Clicks437

KIRCHEN-VERBOT: KÖNNEN PRIESTER NICHT BIS ZWEI ZÄHLEN ?

Jeder Bäcker, jeder Metzger kriegt das hin: 2 Meter
Sicherheitsabstand wegen CORONA.
Ausgerechnet den PRIESTERN trauen Staat und Bischöfe
das aber nicht zu, in der Kirche für 2 m Abstand sorgen
zu können. Dabei lässt sich das mit einfachen Mitteln
wie Absperrbändern problemlos machen.
Aber man WILL einfach nicht, dass Gottesdienste gefeiert
werden.

L. vom Hl. Kreuz
Der Begriff „ Adeist“ stiftet Verwirrung.

Das verbreitet eine Person die mit Nick „adeist“ auftritt:

„Es gibt keine glaubwürdige außerbiblische Quelle, die über Jesus spricht.
Die Handvoll, die wir gefunden haben, sind alle Christen.
Es gibt nicht genügend Beweise, um zu schließen, ob „Jesus“ jemals existiert hat oder eine vollständige Mythologie ist.“

„Ich bin Gott und ich werde mich niemals …More
Der Begriff „ Adeist“ stiftet Verwirrung.

Das verbreitet eine Person die mit Nick „adeist“ auftritt:

„Es gibt keine glaubwürdige außerbiblische Quelle, die über Jesus spricht.
Die Handvoll, die wir gefunden haben, sind alle Christen.
Es gibt nicht genügend Beweise, um zu schließen, ob „Jesus“ jemals existiert hat oder eine vollständige Mythologie ist.“

„Ich bin Gott und ich werde mich niemals offenbaren.
Entweder glaubt an mich oder verbrennt für immer in der Hölle.
Es ist eure „freie Wahl“.

www.picuki.com/tag/adeist

Ein Philosoph schreibt: „Ich bin ein agnostischer Adeist und ein gnostischer Atheist (Quelle Internet)

Beim bestem Willen, ich kann mich mit Nick „Adeist“ und Bekenntnis „Ich bin Adeist“ nicht anfreunden. L. vom Hl. Kreuz
Erntehelfer
Sonst keine Probleme, "vir probatus"?
Fotos sind juristisch immer schwierig von wegen Copyright.
Da nehme ich eben einfach die, über die ich gesetzeskonform einwandfrei
verfügen kann.
P.Andrijs
Das eben ist das Problem wenn sie immer nur verlinken und nie was eigenes machen...
vir probatus
Ausgerechnet die Fassade des Limburger Doms: Ein Symbol für klerikalen Macht- und Geldmissbrauch der schlimmsten bisher aufgekommenen Art.
Sr.Regina
Das Gottesdienst-Verbot trifft viele Katholiken sehr, sehr hart.
Was Bischöfe vielleicht nicht bedenken: Weder Fernsehen noch Radio
noch Internet können Ersatz für die persönliche Mitfeier der Hl. Messe sein.
Wenn ein Bäcker die 2 Meter Abstand hinkriegt, dann doch wohl auch ein Priester!
sudetus
das ist doch so gewollt, wann begreift man das endlich !