Clicks795
Roland Wolf
8
Im Forum hat es seit dem 3.11 immer wieder Berichte gegeben das in den USA massive Wahlfälschung vorgefallen wäre. Z.T wurden recht fantasiereiche Szenarien wie die radioaktive Markierung oder das …More
Im Forum hat es seit dem 3.11 immer wieder Berichte gegeben das in den USA massive Wahlfälschung vorgefallen wäre.

Z.T wurden recht fantasiereiche Szenarien wie die radioaktive Markierung oder das Anbringen von "Quanten-Blockchains" auf Wahlzetteln gemeldet.

Mein persönlicher Favorit war die Beschlagname von Servers der Firma Scytel in Frankfurt durch die US-Armee (außerhalb dieser Seite garniert mit Feuergefechten mit der CIA.

Auch wurde vorhergesagt das Hillary Clinton, Jo Biden und Soros vor ein Militärgericht gestellt würden.

Jetzt hat sich hierzu der Justizminister der USA gemeldet. Der Mann ist von Trump persönlich eingesetzt und Herr des FBI. Er hat bereits während der Auszählung Untersuchungen auf Wahlfälschungen in Gang gesetzt.

Und er stellt jetzt sehr öffentlich fest, das es keine Hinweise auf Wahlfälschung gibt. Vieleicht sollte man dem Mann glauben, er ist mehr als so ziemlich jeder andere in der Position dies zu wissen.
Dixit Dominus
Es ist leicht, durch (erfundene?) Extremszenarien die ganze Angelegenheit des Wahlbetrugs ins Lächerliche zu ziehen. Allein, wenn man das ganze nicht existierende Meldesystem und die Wählererfassung in den USA anschaut, müsste eigentlich klar sein, dass vor allem bei der Briefwahl dem Betrug Tür und Tor geöffnet sind. Dazu kommen noch die zahlreichen Zeugenaussagen z. B. von Wahlhelfern. Jetzt, …More
Es ist leicht, durch (erfundene?) Extremszenarien die ganze Angelegenheit des Wahlbetrugs ins Lächerliche zu ziehen. Allein, wenn man das ganze nicht existierende Meldesystem und die Wählererfassung in den USA anschaut, müsste eigentlich klar sein, dass vor allem bei der Briefwahl dem Betrug Tür und Tor geöffnet sind. Dazu kommen noch die zahlreichen Zeugenaussagen z. B. von Wahlhelfern. Jetzt, einen Monat nach der Wahl hat man natürlich für nachträgliche Manipulationen ausreichend Zeit gehabt, "damit das Ergebnis stimmt".
Roland Wolf
Wenn es denn zahlreiche Augenzeugen gibt, dann hätte man die die letzten Tage vor Gericht präsentieren sollen. Die einzige "Aussage" vor Gericht war so das sich selbstr Rudi davon distanzierte. M;an daran liegen das vor Gericht lügen ziemliche Folgen haben kann, anders als im Netz oder vor Fernsehkameras.
elisabethvonthüringen
Na, ich weiß nicht-- @Roland Wolf epochtimes.de/…ten-habe-deutsch-a3394844.html in einigen linken Medien wurde gejubelt: Barr rudert zurück....etc...ich habe mir angewöhnt, erst zu eruieren, wer/ wann/ wo/ weshalb/ wozu jubelt...
Roland Wolf
@elisabethvonthüringen Das Team von Trump hat bislang 40 Klagen angestrengt die praktisch alle mangels Beweisen zurückgewiesen wurden. Einer der Trumpanwälte ruft mittlerweile zum Staatsstreich auf.
Trump selber hat, in der ganzen Rede, nicht einen einzigen Beweis vorgebracht. Und desser Verhältniss zur Wahrheit ist..anders.
Salzburger
...und JustizMinister Mr.Barr ist auch ein ziemlich frommer Mann.
Roland Wolf
@Heilwasser Wenn Sie meinen der Jutizminister der USA sei "ahnungslos" dann können Sie das tun. Wen das jetzt lächerlich macht ist eine zweite Frage.
Heilwasser
@Roland Wolf Wie lächerlich wollen Sie sich selber eigentlich noch machen? Sie gefallen sich wohl in der Rolle des "Ahnungslosen"?!
elisabethvonthüringen
17./18. Dez. sind entscheidende Tage … es geht in Richtung Krieg! Die Planetenkonstellationen weisen seit eh & je darauf hin...