Corona, Hysterie oder doch Pandemie

Für all jene die die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 für übertrieben halten empfehle ich einen Blick über die anliegende Grafik die Todesfälle nach Ursachen und Zeitraum aufzeigt.

Es ist ehrlich gesagt ziemlich erschreckend und könnte ohne die Eindämmungsmaßnahmen noch wesentlich schlimmer sein.
Roland Wolf

Global Deaths Due to Various Causes and COVID-19 - Wireless Ventures Ltd

Global Deaths Due to Various Causes and COVID-19 By Tony Nickonchuk on 25 May 2020 Duplicate and edit Template credits Bar chart race by Flourish …
jok
Ich frage mich, wie Herr Nickonchuk zu diesen kleinen Zahlen kommt. Er verweist u.a. auf worldometers, aber dort stehen vollig andere Zahlen.
In der jetzigen Situation dünkt es mich sehr wichtig, dass wir uns um korrektes Zahlenmaterial kümmern, um nicht in irgendwelchen Phantasien verloren zu gehen.
Bei einer Weltbevölkerung von 8 milliarden Menschen sind wahrscheinlich dieses Jahr mindestens …More
Ich frage mich, wie Herr Nickonchuk zu diesen kleinen Zahlen kommt. Er verweist u.a. auf worldometers, aber dort stehen vollig andere Zahlen.
In der jetzigen Situation dünkt es mich sehr wichtig, dass wir uns um korrektes Zahlenmaterial kümmern, um nicht in irgendwelchen Phantasien verloren zu gehen.
Bei einer Weltbevölkerung von 8 milliarden Menschen sind wahrscheinlich dieses Jahr mindestens schon 25 Millonen gestorben.
In wordlometers.info (5.Juni 2020) stehen momentan folgende Angaben:
4,798,633 People who died of hunger this year
361,319 Deaths caused by water related diseases this year
5,570,011 Communicable disease deaths this year
3,261,363 Deaths of children under 5 this year
18,245,136 Abortions this year
132,620 Deaths of mothers during birth this year
3,523,923 Deaths caused by cancer this year
721,296 Deaths caused by HIV/AIDS this year
420,869 Deaths caused by malaria this year
2,144,951 Deaths caused by smoking this year
1,073,155 Deaths caused by alcohol this year
460,117 Suicides this year
579,207 Road traffic accident fatalities this year

Dazu kommen noch die Tode aufgrund von Herz- und Kreislaufstörungen, und noch etliche andere Kategorien, die dort nicht aufgelistet sind.
Roland Wolf
@jok Sie haben jetzt der andere Todesarten hinzugefügt ohne das dies die Zahlen die die Grafik zeigt entwertet. Ich gehe außerdem davon aus das eine ganze Reihe Ihrer Zahlen Überschneidungen aufweist, so z.B. Tote durch Rauchen sind sehr wahrscheinlich zu großen Teilen in den Toten durch Herz-Kreislauf eithalten. Ansonsten verweist die Studie auf zwei sehr renomierte Datenquellen: Die JOhn …More
@jok Sie haben jetzt der andere Todesarten hinzugefügt ohne das dies die Zahlen die die Grafik zeigt entwertet. Ich gehe außerdem davon aus das eine ganze Reihe Ihrer Zahlen Überschneidungen aufweist, so z.B. Tote durch Rauchen sind sehr wahrscheinlich zu großen Teilen in den Toten durch Herz-Kreislauf eithalten. Ansonsten verweist die Studie auf zwei sehr renomierte Datenquellen: Die JOhn Hopkins Universität und die GBO-Studien.

Die Tatsache das es andere Todesarten gibt entwertet die Grafik nicht, sie stellt sie aber anderen und bekannten gegenüber.

www.thelancet.com/gbd
jok
Ich halte Ihere Angabe für eine bewusste Irreführung, ein bewusstes Erzeugen von Angst.

Ein Verweis auf Datenquellen kann täuschen, wenn die Zahlen nicht korrekt übernommen werden.
Wie können Sie sich z.B. erklären, dass dort für Malnutrition etwas mehr als 200'00 Tote stehen, während Worldometers über 4 millionen Hungetote angibt.

Wie kommt es, dass so extrem kleine Zahlen für Alkoholopfer
More
Ich halte Ihere Angabe für eine bewusste Irreführung, ein bewusstes Erzeugen von Angst.

