Theresia Katharina
Antonius Theiler geb.1941 Wie sprechen Sie denn von unserem Herrn Jesus Christus? Wie können Sie ihn abfällig als den Nazarener bezeichnen? Was soll das denn? Gehören Sie etwa zum Gegenlager?
SvataHora
Die heilige Birgitta ist eine meiner Favoriten und dazu noch eine große Prophetin bis hinein in unsere Zeit. Aber gewöhnlich werden Propheten nicht gehört. Man denkt erst an ihre Warnungen, wenn es zu spät ist. - An der Autobahn Nürnberg-Regensburg ist die Ruine einer Birgitinnenklosterkirche, eine riesengroßer Bau. Das Kloster war eine schwedische Stiftung, darum wurde sie ursprünglich von den …More
Die heilige Birgitta ist eine meiner Favoriten und dazu noch eine große Prophetin bis hinein in unsere Zeit. Aber gewöhnlich werden Propheten nicht gehört. Man denkt erst an ihre Warnungen, wenn es zu spät ist. - An der Autobahn Nürnberg-Regensburg ist die Ruine einer Birgitinnenklosterkirche, eine riesengroßer Bau. Das Kloster war eine schwedische Stiftung, darum wurde sie ursprünglich von den schwedischen Horden verschont. Als das Heer vorbeizog, schoss aber jemand (das Kloster war schon aufgelöst) aus dem Hinterhalt einen schwedischen Hauptmann vom Pferd. Dann schlugen die Schweden zu. Ein Klosterflügel wurde später zu einer Kirche umgebaut - natürlich der hl. Birgitta geweiht.
Nicky41
@SvataHora ist es das Kloster Gnadenberg?
SvataHora
In der "blätterfreien" Jahreszeit ist alles sehr gut zu sehen. Immer wieder passiert es, dass Leute gleich darauf die nächste Ausfahrt nehmen und diese Klosterruine ansteuern. So auch wir. Richtig getippt! Zwischen Nürnberg-Regensburg-Passau könnte man an jeder Ausfahrt raus, weil an der AB ein Heiligtum am anderen liegt.
Antonius Theiler geb. 1941
Als im Jahre 1 der Nazarener in Bethlehem geboren wurde, hörten die Hirten, wie auch jetzt nicht richtig zu. Die Engel sagten: „Friede allen Menschen auf Erden, auch denen die keines guten Willens sind.“ Doch was machten die Schriftenfälscher daraus? „Friede allen Menschen auf Erden, die eines guten Willens sind.“ Frage: Wer stellte die Bedingung für den Frieden, man müsste guten Willens sein? …More
Als im Jahre 1 der Nazarener in Bethlehem geboren wurde, hörten die Hirten, wie auch jetzt nicht richtig zu. Die Engel sagten: „Friede allen Menschen auf Erden, auch denen die keines guten Willens sind.“ Doch was machten die Schriftenfälscher daraus? „Friede allen Menschen auf Erden, die eines guten Willens sind.“ Frage: Wer stellte die Bedingung für den Frieden, man müsste guten Willens sein? Für was sollte man guten Willens sein? Nichts hat sich geändert seit jenem Jahr 1.
Ein Indio Stamm am Amazonas empfing guten Willens Missionare, sie hatten die Missionare nicht eingeladen. Der Stamm erkrankte und starb an Pocken. Sollen wir alle guten Willens sein?
Ich bitte den Link,
„Die Pariser Erklärung“
Ein Europa, wo(ran) wir glauben können.
an die Forenteilnehmer weiter zu geben.
( thetrueeurope.eu/die-pariser-erklarung/ )
Danke: Noch ein weihnachtlicher Glückwunsch aus Bayern.
Ich glaube, wenn wir das erkennen, hätte Robert Spaemann seine weihnachtlich himmlische Ruh.