Clicks1.4K
Nachrichten
3

Immer mehr Frauen finden es richtig, sich um Haus und Kinder zu kümmern

(gloria.tv/ charismatismus.wordpress.comEin aktueller Bericht des österreichischen Staatsfernsehens ORF bringt erstaunliche Studien-Ergebnisse über “Rollenbilder”: Frauen denken wieder konservativer. Von Felizitas Küble.

Aus einem aktuellen Bericht des österreichischen Staatsfernsehens ORF:

“Im Jahr 2005 hat das Linzer Meinungsforschungsinstitut Spectra die Österreicher zum ersten Mal zum Thema Rollenbilder von Männern und Frauen befragt. Nach sieben Jahren wurde die Untersuchung erneut durchgeführt – mit teils überraschenden Ergebnissen.

Die vielleicht wichtigste Erkenntnis der am vorigen Freitag veröffentlichten Studie:

Traditionelle Zuschreibungen an die Geschlechter gibt es nach wie vor. In gewissen Bereichen schlägt das, was als traditionelles Rollenverständnis bezeichnet werden kann, sogar wieder stärker durch als vor einigen Jahren. Insbesondere was die Rolle der Frau zwischen Berufstätigkeit und Mutterschaft betrifft, zeigen sich teils überraschende Befunde.

Demnach finden immer mehr Frauen Gefallen an klassischen Rollenbildern.

Der Aussage „Im Grunde finde ich es richtig, dass sich die Frauen um den Haushalt und die Kinder kümmern und die Männer das Geld verdienen“ stimmten 2012 54 Prozent der Österreicher (sehr bzw. eher) zu. 2005 lag dieser Anteil bei 49 Prozent.

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass für diesen Anstieg die Frauen verantwortlich zeichnen. 51 Prozent stimmten dieser Aussage zu. Das entspricht einem Plus von zehn Prozentpunkten gegenüber der letzten Umfrage.

Spectra führte im März mit 1000 repräsentativ für die Bevölkerung ab 15 Jahren ausgewählten Personen persönliche Interviews.

In den vergangenen sieben Jahren ebenfalls deutlich gestiegen – von 39 auf 50 Prozent – ist die Zustimmung zu der Aussage, dass das männliche Geschlecht beim logischen Denken und in der Technik begabter und daher manche Jobs für das weibliche Geschlecht nicht ausübbar seien.

Dass der Job der Hausfrau genauso erfüllend sei wie jede andere berufliche Tätigkeit, glauben 56 Prozent. Auch hier ist der Wert bei den weiblichen Befragten seit 2005 deutlich gestiegen – von 45 auf 57 Prozent.”
ultramontan
@Latina: 👍
Latina
na ich stimme da auch zu,hätte ich mann und kinder,wäre ich zuhause geblieben,denn für kinder ,vor allem für die unter 3 jährigen gibt es nichts besseres als eine mutter,die für sie zeit hat. meine mutter war 10 jahre zuhause...hier die berufe,die eine frau m.E. nicht ausüben sollte ,aber in unserer gesellschaft ausüben darf:
1. Militär
2. Polizei
3. Bergmann oder spezielle Ingenieure
4. brummi-…More
na ich stimme da auch zu,hätte ich mann und kinder,wäre ich zuhause geblieben,denn für kinder ,vor allem für die unter 3 jährigen gibt es nichts besseres als eine mutter,die für sie zeit hat. meine mutter war 10 jahre zuhause...hier die berufe,die eine frau m.E. nicht ausüben sollte ,aber in unserer gesellschaft ausüben darf:
1. Militär
2. Polizei
3. Bergmann oder spezielle Ingenieure
4. brummi-fahrer
5. techniker
6. taxi-fahrer und jede art von kurierfahrer
7. möbelpacker
8. hausmeister
9. schmied
10.sportler für kraftsport,boxen,kampfsport
was meint ihr?? ok,ich bin bewusst keine emanze...
Monika Elisabeth
Tja, an sich eine interessante Nachricht, aber ich denke nicht, dass man in dieser Umfrage auch den kulturellen Hintergrund bzw. die Religion berücksichtigt hat. So kann man durchaus davon ausgehen, dass nicht wenige von den immer mehr werdenden "Muslimas" in Österreich diese Umfrageergebnisse geschönt haben.