EXKLUSIV: Bischof Schneider schließt „Leben nach Art einer Untergrundkirche“ nicht aus
kathecho.de

EXKLUSIV: Bischof Schneider schließt „Leben nach Art einer Untergrundkirche“ nicht aus

27. Juli 2020 Der beliebte kasachische Weihbischof Athanasius Schneider spricht im folgenden Beitrag über den Zustand von Kirche und Gesellschaft …
Tina 13
Amen.
Tina 13
„Ich glaube, dass die Kirche in Zukunft was die Anzahl ihrer Mitglieder und den direkten sozialen Einfluss betrifft, abnehmen wird. Sie wird von der Welt noch mehr verachtet und diskriminiert. Ich schließe nicht aus, dass die Kirche in Zukunft teilweise oder in bestimmten Regionen ein halbgeheimes kirchliches Leben nach Art einer Untergrundkirche führen wird. In einer solchen Situation wird Gott …More
„Ich glaube, dass die Kirche in Zukunft was die Anzahl ihrer Mitglieder und den direkten sozialen Einfluss betrifft, abnehmen wird. Sie wird von der Welt noch mehr verachtet und diskriminiert. Ich schließe nicht aus, dass die Kirche in Zukunft teilweise oder in bestimmten Regionen ein halbgeheimes kirchliches Leben nach Art einer Untergrundkirche führen wird. In einer solchen Situation wird Gott besondere Gnaden der Glaubensstärke, der Reinheit des Lebens und der Schönheit der Liturgie ausgießen. Vor allem glaube ich, dass Gott in einer solchen Situation seiner Kirche wieder mutige Päpste, Bekenner des Glaubens und vielleicht sogar Märtyrer geben wird.“

🙏🙏🙏🌹🌹🌹
2 more comments from Tina 13
Tina 13
„Die Reaktion und der Umgang der Mehrheit der Bischöfe mit der Situation der Coronavirus-Epidemie zeigte, dass sie dem sterblichen Körper mehr Bedeutung beimessen als der unsterblichen Seele der Menschen, wobei sie die Worte unseres Herrn vergaßen: „Was nützt der Mensch, um die ganze Welt zu gewinnen und seine Seele zu verlieren?“ (Mk 8,36). Viele dieser Bischöfe, die jetzt versuchen (manchmal …More
„Die Reaktion und der Umgang der Mehrheit der Bischöfe mit der Situation der Coronavirus-Epidemie zeigte, dass sie dem sterblichen Körper mehr Bedeutung beimessen als der unsterblichen Seele der Menschen, wobei sie die Worte unseres Herrn vergaßen: „Was nützt der Mensch, um die ganze Welt zu gewinnen und seine Seele zu verlieren?“ (Mk 8,36). Viele dieser Bischöfe, die jetzt versuchen (manchmal mit unverhältnismäßigen Maßnahmen), die Körper ihrer Gläubigen vor einer Ansteckung ein materielles Virus zu schützen, haben zugelassen, dass sich das giftige Virus der häretischen Lehren und Praktiken in ihrer Herde ausbreitet.“
Tina 13
„Der beliebte kasachische Weihbischof Athanasius Schneider spricht im folgenden Beitrag über den Zustand von Kirche und Gesellschaft nach der Corona-Krise und warnt, „ein halbgeheimes kirchliches Leben“ sei in bestimmten Region künftig zu erwarten.„

🙏🙏🙏