Clicks862
de.news
1

Priester mit 36 Anklagepunkten beschuldigt - alle fallen gelassen

Der in Galway, Irland, geborene Pfarrer Joseph Walsh wurde 2018 in 36 Fällen wegen "Diebstahls" beschuldigt. Er soll sich aus seiner ehemaligen Kirche St. Joseph in Subiaco, Perth, Australien, bedient haben, wo er 16 Jahre lang Pfarrer gewesen war.

Oligarchen-Medien veröffentlichten üppige Details über Flugtickets und Unterkünfte erster Klasse, während Walsh stets seine Unschuld beteuerte.

Am 27. Juli informierte die Staatsanwaltschaft die Erzdiözese Perth, dass sie die Anklage nicht weiter verfolgen werde, da keine vernünftigen Aussichten auf eine Verurteilung bestünden.

In einem Brief vom 4. August an die Pfarrei St. Joseph schrieb Erzbischof Timothy Costelloe von Perth, dass er immer noch an zivil- und kanonischen Prozessen gegen Walsh festhalte. Er war aber nicht bereit, die Gründe dafür zu nennen.

#newsPlpfcsuwpq

Goldfisch
Dieser Mann ist unschuldig und man gibt keine Ruh, bis man etwas findet. Warum ich mir das zu behaupten trau? Ganz klar: Wann hat denn jemals einer in der Kirche, wenn einem seiner Mitarbeiter/Mitbrüder Unrecht geschieht, seinen Mund aufgemacht? Steht aber einer im Recht (K.Pell!), dann sieht die Sache ganz anders aus ....., da werden sie gleich aktiv und hauen noch eins drauf!