen E-Mail auf sich, die Abt Maximilian Heim und Pater Karl Wallner in ihrer öffentlichen Stellungnahme mit keinem Wort erwähnen? Ist das in dem Artikel … Mehr
Kommentieren
HerzMariae
@pio molaioni Von den obersten zehn de.news ist kein einziges Gerücht dabei.
Kommentieren
HerzMariae
@pio molaioni
Gerüchte sind als solche deklariert. Es steht ja dort, woher das Gerücht stammt. Man kann im Jahr 2017 nicht damit warten, bis Nachrichten bestätigt sind. Schon Gerüchte sind interessant.
Kommentieren
Carlus
1. Es wurde viel mitgeteilt, aber nichts gesagt von Heiligenkreuz.
2. auch bei eine Ehetrennung im gegenseitigem Einvernehmen liegen Ursachen zu Grunde,
3. so auch in der Trennung von Hochschule und Professor,
4. entweder wollte der Eine oder der Andere oder auch beide nicht mehr,
5. es ist jedem Betrachter freigestellt seine Vermutungen zu sehen und zu betrachten.
Kommentieren
smily-xy
@PaulK

Was geht denn da vor sich?
Kommentieren
PaulK
Ich habe ein paar deutsche Theologiestudenten gekannt, die vor einiger Zeit ein "Freijahr" in Heiligenkreuz gemacht haben, und nachdem die mir berichtet haben, was dort vor sich geht, bin ich sehr skeptisch und empfehle Heiligenkreuz nicht mehr. (Das hat mit dem aktuellen Problem zwar nichts zu tun, aber momentan wird mein Eindruck zumindest grundsätzlich bestätigt.)
Kommentieren
De Profundis
Noch ein Facebook-Posting in der Causa auf Facebook (HK leugnet das Problem, dass sich Franziskus und JoPa II widersprechen):

"Wichtige Mitteilung aus dem Stift Heiligenkreuz und der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz:
Wir sind PRO Papst Franziskus und wir sind PRO Papst em. Benedikt XVI. at the same time!
Wir sind auch PRO Papst Johannes Paul II., PRO Papst Johannes Paul I., … Mehr
Kommentieren
HerzMariae
@pio molaioni Der Wallner bezieht sich nicht auf de.news, sondern auf katholisches. www.katholisches.info/…/neue-saeuberung…

Die zitierten Formulierungen "Verwirrung"... kommen auf de.news gar nicht vor. Ihr Kommentar ist als Verhetzung erwiesen.
Kommentieren
prince0357
Unerträglich, FEIGLINGE!
Kommentieren
PIUS13
"Aufsichtsprophylaxe" der Supermönche?
Kommentieren
Sandorn
Subtil und eine Planzerei der Leute, schwach für eine Hochschule
Diesen neuen Text muss man genau lesen. Der zweite Satz enthält einen Sachverhalt, der es Heiligenkreuz ermöglicht, den 1. und 3. Satz zu schreiben. Diese "Klarstellung" von Heiligenkreuz hat nur die Kraft, sich gegen die pointierte Formulierung der Website (auf welche sich die Gegenwehr bezieht) zu stemmen. Aufgeklärt wird hier … Mehr
Kommentieren
Libertas Ecclesiae
Was hat es dann mit jener Mail vom 18. Oktober auf sich, in der den Studenten von Heiligenkreuz mitgeteilt worden sein soll, dass die Prüfungen zur Lehrveranstaltung von Prof. Stark von Prof. P. Marian Gruber, dem Vorstand des Instituts für Philosophie, übernommen würden?
Kommentieren