Ein Verweis auf Datenquellen kann täuschen, wenn die Zahlen nicht korrekt übernommen werden.
Wie können Sie sich z.B. erklären, dass dort für Malnutrition etwas mehr als 200'00 Tote stehen, während Worldometers über 4 millionen Hungetote angibt.

Wie kommt es, dass so extrem kleine Zahlen für Alkoholopfer
genommen werden, während auf der offiziellen Seite der WHO
( www.who.int/…/en )
mindestens zehn mal so hohe Zahlen zu finden sind?
Dort steht z.B.
"In 2012, about 3.3 million net deaths, or 5.9% of all global deaths, were attributable to alcohol consumption."

Dann auch zu thelancet.com, das Sie angegeben haben.
Da habe ich jetzt nachgeguckt.
( Dort ist es recht schwierig, konkrete Zahlen zu finden)
Da steht z.B., dass 2017 in China alleine 700'000 Tote auf Alkoholmissbrauch zurückzuführen waren.
( www.thelancet.com/infographics/gbd-2017 )

Zu den Todeszahlen für "maternal" ist bei Ihnen etwas über 80'000 ( Ende Mai - das wären 16000 pro Monat bzw etwa 200000 jährlich) angegeben, während bei WHO (WORLD HEALTH STATISTICS 2020) steht:
"A total of 295 000 [UI1 80%: 279 000–340 000] women worldwide lost their lives during and following pregnancy and childbirth in 2017,"
Das passt auch nicht zusammen.

Zu 'Homicide'. Da steht in Ihrer Tabelle etwa 160'000 für die ersten 5 Monate, was etwas weniger als 400'000 pro Jahr entspricht.
Im oben angegebenen WHO-Bericht steht dem gegenüber:
"Homicides

An estimated 478 000 people were killed in homicides globally in 2017, four fifths of them boys or men"


Hier ist der Unterschied nicht so gravierend.

Bei Vergiftungen

bei Ihnen steh gut 30000 bis 23. Mai, das wären gut 70000 pro Jahr.

Da steht dem gegenüber im WHO-Bericht:
"Unintentional poisoning

More than 106 000 people worldwide died due to unintentional poisoning in 2016."

Dasa ist schon wieder ein deutlicher Unterschied.

Zu den Todeszahlen betreffen Tabakkonsum:
Im WHO-Bericht ( www.who.int/…/tobacco ) steht da:
"27 May 2020

Key facts

Tobacco kills up to half of its users.
Tobacco kills more than 8 million people each year. More than 7 million of those deaths are the result of direct tobacco use while around 1.2 million are the result of non-smokers being exposed to second-hand smoke."


Ich bitte Sie zu etwas mehr wissenschaftlichem Denken
Roland Wolf
@jok Ich befürchte das wir hier teilweise in Definitionsprobleme kommen. Nehmen wir die Alkohltoten. Hier kann man entweder jene zählen, die direkt durch Alkoholvergiftung umgekommen sind oder all jene die durch Leberzirrosen u.ä an den Folgen von Alkohlmissbrauch gestorben sind.

Über die Toten durch Tabak macht die Tabelle keine Angaben, warum sie diese aufführen ist mir nicht ganz klar. Auch …More
@jok Ich befürchte das wir hier teilweise in Definitionsprobleme kommen. Nehmen wir die Alkohltoten. Hier kann man entweder jene zählen, die direkt durch Alkoholvergiftung umgekommen sind oder all jene die durch Leberzirrosen u.ä an den Folgen von Alkohlmissbrauch gestorben sind.

Über die Toten durch Tabak macht die Tabelle keine Angaben, warum sie diese aufführen ist mir nicht ganz klar. Auch hier wird eine genaue Feststellung schwierig sein. War ein Lungenkrebs auf das Rauchen oder etwas den Feinstaub zurückzuführen. Umbestritten das Rauchen hochgefährlich ist, genaue Zahlen werden jedoch schwierigh festzunageln sein.

Insgesamt ergibt sich für mich der Eindruck das Sie gerne 300.000 Tote für eine Petitesse erklären wollen. Das können Sie gerne tun, ist aber nicht meins.
jok
Die Frage ist, ob sie verstanden haben. Es geht mir um wissenschaftliche Aufrichtigkeit, z.B. dass man mit korrekten Daten operiert. Sonst ist Kommunikation nicht möglich.